Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Nasalvokale im Französischen

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.4 / 34 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Nasalvokale im Französischen
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr - 3. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Nasalvokale im Französischen

Was sind Nasale im Französischen?

Die sogenannten Nasale, Nasalvokale oder Nasallaute, auf Französisch les nasales, sind eine Besonderheit der französischen Sprache. Im Deutschen kennen wir nur oral ausgesprochene Vokale.
Wenn ein Vokal nasal ausgesprochen wird, dann strömt beim Sprechen nicht nur Luft durch den Mund (oral), sondern auch durch die Nase aus (nasal). In der Lautschrift erkennt man die Nasalvokale daran, dass sie mit einer Art „Schlange“, in der Fachsprache Tilde genannt, versehen sind:

[ɑ̃]
[ɔ̃]
[ɛ̃]

Welche bzw. wie viele Nasale gibt es im Französischen?

Es gibt vier Nasale im Französischen, die du dir mit dieser Wortgruppe gut merken kannst: un bon pain blanc, [œ̃ bɔ̃ pɛ̃ blɑ̃] (ein gutes Weißbrot). Im heutigen Französischen fallen allerdings der Nasal von un und der von pain zusammen. Deshalb spricht man oft von drei Nasalvokalen.

Die Aussprache der Nasale im Französischen

Du musst bei der Aussprache der Nasale von drei Vokalen ausgehen:
[a] wird zu [ɑ̃].
[o] wird zu [ɔ̃].
[i] wird zu [ɛ̃].

Bei der Aussprache der Nasale kannst du auf deine Mundstellung und Mundöffnung achten. Beim Nasal auf [a], dem [ɑ̃], ist dein Mund weit geöffnet, beim Nasal auf [o], dem [ɔ̃], ist dein Mund rund und beim Nasal auf [i], also dem [ɛ̃], ist der Mund breit geöffnet.

Es gibt eine einfache Übung, um ein erstes Gefühl dafür zu bekommen, wie man die Nasalvokale ausspricht: Sprich z. B. ein [a] lange aus und lege dabei langsam den Kopf in den Nacken. Dabei wird es dir leichter fallen, den Laut in der Nase zu erzeugen und so einen Nasalvokal auszusprechen.

Die Schreibweise der Nasale

Die Nasalvokale im Französischen erkennt man an der Schreibung: Steht am Ende einer Silbe im Französischen ein m oder ein n, dann spricht man den Vokal davor als Nasal. Für einen Laut gibt es meist mehrere Schreibweisen. Beim Nasalvokal [ɛ̃] gibt es beispielsweise mindestens zehn verschiedene Möglichkeiten, wie er geschrieben werden kann.
Hier eine Liste der verschiedenen Schreibweisen der Nasale auf Französisch

Lautsprache Schreibweise Beispiel Deutsch
[ɑ̃] an le croissant das Croissant
am la chambre das Schlafzimmer
en entrer eintreten
em le Luxembourg Luxemburg
aon le paon der Pfau
Lautsprache Schreibweise Beispiel Deutsch
[ɔ̃] on le bonbon das Bonbon
om l’ombre der Schatten
Lautsprache Schreibweise Beispiel Deutsch
[ɛ̃] in incroyable unglaublich
im impossible unmöglich
un un ours brun ein Braunbär
um le parfum das Parfum
ein peindre malen
(i)en italien italienisch
yn la synthèse die Synthese, die Zusammenfassung
ym le thym der Thymian
ain le pain das Brot
aim la faim der Hunger

Virelangue (Zungenbrecher):
Ce pain et ce vin italiens diffusent chacun un parfum sympa qui donne faim. Pour synthétiser: j’en veux plein !
(Dieses italienische Brot und dieser italienische Wein verbreiten jeweils einen angenehmen Duft, der hungrig macht. Kurz gesagt: Ich will viel davon!)

Nasale Französisch einfach erklärt

Übungen und weitere Beispiele zu den Nasalen im Französischen findest du gleich nach dem Video oder auf dem Arbeitsblatt rechts neben der Videobeschreibung.

Transkript Nasalvokale im Französischen

Die französische Aussprache ist ja ohnehin etwas kompliziert und jetzt gibt es auch noch NASALVOKALE?! Was soll denn das jetzt sein? Cool bleiben, das klingt viel komplizierter, als es ist. Wir schauen uns jetzt gemeinsam die "Nasalvokale im Französischen" an. Es gibt im Französischen drei verschiedene Nasalvokale. Auf Französisch nennt man sie einfach "les nasales". Man nennt sie "Nasalvokale", weil sie nicht nur im Mund, sondern auch in der Nase gebildet werden. [ɑ̃] ist die nasal ausgesprochene Variante von [a]. [ɔ̃] ist das nasale Equivalent zum offenen und [ɛ̃] ist der passende Nasalvokal zu [ɛ]. Früher wurde noch zwischen den Lauten [œ̃] und [ɛ̃] unterschieden. Diese Unterscheidung macht man aber heute nicht mehr. Aber was bedeutet es denn genau, dass Nasalvokale nicht nur im Mund gebildet werden? Der entscheidende Unterschied ist, welchen Weg die Luft beim Aussprechen der Laute nimmt. Beim Sprechen strömt Luft durch den Mund. Die verschiedenen Positionen von Lippen, Zähnen und Zunge bestimmen dann, wie sich der Laut anhört. Spricht man Nasalvokale aus, bewegt sich der weiche, hintere Teil des Gaumens nach unten, die Zunge leicht nach hinten und die Luft strömt nicht mehr nur durch den Mund, sondern auch durch die Nase. Das passiert im Deutschen zum Beispiel, wenn man Wörter mit ausspricht, wie "Übung" oder "Gang". Für viele Leute, die Französisch lernen, kann es anfangs sehr schwierig sein, Nasalvokale auszusprechen. Es gibt aber einen kleinen Trick, der dir bei der Aussprache helfen kann. Wenn du zum Beispiel ein [ɑ̃] aussprechen möchtest, beginnst du mit einem [a] und legst dabei langsam den Kopf in den Nacken. Das hilft dir, den weichen Teil des Gaumens zu bewegen und in die richtige Position zu bringen. Wenn dein Kopf ganz im Nacken angekommen ist, solltest du hören, wie sich der normale Vokal zu einem Nasalvokal verändert hat. Probier es doch mal aus! Auf Französisch können mehrere Buchstabenkombinationen den gleichen nasalen Laut ergeben. Deshalb schauen wir uns diese Buchstabenkombinationen mal an. Nasalvokale werden immer durch die Kombination von einem oder mehreren Vokalen mit einem oder ausgelöst. Achtung! Das bedeutet nicht, dass ein Vokal vor oder immer als Nasalvokal ausgesprochen wird. Aber dazu kommen wir später noch. Beginnen wir mit dem [ɑ̃]. Es entsteht durch die Kombinationen , wie in "chanter" , wie in "camping" , wie in "entendre" und , wie in "emporter". Beim [ɔ̃] ist es relativ simpel. Hier haben wir nur zwei Kombinationen zur Auswahl: wie in "poisson" und , wie in "ombre". Bei dem Laut [ɛ̃] gibt es deutlich mehr Kombinationen. , wie in "matin" , wie in "important" (.) , wie in "synthèse" , wie in "sympa" , wie in "aucun" , wie in "main" , wie in "faim" und , wie in "peindre" Auch bei wird ein Nasalvokal erzeugt. Hier wird das aber noch mitgesprochen. So wie bei "bien" oder "chien". Um zu wissen, wann die eben genannten Buchstabenkombinationen als Nasalvokale ausgesprochen werden, kannst du dir folgende Regel merken: Die Buchstaben am Anfang oder in der Mitte eines Wortes werden als Nasalvokal ausgesprochen, wenn auf das oder der nasalen Buchstabenkombination ein weiterer Konsonant folgt, der nicht ebenfalls oder ist. Das klingt jetzt erstmal sehr kompliziert, wird mit ein paar Beispielen aber schnell klar. Es heißt zum Beispiel "ambiance" aber "ammoniac", "important" aber "immédiatement" Die Buchstabenkombination am Anfang eines Wortes bildet hier eine Ausnahme, wie man am Wort "emmener" sehen kann. Auch am Wortende spricht man eine Buchstabenkombination als Nasalvokal aus, wenn danach kein Vokal mehr steht. Es heißt "médecin" aber "médecine" "sain" aber "saine" Ob am Ende des Wortes nach der Nasalkombination noch ein Konsonant steht oder nicht, macht allerdings keinen Unterschied. Der wird sowieso nicht mitgesprochen. Wie bei "dans", "champ", "sang" "marins" oder "ils sont". Jetzt kennst du alle Regeln zur Aussprache der Nasalvokale. Fassen wir also zusammen. Es gibt im Französischen drei verschiedene Nasalvokale. Bei Nasalvokalen strömt die Luft beim Sprechen nicht nur durch den Mund, sondern auch durch die Nase. Das sind die Buchstabenkombinationen, die zu Nasalvokalen werden können. Am Anfang oder in der Mitte eines Wortes werden diese Kombinationen nasal ausgesprochen, wenn auf sie ein weiterer Konsonant folgt, der nicht oder ist. Eine Ausnahme bildet dabei die Kombination am Anfang des Wortes. Am Ende des Wortes, werden die Kombinationen immer nasal ausgesprochen, solange keine Vokale mehr folgen. Gut, jetzt wo wir das wissen, können wir ja entspannt weiter Vokabeln lernen.

Nasalvokale im Französischen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Nasalvokale im Französischen kannst du es wiederholen und üben.
  • Ordne die Nasalvokale der korrekten Aussprache zu.

    Tipps

    Hier sind ein paar Wörter, in denen die Nasalvokale vorkommen:

    • [ɑ̃] → dans – in
    • [ɛ̃] → matin – Morgen
    • [ɔ̃] → bonbon – Bonbon

    Lösung

    Man unterscheidet im Französischen zwischen den drei Nasalvokalen [ɑ̃], [ɔ̃] und [ɛ̃]:

    • Der Nasalvokal [ɑ̃] ist die nasal ausgesprochene Variante von [a],
    • der Vokal [ɔ̃] ist das nasale Äquivalent zum offenen [ɔ] und
    • [ɛ̃] ist der passende Nasalvokal zu [ɛ].

    Früher wurde noch zwischen den Lauten [œ̃] und [ɛ̃] unterschieden – diese Unterscheidung macht man aber heute nicht mehr.

  • Unterscheide, welche Wörter mit [ɑ̃] und welche mit [ɔ̃] ausgesprochen werden.

    Tipps

    Achte auf die Buchstaben, die vor n oder m stehen.

    Folgende Buchstabenkombinationen ergeben die beiden Nasalvokale:

    • [ɑ̃]: an, am, en, em
    • [ɔ̃]: on, om

    Lösung

    Folgende Buchstabenkombinationen ergeben die beiden Nasalvokale:

    • [ɑ̃]: an, am, en, em
    • [ɔ̃]: on, om

    Das heißt, dass die Wörter folgendermaßen zugeordnet werden:

    • [ɑ̃]: dans, chanter, entendre, temps
    • [ɔ̃]: bonbon, nom, boisson, maison

  • Entscheide, wie dieses Wort ausgesprochen wird.

    Tipps

    Die Buchstabenkombinationen, auf die du achten musst, sind ain und ant.

    Das t am Ende des Wortes ist stumm.

    Lösung

    Das Wort maintenant (auf Deutsch: jetzt) wird [mɛ̃tnɑ̃] ausgesprochen. Die Buchstaben ain ergeben den Nasalvokal [ɛ̃] und die Buchstaben an ergeben [ɑ̃]. Das t am Ende des Wortes ist stumm.

  • Arbeite heraus, welche Buchstabenkombinationen die jeweiligen Nasalvokale erzeugen.

    Tipps

    Kombinationen aus drei Buchstaben ergeben alle denselben Nasalvokal.

    Alle Kombinationen, die ein i enthalten, gehören zu [ɛ̃].

    Lösung

    Die folgenden Buchstabenkombinationen ergeben die drei Nasalvokale:

    • [ɑ̃]: am, en, em
    • [ɔ̃]: on, om
    • [ɛ̃]: im, yn, un, ain, ein

  • Ordne die Vokale den richtigen Nasalvokalen zu.

    Tipps

    Die Nasalvokale sehen so ähnlich aus wie die passenden Vokale.

    Lösung
    • Der Nasalvokal [ɑ̃] ist die nasal ausgesprochene Variante von [a],
    • der Nasalvokal [ɔ̃] ist das nasale Äquivalent zu [ɔ] und
    • [ɛ̃] ist der passende Nasalvokal zu [ɛ].
  • Arbeite heraus, welche Wörter mit einem Nasalvokal ausgesprochen werden und welche nicht.

    Tipps

    Wenn auf das n oder m ein Vokal folgt, dann wird die Buchstabenkombination nicht nasal ausgesprochen.

    Es werden acht Wörter mit Nasalvokal ausgesprochen.

    Lösung

    Das sind die Wörter mit Nasalvokal:

    • médecin
    • dessin
    • peinture
    • ombre
    • tomber
    • chanson
    • danser
    • emmener

    Die Wörter ohne Nasalvokal lauten:

    • une
    • médecine
    • homme
    • comme
    • amour
    • année
    • femme

    Am Anfang oder in der Mitte eines Wortes werden diese Kombinationen nasal ausgesprochen, wenn auf sie ein weiterer Konsonant folgt, der nicht n oder m ist.
    Eine Ausnahme bildet dabei die Kombination emm- am Anfang des Wortes.
    Am Ende des Wortes werden die Kombinationen immer nasal ansgesprochen, solange keine Vokale mehr folgen.

    Das sind die Buchstabenkombinationen, die Nasalvokale ergeben können:

    • [ɑ̃]: an, am, en, em
    • [ɔ̃]: on, om
    • [ɛ̃]: in, im, yn, ym, un, ain, aim, ein, ien