30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Minderheitensprachen – les langues minoritaires en France – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, diese Übung ist zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übung zu machen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Minderheitensprachen – les langues minoritaires en France

In diesem Video findest du eine Karte Frankreichs mit den Gebieten, in denen Minderheitensprachen gesprochen werden. Die wichtigsten Minderheitensprachen im europäischen Frankreich (d.h. ohne die Überseegebiete) sind: le corse (korsisch), le basque (baskisch), le breton (bretonisch), le flamand (flämisch), le francique lorrain (lothringisches Fränkisch), l'alsacien (elsässisch), le catalan (katalanisch) und l'occitan (okzitanisch). Darüber hinaus existieren noch einige kleinere Minderheitensprachen sowie Minderheitensprachen, die in den Überseeregionen Frankreichs gesprochen werden.
Neben ihrer regionalen Verwendung schauen wir uns heute die Herkunft dieser Sprachen (romanisch, germanisch...) und die jeweilige Anzahl der Muttersprachler an. Viel Spaß!

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Definiere, was mit dem Begriff *Minderheitensprachen* in Frankreich gemeint ist.
Beschrifte die französischen Sprachregionen richtig.
Entscheide, bei welchen Minderheitensprachen es sich um eine romanische Sprache handelt.
Ordne die Minderheitensprache der richtigen Region zu.
Nenne die bedeutendste Minderheitensprache in Frankreich.
Ermittle, wie häufig die Minderheitensprachen gesprochen werden.