Liebe Eltern, der Link ist abgelaufen. Um dieses Video freizuschalten,
starten Sie unsere kostenlose Testphase & sparen Sie anschließend 20 %.

Die Grundrechenarten

Bewertung

Ø 4.0 / 60 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Digital

Die Grundrechenarten

lernst du in der 1. Klasse - 2. Klasse

Beschreibung Die Grundrechenarten

Die Grundrechenarten in der Mathematik

Hattest du schon einmal einen Taschenrechner in der Hand? Auf der Vorderseite sind viele Tasten. Die meisten davon kennst du schon, denn sie zeigen die Zahlen $0$ bis $9$. Aber daneben gibt es auch noch weitere Zeichen. Die sehen so aus:

Grundrechenarten Definition

Was bedeutet das? Diese Zeichen stehen für die vier Grundrechenarten. Aber: Was sind die vier Grundrechenarten?

Die Grundrechenarten einfach erklärt

Addition Schauen wir uns das erste Zeichen an: $+$. Dieses Zeichen heißt Plus-Zeichen und es zeigt an, dass wir Plus rechnen müssen. Man rechnet immer dann Plus, wenn etwas mehr wird. Stell dir zum Beispiel vor, du hast zwei Äpfel und bekommst drei Äpfel dazu. Dann hast du insgesamt Fünf Äpfel. Du hast Plus gerechnet:

$2 + 3 = 5$

Der Fachbegriff dafür heißt Addition. Statt plusrechnen kannst du auch addieren sagen. Bei der Addition kannst du die Zahlen vor und hinter dem Plus-Zeichen vertauschen. Das Ergebnis bleibt dabei immer gleich:

$3 + 2 = 5$

Subtraktion Schauen wir uns das nächste Zeichen an: $-$. Dieses Zeichen heißt Minus-Zeichen. Wenn wir Minus rechnen, dann wird etwas weniger. Nehmen wir zum Beispiel die Fünf Äpfel. Wenn du zwei davon aufisst, bleiben noch drei übrig. Du hast Minus gerechnet:

$5 - 2 = 3$

Der Fachbegriff für das Minusrechnen heißt Subtraktion. Du kannst auch sagen: subtrahieren. Bei der Subtraktion darfst du die Zahlen vor und hinter dem Minuszeichen nicht vertauschen.

Multiplikation Das nächste Zeichen sieht so aus: $\cdot$. Das ist der Malpunkt. Du rechnest mal, wenn du etwas vervielfachen willst. Das ist wie mehrfaches addieren. Stell dir zum Beispiel vor, du hast ein Regal mit zwei Fächern. In jedem Fach liegen drei Äpfel. Du kannst natürlich rechnen: $3+3 = 6$. Du kannst aber auch sagen: Es gibt zwei Fächer mit drei Äpfeln, also Zwei mal Drei:

$2 \cdot 3 = 6$

Der Fachbegriff für das Malrechnen ist Multiplikation oder Multiplizieren. Bei der Multiplikation kannst du die Zahlen vor und hinter dem Malpunkt vertauschen. Das Ergebnis bleibt dabei gleich.

$3 \cdot 2 = 6$

Division Das vierte Symbol sieht so $:$ oder so $\div$ aus. Das ist das Geteilt-Zeichen. Du rechnest immer dann geteilt, wenn du etwas aufteilen möchtest. Stell dir vor, das Regal mit den zwei Fächern ist leer. Du hast sechs Äpfel und willst sie gleichmäßig auf die Fächer aufteilen. Dann teilst du sechs durch zwei. In jedes Fach kommen dann drei Äpfel:

$6:2 = 3$

Der Fachbegriff für das Geteilt-Rechnen ist Division. Man sagt auch: dividieren. Bei der Division darfst du die Zahlen vor und hinter dem Geteilt-Zeichen nicht vertauschen.

Grundrechenarten – Übersicht

Wir wollen noch einmal zusammenfassen, welche Grundrechenarten es gibt. Wir schreiben dazu alle Grundrechenarten zum Lernen in eine Tabelle:

Symbol Name Beispiel
$\color{green}+$ Addition / Plus $3+2=5$
$\color{red}-$ Subtraktion / Minus $5-2=3$
$\color{blue} \cdot$ Multiplikation / Mal $2 \cdot 3 = 6$
$\color{magenta} :$ Division / geteilt $6 : 2 = 3$

Dieses Video

In diesem Video werden dir die Grundrechenarten für die Grundschule einfach erklärt. Du wirst mit diesem Video viel über die Grundrechenarten lernen: Zum Beispiel, wie viele es gibt, wann man sie braucht und wie sie heißen. Neben Text und Video findest du auch ein Arbeitsblatt mit Aufgaben, mit denen du die Grundrechenarten üben kannst.

30 Tage kostenlos testen

Transkript Die Grundrechenarten

Autsch, wer stellt denn hier seinen Müll ab? Oh, das ist ja gar kein Müll. Sieht aus wie ein, äh, Tastendrück-Anzeiger. Die Zahlen darauf kennst du schon. Aber was sind das für merkwürdige Zeichen? Das sind Rechenzeichen. Wir benutzen sie, wenn wir etwas rechnen wollen. Sie gehören zu den Grundrechenarten. Das hier ist das "Plus"-Zeichen. Wir rechnen Plus, wenn etwas ZUSAMMENGEZÄHLT werden soll: DREI Maiskörner plus zwei WEITERE Maiskörner sind insgesamt FÜNF Maiskörner. Der Fachbegriff für die Plusrechnung ist "Addition". Man kann auch "Addieren" oder "Zusammenzählen" sagen. Eine Plus-Aufgabe schreibt man so: 3 plus 2 ist gleich? Fünf. Bei der Addition kann man die erste und die zweite Zahl vertauschen. Das Ergebnis bleibt dabei immer gleich. Zwei plus Drei ist immer noch Fünf. Das hier ist das Minus-Zeichen. Man rechnet Minus, wenn man etwas ABZIEHEN möchte. Wir haben FÜNF Maiskörner und nehmen ZWEI davon weg. Es bleiben DREI übrig. Der Fachbegriff für die Minusrechnung ist "Subtraktion". Man kann auch "Subtrahieren" oder "Abziehen" sagen. Eine Minus-Aufgabe schreibt man so: 5 minus 2 ist gleich? Drei. Die Zahlen vor und nach dem Minus-Zeichen dürfen NICHT vertauscht werden. Das hier ist das Mal-Zeichen. Man rechnet Mal, wenn man eine Zahl MEHRMALS ADDIEREN möchte. Hier ist eine Reihe mit DREI Maiskörnern. Wenn wir diese verdoppeln, werden aus einer Reihe ZWEI Reihen. Man kann sagen, es sind Drei plus Drei Maiskörner. Man kann aber auch sagen, es sind Zwei Reihen mit jeweils drei Maiskörnern. Also Zwei mal Drei und das sind insgesamt SECHS Maiskörner. Der Fachbegriff für die Malrechung ist "Multiplikation". Man kann auch "Multiplizieren" oder "Vervielfachen" sagen. Eine Mal-Aufgabe schreibt man so: 2 mal 3 ist gleich? Sechs. Bei der Multiplikation kann man die erste und die zweite Zahl vertauschen. Das Ergebnis bleibt dabei immer gleich. 3 mal 2 ist immer noch 6. Das hier ist das Geteilt-Zeichen. Man rechnet Geteilt, wenn man etwas gleichmäßig AUFTEILEN will. Hier sind SECHS Maiskörner. Wenn man nun ZWEI GLEICHGROSSE Haufen bilden möchte. Sind in jedem Haufen genau DREI Maiskörner. Der Fachbegriff für die Geteiltrechnung ist "Division". Man kann auch "Dividieren" oder "Teilen" sagen. Eine Geteilt-Aufgabe schreibt man so: Sechs geteilt durch Zwei ist gleich? Drei. Die Zahlen vor und nach dem Geteilt-Zeichen dürfen NICHT vertauscht werden. Bevor wir uns ansehen, was Rocky mit dem Tastendrück-Anzeiger anstellt, überlegen wir, was wir gelernt haben. Die Addition benutzen wir, wenn wir etwas ZUSAMMENZÄHLEN wollen. Das Zeichen ist das Plus-Zeichen. Eine Plus-Aufgabe sieht so aus: Drei plus Zwei ist gleich Fünf. Die Subtraktion verwenden wir, wenn wir etwas ABZIEHEN wollen. Das Zeichen ist das Minus-Zeichen. Man schreibt dann: Fünf minus Zwei ist gleich Drei. Die Multiplikation benutzen wir, wenn wir etwas VERVIELFACHEN wollen. Das Zeichen ist das Mal-Zeichen. Man schreibt: Zwei mal Drei ist gleich Sechs. Die Division verwenden wir, wenn wir etwas TEILEN wollen. Das Zeichen ist das Geteilt-Zeichen. Man schreibt dann: Sechs geteilt durch Zwei ist gleich Drei. Das können wir doch gleich mal ausprobieren auf dem. Oh nein, ausgerechnet jetzt sind die Batterien leer. Zum Glück hat Rocky immer Zettel und Stift dabei.

30 Tage kostenlos testen

5 Kommentare

5 Kommentare
  1. Ich dachte am Anfang 4 Klasse ich kann das doch alles schon und dann sehe ich 2 Klasse hahaha aber danke

    Von Gemeda Nure F., vor 13 Tagen
  2. HEY

    Von Itslearning Nutzer 2535 34519, vor 5 Monaten
  3. Hallo Mad3,
    was genau kannst du dir nicht merken? Vielleicht können wir dir noch einen Tipp geben.
    Bei Fragen kannst du dich auch an den Fach-Chat wenden, der von Montag bis Freitag zwischen 17-19 Uhr für dich da ist.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Christoph Jäschke, vor 6 Monaten
  4. Ich kann es mir einfach nicht merken :(

    Von Mad3, vor 6 Monaten
  5. mein kleiner bruder fand es lustig :D

    Von Till Ritter, vor 7 Monaten

Die Grundrechenarten Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Grundrechenarten kannst du es wiederholen und üben.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.843

Lernvideos

44.288

Übungen

38.909

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden