30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Grafisches Lösen von linearen Ungleichungen mit 2 Unbekannten – Übung

Bewertung

Ø 3.0 / 4 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Mathe-Team
Grafisches Lösen von linearen Ungleichungen mit 2 Unbekannten – Übung
lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse - 9. Klasse - 10. Klasse

Beschreibung Grafisches Lösen von linearen Ungleichungen mit 2 Unbekannten – Übung

Du wirst hier lernen, wie man eine lineare Ungleichung mit 2 Unbekannten in einem Koordinatensystem darstellt. Dies wird mit Hilfe von 2 unterschiedlich schweren Übungsaufgaben vermittelt. Über Äquivalenzumformungen wirst du die linearen Ungleichungen nach y umstellen. Danach wirst du die Randgerade in ein Koordinatensystem einzeichnen und kannst die Lösungsmenge mit Hilfe der Halbebene ablesen.

1 Kommentar

1 Kommentar
  1. Ich verstehe es sehr gut👍🏻Danke

    Von Moniasam, vor mehr als 2 Jahren

Grafisches Lösen von linearen Ungleichungen mit 2 Unbekannten – Übung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Grafisches Lösen von linearen Ungleichungen mit 2 Unbekannten – Übung kannst du es wiederholen und üben.
  • Stelle die lineare Ungleichung in Abhängigkeit von $x$ dar.

    Tipps

    Forme die Ungleichung äquivalent so um, dass $y$ auf der linken Seite alleine steht.

    Beachte: Falls du

    • mit einer negativen Zahl multiplizierst oder
    • durch eine negative Zahl dividierst,
    so musst du das Relationszeichen umdrehen.

    Lösung

    Die Ungleichung $8x+4y<20$ soll nach $y$ aufgelöst werden. Dabei kann so vorgegangen werden, wie bei einer Gleichung:

    $\begin{align*} 8x+4y&<20&|&-8x\\ 4y&<-8x+20&|&:4\\ y&<-2x+5. \end{align*}$

    Die Gleichung $y=-2x+5$ gehört zu einer Geraden, der Randgeraden. Diese kann in ein Koordinatensystem gezeichnet werden. Alle Punkte, die unterhalb dieser Geraden liegen, dies sind unendlich viele, erfüllen die Ausgangsungleichung.

  • Beschreibe, wo die Lösungsmenge liegt.

    Tipps

    Forme die Ungleichung um wie eine Gleichung. Beachte:

    • das Multiplizieren mit einer oder
    • das Dividieren durch eine
    negative Zahl führt dazu, dass sich das Relationszeichen umkehrt.

    Eine lineare Gleichung führt zu einer Geraden. Auf dieser liegen alle Punkte, die die Gleichung erfüllen.

    Eine Gerade teilt die Koordinatenebene in 2 Halbebenen:

    • eine in der die Lösungen der Ungleichung liegen und
    • die dieser Halbebene gegenüberliegende. Deren Punkte erfüllen die Ungleichung nicht.

    Lösung

    Zunächst wird die Ungleichung nach $y$ umgeformt:

    $\begin{align*} -3y+12x&<15&|&-12x\\ -3y&<-12x+15&|&:(-3)\\ y&>4x-5. \end{align*}$

    Hier wurde durch eine negative Zahl dividiert. Deshalb muss das Relationszeichen umgedreht werden.

    Die Gleichung $y=4x-5$ führt zu der Randgeraden. Diese kann man in ein Koordinatensystem zeichnen.

    Alle Punkte, die oberhalb der Randgeraden liegen, bilden eine Halbebene, in welcher alle Lösungen der Ungleichung liegen. Die Randgerade gehört nicht zu der Lösungsmenge.

    Die Randgerade sowie die Lösungsmenge sind in dem Bild zu sehen.

  • Bestimme die Gleichung der Randgeraden.

    Tipps

    Forme die Ungleichung um wie eine Gleichung.

    Bei Ungleichungen muss beachtet werden, dass das Multiplizieren mit einer negativen Zahl und das Dividieren durch eine negative Zahl dazu führt, dass das Relationszeichen getauscht wird.

    Die Gleichung der Randgeraden erhält man dadurch, dass in der nach $y$ umgeformten Ungleichung das Relationszeichen durch das Gleichheitszeichen ersetzt wird.

    Lösung

    Man formt die Ungleichung so um, dass $y$ auf der linken Seite alleine steht:

    $\begin{align*} 6x-2y &\ge2&|&-6x\\ -2y&\ge-6x+2&|&:(-2)\\ y&\le3x-1. \end{align*}$

    Wichtig ist, zu beachten, dass hier durch $-2$ dividiert wurde, weshalb das Relationszeichen von $\ge$ zu $\le$ umgekehrt wurde.

