Angebot nur für kurze Zeit gültig!

Verpasse nicht die Möglichkeit sofatutor heute kostenlos zu testen!

Nur für kurze Zeit gültig!

sofatutor kostenlos testen!

14.081+

14.081+ Bewertungen

Temporalsätze – Überblick

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.2 / 22 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Bettina Preuss
Temporalsätze – Überblick
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Temporalsätze – Überblick

Inhalt

Was ist ein Temporalsatz?

Mit einem Temporalsatz geben wir an, dass zwei Handlungen in einem bestimmten Zeitverhältnis zueinander erfolgen. Bei den Zeitverhältnissen unterscheiden wir zwischen Vorzeitigkeit, Gleichzeitigkeit und Nachzeitigkeit, sodass sich drei Arten von Temporalsätzen ergeben. Bei der Bildung eines Temporalsatzes verwenden wir in Abhängigkeit vom Zeitverhältnis unterschiedliche Subjunktionen wie z. B.

  • während (gleichzeitig)
    Während A passierte, passierte B.
    Während A passiert, passiert B.
    Während A passieren wird, wird B passieren.

  • nachdem (vorzeitig)
    Nachdem A passiert war, passierte B.
    Nachdem A passiert ist, passiert B.
    Nachdem A passiert sein wird, wird B passieren.

  • als (vorzeitig/gleichzeitig)
    Als A passierte/passiert war, passierte B.

  • sobald (vorzeitig)
    Sobald A passiert war, passierte B.
    Sobald A passiert sein wird, wird B passieren.

  • bevor (vorzeitig/nachzeitig)
    Bevor A passieren wird, passiert B.
    Bevor A passiert sein wird, wird B nicht passieren.

  • solange (bis) (gleichzeitig/nachzeitig)
    Solange A passiert, passiert B.
    Solange bis A passieren wird, wird B passieren.

Bereits im Deutschen gibt es also eine Vielzahl an temporalen Subjunktionen, wobei wir immer zwischen den Zeitstufen (z. B. Präsens, Präteritum, Futur I) und den Zeitverhältnissen (Gleichzeitigkeit, Vorzeitigkeit, Nachzeitigkeit) unterscheiden müssen. Wie aber sieht es mit Temporalsätzen im Lateinischen aus? Am besten verschaffen wir uns einen Überblick über die Subjunktionen, da sie zugleich als Signalwörter für Temporalsätze stehen.

Temporalsätze mit cum

Sehr häufig werden cum-Sätze zur Angabe eines Zeitverhältnisses verwendet. Sie stehen in der Regel mit dem Konjunktiv (cum narrativum).

Beispiele:

  • Cum Cicero causam perdidisset, Milo damnatus est.
    Nachdem Cicero den Prozess verloren hatte, wurde Milo verurteilt.

  • Milites, cum castra ponerent, ab hostibus invadebantur.
    Als die Soldaten ihr Lager aufschlugen, wurden sie immer wieder von Feinden angegriffen.

Ob der konjunktivische Temporalsatz gleich- oder vorzeitig ist, ist in der consecutio temporum geregelt. Grundsätzlich gilt: Konjunktiv Plusquamperfekt oder Perfekt sind vorzeitig, Konjunktiv Imperfekt oder Präsens sind gleichzeitig.

Temporalsätze mit postquam

Die Subjunktion postquam steht in den meisten Fällen mit dem Indikativ Perfekt und wird mit nachdem übersetzt.

Beispiel:

  • Postquam Cicero causam perdidit, Milo damnatus est.
    Nachdem Cicero den Prozess verloren hatte, wurde Milo verurteilt.

Wir sehen im Vergleich: Der vorzeitige Temporalsatz wird bei postquam + Indikativ Perfekt genauso übersetzt wie der bei cum + Konjunktiv Plusquamperfekt/Perfekt.

Temporalsätze mit dum

Die Subjunktion dum kann unterschiedliche Bedeutungen haben, die in der Regel gleichzeitig sind, wie z. B. während oder solange. Sie steht in der Regel mit dem Indikativ.

Beispiele:

  • Dum timor abest, audacia a te non discedit.
    Solange die Furcht fernbleibt, fällt der Übermut nicht von dir ab.

  • Dum haec aguntur, Caesar naves solvi iussit.
    Während dies getan wurde, befahl Caesar, die Schiffe loszumachen.

Wichtig: In der Bedeutung während steht dum immer mit dem Indikativ Präsens. Wird damit eine Gleichzeitigkeit zu einem Vergangenheitstempus ausgedrückt, übersetzen wir ebenfalls mit einem Vergangenheitstempus. Wir müssen also zur Orientierung auf das Prädikat im übergeordneten Satz schauen (in diesem Beispiel iussit).

Temporalsätze mit priusquam/antequam

Die Subjunktionen antequam und priusquam stehen mit dem Indikativ in der Bedeutung bevor. Sehen wir uns ein Beispiel an:

  • Antequam pro illo dicere incipio, pro me pauca dicam.
    Bevor ich beginne, für jenen zu sprechen, werde ich einiges für meine Position sagen.

Lateinische Temporalsätze am Beispiel antiker Redner

Besonders knifflig wird es, wenn die Subjunktion aufgetrennt wird. Das sähe dann so aus:

  • Ante pro me pauca dicam quam pro illo dicere incipio.

Wir müssen also darauf achten, ob nach ante oder prius noch ein quam folgt: In dem Fall handelt es sich sehr wahrscheinlich um einen Temporalsatz mit antequam bzw. priusquam.

Temporalsätze mit ubi/cum/ut (primum)

Mit den temporalen Subjunktionen ubi, cum, ut (primum) steht in der Regel der Indikativ Perfekt in der Bedeutung sobald.

  • Seneca ubi (primum) litteras accepit, statim amico responsum dedit.
    Sobald Seneca seinen Brief erhalten hatte, gab er seinem Freund sofort eine Antwort.

Das waren ganz schön viele Subjunktionen! Hier noch eine Tabelle zur Übersicht:

Subjunktion steht in der Regel mit bedeutet
cum Konjunktiv Plusquamperfekt/Perfekt
Konjunktiv Imperfekt/Präsens
nachdem
als
postquam Indikativ Perfekt nachdem
dum Indikativ Präsens/allen Tempora im Indikativ während/solange
priusquam/antequam allen Tempora im Indikativ bevor
ubi/ut/cum primum Indikativ Perfekt sobald

Nun hast du einen Überblick über die Temporalsatzarten erhalten, kannst Temporalsätze erkennen und weißt, wie sie gebildet und übersetzt werden.

Wenn du deine Kenntnisse über Temporalsätze im Lateinischen noch ein wenig vertiefen möchtest, findest du weitere Übungen in den Arbeitsblättern bei sofatutor.

Transkript Temporalsätze – Überblick

Salve! Ich bin deine Latein-Tutorin Tina. Im heutigen Video erzähle ich dir etwas zu Temporalsätzen. Du wirst nach und nach die temporalen Subjunktionen cum, dum, antequam, priusquam, postquam und ubi anhand von Beispielsätzen kennenlernen. Zu jeder dieser Subjunktionen erkläre ich dir, mit welchem Modus sie stehen, also ob mit dem Indikativ oder dem Konjunktiv. Du wirst sehen, das ist gar nicht so schwer. Um in diesem Video gut folgen zu können, solltest du die Zeitformen im Indikativ und Konjunktiv beherrschen und wissen, was Vorzeitigkeit, Gleichzeitigkeit und Nachzeitigkeit ist. Los geht’s mit cum. Cum heißt meistens als und hat zwei wichtige Bedeutungen. Cum domum veni, legisti. Als ich nach Hause kam, hast du gelesen. Der cum-Satz beschreibt nur einen Zeitpunkt. Du siehst, es steht veni, ein Indikativ. Dieses cum hat den Beinamen temporale. Cum ver appeteret, Hannibal iter fecit. Als der Frühling kam, marschierte Hannibal los. Dieser cum-Satz bezeichnet zeitliche Nebenumstände des Hauptsatzes. Hannibal verlässt das Lager, weil der Frühling kommt. Hier steht im cum-Satz appeteret, ein Konjunktiv. Bei diesem cum mit Konjunktiv handelt es sich um das cum historicum. Beachte aber: Weitere mögliche Bedeutungen von cum mit Indikativ und Konjunktiv können sein, zum Beispiel: sooft, indem, als plötzlich, weil, während hingegen oder obwohl. Weiter geht’s mit dum. Auch dum hat zwei Bedeutungen. Dum lego, cenam paravisti. Während ich las, hast du gekocht. Dum drückt aus, dass zwei Vorgänge gleichzeitig passieren, also lesen und kochen. In diesem Satz bedeutet es während und steht mit dem absoluten Tempus Indikativ Präsens. In der Übersetzung musst du das Tempus angleichen, also: Ich las. Dum potuit, fortissime pugnavit. Solange er konnte, kämpfte er sehr tapfer. Hier bedeutet dum: solange. Im dum-Satz und im Hauptsatz steht das Prädikat im Indikativ Perfekt. Noch ein Tipp zum Übersetzen: Steht dum mit Indikativ Präsens, übersetze es mit während. Dum mit anderen Zeitformen heißt immer solange, solange bis oder solange wie. Nun kommen wir zu antequam und priusquam. Antequam und priusquam sind gleichbedeutend und heißen: bevor. Non scribo, antequam cenam paravisti. Ich schreibe nicht, bevor du gekocht hast. Es muss also zuerst gekocht werden und dann wird geschrieben. Der antequam-Satz ist vorzeitig zum Hauptsatz. Die vorzeitigen antequam-Sätze stehen immer im Indikativ. Scribo, antequam cenam paras. Ich schreibe, bevor du kochst. Ich schreibe passiert hier vor dem Kochen. Der antequam-Satz ist nachzeitig zum Hauptsatz. Die nachzeitigen antequam-Sätze können im Konjunktiv und im Indikativ stehen. Nun kurz zu postquam. Postquam bedeutet: nachdem. Caesar, postquam advenit, milites pugnare iussit. Nachdem Caesar angekommen war, befahl er den Soldaten zu kämpfen. Postquam steht mit dem absoluten Tempus Indikativ Perfekt. Beim Übersetzen musst du das Plusquamperfekt verwenden: nachdem Caesar angekommen war. Und zuletzt noch ein paar Worte zu ubi. Für ubi ist auch ubi primum, ut primum oder simul gebräuchlich. Sie bedeuten alle: sobald. Es kann mit Indikativ Perfekt stehen: Caesar, ubi advenit, milites pugnare iussit. Sobald Caesar angekommen war, befahl er den Soldaten zu kämpfen. Der ubi-Satz ist vorzeitig. Caesar kommt erst an und befiehlt dann. Ubi kann auch mit anderen Zeitformen stehen, zum Beispiel mit dem Futur II: Ubi aliquid audivero, tibi scribam. Sobald ich etwas höre, werde ich dir schreiben. Der ubi-Satz ist auch hier vorzeitig. Ich werde erst hören und dann schreiben. Ich fasse noch einmal das Wichtigste für dich zusammen. Cum bedeutet meistens: als. Es steht als reine Zeitangabe mit Indikativ und als einmaliges Ereignis in der Vergangenheit mit Kausalzusammenhang mit Konjunktiv. Dum drückt immer die Gleichzeitigkeit zweier Ereignisse aus und zur Angabe zeitlicher Nebenumstände mit Konjunktiv. Mit einer anderen Zeitform bedeutet es: solange, solange bis oder solange wie. Antequam und priusquam bedeuten: bevor. Sie stehen mit Indikativ oder Konjunktiv. Postquam heißt: nachdem. Und drückt immer eine Vorzeitigkeit zum Hauptsatz aus. Und es steht immer mit Indikativ Perfekt. Ubi steht mit dem Indikativ in jeder Zeitform und heißt: sobald. Ich hoffe, dieses Video hat dir geholfen. Vale! Deine Latein-Tutorin Tina.

2 Kommentare

2 Kommentare
  1. schleeeeeechhht

    Mit viel Ironie

    Von Hubertus L., vor mehr als 2 Jahren
  2. Toll

    Von Achim K., vor mehr als 5 Jahren

Temporalsätze – Überblick Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Temporalsätze – Überblick kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib die richtige Übersetzung der verschiedenen Subjunktionen wieder.

    Tipps

    Erinnere dich an die verschiedenen Übersetzungsmöglichkeiten der Subjunktionen.

    Ein vorzeitiger Nebensatz wird häufig durch postquam eingeleitet, ein nachzeitiger Nebensatz durch antequam.

    Lösung

    Verbinden wir die einzelnen Subjunktionen mit der dazugehörigen Übersetzung:

    • cum – als, weil, obwohl
    • dum – während, solange
    • antequam / priusquam – bevor
    • postquam – nachdem
    • ubi / ubi primum / simul – sobald
  • Vervollständige den Text über die Temporalsätze.

    Tipps

    Temporalsätze sind Nebensätze, welche durch eine Subjunktion eingeleitet werden. In „temporal“ steckt das lateinische Wort tempus, temporis, n. Es bedeutet unter anderem Zeit.

    Lösung

    Temporalsätze werden in drei verschiedene Zeitverhältnisse unterteilt. Diese sind die Vorzeitigkeit, Gleichzeitigkeit und Nachzeitigkeit.

    Subjunktionen, welche zum Beispiel cum, dum, antequam / priusquam, postquam und ubi / ubi primum / simul sein können, können für die Bildung von Temporalsätzen verwendet werden. Es ist wichtig, dass man bei der Übersetzung von Temporalsätzen mit Subjunktionen auf den Modus des Prädikats achtet. Ein Prädikat besitzt drei verschiedene Modi, nämlich Indikativ, Imperativ und Konjunktiv.

    cum wird cum temporale genannt, wenn es mit einem Prädikat im Indikativ steht, und beschreibt einen Zeitpunkt. Wenn cum aber mit einem Prädikat im Konjunktiv steht, wird es cum historicum genannt und beschreibt zeitliche Nebenumstände. cum kann mit als, sooft, indem, als plötzlich, weil, während und obwohl übersetzt werden.

    dum ist gleichzeitig, wenn es mit dem absoluten Tempus Präsens Indikativ steht und wird mit während übersetzt. Mit anderen Zeitformen wird dum mit solange (-bis, -wie) übersetzt.

    antequam und priusquam bedeuten das Gleiche und werden deshalb beide mit bevor übersetzt. Ihre vorzeitigen Sätze stehen im Indikativ und ihre nachzeitigen Sätze können sowohl im Indikativ, als auch im Konjunktiv stehen.

    postquam bedeutet nachdem und steht mit dem absoluten Tempus Perfekt Indikativ, welches zum Hervorheben der Vorzeitigkeit im Plusquamperfekt übersetzt wird.

    Für ubi kann man auch ubi primum, ut primum oder simul verwenden und sie werden alle mit sobald übersetzt. Wenn sie mit Perfekt Indikativ oder Futur II stehen, ist der Satz vorzeitig.

  • Vervollständige die Übersetzung der Subjunktionen.

    Tipps

    Denk an den Zusammenhang zwischen Übersetzung der Subjunktion und dem Tempus und Modus des Prädikats, mit welchem es zusammensteht.

    Falls du dir nicht sicher bist, kannst du auch überlegen, welche Subjunktionen Sinn ergeben.

    Lösung
    • dum wird hier mit solange übersetzt, weil es mit Indikativ Perfekt steht. Stünde es mit Indikativ Präsens, würde es mit während übersetzt werden.
    • antequam bedeutet bevor und leitet einen nachzeitigen Nebensatz ein.
    • cum mit Konjunktiv wird häufig mit als übersetzt. Eine andere Übersetzungsmöglichkeit von cum mit Konkunktiv, die in diesem Satz auch passt, ist weil.
    • ubi als temporale Subjunktion heißt mit Indikativ immer sobald.
  • Bilde die richtige Übersetzung der Subjunktionen.

    Tipps

    Was haben die einzelnen Subjunktionen in Verbindung mit den unterschiedlichen Tempi und Modi des Prädikats bedeutet?

    Zwei Übersetzungsmöglichkeiten von dum sind während und solange.

    Lösung

    cum wird hier als cum temporale verwendet und beschreibt einen Zeitpunkt. Es kann also nur durch als und nicht durch weil oder obwohl übersetzt werden.

    antequam steht hier in einem nachzeitigen Nebensatz. Es wird erst gedacht und dann gesprochen. Es bedeutet bevor.

    ubi heißt mit Perkekt Indikativ sobald und wird vorzeitig übersetzt.

    dum wird hier mit solange übersetzt, weil es mit Indikativ Perfekt steht. Würde es mit Indikativ Präsens stehen, würde es mit während übersetzt werden.

  • Gib an, welche Sätze vorzeitig, gleichzeitig oder nachzeitig sind.

    Tipps

    Überlege, wann ein Satz vorzeitig, gleichzeitig oder nachzeitig ist.

    Der Satz „Bevor du die Sätze markierst, solltest du kurz überlegen.“ ist nachzeitig.

    Lösung

    Ein Satz ist vorzeitig, wenn etwas vor einer anderen Handlung geschieht.
    Caesar, postquam advenit, milites pugnare iussit. ist vorzeitig.

    Ein Satz ist gleichzeitig, wenn beide Handlungen zur gleichen Zeit geschehen.
    Die gleichzeitigen Sätze sind:

    • Cum domum veni, legisti.
    • Dum lego, cenam paravisti.
    Ein Satz ist nachzeitig, wenn etwas nach einer anderen Handlung geschehen soll.
    Scribo, antequam cenam paras. ist nachzeitig.

  • Ermittle die richtige Verbform.

    Tipps

    Vokabelhinweise:

    • accipere, accipio, accepi, acceptum * – erhalten
    • dicere, dico, dixi, dictum – reden
    • legere, lego, legi, lectum – lesen
    • venire, venio, veni, ventum – kommen

    Welches Zeitverhältnis muss der Satz haben?

    Das cum temporale steht mit Indikativ.

    Es gibt manchmal mehrere richtige Lösungen.

    Lösung

    simul wird wie ubi verwendet und ist vorzeitig, wenn das Prädikat im Perfekt Indikativ steht. Deshalb wird aus accipere das Perfekt im Indikativ accepi.

    priusquam wird wie antequam verwendet und steht hier mit Präsens Indiaktiv oder Konjunktiv. Also wird aus dicere entweder dicam oder dico.

    dum wird nur im Indikativ Präsens mit während übersetzt. Folglich wird aus legere lego.

    cum steht hier mit einem Indikativ, weil es einen Zeitpunkt beschreibt und dadurch hier ein cum temporale steht. Wir verwenden das Perfekt Indikativ. Dadurch wird aus venire venit.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.666

sofaheld-Level

6.232

vorgefertigte
Vokabeln

10.819

Lernvideos

43.947

Übungen

38.663

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden