30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Infinitive – nach einem Fragewort 04:40 min

Textversion des Videos

Transkript Infinitive – nach einem Fragewort

Hi! How are you doing? Today I’m going to teach you something about sentences with an infinitive following a question word. Heute erfährst du etwas über den Infinitiv, der nach einem Fragewort folgt. Ich werde dir zeigen, welche Fragewörter in diesen Konstruktionen verwendet werden, wozu du die Infinitivkonstruktion brauchst und mit Hilfe von Beispielsätzen wirst du dir merken, wie man das alles im Kontext benutzt. Aber erstmal schau dir diese Situation an:Jack was in such a bad mood. I wondered what I should say to him. Jack hatte so eine schlechte Laune. Ich habe nachgedacht, was ich ihm sagen soll. Und jetzt verkürze den unterstrichenen Teil. Wie macht man das? So:I wondered what to say to him. “I wondered what to say to him” ist eine Infinitivkonstruktion. Wir können sie verwenden, wenn wir einen Satz verkürzen möchten und es in diesem Satz ein Fragewort und ein modales Hilfsverb gibt. Diese Sätze mit Infinitivkonstruktionen sind aber nicht unbedingt nötig und du kannst einfach nur die längere Version verwenden. Trotzdem ist es schön, wenn du auch diese Grammatik kennst. Der Infinitiv mit “to“ kann nach den folgenden Fragewörtern verwendet werden:what – was, how – wie, where – wo, when – wann, which – welcher, welche, welches und whether – ob.I wondered what to say to him. Denk jetzt darüber nach, wie du die folgenden Sätze verkürzen kannst. I want to know where I can buy this jewellery. I want to know where to buy this jewellery.Ich möchte wissen, wo ich diesen Schmuck kaufen kann.I don’t know what I should wear to that party!I don’t know what to wear to that party!Ich weiß nicht, was ich mir für die Party anziehen soll!She doesn’t know how she should drive this car.She doesn’t know how to drive this car.Sie weiß nicht, wie sie dieses Auto fahren soll.I don’t know which muffin tray I should buy.I don’t know which muffin tray to buy.Ich weiß nicht, welche Muffin-Form ich kaufen soll. They couldn’t decide whether they should go out or stay inside. They couldn’t decide whether to go out or stay inside. Sie konnten sich nicht entscheiden, ob sie nach draußen gehen oder drinnen bleiben sollen. Doctor, I don’t know when I should take these pills. Doctor, I don’t know when to take these pills. Ich weiß nicht, wann ich diese Medizin nehmen soll. Good job! That’s it. Und vergiss nicht, dass dir diese Infinitivkonstruktionen ermöglichen, Sätze zu verkürzen. Wir sehen uns dann vielleicht bei der Übung. Bis dann! Bye!

6 Kommentare
  1. Heinz

    Von Paul H., vor 12 Tagen
  2. Ich fand das Video echt gut. Mir hat es weitergeholfen.
    Danke.
    :D :D

    Von Niclas E., vor 7 Monaten
  3. Hallo R Guengoer,
    schau dir am besten mal diese Seite an: https://www.sofatutor.com/englisch/grammatik/zeitformen/simple-past
    Hier findest du Informationen sowie alle Videos und Arbeitsblätter zum Thema Simple Past. Ich hoffe, das hilft dir weiter!
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor fast 2 Jahren
  4. Toll erklärt :) aber leider finde ich nicht Sachen zum simpel past:(

    Von Snowballl, vor fast 2 Jahren
  5. echt toll erklärt

    Von Alexander B, vor fast 2 Jahren
  1. Toll erklärt.

    Von Julian D., vor etwa 2 Jahren
Mehr Kommentare

Infinitive – nach einem Fragewort Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Infinitive – nach einem Fragewort kannst du es wiederholen und üben.

  • Vervollständige die Infinitivkonstruktionen mit Fragewörtern.

    Tipps

    Lies dir zunächst alle Sätze durch und überlege dann, welches Fragewort am besten passt.

    Die Übersetzungen für die Fragewörter lauten:

    • what - was
    • whether - ob
    • where - wo
    • how - wie
    • which - welcher /welche / welches

    Lösung

    In Satz eins fügst du where ein, da es sich um die Frage nach dem Ort handelt, also wo man Schmuck kaufen kann.

    Satz zwei handelt von einer Konversation zwischen zwei Personen. Andere Fragewörter als what passen hier nicht - du kannst nicht fragen, wem du ihm sagen kannst oder wann du ihm sagen kannst.

    Im dritten Beispielsatz geht esdarum, das jemand nicht weiß, wie man ein Auto fährt. Hier passt nur das eine Fragewort how.

    In Satz vier setzt man which ein und fragt so danach welche Muffinform gekauft werden soll. In der Umgangssprache wird hier auch manchmal what verwendet.

    In Satz fünf kannst du dich sehr gut am Rest des Satzes orientieren: ...to go out or stay inside gibt eine Auswahl vor, was heißt das man whether braucht, da es eine Auswahl zulässt.

  • Nenne Fragewörter, nach denen ein To-Infinitive verwendet werden kann.

    Tipps

    Die direkten Übersetzungen von Fragewörtern kann dir helfen: Wenn du zum Beispiel im Deutschen sagst: Das ist der Ort wo dir geholfen werden kann kannst du den Satz ins Englische übersetzen und findest eines der Fragewörter heraus.

    Überlege, welche der Wörter überhaupt Fragewörter sind.

    Lösung

    Die Fragewörter, nach denen man einen To-Infinitive einsetzen kann, um einen Satz abzukürzen, sind die folgenden:

    • what - was
    • where - wo
    • when - wann
    • whether - ob
    • which - welches
    • how - wie
    An sie hängt man ein to und danach den Infinitiv einer Verbform - also die Grundform. Say ist zum Beispiel die Grundform von sagen, also kann man aus dem Satz I do not know what I should say to him die Infinitivkonstruktion mit to: I do not know what to say to him. machen.

    Das Wort why kann nicht verwendet werden. Es ist zwar ein Fragewort, lässt jedoch einfach keinen To-Infinitive nach sich zu. Die Wörter since, while und know sind keine Fragewörter.

  • Prüfe, in welchen Sätzen To-Infinitive auf Fragewörter folgen.

    Tipps

    Achte besonders darauf, ob es sich um To-Infinitive handelt.

    Wenn in einem Satz should, could oder would vorkommt, folgt darauf der Infintiv ohne to.

    Lösung

    Das erste Hörbeispiel, I wondered what I should say to him ist ein klassisches Beispiel für einen Satz, den man auch abkürzen könnte - Eine abgekürzte Version findest du im letzten Beispiel, I don't know what to say to him. Das what to say kürzt hier das what I should say ab. Solche Abkürzungen sind keineswegs verpflichtend, aber dein Englisch wird sich viel natürlicher anhören, wenn du diese Art Abkürzungen einstreust.

    Im zweiten und dritten Hörbeispiel kommen jeweils Fragewörter mit darauf folgendem To-Infinitive vor: Das zweite Beispiel lautet I want to know where to buy this jewelry. - Würde man den Satz nicht abkürzen, hieße er I want to know where I can buy this jewelry. Im dritten Beispiel, I don't know what to wear to that party. gibt es wieder eindeutig eine solche Konstruktion. Nicht abgekürzt würde der Satz wie folgt lauten: I don't know what I should / could wear to that party.

    Im vierten Beispiel folgt auf das Fragewort kein To-Infinitive. Doctor, I don't know when I should take these pills!. Diesen Satz könnte man ebenfalls abkürzen: Doctor, I don't know when to take these pills!

    Im fünften Satz: She doesn't know how to drive this car. kannst du wieder die Konstruktion mit Fragewort + To-Infinitive sehen. Würde man den Satz nicht abkürzen, hieße er She doesn't know how she could drive this car.

  • Ermittle, ob Infinitivkonstruktionen verwendet werden können und setze sie, falls nötig, ein.

    Tipps

    Achte wieder darauf, worum es in den Sätzen geht. Geht es um einen Ort, an dem etwas passiert? Dann benötigst du where. Geht es um eine Auswahl und es wird erwähnt, zwischen was gewählt wird? Dann brauchst du whether. Und so weiter.

    Überlege nochmal, wie der To-Infintive der Verben aussieht.

    Lösung

    Die erste Lücke des ersten Textes handelt von James. Er weiß nicht, wie man einen Drucker bedient. Es wird also how gebraucht, und zwar in Verbindung mit to use, was der To-Infinitive für benutzen ist. Der Satz muss also He did not know how to use the printer in his office heißen.

    Im zweiten Satz wird who benötigt, da es sich nur um Personen handeln kann, die er um Hilfe befragen kann. Dinge oder Auswahlen kann man nicht nach Hilfe fragen, also kommt nur who in Frage. Nach Hilfe zu fragen heißt to ask for help - und das ist auch gleich die richtige Antwort: he also did not know who to ask for help.

    Im zweiten Text wird die erste Lücke freigelassen. In ihr kann man kein Verb einsetzen, da whether or not eine semantische Einheit bildet und das Verb hit bereits im Satz enthalten ist. Die zweite Lücke wird jedoch gefüllt: Es geht darum, dass jemand weiß, was man in einer Notsituation tut. Du brauchst also what und das in Verbindung mit to do, da es darum geht was man tun muss. Der Satz lautet also: Luckily, I knew just what to do in such a situation. Wichtig ist, hier ebenfalls den To-Infinitive zu verwenden.

    Im dritten Lückentext hat sich eine Schwierigkeit eingeschlichen: Hier wird die Abkürzung der Infinitivkonstruktion durch ein sinnstiftendes Nomen erweitert. Welchen Sitz man auswählt heißt übersetzt which seat to take. Die anderen beiden Lücken kann man geflissentlich ignorieren: Sie dienen nur der Ablenkung. In keiner der beiden würde eine Infinitivkonstruktion Sinn ergeben.

    Im vierten Text macht sich Jenny Sorgen über den Fahrstil ihres Mannes Jim. Im ersten Satz kann entweder she did not know who to blame eingesetzt werden, was heißen würde, dass Jenny nicht weiß, wer von ihnen beiden an dem Fahrverhalten ihres Mannes schuld hat. Man kann aber auch she did not know what to do einsetzen, in welchem Fall sie einfach darüber nachdenkt, was sie tun kann, um Jim's gefährliche Fahrweise zu vermindern.

    Die Lücke danach handelt davon, was die Jenny tut. Es wird also what gebraucht, und zwar wieder in Verbindung mit to do, da es um eine Handlung geht. Der Satz muss also heißen: ...with only half a meter to spare, she knew what to do.

    Die letzten zwei Lücken sind freizulassen: In der dritten Lücke im Text kann keine Infinitivkonstruktion eingesetzt werden und vor der letzten Lücke gibt es kein Fragewort, das einen To-Infintive einleiten könnte.

  • Zeige, wo To-Infintive nach Fragewörtern verwendet werden.

    Tipps

    Der To-Infinitive besteht aus to und dem Verb in der Grundform.

    Es gibt hier insgesamt fünf zu markierende Infinitivkonstruktionen.

    Lösung

    Im ersten Text markierst du im zweiten Satz I did not know what to say. Nur in diesem Satz kommt eine Infinitivkonstruktion mit to nach einem Fragewort vor. Alle anderen markierbaren Wörter sind Verben, die nicht in der Grundform stehen. Ausgeschrieben hieße der Satz I did not know what I should say to her.

    Im zweiten Text gibt es wieder nur im zweiten Satz eine Infinitivkonstruktion mit to nach einem Fragewort: we did not know when to take a left turn,... Die anderen markierbaren Stellen sind neben konjugierten Verben auch eine Konstruktion mit der Konjunktion to, jedoch ohne Verb im Infinitiv.

    Im dritten Text war die Stelle It tells you how to apply for a job zu markieren. Ausgeschrieben würde der Satz zum Beispiel It tells you how you can apply for a job more effectively. heißen. Durch die Abkürzung spart man sich hier viel Platz und Zeit. Die anderen markierbaren Wörter sind erneut Verben, die nicht in der Grundform stehen.

    Im letzten Text geht es um eine verirrte Person. Er wusste nicht, wie er zurück zu seinem Hotel kommt - Die zu markierenden Abkürzungen, I did not know where I was or where to go* after walking down the beach* und I also had no idea how to get back to my hotel könnte man natürlich jeweils auch ausschreiben: I did not know where I could go und I also had no Idea wow I could / should get back to my hotel. Der Satzteil I did not know where I was or where to go ist zwar markierbar, aber trügerisch: Es gibt hier weder ein to noch einen Infinitiv. Es gab außerdem wieder andere Verben iin konjugierter Form und eine Konstruktion mit to ohne Verb im Infinitiv.

  • Bilde Infinitivkonstruktionen mit Fragewörtern aus den folgenden Sätzen.

    Tipps

    Erinnere dich an die Fragewörter. Man kann sie grob in Kategorien einteilen - where wird nur benutzt, wenn es um Orte oder eine Richtung geht, which nur, wenn es eine Auswahl gibt und whether nur, wenn die Auswahlmöglichkeiten bereits vorgegeben sind.

    Denke daran, dass du die Grundform verwenden musst. Gebrauche keine Vergangenheitsformen.

    Lösung

    Im ersten Satz geht es um Eissorten, zwischen denen ausgesucht werden soll. Hier werden keine Auswahlmöglichkeiten vorgegeben, es muss aber trotzdem etwas gewählt werden, also benutzt man which. Wäre die Auswahl zum Beispiel zwischen chocolate, lemon, vanilla and strawberry gewesen, hätte man whether benutzen können: I did not know whether to pick chocolate, lemon, vanilla or strawberry. oder immernoch I did not know which flavour to pick. Aussuchen wird mit pick oder choose übersetzt, also heißt die Form im ersten Satz I did not know which to pick oder I did not know which to choose.

    Im zweiten Beispiel weiß jemand nicht, wohin er den Kopf als erstes drehen soll. Es geht um eine Richtung oder einen Ort, also muss where verwendet werden. Den Kopf zu drehen heißt to turn, so wie in take a left turn wenn es darum geht, auf einer Straße abzubiegen. Der Satz lautet also ...we did not know where to turn our heads first.

    Im dritten Text geht es um den neuen Traktor eines Farmbesitzers. Er weiß nicht, für was er den neuen Traktor benutzen soll - es wird also what eingesetzt. Was er mit dem neuen Traktor tun soll wird mit to do übersetzt, der Satz sollte also He did not know what to do with it then heißen.

    Lily und ihr Freund gehen im vierten Text hinaus in die Natur. Sie wissen nicht, ob sie jemanden anrufen sollen - Es wird also whether gebraucht, da zwei Auswahlmöglichkeiten genannt werden: Die Eltern anzurufen oder nicht. Jemanden anzurufen wird mit to call übersetzt - Der Satz sollte also lauten: We did not even know whether to call our parents or not. Anrufen kann aber auch mit to phone übersetzt werden.

    Im letzten Beispiel gibt es zwei Lücken. In der ersten wird sich darüber gewundert, wie man sein Geld von der E-Reader Firma wiederbekommt. Es wird also how gebraucht, um die Infinitivkonstruktion einzuleiten. Etwas zu bekommen, in diesem Fall sein Geld zurück bekommen, wird mit to get oder to receive übersetzt. Der Satz sollte also lauten: I already called the insurance company when and how to get my money back.

    Im letzten Satz fragt sich der Sprecher, welches neue Modell er sich aussuchen will. Es geht also wieder um eine Auswahl ohne angegebene Auswahlmöglichkeiten - Es wird which benötigt. Aus Satz 1 kennen wir auch schon die Vokabel für aussuchen: to pick oder to choose. Der letzte Satz lautet also: The next problem is which new model to pick / to choose.