30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Die Erde

Die Erde ist ein ganz besonderer Planet, denn wir leben auf diesem Planeten.

Die Erde

Die Erde ist ein ganz besonderer Planet. Er ist unser Zuhause. Wie die anderen Planeten unseres Sonnensystems kreist die Erde um die Sonne. Gleichzeitig dreht sich unsere Erde aber auch um die eigene Achse. Dadurch entstehen Tag und Nacht: Eine Umdrehung dauert genau einen Tag. Eine Seite der Erde wird von der Sonne angestrahlt, hier ist Tag. Die andere Seite liegt im Dunkeln, hier ist Nacht. Weil die Erdachse ein wenig schräg steht, fallen die Sonnenstrahlen unterschiedlich steil auf die Erdoberfläche. Je steiler die Sonnenstrahlen auf die Erde fallen, desto stärker erwärmen sie die Erde. So entstehen die Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Die Erde ist der einzige Planet in unserem Sonnensystem auf dem es Leben gibt.

kkVtUDKAV5eMNBzYce__1546958379_1451600.jpg

Mond

Die Erde hat einen Mond, der um sie kreist. Anders als die Sonne strahlt der Mond nicht selbst. Er reflektiert das Licht der Sonne. Je nachdem wie Sonne, Erde und Mond zueinander stehen, sieht der Mond anders aus. Der Mond ist immer als Ganzes da, wir sehen nur nicht immer alles. Das unterschiedliche Aussehen des Mondes wird in sogenannte Mondphasen unterteilt. Um sich einmal um die Erde zu drehen, benötigt der Mond ungefähr vier Wochen. Der Mond hat einen großen Einfluss auf die Erde und die Menschen. Er ist zum Beispiel der Grund dafür, dass es Ebbe und Flut gibt. Das liegt an seiner Anziehungskraft. Sie bewirkt auch, dass die Erde immer gleichmäßig um die Sonne kreist. Der Mond hält also die Erde in ihrer Umlaufbahn.

Aufbau der Erde

Unsere Erde besteht aus mehreren Schichten. Diese Schichten werden auch Erdschichten genannt. Der Erdboden, auf dem du läufst, ist die oberste Schicht. Vielleicht hast du ja im Garten schon einmal gegraben. Die oberste Erdschicht besteht aus lockerer Erde. Hier findest du Ton, Lehm, Pflanzenreste, Sand und Steine. Darunter kommt eine Schicht aus harten Gesteinsplatten. Und unter diesen riesigen Gesteinsplatten liegt flüssiges Gestein, das Magma.

Je tiefer du ins Erdinnere stößt, desto heißer wird es. So ist das Gestein, das ganz nah am Erdkern liegt, geschmolzen worden. Zum Glück kannst du nicht so tief graben. Manchmal schafft es das Magma, durch die Steinplatten zu dringen. So entsteht ein Vulkan. Wenn das Magma an die Erdoberfläche kommt, wird es jedoch Lava genannt.

Aufbau eines Planeten – die Erde

Die Erde ist also ein ganz besonderer Planet. Wenn du noch mehr über sie erfahren willst, bist du hier genau richtig!