    Die Gleichung der Randgeraden ist gegeben durch $y=3x-1$.

  • Ermittle die graphische Lösungsmenge der Ungleichung.

    Tipps

    Die Randgerade teilt die Koordinatenebene in 2 Halbebenen.

    In welcher liegen die Lösungen?

    Du kannst mit einzelnen Punkten die Probe durchführen, ob sie die Ungleichung lösen oder nicht.

    Alle Punkte, die auf der Randgeraden liegen, erfüllen die Gleichung der Randgeraden.

    Lösung

    Die Kenntnis der Randgeraden alleine reicht nicht aus. Es muss auch die entsprechende Ungleichung bekannt sein. Diese kann aus der obigen Ungleichung wie folgt hergeleitet werden:

    $\begin{align*} 6x-2y &\ge2&|&-6x\\ -2y&\ge-6x+2&|&:(-2)\\ y&\le3x-1. \end{align*}$.

    Wegen des Dividieren durch $-2$ wurde das Relationszeichen umgedreht

    Die Gleichung der Randgeraden lautet: $y=3x-1$.

    In dem Bild ist die Randgerade dieser Ungleichung zu erkennen. Da die Relation $\le$ lautet, ist die Lösungsmenge die Halbebene unterhalb der Randgeraden, eingeschlossen die Randgerade selbst.

  • Beschreibe, was Ungleichungen sind.

    Tipps

    Eine lineare Gleichung ist zum Beispiel durch $2x+3y=6$ gegeben. Wie formst du diese nach $y$ um?

    Es gilt $2<3$. Was passiert, wenn man auf beiden Seiten mit $-2$ multipliziert?

    Lösung

    Eine Ungleichung sieht so ähnlich aus wie eine Gleichung. Statt des Gleichheitszeichens steht hier ein Relationszeichen: $>$, $<$, $\ge$ oder $\le$.

    Gelöst werden Ungleichungen so ähnlich wie Gleichungen. Es ist dabei darauf zu achten, dass sowohl beim Multiplizieren mit einer als auch beim Dividieren durch eine negative Zahl das Relationszeichen umgedreht werden muss.

    Die Ungleichung wird nach $y$ umgeformt. Die zugehörige Gleichung ist eine lineare Gleichung, deren Graph eine Gerade ist. Diese nennt man Randgerade. Mit Hilfe dieser Randgeraden kann grafisch die Lösungsmenge angegeben werden.

  • Ordne der Ungleichung die umgeformte Ungleichung zu.

    Tipps

    Forme jede der Ungleichungen so um, dass $y$ auf der linken Seite alleine steht.

    Gehe dabei so vor wie beim Lösen linearer Gleichungen.

    Der Unterschied zum Lösen von linearen Gleichungen besteht darin, dass das Relationszeichen umgedreht werden muss, wenn

    • mit einer negativen Zahl multipliziert oder
    • durch eine negative Zahl dividiert wird.

    Lösung

    Um lineare Ungleichungen zu lösen, müssen diese so umgeformt werden, dass $y$ auf der linken Seite alleine steht.

    • Dies geschieht durch äquivalente Umformungen wie beim Lösen von linearen Gleichungen.
    • Zu beachten ist dabei, dass das Relationszeichen umgedreht werden muss, wenn mit einer negativen Zahl multipliziert oder durch eine negative Zahl dividiert wird.
    Wenn in dieser umgeformten Ungleichung das Relationszeichen durch das Gleichheitszeichen ersetzt wird, erhält man die Gleichung der Randgeraden. Mit Hilfe der Randgeraden kann die Lösungsmenge angegeben werden. Diese ist
    • die Halbebene oberhalb der Randgeraden bei $>$ Relationen,
    • bei $\ge$ gehört die Randgerade dazu oder
    • die Halbebenen unterhalb der Randgeraden bei $<$ Relationen, wobei
    • die Randgerade bei $\le$ dazu gehört.
    Die angegebenen Ungleichungen können wie folgt umgeformt werden:

    $\begin{align*} 2x-y&\ge x+3&|&-2x\\ -y&\ge-x+3&|&\cdot(-1)\\ y&\le x-3. \end{align*}$

    $\begin{align*} x+y&\ge 2x+3&|&-x\\ y&\ge x+3. \end{align*}$

    $\begin{align*} x+2y&\ge y-3&|&-x\\ 2y&\ge-x+y-3&|&-y\\ y&\ge -x-3. \end{align*}$

    $\begin{align*} x-2y&\ge 2x-y-3&|&-x\\ -2y&\ge x-y-3&|&+y\\ -y&\ge x-3&|&\cdot(-1)\\ y&\le-x+3. \end{align*}$

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.800

Lernvideos

44.121

Übungen

38.769

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden