30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Substantive – unterschiedliches Geschlecht im Deutschen und Französischen (Übungsvideo)

Bewertung

Ø 3.3 / 25 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Nele Améry
Substantive – unterschiedliches Geschlecht im Deutschen und Französischen (Übungsvideo)
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung Substantive – unterschiedliches Geschlecht im Deutschen und Französischen (Übungsvideo)

Es gibt im Französischen viele Substantive, die zwar ähnlich klingen wie deutsche, aber ein ganz anderes grammatisches Geschlecht habe. Du lernst in diesem Video die 20 wichtigsten Stolpersteine kennen, damit dich das in Zukunft nicht mehr durcheinander bringt. Da das grammatische Geschlecht sehr wichtig ist für den Angleich von Adjektiven und Artikeln, hilft hier leider nur auswendig lernen. Um dir das ein wenig zu erleichtern, findest du in diesem Video drei interessante Aufgaben, mit denen du das grammatische Geschlecht der wichtigsten Stolpersteine übst. Viel Spaß!

3 Kommentare

3 Kommentare
  1. sehr hilfreich danke!

    Von H Konjuhi, vor 15 Tagen
  2. sehr gut wie immer

    Von Jascha W., vor fast 3 Jahren
  3. Salut!
    Da bin ich doch wieder gestolpert, nämlich über das Wort "gens" (Leute). Da heißt es:
    - Bonnes gens, écoutez! = Hört, ihr Leute!" , oder:
    - Ces jeunes gens me plaisent. = Diese jungen Leute gefallen mir.
    Hier sind die attributiven Adjektive, die sich auf "gens" beziehen feminin.
    Anders ist es bei den prädikativ genutzten Adjektiven, die sind im Folgenden maskulin:
    - Ces gens ne sont jamais contents.
    - Tous ces gens sont morts.
    Im letzten Satz ist auch "tous" ist maskulin; während im nächsten Satz das Numeral "Toutes" wiederum feminin ist:
    - Toutes ces bonnes gens ont attendu Mme Merkel.

    O là, là, comme elle est compliquée - la grammaire française!

    Von Eemilelv, vor mehr als 5 Jahren

Substantive – unterschiedliches Geschlecht im Deutschen und Französischen (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Substantive – unterschiedliches Geschlecht im Deutschen und Französischen (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschrifte die Bilder mit den passenden Vokabeln.

    Tipps

    une danse kommt vom Verb danser, das du vielleicht schon kennst. Es bedeutet tanzen.

    Die meisten aufgeführten Vokabeln klingen den deutschen Übersetzungen sehr ähnlich.

    Lösung
    • Zum ersten Bild eines tanzenden Paares passt une danse = ein Tanz.
    • Das zweite Bild zeigt eine Rockband, hier passt also die Vokabel eine Gruppe am besten: un groupe.
    • Das Kalenderblatt stellt die dritte Vokabel une date = ein Datum dar.
    • Une radio klingt dem Deutschen sehr ähnlich und ist daher dem Radio zuzuordnen.
    • Das letzte Bild zeigt schließlich eine Ananas: un ananas.
  • Benenne Möglichkeiten zum Ausdrücken von Vorlieben.

    Tipps

    Erinnere dich an die Ausdrücke für Vorlieben. Etwas hassen bedeutet zum Beispiel détester.

    aimer mieux A que B bedeutet, dass du das eine lieber magst als das andere.

    Lösung
    • aimer bien la danse bedeutet den Tanz gerne mögen, da aimer bien auf Deutsch etwas gerne mögen heißt.
    • Im zweiten Beispiel détester jouer un rôle beschreibst du eine negative Emotion: détester = etwas hassen und un rôle heißt eine Rolle.
    • Das dritte Beispiel aimer mieux la radio que l'opéra beschreibt die Vorliebe etwas lieber mögen und heißt damit: das Radio lieber mögen als die Oper.
    • Im vierten Kästchen wird adorer verwendet, welches lieben/vergöttern heißt. Ein Idol ist une idole und somit bedeutet adorer une idole = ein Idol lieben/vergöttern.
    • Das letzte Beispiel beinhaltet wieder détester und cette place. Cette ist der weibliche Demonstrativbegleiter diese/r und somit bedeutet die Wendung: diesen Platz hassen.
  • Ermittle das richtige Geschlecht der französischen Vokabeln.

    Tipps

    Im Deutschen gibt es beispielsweise das männliche Substantiv ein Meer, welches im Französischen weiblich ist und somit une mer heißt.

    Der Planet bedeutet auf Französisch une planète und somit ist planète ein weibliches Substantiv.

    Lösung

    Überlegen wir noch einmal, was die deutschen und französischen Substantive unterscheidet: Es ist das Geschlecht (der Genus) der Substantive. Wenn im Deutschen also ein männlicher Artikel verwendet wird, das Substantiv daher männlich ist wie bei ein Foto, ist das Substantiv im Französischen weiblich (= une photo). Genauso ist dies auch umgekehrt der Fall. So zum Beispiel beim französischen männlichen Substantiv un geste und dem entsprechenden deutschen weiblichen Substantiv die Geste.

    Die oben aufgeführten Vokabeln mit ihren richtigen Artikeln und damit ihrer Genuszuweisung lauten somit: une photo, un rôle, un geste, une planète, un groupe, un ananas, une mer, un opéra, une place, une date.

    Anhand der Artikel merkst du dir das Geschlecht der Substantive und kannst diese entsprechend zuordnen.

  • Untersuche die Verwendung der französischen Substantive im Satz.

    Tipps

    Falls du dir unsicher bist, ob du einen bestimmten oder unbestimmten Artikel eintragen musst, schaue, ob es in den Beispielen feststehende Wendungen gibt. Eine solche Wendung ist beispielsweise écouter de la radio. Hier muss immer der bestimmte Artikel eingesetzt werden.

    Wenn ein Substantiv mit einem Vokal beginnt, verwendest du den Artikel l'.

    Plus de + un/une ist ebenfalls eine feststehende Wendung und bedeutet mehr als. Es kennzeichnet eine unbestimmte Menge, daher musst du auch den unbestimmten Artikel verwenden.

    Lösung

    • Im ersten Satz befindet sich eine feststehende Wendung écouter de la radio. radio ist im Französischen weiblich und nach dieser Wendung nimmst du immer den bestimmten Artikel. Daher muss hier la eingesetzt werden.
    • Im zweiten Satz geht es um das männliche Substantiv groupe. Da es hier keine bestimmte Wendung gibt, kannst du entweder den bestimmten Artikel le oder den unbestimmten un einsetzen.
    • Im nächsten Satz wird das Verb travailler à verwendet, nach diesem Verb folgt immer der bestimmte Artikel: also travailler à l'opéra, da opéra mit einem Vokal beginnt. Danach folgt die Wendung plus de (= mehr als), nach der du immer den unbestimmten Artikel verwenden musst. Es muss daher heißen plus d'un million d'euros, da million männlich ist.
    • Anschließend kannst du entweder den bestimmten oder unbestimmten Artikel la oder une einsetzen, weil place weiblich ist und es sich um keine bestimmte Wendung handelt. Zum Meer gehen im nächsten Satz bedeutet auf Französisch aller à la mer, auch aller à ist eine feststehende Wendung, nach der ein bestimmter Artikel folgt.
    • Im vierten Beispiel gibt es wieder eine feststehende Wendung, welche faire de la danse heißt, nach faire de muss also immer der bestimmte Artikel stehen. Danach folgt wieder die Wendung écouter de la radio.
    • Im letzten Beispiel wird das Verb raconter de verwendet. Dem schließt sich immer ein unbestimmter Artikel an. Da épisode im Französischen männlich ist, muss hier also der Artikel un eingesetzt werden. Auch der letzte Satz arbeitet wieder mit der Regel de + bestimmter Artikel: sur l'ensemble de la planète ist eine feststehende Wendung.
    Überlege daher immer als erstes, ob es sich um ein männliches oder weibliches Substantiv handelt. Anschließend schaust du, ob eine feststehende Wendung verwendet wurde und entscheidest so, ob du einen unbestimmten oder bestimmten Artikel einsetzen musst.

  • Nenne Substantive im Französischen, deren Geschlecht sich von ihren entsprechenden deutschen Übersetzungen unterscheiden.

    Tipps

    Die Substantive klingen im Deutschen und Französischen sehr gleich, unterscheiden sich aber durch ihr Geschlecht.

    Lösung

    Die aufgeführten Substantive werden sowohl im Deutschen als auch im Französischen sehr ähnlich geschrieben und klingen auch gleich. Nur das Geschlecht und somit auch der Artikel unterscheiden sich.

    Achte daher auf den Unterschied: eine Oper – aber un opéra, eine Domäne – un domaine, ein Platz – une place, ein Idol – une idole, eine Jury – un jury, ein Interview – une interview, eine Rolle – un rôle.

    Präge dir diese Unterschiede in der Genuszuweisung im Deutschen und Französischen gut ein!

  • Erschließe dir die weitere Verwendung der Vokabeln in unterschiedlichen Kontexten.

    Tipps

    Vergiss nicht, dass die Sätze immer mit einem großen Buchstaben beginnen. Soll also bereits am Anfang ein Artikel eingesetzt werden, fängt dieser mit einem großen Buchstaben an.

    Denke daran, dass auch die Possessivbegleiter an das Geschlecht des Substantivs angepasst werden müssen. Ma/ta/sa etc. für weibliche Substantive und mon/ton/son für männliche Substantive sowie für Substantive, die mit einem Vokal beginnen.

    Die Vokabel Rockband hattest du bereits in einer vorherigen Aufgabe kennengelernt. Dafür verwendest du das Wort für Gruppe + de + die Musikrichtung.

    Lösung

    • Im ersten Abschnitt stellt Nicolas sein Idol kurz vor. Dazu muss als erstens das Idol mit dem passenden Possessivbegleiter eingesetzt werden. Da Nicolas aus seiner Sicht spricht, nimmt man mon idole. Idole ist zwar weiblich, beginnt aber mit einem Vokal, sodass der männliche Possessivbegleiter verwendet wird. In der nächsten Lücke musste die Oper eingesetzt werden. Travailler à ist eine feststehende Wendung, also muss der bestimmte Artikel für Substantive, die mit einem Vokal beginnen, folgen: l'opéra. Anschließend folgten noch die Lücken die Jury = le jury und des Planeten = de la planète, ebenfalls eine feststehende Wendung, wie wir bereits kennen gelernt haben.
    • Im zweiten Absatz erzählt Nicolas von der Arbeit des Herrn Hilaire. Dafür war zunächst der Tanz einzusetzen: la danse. Seine Domäne im selben Satz heißt auf Französisch son domaine, da domaine männlich ist. Danach erzählt er, dass sich seine Rollen sehr unterscheiden. Rôle ist männlich, soll hier jedoch im Plural verwendet werden und wird daher zu ses rôles.
    • Im dritten Absatz geht es um Monsieur Hilaires Hobbys. Er fährt gerne zum Meer (feststehende Wendung mit bestimmtem Artikel: aller à la mer), macht gerne Fotos (ebenfalls feste Wendung: faire des photos) und hört gern Radio (auch eine feste Wendung: écouter de la radio, mit bestimmtem Artikel). Er bevorzugt eine Rockband: un groupe de rock.
    • Im letzten Absatz schließt Nicolas seinen Vortrag mit einigen organisatorischen Hinweisen. Dabei geht es zunächst um das nächste Datum, wann Monsieur Hilaire auftreten wird: Das Datum ist la date, das Adjektiv prochaine dazwischen bedeutet nächste. Hier war also einmal der bestimmte Artikel la und die Vokabel für Datum/Termin einzusetzen. Im letzten Satz geht es um ein Interview, also une interview.
    Merke dir die Vokabeln immer mit ihrem jeweiligen Geschlecht, damit du entscheiden kannst, welchen Artikel, Possessivbegleiter oder andere Pronomen du verwenden musst. Um dir das Geschlecht der Nomen besser einzuprägen, kannst du die weiblichen Substantive mit rot unterstreichen und die männlichen Substantvie mit blau.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.840

Lernvideos

44.349

Übungen

38.981

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden