30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Fußball-Jargon

Bewertung

Ø 3.7 / 6 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Lionel Billan
Fußball-Jargon
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Fußball-Jargon

In diesem Video geht es um die schönste Nebensache der Welt: Fussball. Egal ob du nur Fan bist oder selbst gerne kickst. Hier lernst du die wichtigsten Begriffe rund um Fussball und Fankultur kennen. . Das Video ist in zwei “Halbzeiten” geteilt. So können wir zwischendurch in Ruhe die erste Hälfte wiederholen, bevor wir uns in die zweite Halbzeit stürzen. Viel Spaß

Fußball-Jargon Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Fußball-Jargon kannst du es wiederholen und üben.
  • Nenne einige neue Vokabeln zum Thema Fußball.

    Tipps

    Das französische terrain gibt es auch im Deutschen und es bezeichnet eine bestimmte Fläche.

    Aus dem Englischen kennst du bestimmt schon das Verb to support someone, was auf Deutsch jdn. unterstützen heißt.

    La faute bedeutet an sich einfach nur Fehler auf Deutsch. Im Fußball bezeichnet es jedoch einen besonders schwerwiegenden Fehler, indem man einen Spieler der anderen Mannschaft behindert oder zu Fall bringt.

    Lösung

    Die Vokabeln, die du im Video kennengelernt hast, drehen sich rund um den Fußball und deren Beteiligte.

    Die französisch-deutschen Vokabelpaare in dieser Aufgabe lauten:

    • le terrain (de football) (das Fußballfeld)
    • marquer un but (in Tor schießen); un but bedeutet eigentlich nur ein Ziel. Da im Fußball aber das Tor das Ziel ist, hat man das übernommen als Tor.
    • l'arbitre (der/die Schiedsrichter/in); im Englischen sagt man auch arbiter oder aber referee.
    • les supporters (die Fans); das kommt vom englischen to support = unterstützen.
    • la faute (das Foul); diese Vokabel bedeutet an sich nur ein Fehler und meint im Fußball einen besonders schweren Fehler.
    • le penalty (der Elfmeter); auch dieses Wort kommt aus dem Englischen, da dort der Elfmeter genauso bezeichnet wird.
    Wie du siehst, sind viele Begriffe aus dem Englischen übernommen bzw. daran angelehnt, was dir das Lernen erleichtern kann. Präge dir die Begriffe gut ein, sodass du selbst über Fußball reden kannst.

  • Erstelle eine Übersicht zum Fußball.

    Tipps

    Le coup wird auf Deutsch als Schuss oder Stoß übersetzt.

    Gardien kommt von garder, was im Deutschen etw. bewachen/auf etw. aufpassen bedeutet.

    Auch joueur bzw. joueuse leitet sich von einem Verb ab, das du bestimmt schon kennst: jouer.

    Lösung

    In dieser Aufgabe wird eine Übersicht zu den beteiligten Personen und den Spielregeln des Fußballs erstellt.

    Den Personen können folgende Vokabeln zugeordnet werden:

    • un/e joueur/joueuse (ein/ Spieler/in)
    • le gardien de but bzw. la gardienne de but (der Torwart, die Torfrau)
    • l'équipe (die Mannschaft)
    • l'arbitre (der/die Schiedsrichter/in)
    • l'entraîneur/-euse (der/die Trainer/in)
    • les supporters (die Fans)
    Zu den Spielregeln gehören hingegen:
    • la faute (das Foul)
    • le carton rouge (die rote Karte)
    • le penalty (der Elfmeter)
    • le corner (die Ecke)
    • le coup franc (der Freistoß)
    • le hors-jeu (das Abseits)
    • les prolongations (die Verlängerung)
    Übernehme dir eine solche Übersicht in Form einer Mindmap in deinen Hefter. Dazu kannst du dir noch kleine Symbole malen. Das lernt sich besser als eine Vokabelliste.

  • Arbeite die Schreibweise der neuen Vokabeln heraus.

    Tipps

    Beim dritten Wort handelt es sich um die Person, die eine Mannschaft anführt und mit ihnen übt, in weiblicher Form. Die weibliche Form endet oft mit den Buchstaben -euse.

    Das erste Wort beginnt mit einem a und endet mit einem e.

    Das letzte Wort bezeichnet ein Tischspiel.

    Ein y im Wort ist oft ein Hinweis darauf, dass es sich hier um ein ursprünglich englisches Wort handelt, welches in den französischen Wortschatz aufgenommen wurde.

    Lösung

    Wenn du die neuen Vokabeln zum Thema Fußball verwenden willst, musst du auch deren Schreibweise beherrschen. Dafür ist es wichtig, dass du dir alle doppel-Laute, Akzente und andere Besonderheiten markierst.

    Die Vokabeln, die in dieser Aufgabe zu sortieren sind, lauten:

    • arbitre (Schiedsrichter/in); denke bei diesem Wort daran, dass die Endung -re lautet.
    • équipe (Mannschaft); hier musst du vor allem darauf achten, dass die Vokabel mit einem e mit accent aigu beginnt (é) und anschließend die Kombination qui folgt, die einfach wie ki ausgesprochen wird.
    • entraîneuse (Trainerin); dieses Substantiv leitet sich vom Verb (s')entraîner ab und hat als Besonderheit vor allem das i mit accent circonflexe: î. Die Endung -euse wird sehr oft bei den weiblichen Formen verwendet.
    • baby-foot (Kickertisch); bei diesem Wort ist der Ursprung zum Englischen klar ersichtlich, da es in keiner Weise an die französische Sprache angepasst wurde. Dementsprechend gelten die Regeln des Englischen: y oft als Endung und doppel-o zwischen zwei Konsonanten.
    Falls du noch Schwierigkeiten hattest, die Vokabeln richtig zu ordnen, kannst du dir von einer/m Freund/in noch einige Vokabeln zu dem Thema nennen lassen, die du anschließend aufschreiben musst.

  • Untersuche die Verwendung der neuen Vokabeln in einem Kontext.

    Tipps

    Das Wort Spieler leitet sich vom französischen Verb spielen ab, das du vielleicht schon kennst.

    Das Abseits wird auch im Französischen fast wortwörtlich übersetzt. Die Vokabel bedeutet außerhalb des Spiels.

    Das Foul wird durch ein Wort bezeichnet, das in anderen Kontexten einfach als Fehler gilt.

    Lang bedeutet auf Französisch long, sodass dies im Wort Verlängerung vorkommt.

    Lösung

    In dieser Aufgabe wurden einige der Vokabeln zum Thema Fußball verwendet. Einige kennst du vielleicht auch schon aus anderen Zusammenhängen.

    • Im ersten Absatz muss in die erste Lücke match eingesetzt werden, da dies auf Deutsch Fußballspiel bedeutet. Die richtige Bezeichnung wäre eigentlich match de football, die Abkürzung kann aber auch verwendet werden. Anschließend muss die französische Vokabel für die Mannschaft eingesetzt werden, die équipe lautet. Für die letzte Lücke wird schließlich das Wort Spieler benötigt: joueurs mit s am Ende, da es um mehrere geht.
    • Im zweiten Absatz muss zunächst die Vokabel für Fußball eingesetzt werden: ballon oder auch la balle. Danach wird die Bezeichnung Abseits benötigt, die im Französischen hors-jeu lautet. Wortwörtlich kann man das als außerhalb des Spiels übersetzen. Diese Vokabel sollte nicht mit dem Freistoß = le coup franc verwechselt werden. In die letzten beiden Lücken kommen schließlich noch die Vokabeln für Schiedsrichter = arbitre und das Foul = faute.
    • Im letzten Absatz muss als Erstes die Vokabel für die Verlängerung eingesetzt werden: prolongations mit s, da dies im Französischen immer im Plural steht. Danach kommt noch das Tor, das mit but übersetzt wird, was eigentlich einfach nur Ziel bedeutet. In die letzte Lücke muss die Bezeichnung für einen Fan eingetragen werden: supporter vom englischen Verb to support.
  • Gib einige Vokabeln zum Thema Fußball wieder.

    Tipps

    Der Spieler leitet sich vom französischen Verb dazu ab.

    Ein Fan ist jemand, der seine Mannschaft unterstützt, auf englisch support.

    Das Ziel eines Fußballspiels ist ein Tor.

    Lösung

    Die Vokabeln in dieser Aufgabe werden durch die verschiedenen Bilder dargestellt. Dabei sind folgende Wörter in der Reihenfolge der Bilder von links nach rechts einzusetzen: le but, le ballon, le joueur, le terrain de football und le supporter.

    Wenn du noch Schwierigkeiten mit den Vokabeln hast, male ein Fußballfeld, zeichne darin alle Dinge und Personen ein, die dir noch einfallen und beschrifte sie anschließend.

  • Ermittle die richtigen Vokabeln.

    Tipps

    Höre dir die Audio-Dateien sehr gründlich und mehrmals an, um genau die Vokabel zu verstehen.

    Erinnere dich an Besonderheiten in den Wörtern, was Leerzeichen, Bindestriche oder Akzente betrifft.

    Einige Buchstaben werden nicht ausgesprochen, wie es im Französischen oft der Fall ist. Überlege genau, ob das Wort nach dem zuletzt ausgesprochenen Buchstaben enden könnte oder ob noch ein Konsonant (z. B. s oder p) oder Vokal (z. B. e) angehangen werden muss.

    Auch das h (muet) am Beginn von Wörtern wird im Französischen nicht ausgesprochen, aber dennoch geschrieben.

    Lösung

    Wenn du Aufgaben mit Audio-Dateien hast, ist es wichtig, dass du dir diese gründlich und mehrmals anhörst. Beachte, dass vor allem Endungen, aber auch ein h am Beginn des Wortes im Französischen oft nicht ausgesprochen, jedoch trotzdem geschrieben werden. Auch bei Nasallauten sind die Buchstaben nicht mehr einzeln hörbar.

    Daher ist es wichtig, dass du dir neben der Aussprache auch die Schreibweise der neuen Vokabeln einprägst.

    • Bei der ersten Audio-Datei ist la gardienne de but zu hören. Achte hier auf die Endung -ienne und das t am Ende von but.
    • Die zweite Audio-Datei nennt die Vokabel le terrain de football. Hier muss insbesondere auf das doppel-r in terrain geachtet werden sowie auf die englische Schreibweise von football.
    • Bei der dritten Audio-Datei wird die Vokabel l'entraîneur vorgesprochen. Da das Wort mit einem Vokal beginnt, wird das le zu l'. Wichtig ist, dass du bei dem Wort an das i mit accent circonflexe denkst: î.
    • Die vierte Audio-Datei nennt das französische Wort für Abseits: le hors-jeu. Hier sollte vor allem der Bindestrich nicht vergessen werden. Das h (muet) wird im Französischen nicht gesprochen, muss jedoch trotzdem geschrieben werden.
    • Bei der fünften Audio-Datei ist marquer un but zu hören. Hier muss vor allem daran gedacht, dass das Verb in der Mitte mit que geschrieben wird, auch wenn es nur ke ausgesprochen wird.
    • Die letzte Audio-Datei nennt schließlich noch le coup franc, den Freistoß. Bei coup wird das p nicht gesprochen, darf jedoch beim Schreiben nicht vergessen werden.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.841

Lernvideos

44.337

Übungen

38.957

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden