30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Plusquamperfekt Aktiv 08:05 min

17 Kommentare
  1. @J.Kamali: Bitte beachte, dass auch in unseren Kommentaren die Regeln eines repektvollen Umgangs gelten. Höflich formulierte Hinweise oder Anregungen sind immer willkommen.
    Liebe Grüße aus der Redaktion!

    Von Till Scheitler, vor etwa einem Monat
  2. boah @schmidt cl junge reg dich aber (oder Mädchen)
    ist doch egal wie sie schreibt oder spricht!!!
    Hauptsache du verstehst es!!!!

    Von J.Kamali, vor etwa einem Monat
  3. Liebe Asja,
    Erst mal : VIELEN DANK 😊. Ich habe es schon vorher verstanden, war mir aber an vielen Stellen sehr unsicher 😐. Dieses Video hat mir geholfen das Wissen zu vertiefen. Die Aufgaben sind ebenfalls spitze 🙈😊, Video nur weiter zu empfehlen
    LG ~Bnha fan 🌸

    Von Steffi Pieper, vor 7 Monaten
  4. Liebe Asja
    Ich würde mir wünschen das du gerade schreibst. Und das du das kleine a so wie der Computer schreibst . Könntest du dann die Endungen t,d,p... nicht so betont aussprechen ? Denn das nervt.
    Trotzdem hast du mir weiter geholfen mit deinem Video. Alles Liebe deine lateinschülerin ;-)

    Von Schmidt Cl, vor 8 Monaten
  5. super klasse!

    Von Jasmin B., vor mehr als einem Jahr
  1. zu schnell aber sonst gehts

    Von Marcel10 Schaefer, vor mehr als 2 Jahren
  2. Super Video!!! : ))))

    Von Angelika Millegger, vor fast 3 Jahren
  3. Ein bisschen zu schnell aber sonst voll gut;)

    Von Karina Haase, vor etwa 3 Jahren
  4. Super gutes Video !!! Weiter so ;)

    Von Der Mü, vor mehr als 3 Jahren
  5. Danke hat geholfen :-)

    Von Blondselected, vor mehr als 3 Jahren
  6. Super gemacht und erklährt! Weiter so!!!

    Von D Tamir, vor fast 4 Jahren
  7. Die Übungen sind echt toll!

    Von Ransîr, vor fast 4 Jahren
  8. Super Video und super Übungen!

    Von Jule P., vor etwa 4 Jahren
  9. warum sind da Bild und Ton verschoben?

    Von Laura und Julia S., vor mehr als 4 Jahren
  10. Hallo Tetemueller,
    das lateinische Perfekt übersetzt man am besten mit Präteritum: "er siegte", "er fand". Das Präteritum steht nämlich in Texten, in denen etwas erzählt wird - das Perfekt nimmt man eher in der Umgangssprache ("er hat gesiegt"). Die Form "invenit" kann sowohl Präsens wie Perfekt sein - "invenire" hat nämlich ein Dehnungsperfekt, bei dem der Buchstabe "-e-" nur lang gesprochen wird. Man spricht deshalb "invennnit" (er findet) und "inveeenit" (er fand).
    Liebe Grüße,
    Die Redaktion

    Von Matthias V., vor mehr als 4 Jahren
  11. wieso wird denn vicit (Perfekt, Ind. Akt. 3. Ps. Sg) nicht mit er hat gesiegt übersetzt? Auch ivenit müsste doch mit endeckt übersetzt werden , weil es in Präsens Indikativ steht? Könnte invenit auch auch 3. Ps. sg perfekt sein?

    Von Tetemueller, vor mehr als 4 Jahren
  12. gut erklärt und cooles Video C:

    Von Frafre, vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare

Plusquamperfekt Aktiv Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Plusquamperfekt Aktiv kannst du es wiederholen und üben.

  • Vervollständige den Text über das Plusquamperfekt.

    Tipps

    Denke bei dem deutschen Hilfsverb an die Beispielsätze aus dem Video.

    Versuche dich an den Beispielsatz über Servius und sein Schwert zu erinnern!

    Wofür wurde das Plusquamperfekt verwendet?

    Lösung

    Die Bezeichnung Vorvergangenheit für das Plusquamperfekt zeigt dir schon, dass das Plusquamperfekt Handlungen und Vorhänge ausdrückt, die vor einer Handlung in der Vergangenheit stattgefunden haben.

    Das Wort setzt sich aus drei Bestandteilen zusammen: plus, also mehr, weiter, quam (als) und perfectum (vorüber). Das ganze heißt dann soviel wie: weiter zurück als das, was vorüber ist.

    Ganz einfach ist die Bildung des Plusquamperfekts: Dazu hängt man an den Perfektstamm das Tempuszeichen -era- und daran die passende Personalendung, die du schon aus dem Imperfekt kennst: -m, -s, -t.... Für laudare heißt das Plusquamperfekt also: laudav-era-m, laudav-era-s.

    Übersetzt wird das Plusquamperfekt mit dem deutschen Hilfsverb hatte oder war und dem Partizip Perfekt. Die Form quaesiverat bedeutet also: er hatte gesucht.

  • Bestimme die Formen.

    Tipps

    Achte auf die Endungen! Für welche Person stehen sie?

    Sind sie Singular oder Plural?

    Die Formen kommen von den Verben:

    • videre, video, visi - sehen
    • regere, rego, rexi - herrschen.

    Lösung

    Die Formen, die du in dieser Übung siehst, stehen im Plusquamperfekt. Sie kommen von den beiden Verben videre (sehen) und regere (herrschen).

    Das Plusquamperfekt wird gebildet, indem an die Perfektstämme vid- und reg-das Tempuszeichen -era und die jeweilige Personalendung anhängt, also: -m, -s, -t, -mus, -tis, -nt.

    Die richtige Reihenfolge beginnend mit der 1. Person Singular muss also lauten:

    • videram - ich hatte gesehen
    • videras - du hattest gesehen
    • viderat - er/sie/es hatte gesehen
    • videramus - wir hatten gesehen
    • videratis - ihr hattet gesehen
    • viderant - sie hatten gesehen.
    Genauso bei regere:
    • rexeram - ich hatte geherrscht
    • rexeras - du hattest geherrscht
    • rexerat - er/sie/es hatte geherrscht
    • rexeramus - wir hatten geherrscht
    • rexeratis - ihr hattet geherrscht
    • rexerant - sie hatten geherrscht.

  • Bestimme die Formen.

    Tipps

    Nimm dir jeweils nur eine Form vor. Untersuche, aus welchen Bestandteilen sie besteht.

    Das Plusquamperfekt wird immer aus dem Perfekstamm, einem Tempuszeichen und den Personalendungen gebildet.

    Die Personalendungen sind gleich wie im Imperfekt!

    Für welche Person stehen sie - die erste, zweite oder dritte?

    Ist die Form Singular oder Plural?

    Lösung

    Das Plusquamperfekt wird gebildet, indem man an den Perfektstamm das Tempuszeichen -era anhängt. Daran kommen die Personalendungen, die du schon vom Imperfekt kennst: -m, -s, -t, -mus, -tis, -nt.

    Um die Form zu bestimmen, solltest du genau auf diese Personalendung achten. Ist es die erste, zweite oder dritte Person? Ist die Form Singular oder Plural?

    • pependeramus ist die 1. Person Plural von pendere, pendo, pependi - also: wir hatten gehangen.
    • manseras ist die 2. Person Singular von manere, maneo, mansi und heißt: du warst geblieben.
    • viderant ist die 3. Person Plural von videre, video, visi. Auf Deutsch heißt das: sie hatten gesehen.
    • monueram ist die 1. Person Singular von monere, moneo, monui. Es heißt: ich hatte ermahnt.
    • quaeseriveratis ist die 2. Person Plural von quaerere, quaero, quaesivi. Auf Deutsch: ihr hattet gefunden.

  • Ermittle die gesuchte Formen.

    Tipps

    Die Stammformen von ducere lauten: ducere, duco, duxi, ductum.

    Die Stammformen von mittere lauten: mitere, mitto, misi, missum.

    Die Stammformen von vincere lauten: vincere, vinco, vici, victum.

    Die Stammformen von vocare lauten: vocare, voco, vocavi, vocatum.

    Lösung

    Um diese Aufgabe lösen zu können, musst du die Stammformen der Verben beherrschen. Von der dritten Form - also der 1. Person Singular Perfekt - wird nämlich das Plusquamperfekt abgeleitet. Sehen wir uns das einmal genauer an.

    • Die Stammformen von ducere (führen) lauten: duco, duxi, ductum. Mit Hilfe der dritten Form duxi kannst du das Plusquamperfekt bilden. Dazu hängst du das -i ab und bekommst den Perfektstamm dux-. Daran kommt das Tempuszeichen -era- und die Personalendung -t für die 3. Person Singular. Damit erhälst du die Form dux-era-t (er hatte geführt).
    • mittere (schicken) hat die Stammformen mitto, misi, missum. Der Perfektstamm ist mis-, die 2. Person Plural Plusquamperfekt heißt mis-era-tis (ihr hattet geschickt).
    • Die Stammformen von vincere (siegen) lauten: vinco, vici, victum. Der Perfektstamm ist vic-, die 1. Person Singular Plusquamperfekt heißt vic-era-m (ich hatte gesiegt).
    • Die Stammformen von vocare (rufen) lauten: voco, vocavi, vocatum. Der Perfektstamm ist vocav-, die 3. Person Plural Plusquamperfekt heißt: vocav-era-nt (sie hatten gerufen).

  • Entscheide, welche Übersetzungen richtig sind.

    Tipps

    Mache dir noch einmal bewusst, was das Plusquamperfekt ausdrückt.

    Kannst du dich noch an seine drei Wortbestandteile erinnern?

    Plus - quam - perfekt.

    Achte genau auf die Übersetzung der Verben!

    Stehen sie in der richtigen Zeitstufe?

    Was war vorher, was passierte danach?

    Lösung

    In dieser Aufgabe geht es darum, die Zeitformen der Verben zu bestimmen und richtig zu übersetzen. Sehen wir uns das einmal genauer an:

    • exercuerat kommt von exercere und ist die 3. Person Singular Plusquamperfekt. Das Plusquamperfekt drückt aus, dass etwas vor einer anderen Handlung in der Vergangenheit stattfand. Übersetzen muss man exercuerat mit: er hatte geübt.
    • vicit kommt von vincere und steht in der 3. Person Singular Perfekt. Übersetzt heißt das: er siegte.
    Servius hat also zuerst viel geübt und danach im Wettkampf gesiegt. Das Üben liegt weiter zurück als der Sieg, es ist also vorzeitig dazu.

    Deswegen sind nur die erste und die dritte Übersetzung richtig. Bei den anderen wurden das Zeitverhältnis falsch wiedergegeben.

  • Erschließe jeweils die 1. Person Singular Plusquamperfekt.

    Tipps

    Das Plusquamperfekt wird bei allen Verben gleich gebildet.

    Nimm den Perfekstamm und hänge daran das Tempuszeichen und die Endung!

    Das Tempuszeichen für das Plusquamperfekt lautet -era-.

    Lösung

    In dieser Übung siehst du vier Verben. Bei jedem Verb sind die drei Stammformen angegeben: der Infinitiv Präsens, die 1. Person Singular Präsens und die 1. Person Singular Perfekt.

    Um das Plusquamperfekt zu bilden, brauchst du die dritte Stammform, also: didici, finivi, risi und dedi.

    Trenne jeweils das -i am Ende ab. So erhältst du den Perfektstamm. Daran hängst du das Tempuszeichen -era- und die Personalendung -m für die 1. Person Singular.

    Die richtigen Formen lauten:

    • didic-era-m - ich hatte gelernt
    • finiv-era-m - ich hatte beendet
    • ris-era-m - ich hatte gelacht
    • ded-era-m - ich hatte gegeben
    Übrigens: Das Perfekt von discere und dare ist ein Reduplikationsperfekt, das von finire ein v-Perfekt und von ridere ein s-Perfekt.

    Trotzdem bilden sie alle auf die gleiche Weise das Plusquamperfekt. Das ist leicht zu merken, oder?