30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Gewichte, Längen und Zeiten umrechnen

Bewertung

Ø 3.8 / 18 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Gewichte, Längen und Zeiten umrechnen
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse

Beschreibung Gewichte, Längen und Zeiten umrechnen

Nach dem Schauen dieses Videos wirst du in der Lage sein, zwischen verschiedenen Längenmaßen, Massenmaßen und Zeitmaßen umzurechnen.

Zunächst lernst du, die Umrechnungsschritte bei Längenmaßen, anschließend bei Massenmaße und anschließend bei Zeitmaßen kennen.

Hilf Carla dabei, ihren großen Diamantenraub zu planen.

Das Video beinhaltet Schlüsselbegriffe, Bezeichnungen und Fachbegriffe wie Maßeinheit sowie Längen- Massen und Zeitmaß

Bevor du dieses Video schaust, solltest du bereits wissen, wie man mit Dezimalzahlen multipliziert und dividiert.

Nach diesem Video wirst du darauf vorbereitet sein, die Maßeinheiten für Flächen und Volumen kennen zu lernen.

Transkript Gewichte, Längen und Zeiten umrechnen

Carla Langfinger plant ihren nächsten großen Coup. Sie wird den Juwelier „Große Klunker“ ausnehmen und fette Beute machen! Doch bevor sie zur Tat schreitet, wird sie ihren Raub genau planen und jedes Detail einkalkulieren. Dafür muss sie „Gewichte, Längen und Zeiten umrechnen“. Fluchtweg, Beute, Zeitdauer - Carla hat alles im Blick. Bei der Planung der verschiedenen Einzelheiten ihres Beutezuges greift sie auf Maßeinheiten zurück. Maßeinheiten helfen uns dabei, verschiedene Dinge, wie zum Beispiel Längen, Gewichte und Zeitdauern zu messen und anschließend miteinander zu vergleichen. Damit diese Vergleiche für alle nachvollziehbar sind, hat man sich vor langer Zeit und fast weltweit auf gemeinsame Maße geeinigt. Carla kann dieses Wissen jetzt nutzen - zum Beispiel, um einen Fluchtweg auszutüfteln. Hierbei kommen die Längenmaße zum Einsatz. Wenn wir eine Länge, Höhe oder Entfernung bestimmen wollen, können wir sie in Metern messen. Ein Meter ist unsere Grundeinheit für Längen. Für längere Strecken haben wir außerdem die Einheit Kilometer. Kilo kommt aus dem Griechischen und bedeutet „tausend“. Und der Name ist Programm: Ein Kilometer sind tausend Meter. Bei der Messung von kürzeren Strecken können wir ihre Längen außerdem in Dezimetern, Zentimetern und auch Millimetern angeben. Mit der kleinsten Einheit Millimeter können wir sehr kurze Längen beschreiben, wie Zum Beispiel die Breite eines Reiskorns. Ein Meter hat zehn Dezimeter ein Dezimeter entspricht zehn Zentimetern und ein Zentimeter hat schließlich zehn Millimeter. Wenn wir zwischen den verschiedenen Längenmaßen UMRECHNEN wollen, gehen wir nach folgendem Muster vor: Immer wenn wir eine größere in eine kleinere Längeneinheit umwandeln wollen, müssen wir entsprechend Multiplizieren. Mal tausend, um von Kilometern in Meter umzurechnen, mal zehn, um von Metern in Dezimeter umzurechnen und auch bei den darauffolgenden Umrechnungsschritten multiplizieren wir mit zehn. Wollen wir hingegen von kleineren Einheiten in größere Einheiten umrechnen, müssen wir stattdessen die Umkehroperation anwenden, also Dividieren. Carla hat ihren Fluchtweg vom Tatort bis zu ihrem Geheimquartier genau abgemessen: Er beträgt zweitausendsiebenhundertfünfundfünfzig Meter. Um in Kilometer umzurechnen, teilt sie durch Tausend. Das Komma verschiebt sich also um drei Stellen nach links. Das ergibt zwei Komma sieben fünf fünf Kilometer. Dafür sollte der Tank noch reichen. Als nächstes kalkuliert sie, wie viele Klunker sie stibitzen kann. Dazu benötigt sie die Massenmaße. Die Grundeinheit zum Messen von Gewichten lautet Gramm. Für sehr kleine Gewichte, wie zum Beispiel der Masse eines Sandkorns, nutzen wir außerdem die Einheit Milligramm. Ein Gramm entspricht tausend Milligramm. Schwerere Objekte können außerdem in Kilogramm oder sogar Tonnen gemessen werden. Ein Kilogramm hat tausend Gramm und tausend Kilogramm sind wiederum eine Tonne. Beim Umrechnen von Massenmaßen können wir prinzipiell genauso vorgehen wie bei den Längenmaßen. Um in eine kleinere Maßeinheit umzurechnen, müssen wir multiplizieren und für Umrechnungen in der umgekehrten Richtung dividieren. In ihrem Rucksack kann Carla ein Gewicht von siebzehn Komma fünf Kilogramm transportieren. Um in Tonnen umzurechnen, müssen wir durch tausend teilen. Das ergibt null Komma null eins sieben fünf Tonnen. Wenn wir das Maximalgewicht hingegen in Gramm ausdrücken wollen, müssen wir siebzehn Komma fünf Kilogramm mit tausend multiplizieren und erhalten siebzehntausendfünfhundert Gramm. Da könnte schon eine Menge zusammenkommen. Zu guter Letzt muss Carla auch die Zeit im Auge behalten. Mit Zeitmaßen können wir sowohl Zeitpunkte genau festlegen als auch Zeitdauern miteinander vergleichen. Zunächst können wir zu einem Zeitpunkt die Uhrzeit bestimmen - und das auf Stunden, Minuten oder sogar Sekunden genau! Wir können auch beschreiben in welchem Jahr, in welchem Monat, in welcher Woche und schließlich an welchem Tag dieser Zeitpunkt liegt. Carla hat sich festgelegt, sie plant ihren Coup für Freitag den dreizehnten um elf Uhr elf. Wir können aber auch die Länge von Zeitdauern genau beschreiben und dabei zwischen den verschiedenen Zeitmaßen umrechnen. Eine Stunde hat sechzig Minuten und eine Minute sechzig Sekunden. Ein Tag wiederum hat vierundzwanzig Stunden, eine Woche sieben Tage und ein Monat normalerweise dreißig oder einunddreißig Tage, mit Ausnahme des Februars. Ein Jahr hat dreihundertfünfundsechzig oder, im Falle eines Schaltjahres, dreihundertsechsundsechzig Tage. Diese verteilen sich auf zwölf Monate. Wie ihr merkt, kann hier die Umrechnung durchaus etwas umständlicher werden. Das zugrundeliegende Prinzip ist aber auch hier das gleiche: Um zum Beispiel zwischen Tagen, Stunden, Minuten und Sekunden umzurechnen, müssen wir wieder in die eine Richtung multiplizieren und in die andere Richtung dividieren. Nachdem die Alarmanlage ausgelöst wird, hat Carla noch fünfzehn Minuten bevor die Polizei eintrifft. Das sind neunhundert Sekunden oder auch eine Viertelstunde. Je nachdem in welcher Zeiteinheit man es ausdrücken möchte. Carlas Planung ist abgeschlossen. Der große Tag kann kommen! Wir fassen derweil nochmal zusammen: Längen, Gewichte und Zeiten messen wir in Maßeinheiten. Die wichtigsten Einheiten für Längen sind Kilometer, Meter, Dezimeter, Zentimeter und Millimeter. Bei den Gewichten rechnen wir meistens mit Tonnen, Kilogramm, Gramm oder Milligramm. Bei den Zeiten sind die Umrechnungsschritte nicht ganz so einheitlich: Hier haben wir die Einheiten Jahr, Monat, Woche, Tag, Stunde, Minute und Sekunde. Carla hat alles genau durchdacht und ist bereit Mission „Klunkerraub“ zu starten! Was? Es regnet? Unmöglich, so kann Carla einfach nicht arbeiten!

3 Kommentare

3 Kommentare
  1. Arme Karlar 😂

    Von ♥ Sophia ♥, vor 2 Tagen
  2. cooles viedeo

    Von Marc, vor etwa 2 Monaten
  3. erster like und kommentar

    Von Hubert, vor etwa 2 Monaten

Gewichte, Längen und Zeiten umrechnen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Gewichte, Längen und Zeiten umrechnen kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib die zugehörigen Maße an.

    Tipps

    Die Grundeinheit für Längen ist ein Meter, abgekürzt: $1~\text{m}$

    Die Abkürzung für ein Milligramm ist $1~\text{mg}$.

    Lösung

    Längenmaße
    Die Grundeinheit für Längen ist ein Meter, abgekürzt $1~\text{m}$. Es gibt außerdem noch größere und kleinere Längenmaße:

    • Kilometer ($\text{km}$)
    • Meter ($\text{m}$)
    • Dezimeter ($\text{dm}$)
    • Zentimeter ($\text{cm}$)
    • Millimeter ($\text{mm}$)
    Massenmaße
    Die Grundeinheit für Massen ist ein Gramm, abgekürzt $1~\text{g}$. Es gibt außerdem noch größere und kleinere Massenmaße:
    • Tonnen ($\text{t}$)
    • Kilogramm ($\text{kg}$)
    • Gramm ($\text{g}$)
    • Milligramm ($\text{mg}$)
    Zeitmaße
    Einheiten für Zeitmaße sind:
    • Jahre
    • Monate
    • Wochen
    • Tage
    • Stunden
    • Minuten
    • Sekunden

  • Gib die Größe in der vorgegebenen Einheit an.

    Tipps

    Um in die nächstkleinere Masseneinheit umzuwandeln, multiplizieren wir mit $1000$.

    Lösung

    Um von $~\text{kg}$ in $~\text{t}$ umzurechnen, müssen wir durch $1000$ dividieren:
    $17,5~\text{kg}$ = $(17,5:1000)~\text{t}$ = $0,0175~\text{t}$

    Um von $~\text{m}$ in $~\text{km}$ umzurechnen, müssen wir durch $1000$ dividieren:
    $2755~\text{m}$ = $(2755:1000)~\text{km}$ = $2,755~\text{km}$

    Um von Minuten in Sekunden umzurechnen, müssen wir mit $60$ multiplizieren:
    $15~\text{min} = (15 \cdot 60)~\text{s} = 900~\text{s}$

    Um von $~\text{kg}$ in $~\text{g}$ umzurechnen, müssen wir mit $1000$ multiplizieren:
    $17,5~\text{kg} = (17,5 \cdot1000)~\text{g}= 17500~\text{g}$

  • Bestimme jeweils die Angabe in der angegebenen Einheit.

    Tipps

    Beispiel:
    $14,8~\text{mg} = 0,0148~\text{g}$

    Um Sekunden in Minuten umzurechnen, muss durch $60$ dividiert werden.

    Lösung

    Um von $\text{m}$ in $\text{dm}$ umzurechnen, müssen wir mit $10$ multiplizieren:
    $425~\text{m} = (425 \cdot 10)~\text{dm} = 4250~\text{dm}$

    Um von $\text{mg}$ in $\text{g}$ umzurechnen, müssen wir durch $1000$ dividieren:
    $24,1~\text{mg} = (24,1 : 1000)~\text{g} = 0,0241~\text{g}$

    Um von Sekunden in Minuten umzurechnen, müssen wir durch $60$ dividieren:
    $90~\text{s} = (90:60)~\text{min} = 1,5~\text{min}$

    Um von $\text{t}$ in $\text{kg}$ umzurechnen, müssen wir mit $1000$ multiplizieren:
    $66~\text{t} = (66 \cdot 1000)~\text{kg} = 66000~\text{kg}$

    Um von $\text{m}$ in $\text{km}$ umzurechnen, müssen wir durch $1000$ dividieren:
    $1389~\text{m} = (1389 : 1000)~\text{km} = 1,389~\text{km}$

  • Schätze ab, in welcher Einheit die jeweilige Größe angegeben wird.

    Tipps

    Beispiel:
    Ein männlicher Elefant wiegt etwa $6~\text{t}$.

    Lösung

    Ein LKW darf beladen bis zu $40~\text{t}$ wiegen!

    Eine menschliche Nase ist etwa $5,1 - 5,8~\text{cm}$ lang!

    Ein Zuckerwürfel wiegt etwa $3~\text{g}$.

    Eine Waldameise wiegt durchschnittlich $10~\text{mg}$.

    Der Turm der Jakobikirche in Lübeck ist etwa $112~\text{m}$ hoch.

  • Gib die Längenmaße in der richtigen Reihenfolge an.

    Tipps

    Das Gewicht eines Elefanten wird in Tonnen angegeben.

    Es gilt: $1000~\text{g} = 1~\text{kg}$

    Lösung

    Um in die nächstgrößere Masseneinheit umzurechnen, müssen wir durch $1000$ dividieren. Um in die nächstkleinere Masseneinheit umzurechnen, müssen wir mit $1000$ multiplizieren.
    Die richtige Reihenfolge lautet also:
    Tonne - Kilogramm - Gramm - Milligramm

    Beispielsweise wird das Gewicht eines LKWs in Tonnen angegeben, das Gewicht eines Menschen in Kilogramm, das Gewicht einer Tafel Schokolade in Gramm und das Gewicht eines Zuckerkorns in Milligramm.

  • Ordne die Angaben der Größe nach.

    Tipps

    Wandle die Angaben alle in die gleiche Einheit um, um sie besser vergleichen zu können.

    $30~\text{dm} = 3~\text{m}$

    Lösung

    Wir wandeln zunächst alle Angaben in $~\text{m}$ um:
    $30~\text{dm} = 3~\text{m}$
    $0,014~\text{m}$
    $0,178~\text{km }= 178~\text{m}$
    $130~\text{cm} = 13~\text{dm} = 1,3~\text{m}$
    $3020~\text{m}$
    $150~\text{mm} = 15~\text{cm} = 1,5~\text{dm} = 0,15~\text{m}$
    Wir sortieren die Längenmaße nun von klein nach groß:
    $0,014~\text{m}< 0,15~\text{m}< 1,3~\text{m}< 3~\text{m}<178~\text{m}<3020~\text{m}$

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.816

Lernvideos

44.233

Übungen

38.866

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden