30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Present Perfect and Present Perfect Progressive (Übungsvideo 1)

Bewertung

Ø 3.3 / 76 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Jacqueline Frank
Present Perfect and Present Perfect Progressive (Übungsvideo 1)
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Present Perfect and Present Perfect Progressive (Übungsvideo 1)

Hey! How is it going? Kennst du dich mit den Zeitformen im Englischen aus? Sehr gut! In den folgenden vier Minuten kannst du dies unter Beweis stellen und die beiden Zeitformen "Present Perfect" und "Present Perfect Progressive" anhand von einfachen Aufgaben üben. Nach einer kurzen Wiederholung zur Bildung und zum Gebrauch der Zeitformen musst du in verschiedenen englischen Sätzen Verben in der richtigen Zeitform einsetzen. Solltest du damit Schwierigkeiten haben, kannst du dir auch noch einmal das Video anschauen, in dem die Zeitformen erklärt werden, und es dann noch einmal versuchen. Viel Spaß!

Transkript Present Perfect and Present Perfect Progressive (Übungsvideo 1)

Welcome. It's me, Jacqueline. Present Perfect und Present Perfect Progressive. Übungsvideo 1. Dies ist ein Übungsvideo zu den Zeitformen Present Perfect und Present Perfect Progressive. Du wirst in Übungen zwischen den Zeitformen wählen müssen. Du solltest schon wissen, wie die beiden Zeitformen gebildet und angewendet werden. Deshalb wiederhole ich das hier nur kurz. Das Present Perfect wird mit have oder has und Past Participle-Form gebildet. I have eaten. Das Present Perfect Progressive wird hingegen mit have been oder has been und der Progressive-Form eines Verbes gebildet. I have been eating. Beide Zeitformen beschreiben die nahe Vergangenheit. Die Simple Form des Present Perfect betont besonders das Ergebnis eines Geschehens, während die Progressive Form die Dauer betont. Außerdem werden Sätze, die state verbs beziehungsweise Zustandsverben enthalten immer in der Simple-Form des Present Perfect gebildet. Exercise 1: Schau Dir den Satz gut an und überleg, welche Zeitform in der Lücke verwendet werden muss, drücke dann auf Pause, danach erfährst Du die richtige Lösung. Die richtige Lösung hier ist: I have been waiting here for two hours. Ich warte hier schon seit zwei Stunden. Hier wird offensichtlich die Dauer des Geschehens betont. Deshalb muss hier das Present Perfect Progressive verwendet werden. Exercise 2: Auch hier musst Du die Lücke füllen. Drücke dann auf Pause, dann verrate ich Dir die Lösung. Lane has been working all afternoon. Lane arbeitet schon den ganzen Nachmittag. Auch in diesem Beispiel wird die Dauer des Geschehens betont. Deshalb muss das Present Perfect Progressive benutzt werden. Exercise 3: Überlege Dir auch hier, was in die Lücke gehört, und drücke jetzt auf Pause. Das ist die richtige Lösung: I have known her for ten years. Ich kenne sie schon seit zehn Jahren. In diesem Beispiel wird das state verb "know" gebraucht. Deshalb muss der Satz im Present Perfect stehen. Exercise 4: Schau Dir auch diesen Satz genau an und drücke jetzt auf Pause. So muss der Satz lauten: I have cut my finger. It hurts a lot. Ich habe mir in den Finger geschnitten. Es tut ganz schön weh. Hier wird das Ergebnis des Geschehens betont: Der Finger tut weh. Deshalb wird die Simple Form dea Present Perfect verwendet. Exercise 5: Drücke kurz auf Pause dann erfährst Du die richtige Lösung. Das ist die richtige Lösung: Luke has opened a diner. Luke hat ein Dinner eröffnet. Auch in diesem Beispiel wird das Ergebnis des Geschehens betont. Ein Dinner ist eröffnet worden. Also wird das Present Perfect verwendet. Did you get it? Weißt Du jetzt, wann das Present Perfect und wann das Present Perfect Progressive verwendet wird. Falls Du noch Probleme mit den Aufgaben hattest, schau Dir doch einfach nochmal die Videos an, die die beiden Zeitformen erklären und probiere es dann noch einmal. Good Bye! See you later!

