Liebe Eltern, der Link ist abgelaufen. Um dieses Video freizuschalten,
starten Sie unsere kostenlose Testphase & sparen Sie anschließend 20 %.

Zentimeter und Meter

Bewertung

Ø 4.2 / 238 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Digital

Zentimeter und Meter

lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Beschreibung Zentimeter und Meter

Zentimeter und Meter

Freddie und Zazie wollen heute verschiedene Dinge ausmessen, um herauszufinden, wer den größeren Gegenstand findet. Dazu müssen sie natürlich wissen, wie man Längen misst.

Wie messe ich Längen?

Längen kann man mit unterschiedlichen Werkzeugen messen. Eines kennst du ganz bestimmt, und zwar das Geodreieck. Damit kann man sehr gut das Längenmaß Zentimeter messen. Seine längste Seite ist genau $14~\text{cm}$ lang und $\text{cm}$ ist die Abkürzung für Zentimeter.

Wenn du etwas Größeres messen willst, brauchst du ein anderes Werkzeug. Zum Beispiel einen Gliedermaßstab. Das ist ein Lineal, das man zusammenfalten kann. Wenn es ganz ausgeklappt ist, ist es $200~\text{cm}$ lang. Man kann $200~\text{cm}$ auch anders ausdrücken, und zwar im Längenmaß Meter, das man mit $\text{m}$ abkürzt. $100~\text{cm}$ sind genau $1~\text{m}$. Dann sind $200~\text{cm}$ genau $2~\text{m}$.

Mit Zentimetern rechnen

Freddie und Zazie wollen ihre Körpergröße miteinander vergleichen und messen sich. Freddie ist $60~\text{cm}$ groß und Zazie ist $71~\text{cm}$ groß. Zazie ist also größer als Freddie, aber um wie viel?

Meter und Zentimeter Beispiele

Um das herauszufinden, müssen wir mit Zentimetern rechnen. Wenn man mit zwei Größen in Zentimetern plus oder minus rechnet, ist das Ergebnis auch in Zentimetern. Hier rechnen wir die Größe von Zazie minus die Größe von Freddie:

$71~\text{cm} - 60~\text{cm} = 11~\text{cm}$

Zazie ist also $11~\text{cm}$ größer als Freddie.

Mit Metern rechnen

Weißt du auch, wie groß du selbst bist? Wahrscheinlich bist du schon größer als $100~\text{cm}$. Dann gibt es noch eine andere Art, deine Größe anzugeben. Denn $100~\text{cm}$ sind genau $1~\text{m}$. Wenn du zum Beispiel $130~\text{cm}$ groß bist, kannst du deswegen sagen: Du bist $1$ Meter und $30$ Zentimeter groß. Es gibt auch eine Kommaschreibweise für Meter und Zentimeter. Vor dem Komma stehen die Meter, und dahinter die Zehner der Zentimeter. Also:

$130 ~ \text{cm} = 1~\text{m} ~ ~ 30 ~ \text{cm}=1,30 ~ \text{m}$

Dieses Video

In diesem Video lernst du, wie man Zentimeter und Meter mit einem Maßstab messen kann. Du lernst außerdem, wie man mit Metern und Zentimetern rechnen kann, und dir werden einige Beispiele gezeigt. Du findest außerdem neben diesem Video zum Thema Meter und Zentimeter Übungen, um dein neues Wissen gleich zu benutzen.

30 Tage kostenlos testen

Transkript Zentimeter und Meter

Der Wettkampf kann beginnen. Wer wird etwas Längeres ausmessen können? Freddie oder Zazie? Damit sie sich auch wirklich sicher sein können, wer gewinnt, müssen sie sich mit den Maßeinheiten Zentimeter und Meter auskennen. Mithilfe von Zentimetern und Metern kannst du verschiedene Längen angeben. Je nachdem, was du messen möchtest, kannst du verschiedene Messgeräte verwenden. In der Schule benutzt du bestimmt ein Lineal oder ein Geodreieck. Die großen Zahlen stehen dabei für Zentimeter. Zazie verwendet zum Messen einen Gliedermaßstab. Ein Gliedermaßstab ist wie ein zusammengefaltetes Lineal. Hier kannst du an den Zahlen auch die Zentimeter erkennen, du kannst aber auch Meter ausmessen. 100 Zentimeter sind 1 Meter. Wie viel sind dann 200 Zentimeter? 2 Meter. 300 Zentimeter sind 3 Meter und so weiter. Freddy verwendet zum Messen ein Maßband. Auch damit kannst du Längen in Zentimeter und Meter ausmessen. Zazie hat dieses Buch gefunden. Lasst uns doch zusammen ausmessen, wie lang DIESE Seite des Buchs ist. 28 cm. Freddy hat diesen Stiefel gefunden, der als Blumentopf verwendet wird. Wie lang ist denn der Abstand vom Boden bis zum Ende der Blume? 35 Zentimeter. 28 Zentimeter ist kleiner als 35 Zentimeter. Da der Stiefel länger war, geht der Punkt also an Freddy. Doch Zazie weiß genau, dass sie etwas NOCH längeres finden kann. Sie hat diesen Autoreifen gefunden, in dem sich eine Pflanze befindet. Kannst du diese Länge ablesen? 40 Zentimeter. Der Mülleimer, den Freddy gefunden hat, sieht auf den ersten Blick schon größer aus. Wir messen hier 55 Zentimeter. Doch wie viel länger ist das? Um den Unterschied dieser beiden Längen herauszufinden, rechnen wir 55 cm minus 40 cm. Wie groß ist der Unterschied? 15 cm. Zwei Angaben mit der gleichen Einheit ergeben ein Ergebnis in der gleichen Einheit. Hm, da muss Zazie sich aber noch was einfallen lassen. Da kommt ihr DIE Idee. Freddy selbst ist doch sicher größer als alle Gegenstände, die sie zuvor gemessen hat. Freddie hat eine Körpergröße von 60 cm. Aber das kann Freddy auch! Er denkt sich, dass Zazie doch noch größer als er ist. Sie ist sogar stolze 71 cm groß! Wenn du deine eigene Körpergröße misst, gibst du sie aber oft in Metern an. Das liegt daran, dass du größer als 100 Zentimeter bist. Bist du zum Beispiel 130 Zentimeter groß, so kannst du auch sagen, dass du einen Meter und 30 Zentimeter groß bist. Du kannst das auch mit einem Komma schreiben. Das Komma trennt dann Meter und Zentimeter. Du schreibst dann nur noch die GRÖßERE Längeneinheit auf. Hat Zazie nun endlich etwas gefunden, um auch einen Punkt abzusahnen? Sie hat die Höhe ihres Vans gemessen. Er ist 200 Zentimeter hoch. Weißt du noch, wie viele Meter das sind? 2 Meter. Freddy ist ihr schon wieder einen Schritt voraus. Er misst nämlich die Länge des Vans. Er ist 350 Zentimeter lang. Wie kann man das noch schreiben? 350 Zentimeter ist das gleiche wie 3 Meter und 50 Zentimeter und das ist das gleiche wie 3,50 Meter. Während Zazie und Freddy weitersuchen, schauen wir uns an, was wir gelernt haben. Mithilfe von Zentimetern und Metern kannst du verschiedene Längen angeben. Je nachdem, was du messen möchtest, kannst du verschiedene Messgeräte verwenden, wie zum Beispiel ein Lineal oder einen Gliedermaßstab. 100 Zentimeter sind gleich 1 Meter. Zazie ist sich jetzt sicher, dass sie endlich etwas gefunden hat, was länger als alles zuvor ist. Na, da wird sie wohl Freddys Hilfe beim ausmessen benötigen.

30 Tage kostenlos testen

20 Kommentare

20 Kommentare
  1. Cooles Video hat mir gefallen kuss geht raus

    Von Noah W., vor 25 Tagen
  2. tolles vidio hat mir geholfen

    Von Alexandra Schack, vor 28 Tagen
  3. es war toll das viedio hat geholfen

    Von Alexandra Schack, vor 28 Tagen
  4. Wow ich würde für die ganze Wolle zum ausmessen mindestens 1 Woche wenn nicht länger brauchen XD

    Von Anjajordan25, vor 29 Tagen
  5. Toll hat sehr Geholfen!

    Von Wajia Najafie10, vor etwa einem Monat
Mehr Kommentare

Zentimeter und Meter Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Zentimeter und Meter kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Wörter gehören in die Lücken? Ergänze.

    Tipps

    Schau dir genau die Bilder an. Überlege: Wie heißen die Dinge, die du siehst?

    Setze zuerst die Wörter ein, bei denen du sicher weißt, in welche Lücke sie gehören.

    Lösung

    Lies dir zuerst den ganzen Text durch, um herauszufinden, welche Wörter in welche Lücken gehören.
    Die Bilder neben dem Text geben dir immer einen Tipp, welche Wörter in die Lücke gehören.
    Längen misst du mit verschiedenen Messgeräten. In der Schule ist das oft ein Geodreieck oder ein Lineal, für lange Gegenstände benutzt du ein Maßband oder einen Gliedermaßstab. Längen misst du in Meter und Zentimeter.
    1 m = 100 cm

  • Wie groß ist der Unterschied? Berechne.

    Tipps

    Bilde mit den Zahlen eine Minusaufgabe, um den Unterschied zu berechnen.

    Lösung

    Um den Unterschied zwischen zwei Längen zu berechnen, rechnest du minus. Willst du zum Beispiel wissen, was der Unterschied zwischen 68 cm und 12 cm ist, rechnest du das so:
    68 cm - 12 cm = 56 cm
    Das Ergebnis, also 56 cm, ist der Unterschied.

  • Welche Längen sind gleich? Vergleiche.

    Tipps

    Wandle die Zentimeter in Meter um. Denke daran: 100 cm = 1 m

    Das Komma trennt Meter und Zentimeter.

    Lösung

    Um zu entscheiden, welche Längen gleich sind, kannst du Zentimeter in Meter umwandeln.
    Du möchtest zum Beispiel 158 cm in Meter umwandeln. Du weißt: 100 cm = 1 m
    Also musst du überlegen: Wie oft passen 100 cm in 158 cm? Genau: 100 cm passen einmal in 158 cm. Also hast du 1 m und 58 cm. Das kannst du auch so schreiben:
    158 cm = 1 m 58 cm = 1,58 m
    Das Komma trennt Meter und Zentimeter. Du schreibst dann nur noch die größere Einheit auf.

  • Was ist am längsten? Vergleiche die Längen miteinander.

    Tipps

    Wandle die Längen in eine Schreibweise um, um sie besser zu vergleichen.

    Lösung

    Damit du die Längen besser vergleichen kannst, kannst du sie in einer Schreibweise aufschreiben, also nur in Zentimetern oder in Metern und Zentimetern oder mit einem Komma.
    Möchtest du zum Beispiel die Längen 125 cm, 1 m 52 cm und 1, 32 m miteinander vergleichen, rechnest du sie zunächst in Zentimeter um: 1 m 52 cm ist gleich 152 cm und 1,32 m ist gleich 132 cm.
    Jetzt kannst du die Längen vergleichen und ordnen:
    125 cm < 132 cm < 152 cm

  • Wie groß sind die Tiere in Wirklichkeit? Bestimme die richtige Länge.

    Tipps

    Überlege, welches Tier in Wirklichkeit das größte ist.

    Welches Tier ist in Wirklichkeit das kleinste?

    Der Bär ist kleiner als die Giraffe.

    Lösung

    Die Größe eines Tieres kannst du in der Höhe und in der Länge messen. Um herauszufinden, welche Längenangabe zu welchem Tier gehört, musst du die Tiere miteinander vergleichen.
    Welches ist das kleinste Tier von allen? Ordne diesem die kleinste Längenangabe zu.
    Welches ist das größte Tier von allen? Ordne diesem die größte Längenangabe zu.
    Überlege nun: Wie verändert sich die Größe der Tiere von dem kleinsten zu dem größten Tier. Bringe die Tiere in eine Reihenfolge und ordne dann die Längenangaben zu.

  • Wie groß sind die Kinder? Bestimme die Größe.

    Tipps

    Rechne den Unterschied entweder dazu oder ziehe ihn ab.

    Bei der Körpergröße spricht man von größer und kleiner und nicht von kürzer und länger.

    Lösung

    Bei der Körpergröße sprichst du von größer und kleiner und nicht von kürzer und länger.

    Um die Größe der Kinder herauszufinden, rechnest du mit dem Unterschied: Ist etwas länger oder größer rechnest du den Unterschied dazu. Ist etwas kürzer oder kleiner ziehst du den Unterschied ab.

    Das Kind in der Mitte ist 1,35 m groß. Du kannst herausfinden, wie groß das Kind ist, das 8 cm größer ist, indem du die 8 cm zu den 1,35 m dazu rechnest. Dabei ist es einfacher, wenn du die 1,35 m in Zentimeter umrechnest:
    1,35 m = 135 cm
    135 cm + 8 cm = 143 cm
    Das Kind ist also 143 cm groß. Das entspricht 1,43 m.
    Um herauszufinden, wie groß das Kind ist, das 7 cm kleiner ist, ziehst du die 7 cm von den 1,35 m ab, du rechnest also minus.
    135 cm - 7 cm = 128 cm
    Das Kind ist also 128 cm groß. Das entspricht 1,28 m.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.843

Lernvideos

44.288

Übungen

38.909

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden