Leider ist der angeforderte Link abgelaufen. Bitte informiere deinen Lehrer.

Geldwerte mit Kommazahlen 06:14 min

Textversion des Videos

Transkript Geldwerte mit Kommazahlen

Hallo! Schön, dass Du da bist. Lilli und Niko stehen im Supermarkt. Nikos Mutter hat Niko eine Einkaufsliste und einen Zehn-Euro-Schein gegeben und ihn damit zum Einkaufen geschickt. Niko muss heute mit verschiedenen Eurobeträgen rechnen. Allerdings kommt da auch dieses Komma vor. Das kennt er schon. Aber wie rechnet man damit? Das wollen wir uns heute einmal genauer anschauen. Bist Du dabei? Niko hat jetzt alle Sachen von der Liste in seinem Korb und zusätzlich noch eine Tafel Schokolade für sich selbst. Jetzt will Niko wissen, ob der Zehn-Euro-Schein für den Einkauf reicht. Dafür muss er alle Preise zusammenzählen. So weit, so gut. Aber wie geht das nochmal mit diesem Komma? Bei den Geldbeträgen ist es so, dass vor dem Komma die ganzen Euro stehen. Nach dem Komma steht das, was noch kein ganzer Euro ist, also die Cent. Drei Euro und 55 Cent schreibt man dann also wie? Genau, 3,55€. 3,55€. Vor dem Komma stehen die drei Euro, nach dem Komma das, was noch kein ganzer Euro ist, also die 55 Cent. Mit Kommabeträgen kann man jetzt natürlich auch rechnen. Das geht ganz einfach. Nehmen wir ein Beispiel. 2,45€+4,83€. Zuerst schreibt man die beiden Beträge untereinander und achtet dabei darauf, dass jeweils die gleichen Stellen untereinander stehen. Also die Euro-Einer unter den Euro-Einern und so weiter. Damit sind die Komma genau untereinander. Das ist wichtig. So, und jetzt wird ganz normal addiert. 3+5=8. 8+4=12. Die Zwei kommt hier hin, die Eins notieren wir hier. Gut, die Centbeträge haben wir. Jetzt kommen die Euro. Zunächst die Eins, die dürfen wir nicht vergessen. Also 1+4+2=7. Das war's. Das Ergebnis lautet 7,28€. Also sieben Euro und 28 Cent. Das war einfach. Das Minusrechnen geht genauso leicht. Zum Beispiel: Dieser Fruchtsaft kostet 1,19€, ein anderer kostet nur 89 Cent. Um festzustellen, um wieviel der eine teurer ist als der andere, muss man subtrahieren. Wir schreiben gleich in der Kommaschreibweise, also 1,19€-0,89€. Wichtig ist, dass auch hier die Stellen richtig untereinander stehen und sich das Komma immer an der gleichen Stelle befindet. Jetzt können wir rechnen. 9-9=0. An dieser Stelle leihen wir uns einen Zehner und rechnen 11-8=3. Da wir uns einen Zehner geborgt haben, notieren wir hier eine Eins und rechnen 1-1=0. Das Ergebnis lautet 0,30€, also einfach 30 Cent. Der eine Fruchtsaft ist um 30 Cent teurer als der andere. Niko fühlt sich jetzt fit genug für die große Addition. Wir schreiben die Preise von den Dingen in seinem Einkaufskorb richtig untereinander. Jetzt kann es losgehen: Fertig. Das Ergebnis lautet 9,97€. Das sind weniger als zehn Euro, aber knapp. Niko kann den Einkauf also mit seinem Zehn-Euro-Schein bezahlen. Das freut Niko, denn andernfalls hätte er die Schokolade zurücklegen müssen. Während Niko und Lilli bezahlen, fassen wir noch mal zusammen: Die Addition und Subtraktion mit Kommazahlen ist gar nicht schwer. Man muss nur darauf achten, dass die Stellen richtig untereinander stehen. Dann steht auch das Komma direkt untereinander. So kannst Du dann ganz normal rechnen. Das Komma kommt wieder an die gleiche Stelle und fertig. Niko hat bezahlt und steckt die drei Cent ein, die er zurückbekommen hat. Dann macht er sich gleich mit Lilli über die Schokolade her. So macht Mathe Spaß, oder? Tschüss und bis zum nächsten Mal.

30 Tage kostenlos testen

Geldwerte mit Kommazahlen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Geldwerte mit Kommazahlen kannst du es wiederholen und üben.

  • Was müssen wir beim Addieren und Subtrahieren mit Kommazahlen beachten? Bestimme.

    Tipps

    Bei den Geldbeträgen stehen vor dem Komma die ganzen Euro und nach dem Komma die Centbeträge. Bei der Addition und Subtraktion von Geldbeträgen bleibt das Komma an der gleichen Stelle.

    Lösung

    Das sind die Regeln zum Addieren und Subtrahieren mit Kommazahlen:

    • Bei der Addition und Subtraktion mit Kommazahlen müssen die Kommas untereinander stehen.
    • Die Subtraktion und Addition mit Kommazahlen funktioniert genau wie die Subtraktion und Addition ohne Kommazahlen.
    • Das Komma kommt im Ergebnis wieder an die gleiche Stelle.

  • Wie viel hat Anna von ihrem Taschengeld ausgegeben? Berechne.

    Tipps

    Schreibe dir die beiden Zahlen untereinander. Beachte dabei, dass die Kommas untereinander stehen müssen.

    Lösung

    Wir wollen die beiden Geldbeträge addieren. Wir wissen, dass Geldbeträge Kommazahlen sind. Merke dir: Wir müssen die Kommas genau untereinander schreiben.

    Jetzt können wir wie gewohnt rechnen:

    • Du beginnst bei den Centbeträgen ganz rechts und rechnest im ersten Schritt 3 + 5 = 8. Du schreibst die 8 unter den Strich.
    • Im zweiten Schritt rechnest du 8 + 4 = 12. Du schreibst die 2 unter den Strich und merkst dir die 1. Du kannst die 1 auch unter die 4 in der nächsten Stelle schreiben.
    • Nun siehst du, dass das Komma links neben der 8 und der 4 steht. An dieser Stelle musst du das Komma nun auch unten im Ergebnis schreiben.
    • Als nächstes rechnest du 1 + 4 + 2 = 7. Die 7 schreibst du links neben das Komma im Ergebnis. Damit bist du fertig. Anna hat insgesamt 7,28 € ausgegeben.

  • Wie viel muss Tina weniger bezahlen? Zeige auf.

    Tipps

    Dies ist eine Subtraktionsaufgabe mit Geldbeträgen. Schreibe dir die beiden Zahlen untereinander und löse die Aufgabe schriftlich.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe ist der Preisunterschied zwischen den zwei Eintrittspreisen gesucht. Tinas Mama muss mehr bezahlen, aber wie viel mehr?

    Wir müssen also den Unterschied zwischen dem Eintrittspreis von Tinas Mama und Tinas Eintrittspreis berechnen. Die Aufgabe lautet:

    7,99 Euro - 4,45 Euro

    Diese Aufgabe können wir mit der schriftlichen Subtraktion lösen. Dafür müssen wir beide Zahlen untereinander schreiben und erhalten den Betrag von 3,54 Euro.

    Tina muss 3,54 Euro weniger bezahlen.

  • Welchen Betrag muss Niko jeweils bezahlen? Entscheide.

    Tipps

    Schreibe die verschiedenen Geldbeträge untereinander und führe die schriftliche Addition durch.

    Wenn Niko ein Obststück zweimal kauft, musst du den Preis auch zweimal addieren.

    • Eine Birne kosten 0,35 Euro.
    • Zwei Birnen kosten 0,35 Euro + 0,35 Euro = 0,70 Euro.
    • Drei Birnen kosten 0,35 Euro + 0,35 Euro + 0,35 Euro = 1,05 Euro.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe müssen wir die Preise der verschiedenen Obstsorten addieren. Hier ist die Kommasetzung besonders wichtig. Wir können die Beträge untereinander schreiben und dann die schriftliche Addition durchführen.

    • Für 2 Äpfel und 2 Bananen müsste Niko 1,10 Euro zahlen, da 0,25 € + 0,25 € + 0,30 € + 0,30 € = 1,10 € sind.
    • Für einen Apfel, eine Birne und eine Banane müsste Niko 0,90 Euro zahlen, da 0,25 € + 0,35 € + 0,30 € = 0,90 € sind.
    • Für einen Apfel und eine Banane müsste Niko 0,55 Euro zahlen, da 0,25 € + 0,30 € = 0,55 € sind.
    • Für einen Apfel, zwei Bananen und eine Birne müsste Niko 1,20 Euro zahlen, da 0,25 € + 0,30 € + 0,30 € + 0,35 € = 1,20 € sind.
  • Was weißt du über das Rechnen mit Geldbeträgen? Vervollständige den Text.

    Tipps

    Geldbeträge sind Kommazahlen.

    Wenn wir 2,45 Euro haben, haben wir 2 ganze Euro und 45 Cent.

    Lösung

    Wir haben gelernt, dass Geldbeträge Kommazahlen sind.

    • Bei den Geldbeträgen stehen vor dem Komma die ganzen Euro. Nach dem Komma stehen die Cents.
    • Wenn wir 3 Euro und 55 Cent haben, haben wir 3,55 Euro. Vor dem Komma stehen die 3 Euro und nach dem Komma stehen die 55 Cent.
    • Wenn wir Geldbeträge addieren oder subtrahieren möchten, müssen wir die Kommas genau untereinander schreiben.
  • Wie viel Geld haben die Kinder verdient? Gib an.

    Tipps

    Im ersten Schritt musst du die Einnahmen von Maria, Sabina und Tom zusammenrechnen, also: 6,71 € + 11,21 € + 9,81 €.

    Im nächsten Schritt musst du das Ergebnis von der ersten Aufgabe minus 5,50 € rechnen.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe ist nach zwei verschiedenen Dingen gefragt. Zuerst musst du die drei Geldbeträge zusammenrechnen und dann die Standgebühr abziehen.

    Wir rechnen also:

    • 6,71 Euro + 11,21 Euro + 9,81 Euro = 27,73 Euro
    Jetzt wissen wir, wie viel Geld die drei Freunde zusammen eingenommen haben. Wir wissen, dass Sie noch die Standgebühr von 5,50 Euro bezahlen müssen.
    • 27,73 Euro - 5,50 Euro = 22,23 Euro
    Jetzt wissen wir, dass die drei Freunde mit 22,23 Euro nach Hause gehen können.