31 Kommentare

31 Kommentare
  1. Bei exercise 3 sind es 14 Jahre 😉

    Von Devrim2010, vor 2 Monaten
  2. Hallo Ep8,
    danke für dein Feedback. Als Alternative kannst du dir dieses Digitalvideo ansehen: https://www.sofatutor.com/englisch/videos/present-perfect-and-present-perfect-progressive-2
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 5 Monaten
  3. Aber sonst konnte ich alles verstehen

    Von Ep8, vor 5 Monaten
  4. Das lispeln stört einbisschen

    Von Ep8, vor 5 Monaten
  5. das war hilfreich danke :)

    Von Sllgg 09, vor 5 Monaten
Mehr Kommentare

Present Perfect and Present Perfect Progressive (Übungsvideo 1) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Present Perfect and Present Perfect Progressive (Übungsvideo 1) kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib an, welche Verbform verwendet werden muss.

    Tipps

    Wenn du das Video aufmerksam gesehen hast, erkennst du die Sätze bestimmt wieder.

    Beachte den Unterschied in der Verwendung der beiden Zeitformen. Das present perfect verwendest du, um das Ereignis eines Geschehens zu betonen. Mit dem present perfect progressive betonst du die Dauer der Handlung.

    "To know" ist ein state verb. Diese besonderen Verben haben keine Verlaufsform.

    Lösung

    Um den Unterschied in der Verwendung von present perfect und present perfect progressive richtig anwenden zu können, musst du dir eigentlich nur drei Regeln merken:

    • Das present perfect verwendest du, wenn du in einem Satz das Ergebnis der Handlung betonen möchtest. Das Ergebnis kann zum Beispiel sein, dass du dir in deinen Finger geschnitten hast und dieser jetzt weh tut, oder dass dein Freund Luke gerade sein Restaurant eröffnet hat.
    • Das present perfect progressive verwendest du, wenn du die Dauer der Handlung betonen möchtest. Die Dauer betonst du, wenn du beklagst, dass du schon seit Stunden wartest, oder dass du den ganzen Nachmittag lang gearbeitet hast.
    • Die dritte Regel bezieht sich auf state verbs, wie to know, to believe oder to need. State verbs haben keine Verlaufsform und du kannst deshalb auch keine Sätze im present perfect progressive mit ihnen bilden.
  • Vervollständige die Tabelle mit den gesuchten Verbformen.

    Tipps

    Achte auf die unregelmäßigen Verben, wenn du die Zeitformen bildest.

    Denke daran, die Personalpronomen vor die Verbformen zu schreiben.

    Die Verben sollten dir bekannt vorkommen. Sie stammen aus dem Video.

    Lösung

    In dieser Aufgabe hattest du die Gelegenheit, die Bildung der beiden Zeitformen einmal mit schon bekannten Verben zu üben. Die Verben aus dieser Aufgabe stammen alle aus dem Video und du konntest sie dort schon in beiden Formen sehen. Für die Bildung des present perfect und des**present perfect progressive** solltest du dir folgendes merken:

    • Das present perfect bildest du immer mit dem Hilfsverb have oder has und dem past participle des Vollverbs, zum Beispiel: "Katty has closed the window."
    • Das present perfect progressive bildest du immer mit dem Hilfsverb have oder has und been und der Verlaufsform des Vollverbs, zum Beispiel: "Katty has been writing letters all day."
    Achte darauf, dass du das Hilfsverb have dem Personalpronomen anpassen musst, daher steht in den Beispielen has, denn es handelt sich dabei um die 3.Person (he, she oder it). Achte auch darauf, dass unregelmäßige Verben sehr unterschiedliche past participle-Formen annehmen können. Deshalb lohnt es sich, die unregelmäßigen Verben im Englischen gut zu kennen.

  • Bestimme die Zeitformen in den Sätzen.

    Tipps

    Denk daran, dass die beiden gesuchten Zeitformen immer ein have oder has beinhalten müssen und mindestens noch ein Partizip.

    Das present perfect besteht aus have oder has und einem Partizip. Das present perfect progressive besteht aus have been oder has been und einem Verb in der Verlaufsform.

    Lösung

    Hast du jetzt schon eine Ahnung, wie die Zeitformen gebildet werden? Hier noch einmal die Regel:

    • Present Perfect: have/has + Past Participle (Verb+ed oder bei unregelmäßigen Formen meist die dritte Spalte im Wörterbuch), Beispiel: have waited
    • Present Perfect Progressive: have/has + been + progressive form (Verb+ing), Beispiel: have been waiting
    Du wirst bald ein Gefühl dafür bekommen.

  • Ordne die Verben einer Kategorie zu.

    Tipps

    State verbs beschreiben einen Zustand. Sie kommen nicht in der Verlaufsform vor.

    Active verbs beschreiben immer eine Handlung. Es passiert aktiv etwas.

    Wenn ich zum Beispiel etwas weiß oder etwas fühle, dann sind das Zustände. Laufe ich jedoch oder schneide Brot, so sind das fortschreitende Handlungen.

    Lösung

    • Englische state verbs haben in der Regel keine Verlaufsform (progressive form), weil es hier weniger um die Dauer als mehr um das Ergebnis, den Zustand, die Meinung usw. geht. State verbs sind demnach Verben, wie "hören, sehen, fühlen" oder auch "sein und haben".
    • Active verbs beschreiben immer eine Tätigkeit, die du aktiv ausübst. Weil es hier auch um die Dauer der Handlung gehen kann, haben active verbs eine Verlaufsform. Demnach sind die meisten Verben einer Sprache auch active verbs.
    Dinge, die du fühlst und verstehst werden fast immer nur im present perfect ohne Verlaufsform wiedergegeben. Wenn du aber etwas aktiv getan hast, kannst du dafür auch das present perfect progressive bilden.

  • Ordne die Wörter zu sinnvollen Sätzen.

    Tipps

    Du kannst dir die Hörbeispiele so oft anhören, wie du möchtest.

    Wenn ein Wort groß geschrieben ist, steht es meist am Anfang des Satzes. I wird immer groß geschrieben.

    Erinnere dich an den Satzbau im present perfect.

    Lösung

    In dieser Aufgabe konntest du den Satzbau im present perfect und im present perfect progressive noch einmal wiederholen. Als Hilfestellung hattest du die Hörbeispiele gegeben. Schau dir die Sätze noch einmal genau an und achte vor allem darauf, was im Satz betont wird.

    • I have been waiting for you for hours.Das Warten hat lang gedauert. Hier wird die Dauer betont.
    • My brother has done the laundry. - Hier kommt es auf das Ergebnis an. Die Wäsche ist nun sauber.
    • I haven't played that game for years. - Auch wenn hier von einer Dauer die Rede ist, geht es um das Ergebnis. Der Sprecher spricht jetzt davon.
    • What have the girls been doing the whole day? - Hier wird spezifisch danach gefragt, was die Mädchen getan haben, also geht es um einen Zeitraum.
    Wird in einem Satz das Ergebnis einer Handlung oder eines Ablaufs beschrieben, verwendest du das present perfect.
    Wenn allerdings die Dauer des Geschehens betont wird, benutzt du das present perfect progressive.

  • Übertrage die deutschen Sätze ins Englische.

    Tipps

    Achte beim Schreiben der Sätze auf die Groß- und Kleinschreibung und die Zeichensetzung.

    Du musst immer die Langform benutzen, also zum Beispiel "he has" anstatt "he's".

    Überlege, ob das Ergebnis oder der Verlauf der Handlung wichtiger ist. Einen Zeitraum betont man häufig auch mit entsprechenden adverbials.

    Hast du auf regelmäßige und unregelmäßige Formen geachtet?

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du selbstständig entscheiden, welche der beiden Zeitformen du benutzt. Dafür war das main verb im Satz besonders wichtig. Hier noch einmal eine Zusammenfassung:

    • State verbs beschreiben Zustände und können keine progressive form bilden. Demnach bildest du mit ihnen hier nur Sätze im present perfect. Beispiele für state verbs sind to be und to know.
    • Active verbs beschreiben Tätigkeiten und können daher auch eine Dauer oder einen Zeitraum beschreiben. Demnach kannst du mit ihnen auch Sätze im present perfect progressive bilden, musst es aber nicht zwangsläufig. Entscheidend hierfür ist, was im Satz im Vordergrund steht.
    Präge dir die Regeln für diese beiden Zeitformen gut ein, du kannst sie nämlich auch auf andere Zeitformen anwenden.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.843

Lernvideos

44.348

Übungen

38.969

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden