30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Relative Clauses and Relative Pronouns – Einführung

Bewertung

Ø 3.4 / 73 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Bildung Interaktiv
Relative Clauses and Relative Pronouns – Einführung
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr - 5. Lernjahr

Beschreibung Relative Clauses and Relative Pronouns – Einführung

In unserer Videoreihe zu den englischen Relativsätzen und Relativpronomen besprechen wir alles mit euch, was ihr in der Schule zu diesem Grammatikkapitel braucht. Im ersten Teil klären wir einige ganz wichtige Dinge, die zum weiteren Verständnis nötig sind. Du erfährst zunächst, was ein Relativsatz ist und wie du Parallelen zum Deutschen nutzen kannst. Dann zeige ich dir den Unterschied zwischen dem Relativpronomen als Subjekt und dem Relativpronomen als Objekt des Relativsatzes.

Transkript Relative Clauses and Relative Pronouns – Einführung

Herzlich willkommen zu unserer Videoreihe zu den englischen Relativsätzen und Relativpronomen. Wir haben vier Videos für euch. Wir besprechen mit euch alle Relativpronomen, die es im Englischen gibt und auch die verschiedenen Arten von Relativsätzen bis hin zum contact clause und in diesem ersten Video haben wir für euch eine kleine Einführung, eine Einleitung in das “topic”. Ganz wichtige Dinge, die wir hier klären, die wir dann in den Videos zwei, drei und vier als bekannt voraussetzen. Und zuerst möchten wir euch einmal erklären, was ein Relativsatz eigentlich ist. Gehen wir vom Deutschen aus und sehen uns folgende beiden Sätze an: „Ich habe mein Handy verloren. Es ist nie wieder aufgetaucht.“ Diese beiden Sätze kann ich verbinden. „Das Handy, das ich verloren habe, ist nie wieder aufgetaucht.“ Und jetzt sehen wir uns hier mal die Satzarten an. In Gelb, schon eingefärbt, das ist unser Hauptsatz. „Das Handy ist nie wieder aufgetaucht.“ Dieser Satz kann alleine stehen, er ist sich selbst genug, sozusagen. Das macht ihn zu unserem Hauptsatz. Und dementsprechend ist natürlich hier in Orange eingefärbt „,das ich verloren habe“, unser Nebensatz. Der Nebensatz kann nicht alleine stehen, er kann nicht ohne den Hauptsatz stehen, also nehme ich den Hauptsatz hier weg, dann bleibt “Komma” „das ich verloren habe“ “Komma” übrig und das kann nicht alleine stehen, es ist ein Nebensatz. Und hier ist der Nebensatz eben auch ein Relativsatz. Dieser Relativsatz, der beginnt mit einem Relativpronomen, hier „das“ und ein Relativpronomen, das hat immer ein Bezugswort, also irgendein Wort, auf das es sich bezieht und irgendein Wort, über das es uns noch mehr Information liefert. Hier eben beziehen wir uns mit dem „das“ auf das Handy und die Information ist: Das ist das Handy, dass ich verloren habe. Also ein Nebensatz im Deutschen, der mit einem Relativpronomen beginnt und jetzt gehen wir gleich ins Englische und sehen uns folgende beiden Sätze an. „We bought a new house last summer. It´s very old.“ Auch diese beiden Sätze kann ich im Englischen natürlich auch zu einem Satz verbinden. „The house that we bought last summer is very old.“ Or you can say: „the house which we bought last summer is very old“. Also hier gibt es im Englischen die Möglichkeit zwei verschiedene Relativpronomen einzusetzen. Wieder in Gelb eingefärbt unser Hauptsatz. Und ich denke schon, dass ihr so Begriffe wie Hauptsatz und Nebensatz im Englischen kennen sollt. Also merkt euch bitte Hauptsatz, das heißt im Englischen „main clause“. „The house is very old“, this is your „main clause“, and „that we bought last summer or which we bought last summer“, this is your „subordinate clause“, das ist der Nebensatz. Nun genauso wie im Deutschen, beginnt dieser Nebensatz hier mit dem Relativpronomen, a „relative pronoun“. And again, you have the choice between „that“ or „which“, es macht überhaupt keinen Unterschied. Und genauso wie im Deutschen beziehen sich Relativpronomen auf etwas, das vorausgeht, hier natürlich das Haus. Also hier gibt es Information über das Haus. Die Information ist: „wir haben es letzten Sommer gekauft.“. Nun haben wir hier zwei Relativpronomen, „that“ oder „which“. Eine Eigenheit des Englischen ist z.B., dass ich in diesem Satz diese Relativpronomen sogar weglassen könnte. „The house we bought last summer is very old“ und das wäre dann ein sogenannter „contact clause“, aber da geht’s erst im Video “vier” darum, also im vierten Teil und das müssen wir jetzt hier weiter nicht vertiefen. Im Deutschen geht es nicht, im Deutschen brauche ich das Relativpronomen. Und ich weiß nicht, ob ihr es bemerkt habt, im englischen Satz haben wir keine Kommas und auch das ist ganz wichtig und das werden wir in den anderen Videos noch besprechen müssen, wann wir im Englischen ein Komma setzen und wann nicht, das kann nämlich durchaus bedeutungsunterscheidend sein. Also nochmal ganz kurz zusammengefasst, was ist ein Relativsatz? Ein Relativsatz ist ein Nebensatz. Er informiert zum Beispiel über eine Person, ein Tier, einen Ort oder eine Sache und er wird normalerweise, müssen wir im Englischen sagen, er wird normalerweise mit einem Relativpronomen eingeleitet, muss nicht immer so sein, wie wir gerade gesehen haben. Soweit jetzt erstmal die Definition des Relativsatzes und jetzt geht’s weiter. Ein ganz kurzer Blick auf Einzahl oder Mehrzahl. Gibt es hier im Englischen einen Unterschied? „The mobile phone that I lost last year has never been found.“- „Das Handy, das ich letztes Jahr verloren habe, wurde nie gefunden.“ Also habe ich hier nur ein Handy, das ist Singular, im Deutschen haben wir „das“. „I don´t like the new teachers that we´ve got.“- „Ich mag die neuen Lehrer nicht, die wir haben.“ Hier habe ich Plural, im Deutschen hätte ich „die“. Im Englischen habe ich beide Male das gleiche Relativpronomen und das sind gute Neuigkeiten, würde ich sagen, im Englischen gibt es keine unterschiedlichen Formen für Einzahl oder Mehrzahl. Es ist also das gleiche Relativpronomen, für männliche und weibliche sowieso nicht. Und weiter geht es mit einigen Eigenheiten und einigen Dingen, die man wirklich wissen muss. Sehen wir uns folgenden Satz an, bzw. folgende Frage. „What happened to the woman who lived next door?“ - „Was ist mit der Frau passiert, die nebenan gewohnt hat.“ Also, dieses „who lived next door“, das wisst ihr jetzt, das ist unser Relativsatz. Er ist ja auch mit „who“, mit dem Relativpronomen eingeleitet. „Lived“ is my verb and „who“ here is my subject. „Who lived next door“ - subject, verb und dann eben noch eine adverbiale Ergänzung. Und wir merken uns einfach mal, ich denke das ist ja klar, Relativpronomen können Subjekt des Relativsatzes sein, wie eben hier. Dazu noch zwei Beispiele – Relativpronomen als Subjekt: „We will stay at a hotel which is very close to the beach.“ - „Wir werden in einem Hotel absteigen, das sehr nahe am Strand ist“. “Which is very close to the beach“. This is my relative clause. „Is“ here of course is my verb which makes „which“ my subject. Das Subjekt geht im Englischen dem Verb voraus, also haben wir Subjekt, Verb, „which“ das Relativpronomen ist das Subjekt des Relativsatzes. „Is this the boy who took away your pocket money?“ - „Ist das der Junge, der dein Taschengeld geklaut hat? Also „who took away your pocket money?“, this is your relative clause and „took“ of course is your verb which makes „who“ the subject. Relativpronomen können Subjekt des Relativsatzes sein. Nun ich denke schon, ihr könnt euch denken was als nächstes kommt, wenn sie Subjekt des Relativsatzes sein können, dann können sie wahrscheinlich auch Objekt des Relativsatzes sein. „The apples that we bought yesterday taste horrible.“ - Also, „Die Äpfel, die wir gestern gekauft haben, schmecken fürchterlich.“ „That we bought yesterday“, this is my relative clause because „the apples taste horrible“ is my main clause. So, das ist also mein Relativsatz. Ich denke es ist ganz klar, „bought“ hier, das ist mein Verb und das „we“ is the subject. Also, wir haben die Äpfel ja gekauft, Subjekt, Verb. Nun jetzt ist „that“ übrig und zwei Subjekte kann es nicht geben, zumindest nicht unterschiedliche Subjekte, also ist das hier das Objekt des Relativsatzes. „The apples that we bought yesterday taste horrible“. „That“ here is the object of the relative clause und es bezieht sich, es ersetzt ja die Äpfel, die Äpfel,die wir gestern gekauft haben. Also bitte merken: Relativpronomen können auch Objekt des Relativsatzes sein. Und dazu auch zwei weitere Beispiele – Relativpronomen als Objekte: „The hotel which we stay at is very close to the beach.“ „Which we stay at“ this is your subordinate clause, „the hotel is very close to the beach“, this is your main clause. Now „stay“ is the Verb, „we“ is the subject, because we stay and the „which“ here is the object of the relative clause. „What´s the name of the school that Prince William went to?“ „That Prince William went to“, this is your subordinate clause, das ist der Nebensatz. „What´s the name of the school?“ das ist unser Hauptsatz. Das ist meine Subjekt-Verb-Kombination, „Prince William went to that school“ sozusagen und „that“ bleibt übrig und es ist mein Objekt. Also Relativpronomen können sowohl Subjekt als auch Objekt des Relativsatzes sein. Nun könnt ihr euch sagen, was will er eigentlich, das ist mir eigentlich vollkommen egal. Nein, das ist es nicht. Das ist sogar ganz wichtig hier, Subjekt und Objekt zu unterscheiden. Wir sehen auch dann später noch in Teil zwei und drei, dass es zum Beispiel Relativpronome gibt, die nur ein Objekt sein können. Und sehen wir uns diese Sätze an, dann denke ich wird auch klar, warum es so wichtig ist das zu unterscheiden. „The boy who hit Sally had dark hair.“ heißt auf Deutsch „Der Junge, der Sally geschlagen hat, hatte dunkle Haare.“ „The boy who hit Sally had dark hair.“ Wir haben also hier das Subjekt, „who“ - „der“ und dann haben wir im Deutschen noch das Objekt dazwischengeschalten und „geschlagen hat“, das ist natürlich das Verb. Im Englischen haben wir subject „who“, object „Sally“ and „hit“ here is your verb. „Der Junge, der Sally geschlagen hatte, hatte schwarze Haare.“ Und jetzt drehen wir den Spieß um. „The boy who Sally hit had dark hair.“ und jetzt heißt es nämlich plötzlich „Der Junge, den Sally geschlagen hatte, hatte dunkle Haare.“ Jetzt ist Sally das Subjekt, weil die nämlich den Jungen geschlagen hat, also unser Subjekt verändert sich hier. „The boy who Sally hit had dark hair“ and „The boy who hit Sally had dark hair“ sind zwei völlig unterschiedliche Sätze und wir haben hier eine Subjekt-Objektverschiebung, denn im zweiten Satz, „the boy who Sally hit had dark hair“ ist das „who“, ist das Relativpronomen unser Objekt. Also es ist ganz wichtig zu wissen oder zu fühlen, wann ein Relativpronomen ein Subjekt oder ein Objekt ist. Also wir als Englischlehrer können eigentlich auf diesen Umstand gar nicht oft genug hinweisen, wie wichtig diese Unterscheidung ist. Und nachdem diese Unterscheidung eben so wichtig ist, bevor ich euch gehen lasse, haben wir eine ganz kurze Übung für euch. Und das sieht jetzt folgendermaßen aus, ihr haltet jetzt das Video bitte an, einfach Pausetaste drücken und ich möchte, dass ihr in jedem dieser Sätze einfach nur ganz kurz notiert, ob das Relativpronomen Subjekt oder Objekt des Nebensatzes ist. Und wenn das geschehen ist, dann fahrt ihr das Video wieder an und dann verbessern wir zusammen eben genau diese Sätze. Also dieses Video jetzt bitte anhalten und irgendwo ganz kurz notieren, ob das Relativpronomen Subjekt oder Objekt des Relativsatzes ist. Und wir gehen hier gleich in die Verbesserung. Erster Satz „The man who I met yesterday is extremely rich. „I“ here is my subject which makes „who“ my object. Also im ersten Satz ist das Relativpronomen das Objekt. Und im zweiten Satz „I visited the town which you told me about.“ „You told“ is the subject-verb combination and the „which“ here of course is the object of the relative clause. Und dann die weiteren Sätze. „I liked the concert that we went to last night.“ We went is your subject-verb combination, „that“ is the object. „The tall man who was standing in front of me was my uncle.“ Hier haben wir, „who was standing“ subject-verb combination. And the last one: „cats that like dogs are very unusual“. And we´ve got the subject here, because „that like dogs“ is your subject-verb combination, „the dogs“ back here is the object. „Cats that like dogs are very unusual.“ „That“ is the subject of the relative clause. Soweit so gut. Ich denke das reicht für Teil eins. Thanks for watching! Und ich denke gleich geht es weiter mit Teil zwei und dort haben wir die Relativpronomen „who“, „whose und „whom“. So we see you when you get there and until then: bye, bye!

32 Kommentare

32 Kommentare
  1. Hallo Claudia,
    danke für dein Feedback. Auch im Englischen werden bei Relativsätzen Kommas gesetzt, jedoch nur bei non-defining relative clauses. Wirf dafür einmal einen Blick in dieses Video: https://www.sofatutor.com/englisch/videos/non-defining-and-defining-relative-clauses-nicht-notwendige-und-notwendige-relativsaetze-4
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 9 Monaten
  2. In den Übungen zum Video sind ganz viele Kommas, obwohl im Video darauf hingewiesen wurde, dass im Englischen keine Kommas gesetzt werden. Das widerspricht sich.

    Von Claudia Heider, vor 9 Monaten
  3. Hallo Rebecca,
    da hast du völlig recht. Danke für deinen scharfen Blick! Wir haben die Stelle nun geändert und "man" daraus gemacht.
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor fast 2 Jahren
  4. Im Beispiel oben steht The woman who asked Jana for money was very friendly
    Die Übersetzung aber der Mann der Jana nach Geld fragt er war sehr freundlich Woman is aber Frau und nicht Mann

    Von Rebecca Gutzeit, vor fast 2 Jahren
  5. Ich mag das Video😊😊😊

    Von Patrik W., vor fast 2 Jahren
Mehr Kommentare

Relative Clauses and Relative Pronouns – Einführung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Relative Clauses and Relative Pronouns – Einführung kannst du es wiederholen und üben.
  • Definiere den Relativsatz.

    Tipps

    Relativsätze können nicht alleine stehen. Auf welche Satzart trifft das noch zu?

    Which colour do you prefer?
    Überlege, welche Funktion which in diesem Satz hat.

    Her bag is very nice.

    Lösung

    Ein Relativsatz oder auch relative clause ist ein Nebensatz. Nebensätze nennst du im Englischen als subordinate clauses. Jeder Nebensatz steht in einem Gefüge mit einem Hauptsatz (main clause). Sieh dir den folgenden Satz an:

    • The house that we bought last summer is very old.
    Der hervorgehobene Relativsatz informiert hier näher über eine eine Sache, und zwar das Haus. Der Relativsatz wird hier durch das Relativpronomen (relative pronoun) that eingeleitet. Dieses kannst du auch durch which ersetzen.
    Achtung: Die Wörter that und which sind nicht immer Relativpronomen. Sie können nämlich auch in anderen Zusammenhängen verwendet werden:
    • Which coulour do you prefer, violet or pink?
    • That car over there is very small.
    In diesen Sätzen findest du keinen Relativsatz!
    Weitere gängige Relativpronomen sind auch who, whom und whose. Die Pronomen his, her und this hingegen sind Possesivpronomen. Sie sind besitzanzeigende Fürwörter:
    • her bag - ihre Tasche

  • Benenne subject, object und verb im Relativsatz.

    Tipps

    I liked the concert.
    In diesem Satz ist liked das Verb.
    Verben drücken Tätigkeiten und Zustände aus.

    Wenn dem Relativpronomen direkt ein Verb folgt, ist ersteres das Subjekt.

    The apples that I bought are sweet.
    Hier ist that das Objekt.

    Lösung

    In dieser Aufgabe solltest du du Satzglieder im Relativsatz bestimmen. Du musstest zunächst das Verb (verb) finden.

    • I liked the concert that we went to last night.
    Went ist hier das Verb. Denn Verben drücken Tätigkeiten, Geschehen und Zustände aus.

    Nun musstest du das Subjekt (subject) und Objekt (object) im Relativsatz voneinander unterscheiden. Eines davon war jeweils das Relativpronomen.

    • We will stay at a hotel which is very close to the beach.
    Hier ist das Relatiovpronomen which das Objekt im Relativsatz. Das erkennst du daran, dass auf which direkt das Verb is folgt. Ein Objekt gibt es in diesem Satz nicht.
    • The apples that we bought yesterday taste horrible.
    Bought kannst du in diesem Satz leicht als Verb erkennen. Da es in einem Satz keine zwei Subjekte gibt, muss eines der Wörter we oder that ein Objekt sein. Auf das Relativpronomen that folgt nicht das Verb. Somit ist that auch nicht das Subjekt. Es ist das Objekt. Das Subjekt ist hier we. Denn darauf folgt das Verb bought.
    • Cats that like dogs are very unsual.
    In diesem Relativsatz ist that das Subjekt, weil das Verb like ihm folgt. Dogs hingegen ist das Objekt.
  • Bestimme das Relativpronomen.

    Tipps

    Auf das Subjekt im Relativsatz folgt das Verb.

    Lösung

    Relativpronomen können Subjekt (subject) oder Objekt (object) sein. Du kannst das leicht erkennen.
    Merke dir: Wenn auf das Relativpronomen das Verb folgt, ist es das Subjekt im Relativsatz.
    Mit dieser Regel konntest du alle Relativpronomen bestimmen. Hier findest du zwei Beispiele:

    • I didn't see the bananas that lay in the corner.
    That ist hier das Subjekt, denn darauf folgt das Verb lay.
    • The storekeeper who I have known for years is my friend.
    Who ist hier das Objekt, denn darauf folgt das Subjekt I. Erst dann schließt sich das Verb have known an.
  • Ermittle die Bedeutung der Sätze.

    Tipps

    Um die Bedeutung des Satzes zu verändern, musst du das Relativpronomen verschieben.

    Das Relativpronomen ist hier who.

    Lösung

    Du weißt bereits, dass Relativpronomen in einem Relativsatz ein Objekt oder ein Subjekt sein können. Ob sie Objekt der Subjekt sind, ist auch für die Bedeutung des Satzes sehr wichtig.

    The woman who asked Jana for money was very friendly.
    Übersetzung: Der Mann, der Jana nach Geld fragte, war sehr freundlich.
    In diesem Satz ist who das Subjekt.

    Nun kannst du den Satz folgendermaßen umstellen:
    The man who Jana asked for money was very friendly.
    Übersetzung: Der Mann, den Jana nach Geld fragte, war sehr freundlich.
    In diesem Satz ist who das Objekt.

    Hast du den Bedeutungsunterschied erkannt?

  • Benenne den Hauptsatz und den Nebensatz.

    Tipps

    main clauses = Hauptsätze
    +subordinate clauses* = Nebensätze

    In diesem Beispiel findest du einige Relativsätze. Relativsätze sind Nebensätze, die Personen, Tiere oder Dinge näher beschreiben.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe musstest du jeden Satz in Hauptsatz (main clause) und Nebensatz (subordinate clause) gliedern. Hauptsätze können für sich allein stehen, Nebensätze können dies jedoch nicht.

    • The man is hungry - because he has got nothing to eat.
    Der erste Teil dieses Satz kann alleinstehen und ist damit der Hauptsatz. Der zweite Teil des Satzes kann nicht alleinstehen und ist somit der Nebensatz.

    • I don't like the new teachers - that we've got.
    Auch hier ist der zweite Teil des Satzes ein Nebensatz, weil er nicht für sich alleinstehen kann. Er ist jedoch ein besonderer Nebensatz, ein Relativsatz. Das Relativpronomen that bezieht sich auf teachers. Der Satz beschreibt also die Lehrer noch näher.

    Auch die anderen Nebensätze in der Aufgabe waren solche Relativsätze.

  • Ermittle die richtige Form des Relativpronomens.

    Tipps

    Das Pronomen who nutzt du für Personen.

    Artist bedeutet Künstler.

    Lösung

    Who oder which?

    Who verwendest du als Relativpronomen, wenn es sich auf Personen bezieht.

    • Last year I visited my friends, who are living in New York City. (Personen)
    Which verwendest du, wenn es sich auf Dinge, Orte oder Sachverhalte bezieht.
    • For dinner we went to an expensive restaurant, which was close to Time Square. (Ort/Sache)
    Who und which lassen sich in vielen Fällen auch durch that ersetzen. In welchen Fällen das geht, lernst du aber später noch.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.836

Lernvideos

44.368

Übungen

39.003

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden