30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Sicher im Straßenverkehr – Unterwegs mit dem Fahrrad

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.8 / 274 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Wissenswelt
Sicher im Straßenverkehr – Unterwegs mit dem Fahrrad
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Sicher im Straßenverkehr – Unterwegs mit dem Fahrrad

Hast du in deiner Schule schon anderen Schülern bei der Radfahrprüfung zugeschaut? Dieses Video zeigt dir sehr ausführlich die wichtigen Regeln, die für Fahrradfahrer gelten. Dir wird ganz genau das Linksabbiegen erklärt. Du erfährst, wie du dich zu verhalten hast, wenn der Radweg durch eine Baustelle oder ein Fahrzeug versperrt ist. Du lernst die ganz wichtige Regel, immer auf die anderen Verkehrteilnehmer und ihr Handeln zu schauen, auch wenn du im Recht wärst. Du wirst dazu aufgefordert, viel zu üben, um sicher Rad fahren zu können. Dir werden die verschiedenen Tätigkeiten vorgestellt, die du alle beim Fahrradfahren durchführst. Du lernst die richtige Tragweise eines Fahrradhelms kennen. Du schaust bei einer Radfahrprüfung mit ihren einzelnen Aufgaben zu. Anschließend siehst du ein Sicherheitstraining beim ADAC.

Transkript Sicher im Straßenverkehr – Unterwegs mit dem Fahrrad

Ist an einer Kreuzung wie hier eine Ampel im Betrieb, gilt nur sie. Alle anderen Zeichen sind dann ungültig. Hier müssen unsere Kinder stehen bleiben. Wie du siehst, ist die Ampel rot. Nun ist die Ampel grün geworden und unsere Kinder dürfen die Straße überqueren. Schaue dich immer vor dem Überqueren der Straße um, damit zu siehst, ob die Autos auch wirklich anhalten. Rechne damit, dass ein Auto auch manchmal nicht stehen bleibt. Dann musst du stehen bleiben. Auch wenn für dich die Ampel grün zeigt. Am sichersten fährst du als Radfahrer auf dem Radweg. Ist ein Radweg da, musst du ihn benutzen. Und darfst dann nicht auf dem Gehweg fahren. Ist kein Radweg da und musst du auf dem Gehweg fahren, nimm über Rücksicht auf die Fußgänger. Wie du siehst, ist hier ein Weg für Fußgänger und ein Weg für Radfahrer. Die Radfahrer müssen auf dem Radweg fahren und die Fußgänger auf dem Gehweg gehen. Ist ein Radweg wie hier durch ein Auto oder eine Baustelle versperrt, müssen die Radfahrer Rücksicht auf die Fußgänger nehmen. So wie diese Frau darfst du es nicht machen. Wenn der Radweg versperrt ist, steige ab und schiebe das Rad auf dem Gehweg. Hier ist das Schild Einfahrt verboten, das kennen wir schon vom Schulhof. Und drunter haben wir ein Zeichen, was könnte das bedeuten? Ja? Das da Fahrräder reinfahren dürfen. Genau. Das ist also eine Einbahnstraße und die Radfahrer dürfen aber in der Richtung auch reinfahren. So und jetzt schauen wir uns mal diesen Radweg an, der hier aufgemalt ist. Dieser Streifen, der ist komplett zugeparkt. Würdest du jetzt mit dem Rad da reinfahren? Nein, würde ich nicht. Also ich würde es auch nicht machen, weil es ziemlich eng und gefährlich ist. Das Verändern der Fahrtrichtung, zum Beispiel, das links abbiegen, verlangt äußerste Vorsicht. Du musst Folgendes beachten, sieh über die linke Schulter nach hinten und prüfe so, ob dich nicht gerade ein anderes Fahrzeug überholen will. Zeige mit dem linken Arm deutlich an, dass du nach links abbiegen willst. Beachte die Vorfahrt des entgegenkommenden Verkehrs und lasse ihn vorbeifahren. Ist der Gegenverkehr vorbeigefahren, kannst du abbiegen. Weißt du es noch, achte stets darauf, was die anderen Verkehrsteilnehmer tun. Es nützt dir nichts, wenn du im Recht bist und verletzt wirst. Damit du mit deinem Fahrrad sicher im Straßenverkehr fahren kannst, musst du viel üben. Viele Dinge tust du gleichzeitig. Treten, Lenken, Sehen, Hören, Gleichgewicht halten sowie Entscheidungen treffen und richtig reagieren. Die Übungen dafür könnt ihr in der Schule mit der Polizei durchführen. Wichtig auch hier nie ohne Helm. Die Kinnriemen müssen vor und hinter dem Ohr verlaufen. Mache es nicht so wie dieses Mädchen. So ist es richtig. In der Radfahrprüfung könnt ihr euer Wissen und euer Können unter Beweis stellen. Die hier gezeigten Fahrräder sind reine Übungsräder, die nicht im Straßenverkehr bewegt werden dürfen. Seht ihr, was fehlt? Bei der Radprüfung musst du folgende Dinge üben: links abbiegen, im Kreis fahren, durch enge Durchfahrten fahren, Slalom fahren, über das Schrägbrett fahren und bremsen üben. Nach der Radprüfung kannst du beim ADAC ein Sicherheitstraining machen, um dein Wissen und deine Geschicklichkeit weiter zu üben.

Sicher im Straßenverkehr – Unterwegs mit dem Fahrrad Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Sicher im Straßenverkehr – Unterwegs mit dem Fahrrad kannst du es wiederholen und üben.
  • Was musst du beim Abbiegen nach links machen? Beschreibe.

    Tipps

    Schau immer zuerst, was um dich herum passiert.

    Gegenverkehr darf vor den Linksabbiegern fahren.

    Lösung

    Beim Linksabbiegen ist es wichtig, dass du kontrollierst, ob jemand von hinten an dir vorbeifahren möchte. Diesen musst du dann zuerst durchlassen. Das Handzeichen zeigt nun allen anderen Verkehrsteilnehmern, was du vorhast. Wenn nun kein Gegenverkehr mehr kommt, kannst du nach links abbiegen und auf dem Radweg der anderen Straßenseite weiterfahren.

  • Was musst du beim Fahrradfahren besonders beachten? Nenne.

    Tipps

    Es sind viele Leute auf den Straßen unterwegs. Sei immer wachsam.

    Dein Kopf muss immer geschützt sein.

    Lösung

    Einige Dinge musst du immer beim Radfahren im Kopf haben. Fußgänger sind die gefährdesten Teilnehmer im Straßenverkehr. Daher musst du immer besonders auf sie achten. Damit dir nichts passiert, ist ein Helm besonders wichtig. Dein Fahrrad muss Bremsen haben und gut fahren können. Überprüfe das immer, bevor du losfährst. Wenn du bei Dunkelheit fährst, sind das Vorderlicht und das Rücklicht sehr wichtig. Auch Katzenaugen an den Rädern musst du haben.

  • Was bedeuten die Schilder? Benenne sie.

    Tipps

    Verbotsschilder haben häufig einen roten Rand.

    Schilder mit einem Fahrrad darauf betreffen Radfahrer.

    Lösung

    Verkehrsschilder regeln den Verkehr. Sie sagen dir, was du im Straßenverkehr tun darfst und was verboten ist.

    • Am Ende einer Einbahnstraße findest du ein Einfahrt verboten-Schild. Es ist rund. Das Schild ist innen rot und hat einen weißen Balken in der Mitte.
    • Manchmal ist darunter ein Schild, das dir erlaubt, mit dem Fahrrad hier hineinzufahren. Das Schild, das dir das erlaubt, ist blau und zeigt ein weißes Fahrrad.
    • An großen Straßen findest du das Schild Vorfahrtsstraße. Es hat die Form einer Raute und ist innen gelb mit einem weißen Rand.
    • Alle Straßen, die in diese führen, haben das Schild Vorfahrt gewähren. Das Schild ist dreieckig mit einem roten Rand. Wenn du also von dort kommst, musst du warten, bis die Straße frei ist.
    • Ein dreieckiges Schild mit rotem Rand und einem Männchen, das in einem Sandhaufen sticht, bedeutet Achtung Baustelle!.

  • Wie heißen die Teile am Fahrrad? Benenne sie.

    Tipps

    Die Kette gehört zum Antrieb des Fahrrads und befindet sich bei den Pedalen.

    Durch die Reflektoren in den Rädern sieht man dich auch von der Seite.

    Lösung

    Ein Fahrrad braucht einige Dinge, damit es sicher im Straßenverkehr gefahren werden kann. Ganz wichtig sind Bremsen, Licht und Klingel. Auch Reflektoren an den Pedalen und an den Rädern sind wichtige Teile. Mit den Pedalen bewegst du das Fahrrad. Deine Kraft geht über die Kette zum Hinterrad. Du solltest die wichtigen Teile deines Rads vor jeder Fahrt kontrollieren.

  • Was musst du für die Fahrradprüfung alles können? Nenne.

    Tipps

    Treppen sollte man mit einem Fahrrad nicht fahren.

    Abbiegen und enge Kurven fahren muss man als Radfahrer können.

    Lösung

    Wenn du die Fahrradprüfung bestehst. kannst du dich sicher im Straßenverkehr bewegen. Die gelernten Regeln sind wichtig, weil auf der Straße Autos und andere Verkehrsteilnehmer fahren. Das kann manchmal gefährlich werden. Nur wenn sich alle an die Regeln halten und diese auch kennen, kommt jeder sicher an sein Ziel.

  • Wie muss sich Katharina in der gezeigten Situation verhalten? Beschreibe.

    Tipps

    Fußgänger blicken sich oft nicht um, wenn sie die Richtung wechseln.

    Ein Hund kann schnell auf den Radweg laufen.

    Lösung

    Wenn Fußgänger dicht am Radweg laufen, musst du besonders vorsichtig sein. Sie wechseln schnell die Richtung, wenn sie zum Beispiel die Straßenseite wechseln wollen. Hunde sind noch unberechenbarer. Sie können dir schnell einmal vor das Fahrrad laufen. Fahre daher langsam und sei bremsbereit, damit alle Verkehrsteilnehmer sicher sind.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.449

sofaheld-Level

4.908

vorgefertigte
Vokabeln

10.853

Lernvideos

44.359

Übungen

39.030

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden