30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Zu Fuß um die Welt: Nach elf Jahren kehrt Abenteurer heim 02:29 min

Textversion des Videos

Transkript Zu Fuß um die Welt: Nach elf Jahren kehrt Abenteurer heim

Sprecherin: Nur noch wenige Tage Fußmarsch trennen Jean Béliveau von seinem Ziel. Elf Jahre lang ist er um die ganze Welt gewandert. Nun befindet sich der Kanadier im Anmarsch auf seine Heimatstadt Montreal, dem Startpunkt seines Abenteuers. Was mit einer Midlifecrisis und 4000 Dollar Startkapital beginnt, wird zu einer jahrelangen Reise zu sich selbst. Durch 64 Länder läuft Béliveau mit seinem dreirädrigen Wagen. Herr Béliveau: Das ist ein Kissen, hier sind Decken für die Nacht und hier ist ein Zelt. Im Durchschnitt wiegt das 40 bis 50 Kilo, und natürlich muss man in den Wüsten viel Wasser mitnehmen. Manchmal hatte ich fast 100 Kilo auf dem Wagen. Sprecherin: Auf seiner 75000 Kilometer langen Tour nimmt der Abenteurer nur das Nötigste mit. Er besteigt Berge und durchquert Wüsten, schläft unter Brücken oder kommt bei gastfreundlichen Fremden unter. Immer wieder kann Béliveau auf die Hilfe seiner Mitmenschen zählen. Herr Béliveau: Jemand hat mir diesen nagelneuen Reifen gegeben, aber er war zu sehr aufgepumpt und ist geplatzt. Mal sehen in der Fahrradabteilung. Verkäuferin: Elf Jahre, das ist unglaublich. Das schenke ich Ihnen. Ich bin froh, dass Sie es fast geschafft haben, das ist so aufregend. Herr Béliveau: Ohne die Leute wäre das unmöglich gewesen. Schaut euch das Schild an. Sprecherin: Auf den letzten Kilometern vor Montreal schläft Béliveau statt unter freiem Himmel in Hotels, die ihm eine kostenlose Übernachtung anbieten. Eines ist immer gleich: Bei jeder Gelegenheit ruft er seine Lebensgefährtin an. Frau Archambault: Ich bin eigentlich wie Penelope. Während ich auf meinen Odysseus warte, webe ich im Internet mein Netz und pflege seine Website. Sprecherin: Als Seelenverwandte hat Luce Archambault ihren Partner während seiner langen Reise unterstützt, auch finanziell. In Schachteln bewahrt sie Relikte der Odyssee auf, darunter 53 Paar Wanderschuhe. Trophäen, mit denen sie ihren Abenteurer empfangen will, wenn er endlich wieder nach Hause kommt.