Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Scotland – history

Erfahre, wie Schottland entstanden ist und wie es Teil des Königreichs Großbritannien wurde. Von den Pikten bis zur Unabhängigkeit: Hier bekommst du einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte Schottlands. Interessiert? Lies weiter und entdecke mehr über die Geschichte Schottlands!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bereit für eine echte Prüfung?

Das Schottland Geschichte Quiz besiegt 60% der Teilnehmer! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Lerntext zum Thema Scotland – history

Die Geschichte Schottlands – Scotland’s history

Schottlands Geschichte steckt voller Momente, die das heutige Vereinigte Königreich prägten. Doch wie ist Schottland entstanden? Und wann kam Schottland zu England, sodass das Königreich Großbritannien entstand? Dieser Text ist eine Zusammenfassung der Geschichte Schottlands in Kurzform.

Hier wird dir Schottlands Geschichte einfach erklärt. Falls du also ein Referat über Schottland halten möchtest, bist du in diesem Text richtig. Ergänzend lohnt es sich auch, einen Blick in das Video zu regions of Scotland zu werfen.

Schottlands Geschichte – von den Pikten zum Kingdom of Alba

Die ältesten Relikte der Zivilisation in Schottland gehen zurück auf das Jahr 10 000 vor unserer Zeitrechnung (v. u. Z.). Als das Römische Reich im ersten Jahrhundert nach unserer Zeitrechnung (n. u. Z.) auf die Britische Insel gelangt, können die damaligen Siedler Schottlands der römischen Übermacht Einhalt gebieten und die römische Armee aufhalten. Die Menschen, die in Schottland leben, werden von den Römern als „Pikten“ (Picts) bezeichnet, da sie ihre Körper bemalen und tätowieren.

Der Hadrianswall – Hadrian’s Wall

Um sich vor den Gegenschlägen der Pikten zu schützen, wird unter Kaiser Hadrian eine befestigte Mauer errichtet. Diese soll die Pikten vom eroberten Gebiet fernhalten.

Im 5. Jahrhundert n. u. Z. zieht das Römische Reich sich aus der Region zurück und um das Jahr 503 siedeln keltische Siedler (the Celts) in Schottland, die sich fortan als Scots bezeichnen. Im Jahr 843 wird Kenneth MacAlpin zum ersten König der Pikten und der Skoten und wird daher als erster König Schottlands betrachtet.

In den darauffolgenden Jahrzehnten etablieren sich mehrere Königreiche in Schottland. Eines der einflussreichsten ist das Kingdom of Alba, das um 900 n. u. Z. gegründet wird. Dem Königreich Alba schließen sich auch das Königreich Dalriada im Westen und das piktische Königreich Fortriu an. Der Zusammenschluss lässt geografisch das heutige Schottland erahnen.
In dieser Zeit trägt sich auch die Geschichte des Königs Macbeth (1005–1057) zu, die in Shakespeares gleichnamigem Stück nacherzählt wird. Macbeth wird auch als “The Scottish Play” („das schottische Stück“) bezeichnet.

Schottlands Geschichte – von Rebellionen zur Vereinigung

Im Jahr 1296 erobert King Edward I das schottische Gebiet und gliedert es in das englische Königreich ein. Die Bevölkerung Schottlands wehrt sich jedoch vehement dagegen. So entstehen zwei entscheidende Aufstände in der schottischen Geschichte. Der erste wird von William Wallace organisiert. Nachdem Wallace im Jahr 1298 für seinen Aufstand hingerichtet wird, formiert Robert the Bruce im Jahr 1314 erneut eine Streitmacht, um sich gegen die Herrschaft Englands zu wehren. Robert the Bruce und seine Armee können die Schlacht bei Bannockburn für sich entscheiden – mit bedeutsamen Folgen: King Edward III erkennt im Jahr 1328 die Unabhängigkeit Schottlands an.

Religion in Schottland – John Knox

Die Geschichte der schottischen Religion wird durch den Calvinisten John Knox geprägt. Dieser kommt im Jahr 1560 aus der Schweiz nach Schottland und es gelingt ihm, mit seinen fundamental-protestantischen Ideen eine Vielzahl an Menschen zu konvertieren. Daraufhin sammeln sich die Calvinisten Schottlands und vertreiben die damalige katholische Queen Mary Stuart aus Schottland. So wird die schottische Kirche (Church of Scotland) etabliert.

Nachdem Queen Elizabeth I von England im Jahr 1603 ohne Nachfahren stirbt, gelangt die Krone in die Hände des schottischen Königs James I. Dieser vereint Schottland und England und regiert beide bis zu seinem Tod im Jahr 1625. Im Jahr 1707 werden mit den Acts of Union die Königreiche Schottland und England zum Kingdom of Great Britain vereint.

Schottlands Geschichte – The Scottish Enlightenment

Das 18. Jahrhundert ist eine sehr kreative Phase in Schottland. Bis heute wird diese Ära als Scottish Enlightenment („die schottische Aufklärung“) bezeichnet. In dieser Zeit leben viele bedeutende schottische Philosophen, wie David Hume oder Adam Smith. Auch der Erfinder der Dampfmaschine, James Watt, stammt aus Schottland.

Doch auch dieses Jahrhundert hat seine Schattenseiten. So wird in Schottland im Jahr 1746 erneut eine Rebellion vom englischen Königreich im Krieg niedergeschlagen. 1760 beginnen die Highland Clearances (übersetzt „Räumung der Highlands“). In dieser Zeit beginnen Grundbesitzer damit, die Bevölkerung ihrer Ländereien zu vertreiben, damit sie auf ihren Flächen Viehwirtschaft mit Schafen betreiben können. Als Folge der Highland Clearances fliehen große Teile der gälischen Landbevölkerung nach Glasgow oder auch in die britischen Kolonien.

Schottlands Geschichte – von der Industrialisierung in die Gegenwart

Mit der industriellen Revolution um 1820 beginnt auch in Schottland ein wirtschaftlicher Aufschwung. Schottlands Wirtschaft konzentriert sich zu dieser Zeit auf die Herstellung von Wolle, den Bau von Schiffen und den Abbau von Kohle und Eisen.

Im Ersten Weltkrieg baut Schottland Schiffe für die britische Armee und stellt Munition her. Auch Soldaten stellt das Land bereit. So stammen etwa 15 % der britischen Armee aus Schottland. Im Zweiten Weltkrieg stellt Schottland sowohl Schiffe und Munition als auch Motoren für Flugzeuge her. Insgesamt profitiert Schottlands Wirtschaft von beiden Weltkriegen, was in einer merklichen Verbesserung der Lebensqualität der Einwohnerinnen und Einwohner Schottlands resultiert.

Schottlands Unabhängigkeit – Fortsetzung folgt?

Die Geschichte Schottlands und Englands ist eng verwoben. Doch das Streben nach Unabhängigkeit bleibt bei einem großen Teil der Bevölkerung bestehen. So hält die schottische Bevölkerung im Jahr 1979 zum ersten Mal ein Referendum zur Unabhängigkeit ab, das jedoch scheitert. Im Jahr 1997 wird ein weiteres Referendum abgehalten, das den Scotland Act 1998 und die Gründung eines unabhängigen schottischen Parlaments zur Folge hat.

Im Jahr 2014 hält Schottland ein Referendum zur Unabhängigkeit von England ab, das allerdings mit 55 % Gegenstimmen scheitert. Doch durch den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU, dem Brexit, werden die Rufe nach der schottischen Unabhängigkeit in den letzten Jahren wieder lauter.

Schottlands Geschichte – Zeitstrahl

Scotland – History

In der obigen Infografik werden die wichtigsten Ereignisse der Geschichte Schottlands als Zeitstrahl dargestellt. Die folgende Tabelle ergänzt den Zeitstrahl um weitere Geschehnisse in der Geschichte des Landes.

Jahr Ereignis
10 000 v. u. Z. älteste Belege für Zivilisation in Schottland
82 n. u. Z. Das Römische Reich greift Caledonia (Schottland) an.
122 n. u. Z. Der Hadrian’s Wall wird erbaut.
503 Keltische Siedler kommen nach Schottland.
843 Kenneth MacAlpin wird erster König Schottlands.
1066 Battle of Hastings – viele Angelsachsen siedeln sich in Schottland nieder.
1296 Annexion Schottlands durch Edward I
1297 Battle of Stirling Bridge – William Wallace führt die Schotten in den Krieg.
1314 Battle of Bannockburn – Robert the Bruce lehnt sich gegen die Briten auf und erringt den Sieg.
1328 Edward III erkennt Schottlands Unabhängigkeit an.
1560 John Knox führt die Church of Scotland ein.
1603 James I wird König von Schottland und England.
1707 Acts of Union – Schottland und England werden zum Kingdom of Great Britain.
1760 Highland Clearances
1820 Industrial Revolution
1914–1918 Erster Weltkrieg
1939–1945 Zweiter Weltkrieg
1979 gescheitertes Referendum
1997 erfolgreiches Referendum
1998 Scotland Act
2014 gescheitertes Referendum zur Unabhängigkeit
2016 Brexit
Teste dein Wissen zum Thema Schottland Geschichte!

1.215.161 Schülerinnen und Schüler haben bereits unsere Übungen absolviert. Direktes Feedback, klare Fortschritte: Finde jetzt heraus, wo du stehst!

Vorschaubild einer Übung
Bewertung

Ø 3.1 / 88 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
sofatutor Team
Scotland – history
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.392

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.945

Lernvideos

37.087

Übungen

34.333

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrkräften

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden