Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Sacha Guitry

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 5.0 / 3 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Zeitreise
Sacha Guitry
lernst du im 5. Lernjahr - 6. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Sacha Guitry

Am 21. Februar 1885 wurde in Sankt Petersburg der französische Autor, Filmregisseur und -schauspieler Alexandre Pierre Georges Guitry geboren. Während der nationalsozialistischen Besetzung Frankreichs arbeitete er auch für das Vichy-Regime. Zu seinen Filmen gehört das Historien-Epos "Versailles – Könige und Frauen". Sacha Guitry starb am 24. Juli 1957 in Paris.

Transkript Sacha Guitry

Am 24 Juli 1957 stirbt in Paris der berühmte Schriftsteller, Schauspieler und Filmregisseur Sascha Guitry. Geboren ist er im Februar 1885 in Petersburg als Sohn eines berühmten französischen Schauspielers, der dort ein Gastspiel gibt. Auch die Mutter ist Schauspielerin und Sasha daher ein Kind der Kunst. Die guten Wünsche und die Ratschläge seines Vaters begleiten ihn ebenso wie die der berühmten Sarah Bernhardt. Er debütiert im Alter von 17 Jahren am Renaissance Theater in Paris. Schon im Jahre 1905 zeigt sich ein weiteres frühreifes Talent des zwanzigjährigen Guitry mit dem ersten Stück, das er schreibt. Es heißt „Der edle Knabe“ und stellt ihn sofort in die erste Reihe der französischen Boulevard-Dichter. Nach dem Erfolg dieses ersten Werkes kennt die Schaffenskraft des Jungen Guitry keine Grenzen. Seine Produktivität und Fantasie scheinen unerschöpflich. Am Ende seiner Laufbahn beträgt die Zahl seiner geistreichen witzigen und originellen Werke mehr als 120. Dazu kommen 30 Bücher und nach 1935 ebenso viele Filme. Unter diesen sind die bekanntesten „Die Perlen der Krone“ und „Roman eines Schwindlers“. Auf der Bühne wie auf der Leinwand reserviert Guitry die Hauptrollen für sich und seine jeweilige Frau. Seine Popularität verdankt er zum Teil Skandalen, zum Teil seinem ätzenden Geist und natürlich der erstaunlichen Anzahl seiner Gefährtinnen. Alle schön, jung und begabt. Im Ganzen bringt es Guitry auf fünf Ehefrauen und nur der Tod, der ihn mit 72 Jahren ereilt, hindert Sacha Guitry daran, diese Serie fortzusetzen. Ein Zeitgenosse ist Bernard Shaw, mit dem er den vitalen Humor und die stete Schlagfertigkeit gemeinsam hat. Darüber hinaus gilt Guitry als typische Erscheinung des französischen Geistes. Die offizielle Kritik ist ihm durch die Bank feindlich gesinnt und beurteilt ihn als einen oberflächlichen Autor von oft zweifelhaftem Geschmack, auch wenn sie ihm eine raffinierte Eleganz des Stiles zugestehen muss. Angriffen begegnet Guitry mit Gelassenheit und erklärt zum Beispiel, dass er im Garten seiner Villa an der Côte d‘Azur einen Esel halte, damit er stets an seine Kritiker erinnert werde. Diese Wiederum bescheinigen ihm einen wahren Überwertigkeitskomplex, von dem er nicht zu heilen ist. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wird Sacha Guitry ein harter Schlag versetzt. Man klagt ihn, nachdem man ihn verhaftet und sogar eingesperrt hat, der Kollaboration an. Er sei für die Deutschen aufgetreten und habe sich nicht geschämt, ihren Applaus zu akzeptieren. Da er aber auch über nationalen Ruhm verfügt, fällt es dem Gericht schwer, gegen ihn einzuschreiten. Ja, Guitry wird sogar völlig rehabilitiert. Dies ermöglicht es ihm, die gesamte Schärfe seines Witzes gegen die Justiz zu richten, die Obrigkeit und vor allem gegen die wahren und falschen Helden der Geschichte. So zeichnen sich seine Filme der Nachkriegszeit durch besondere historische Respektlosigkeit aus. Einer seiner wenigen wohlwollenden Kritiker meinte, dass es Sascha Guitry so gut wie immer gelungen ist, das Publikum zufriedenzustellen. Kein Wunder, war er doch ein großartiger Schauspieler, ein geistreicher Autor und Regisseur. Und darüber hinaus eine typische Pariser Persönlichkeit, von der man sich gern unterhalten ließ.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

7.370

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.908

Lernvideos

37.081

Übungen

34.304

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden