Present Perfect Simple and Present Perfect Progressive 10:01 min

Textversion des Videos

Transkript Present Perfect Simple and Present Perfect Progressive

Present Perfect Simple and Present Perfect Progressive

Hallo, schön dich heute hier zu sehen. Wie lange lernst du schon Englisch? Und warst du jemals in Großbritannien?

Weißt du, wie diese beiden Fragen auf Englisch heißen und könntest du sie auch auf Englisch beantworten? Hierzu brauchst du das Present Perfect und das schauen wir uns jetzt mal etwas genauer an. Perfect - Das Perfekt ist auch im Deutschen eine Form der Vergangenheit. Das Wort Present findest du aber ebenfalls in dem Begriff Present Perfect. Das Present kennst du schon - auf Deutsch heißt es das Präsens oder die Gegenwart. Aber warum denn Gegenwartsvergangenheit?

Das kann man sich leicht merken. Das Present Perfect verwendet man nämlich für Ereignisse der Vergangenheit, die immer noch Auswirkungen auf die Gegenwart haben. Wie immer im Englischen, gibt es auch im Present Perfect eine Simple und eine Progressive Form. Und genau bei diesen beiden Zeitformen wollen wir uns heute die Verwendung, Bildung und ihre Signalwörter ansehen. Bist du bereit? Dann los!

Present Perfect Simple

Wir beginnen mit dem Present Perfect Simple. Du verwendest es, um eine Handlung zu beschreiben, die in der Vergangenheit stattgefunden hat, aber einen Einfluss auf die Gegenwart hat. Das kann heißen, dass man Auswirkungen der Handlung noch erkennen oder spüren kann oder dass eine Handlung gerade eben erst beendet wurde. Hier ist besonders auch die Häufigkeit oder das Resultat der Handlung wichtig. Also ob und wie oft etwas passiert.

Schauen wir uns das doch mal mit einem Beispiel auf dem Zeitstrahl an. Stell dir vor, Tom will seine Freundin Sarah dringend sprechen und versucht sie anzurufen. Am Nachmittag erzählt er einem Freund:

I have called Sarah five times already. - Ich habe Sarah schon fünf Mal angerufen.

Er hat sie aber noch nicht erreicht. Auf dem Zeitstrahl kannst du die verschiedenen Zeitpunkte sehen, zu denen Tom angerufen hat. Um 10:00 Uhr, um 11:30 Uhr, um 12:30 Uhr, dann wieder um 13:15 Uhr und um 14:00. Jetzt ist es 15:00 Uhr und Tom erzählt, dass er Sarah schon fünf mal angerufen hat. Er betont damit, die Anzahl der Male, die er versucht hat sie zu erreichen. Seine Versuche anzurufen sind immernoch von Bedeutung für die Gegenwart, da er sie ja immernoch nicht erreicht hat. Deshalb verwenden wir hier auch das Present Perfect Simple.

Schauen wir uns doch gleich mal an, wie das Present Perfect in der Simple-Form gebildet wird. Dabei funktioniert die Bildung fast genauso wie die Bildung des deutschen Perfekts. Man verwendet have bzw. has und das Past Participle, die dritte Form des Verbs, also z.B. been, worked, done, played, called usw. Aber warum have oder has? Denke bei der Bildung an den Merksatz: He, she, it das s muss mit. Das heißt, dass wir bei he, she oder it has anstelle von have verwenden müssen.

Also zum Beispiel: I have called Sarah. - Ich habe Sarah angerufen. oder: Tom has called Sarah. - Tom hat Sarah angerufen.

Der Unterschied zum Deutschen ist, dass wir im Englischen die Teile des Prädikats, also des Verbs, nicht trennen.

Es gibt auch Signalwörter, die dir zeigen, dass das Present Perfect Simple verwendet wird. Das macht es dir später leichter dich für die richtige Zeitform zu entscheiden. Die wichtigsten sind: just, already, ever, never, not yet.

Hier ein paar Beispiele: They have just left. - Sie sind gerade gegangen. I have never been to Paris. - Ich bin noch nie in Paris gewesen. My sister has done all her homework already. - Meine Schwester hat schon all ihre Hausaufgaben gemacht.

An all diesen Beispielen siehst du, dass das Present Perfect Simple, Handlungen beschreibt, die in der Vergangenheit geschehen sind, aber immernoch Auswirkungen auf die Gegenwart haben.

Mit dem Present Perfect Progressive drückst du hingegen aus, dass Handlungen, in der Vergangenheit begonnen haben und bis in die Gegenwart andauern. Hiermit können auch Handlungen gemeint sein, die für den Moment zwar beendet sind, aber wieder aufgenommen werden, also noch nicht entgültig abgeschlossen sind. Dabei steht immer die Dauer der Handlung im Vordergrund, also wie lang die Handlung bereits ausgeführt wird.

Das schauen wir uns wieder am Zeitstrahl an. Jetzt ist es 17:00 Uhr und Tom hat Sarah endlich erreicht. Er begrüßt sie und sagt: I have been calling you all day! Ich rufe dich schon den ganzen Tag lang an. Hier hält die Handlung bis in die Gegenwart an, denn er telefoniert ja auch in diesem Moment noch. Er betont dabei vor allem die Dauer, über die er Sarah schon versucht hat zu erreichen, nämlich den ganzen Tag.

Present Perfect Progressive

Wie bildet man das Present Perfect Progressive? Hier brauchst du wieder zunächst have oder has. Dann brauchst du das past participle - also die dritte Form - von to be: das ist been. Und zum Schluss nimmst du den Infinitiv, also die Grundform, deines Verbs plus -ing. Also z.B. cooking, thinking, teaching, drinking, calling und so weiter.

In unserem Beispiel: I have been calling Sarah. - Ich habe Sarah angerufen. oder: Tom has been calling Sarah. - Tom hat Sarah angerufen.

Da es die Progressive Form im Deutschen nicht gibt, übersetzen wir sie auch mit dem Perfekt.

Das Present Perfect Progressive erkennt man unter anderem auch an den Signalwörtern since und for. Since und for werden beide mit seit übersetzt. Im Englischen gibt es da aber einen großen Unterschied.

Nehmen wir wieder unser Beispiel: Tom has been calling for seven hours. Hier wird ein Zeitraum von sieben Stunden beschrieben, deshalb muss for verwendet werden.

In dem Satz: Tom has been calling since ten o´clock. wird jedoch kein Zeitraum sondern ein ganz genauer Zeitpunkt beschrieben, deshalb benutzen wir hier since.

Zusammenfassung

Du siehst, dass es gar nicht so schwer ist, die beiden Formen des Present Perfect voneinander zu unterscheiden. Das Present Perfect Simple wird immer dann verwendet, wenn eine Handlung in der Vergangenheit geschehen ist, aber auf die Gegenwart Einfluss hat oder gerade eben erst abgeschlossen wurde. Das Resultat oder die Häufigkeit ist dabei entscheidend.

Das Present Perfect Simple wird mit have oder has und dem Past Participle, der 3. Verbform gebildet. Du erkennst es auch an folgenden Signalwörtern: already, ever, just.

Das Present Progressive beschreibt ebenfalls eine Handlung, die in der Vergangenheit beginnt. Hier dauert diese Handlung jedoch bis in die Gegenwart an. Besonders die Fortdauer der Handlung ist von Bedeutung. Du bildest das Present Perfect Progressive mit have oder has + been + den Infinitiv des Verbs + -ing.

Du erkennst es zum Beispiel an den Signalwörtern since und for. Since wird verwendet, wenn ein genauer Zeitpunkt beschrieben wird. Und for verwenden wir, wenn es sich um einen Zeitraum handelt.

Erinnerst du dich noch an die beiden Fragen vom Anfang? Wie lange lernst du schon Englisch? Und warst du jemals in Großbritannien? Jetzt können wir sie richtig übersetzen und beantworten. Die erste Frage bezieht sich auf eine Dauer, sie fragt wie lang? Außerdem hält die Handlung immernoch an, denn du lernst ja immernoch Englisch. Wir brauchen hier also das Present Perfect Progressive. Die Frage heißt also: How long have you been learning English? Bei der zweiten Frage interessiert uns die Häufigkeit einer Handlung in der Vergangenheit- Wie oft etwas passiert ist, also brauchst du das Present Perfect Simple. Es muss heißen: Have you ever been to Great Britain?

Versuch doch einmal diese Fragen mit dem Present Perfect zu beantworten! Das gelingt dir jetzt bestimmt. Mir hat es heute viel Spaß gemacht. Bis zum nächsten Mal! See you soon!

64 Kommentare
  1. Default

    Supi hab's endlich gekneist 👍😃

    Von Karin Moscher, vor 8 Tagen
  2. Marie

    Hallo E S Nolte,
    Kennst du schon unseren Hausaufgabenchat https://www.sofatutor.com/informationen/hausaufgaben-chat ? Dort helfen dir unsere Tutorinnen und Tutoren jeden Tag zwischen 17-19 Uhr.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 11 Tagen
  3. Default

    ich verstehe das nicht

    Von E S Nolte, vor 12 Tagen
  4. Default

    sehr hilfreich, aber das mit since und for habe ich noch nicht verstanden

    Von Petra Z Walterscheidt, vor 18 Tagen
  5. Default

    Ich verstehe es immer noch nicht, wie merkt man sich das alles denn nur..

    Von Yasmina K., vor 3 Monaten
  1. Default

    Vielen Dank. War sehr hilfreich !
    :)

    Von Maz34, vor 3 Monaten
  2. Default

    lol

    Von Golfgt, vor 3 Monaten
  3. Harry potter

    Super habe es Kapiert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Gut:)1A1a1a1a1a1a1a1a1a1a1aa1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1aaa1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1aa1a1aa1a1a1a1a11a1aa1aaa1a1a1aa1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1aa1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a11aa1a1Alles Paletti bei mir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Carlotta Helene W., vor 3 Monaten
  4. Default

    Wie finde ich für englisch Prüfungsaufgaben

    Von Juliane S., vor 3 Monaten
  5. Marie

    Vielen Dank für euer positives Feedback! Das freut uns wirklich sehr.
    Beste Grüße
    Eure Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor 4 Monaten
  6. Default

    Gutes video !!

    Von Finn L., vor 4 Monaten
  7. Default

    super einfach super

    Von Blankenburggebert, vor 4 Monaten
  8. Default

    Endlich gecheckt ;D

    Von Aleksej G., vor 4 Monaten
  9. Default

    Das Viedio ist wirklich super und man versteht es auch super 👍😊

    Von Andrea Brecklinghaus, vor 5 Monaten
  10. Default

    Das Video ist sehr gut. Hab's jetzt auch geschnallt !!

    Von S Pahmeyer, vor 6 Monaten
  11. Marie

    Hallo Sutuioana2004,
    vielen Dank für dein Feedback. Schön, dass dir das Video weiterhelfen konnte!
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 6 Monaten
  12. Default

    Das video war sehr hilfreich danke

    Von Sutuioana2004, vor 6 Monaten
  13. Default

    Toll 👏

    Von Lariwe, vor 7 Monaten
  14. Default

    Sehr gutes Video:) . Ich verstehe aber nicht wann man yet und already verwendet...

    Von Maja V., vor 7 Monaten
  15. Marie

    Vielen Dank für euer Feedback. Wir freuen uns zu hören, dass euch das Video gefällt.
    Beste Grüße
    Eure Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor 7 Monaten
  16. Default

    Das Video ist sehr übersichtlich, informativ und schön gestaltet!

    Von Mt Leitner, vor 7 Monaten
  17. Default

    Ich habe jetzt alles verstanden.
    Danke!

    Von Yasminjeng, vor 8 Monaten
  18. Default

    nach dem anfang bin ich taub! Ansonsten gutes video!

    Von Ruben Liman Ries, vor 8 Monaten
  19. Freya ohne rahmen

    Hallo Tabea P.,
    vielen Dank für dein positives Feedback, das freut uns sehr! Dass Zustandsverben, bis auf wenige Ausnahmen, nicht im Progressive genutzt werden können, gilt für alle Formen des Progressives, also auch beim Present Perfect Progressive. Bei weiteren Fragen, kannst du dich gerne auch an unseren Hausaufgaben-Chat wenden:
    https://www.sofatutor.com/informationen/hausaufgaben-chat
    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Freya Wurm, vor 9 Monaten
  20. Default

    Sehr guter Erklärung, eine Frage bleibt mir aber noch offen. Das present Progressiv kann man nicht bei Zustandsverben verwenden, gilt dies ebenfalls für das present perfect progressiv?

    Von Tabea P., vor 9 Monaten
  21. Joel klasse 5b 003

    sehr gut erklärt!
    jetzt kann ich es in der Schulaufgabe richtig anwenden

    Von Joel W., vor 11 Monaten
  22. Default

    sehr gut ich freue mich das es sofatutor gibt macht weiter so es lohnt sich

    Von Fiona G., vor 12 Monaten
  23. Default

    GREAT!
    super erklärt!

    Von Max Und Moritz, vor 12 Monaten
  24. Default

    so gut erklärt es zu bekommen habe ich es noch nicht gesehen

    Von Mario Mariolovric, vor etwa einem Jahr
  25. Default

    cool ,gut erklärt

    Von Marika Seiz, vor etwa einem Jahr
  26. Default

    Super gesprochen und erklärt! Endlich habe ich es verstanden... ;)

    Von Arik Armbrust, vor etwa einem Jahr
  27. Default

    super erklärt ;;;)))

    Von Thorsten Trimpe, vor etwa einem Jahr
  28. Default

    h

    Von Benedikt H., vor mehr als einem Jahr
  29. Default

    Danke, hab es jetzt verstanden! Red ein bisschen langsamer!

    Von Benedikt H., vor mehr als einem Jahr
  30. Default

    this video has got very good examples :)

    Von natalia k., vor mehr als einem Jahr
  31. Default

    einfach nur guuuuuuut

    Von Olga Grosul, vor mehr als einem Jahr
  32. Default

    Hi!
    Es war ein sehr informatives Video und man hat es super verstanden. Dankeschön.

    Von Karinbeiderbeck, vor mehr als einem Jahr
  33. Default

    Danke, einfach tolles Video :) Habe es jetzt endlich verstanden

    Von Linam68, vor mehr als einem Jahr
  34. 041

    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut
    gut

    Von salih han b., vor fast 2 Jahren
  35. Vreni

    Hallo,
    Besitz oder Zugehörigkeit wird im Englischen oft mit einem Genitiv-s ausgedrückt. Möchtest du z.B. sagen 'Lenas Bruder' musst du im Englischen ein Apostroph s setzen: 'Lena's brother'. Hierbei handelt es sich um eine Singularform.
    Wenn aber eine Pluralform vorliegt, die bereits aus -s endet, setzt du nur ein Apostroph. z.B.: 'der Bruder der Mädchen' - 'the girls' brother'. Ist die Pluralform unregelmäßig (endet nicht auf -s), hängst du wie bei der Singularform ein 's an: 'the children's books'.
    Ich hoffe, das hilft dir weiter.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor etwa 2 Jahren
  36. Default

    was bedeutet s´und´s antwort bitte

    Von Gogo30, vor etwa 2 Jahren
  37. Default

    hat mir sehr geholfen

    Von Lencchen, vor mehr als 2 Jahren
  38. Default

    hat mir als Wiederholung geholfen danke!

    Von Julius Troeger, vor mehr als 2 Jahren
  39. Haus glindeplatz

    Vielen Dank
    Hat mir weiter geholfen

    Von Marion Hoffmann Hsk, vor mehr als 2 Jahren
  40. Default

    Perfect erklärt...
    Perfect dargestellt...
    Einfach nur PERFECT !!!

    Von Tamara Lenz, vor fast 3 Jahren
  41. Default

    SUPER richtig gutes VIdeo kann es jetzt besser als vorher:)

    Von Sarahwandt, vor etwa 3 Jahren
  42. Default

    Super erklärt! Ich bitte um mehr Videos zum Thema Zeiten
    :-)

    Von Klpublic, vor mehr als 3 Jahren
  43. Default

    dankeeeeeeee das war einfach perfect wie schon gesagt :):):):):):):))))):):):):):::):):):):):):):):):):):):)::):):):)):):

    Von Seyda A., vor mehr als 3 Jahren
  44. Default

    einfach perfect

    Von Gabriele Luczak, vor mehr als 3 Jahren
  45. Default

    Vielen Dank !
    endlich verstehe ich es

    Von Ramon Roth, vor mehr als 3 Jahren
  46. Franziska

    Hallo,
    ich habe hier die Apostrophe nochmal überprüft. Es müsste jetzt mit dem Apostroph auf der Tastatur in allen Fällen stimmen.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Franziska G., vor mehr als 3 Jahren
  47. Default

    Gutes Video
    ---- falls du das liest es kann sein das die Aufgabe b.z.e der Computer unter verschiedenen Apostrophen unterscheidet

    Von Nicole Weidner, vor mehr als 3 Jahren
  48. Default

    Gutes viedio

    Von Akg, vor mehr als 3 Jahren
  49. Default

    Bei Frequenz 07:28 hatte ich immer ein Problem. Als ich dann been durch tried ersetzt habe kam ich besser damit zurecht. Frage:
    Kann ich auch sagen: Tom has tried calling for seven hours.
    Und Tom has tried calling since seven hours.
    Macht das keinen Sinn? Oder sagt man es so nicht?

    Von Eule 1, vor mehr als 3 Jahren
  50. Default

    Danke

    Von Benedikt Adler, vor fast 4 Jahren
  51. Default

    Cooles Video haben es jetzt Verstanden

    Von Akorten, vor fast 4 Jahren
  52. Alexandra

    Hallo Ella Peterhans,
    es freut uns sehr zu hören, dass dir das Video gefällt und hilft! Viel Spaß beim Lernen weiterhin.

    Von Alexandra P., vor etwa 4 Jahren
  53. Default

    Ich finde dein Video super!! Hat mir Spass gemacht und habe es verstanden :)

    Von Ella Peterhans, vor etwa 4 Jahren
  54. Default

    Cool es war super!!!

    Von Lucas Breiding, vor etwa 4 Jahren
  55. Default

    Super Video!

    Von S Puscas, vor etwa 4 Jahren
  56. Default

    Check Felix oder check gar nichts. Das heißt ich habe es gut verstanden

    Von Teysir, vor mehr als 4 Jahren
  57. Default

    Danke hat mir sehr geholfen. :)

    Von Simone Walter, vor mehr als 4 Jahren
  58. Alexandra

    Hallo Praxis Astridrichter,
    Hier sind noch ein paar weitere Videos zum Present Perfect, die dir vielleicht beim Verständnis helfen:
    http://www.sofatutor.com/englisch/videos/english-tenses-zeitformen-in-englisch-present-perfect, http://www.sofatutor.com/englisch/videos/present-perfect-progressive und dieses Übungsvideo: http://www.sofatutor.com/englisch/videos/present-perfect-oder-present-perfect-progressive-uebungsvideo.
    Wenn du danach noch Probleme hast, kannst du dich auch gerne immer an unseren Fach-Chat (MO-FR 17-19 Uhr) wenden.
    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Alexandra P., vor mehr als 4 Jahren
  59. Default

    danke ich kenn mich jetzt besser aus !!!!:)

    Von Deleted User 190153, vor etwa 5 Jahren
Mehr Kommentare

Present Perfect Simple and Present Perfect Progressive Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Present Perfect Simple and Present Perfect Progressive kannst du es wiederholen und üben.

  • Erkläre den Unterschied zwischen Present Perfect Simple und Present Perfect Progressive.

    Tipps

    Alle Progressive Formen beinhalten die Endung -ing.

    Hier ein Beispiel für das Present Perfect Progressive: Julie has been reading all morning.

    Lösung

    Das Present Perfect Simple bildest du mit have oder has (in der 3. Person Singular) und dem Past Participle (Partizip II), also der 3. Form des Verbs. Unregelmäßigen Formen musst du leider auswendig lernen. Signalwörter wie just, already, ever, never, not yet zeigen dir an, dass du das Present Perfect Simple nutzten musst. Es wird für abgeschlossene Handlungen verwendet, die entweder gerade eben erst abgeschlossen wurden oder noch von Bedeutung für die Gegenwart sind. Generell drückt man damit eher aus, wie häufig etwas passiert ist und nicht wie lange schon.

    Das Present Perfect Progressive bildest du auch mit mit have oder has aber zusätzlich noch been und dem Vollverb, an das die Endung -ing gehängt wird. Signalwörter für diese Zeitform sind since und for oder auch all day. Man verwendet es, um von Handlungen zu sprechen, die in der Vergangenheit angefangen haben und bis in die Gegenwart andauern. Man sagt damit, seit wann, also wie lange etwas schon passiert. Wusstest du außerdem, dass es das Present Perfect Progressive im Deutschen gar nicht gibt? Bei der Übersetzung musst du also immer auf die Bedeutung des Satzes achten.

  • Entscheide, ob die Verben im Present Perfect Simple oder Present Perfect Progressive stehen.

    Tipps

    Das Present Perfect Progressive beinhaltet immer auch ein Verb mit der Endung -ing.

    Achte auf die Signalwörter in den Sätzen. Sie helfen dir, die Zeitform richtig zu bestimmen.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe musst du genau hinsehen. Um zu erkennen, um welche Zeitform es sich handelt, musst du wissen, wie die jeweilige Zeitformgebildet wird:

    • Das Present Perfect Simple bildest du mit have oder has (in der 3. Person Singular) und dem Past Participle, also der 3. Form des Verbs.
    • Das Present Perfect Progressive bildest du auch mit mit have oder has aber zusätzlich noch been und dem Vollverb, an das die Endung -ing gehängt wird. Das Present Perfect Progressive kannst du also oft schon an der Kombination aus been und einer -ing-Form erkennen.
    Auch die Signalwörter in den Sätzen: all day, yet, just now, for und already geben dir Hinweise.

  • Vervollständige die Sätze mit dem Present Perfect in der Simple oder Progressive Form.

    Tipps

    Vergiss beim Present Perfect Progressive die Form von to be nicht.

    Hie ein Beispiel für einen Satz mit Present Perfect Progressive:

    • They have been reading.

    Lösung

    Um die Aufgabe zu lösen, musst du wissen, wie man die beiden Zeitformen bildet:

    • Das Present Perfect Simple bildest du mit have oder has (in der 3. Person Singular) und dem Past Participle, also der 3. Form des Verbs. Hier musst du die unregelmäßigen Formen auswendiglernen. Signalwörter wie just, already, ever, never, not yet zeigen dir an, dass du das Present Perfect Simple nutzten musst.
    • Das Present Perfect Progressive bildest du auch mit mit have oder has aber zusätzlich noch been und dem Vollverb, an das die Endung -ing gehängt wird. Signalwörter für diese Zeitform sind since und for oder auch all day.

  • Bilde korrekte Sätze mit dem Present Perfect Simple oder Present Perfect Progressive.

    Tipps

    Denke daran, dass manche Verben ein unregelmäßiges Past Participle bilden.

    Suche nach Signalwörtern für die Zeitformen in den Sätzen. Sie helfen dir bei der Entscheidung.

    Lösung

    In den Sätzen dieser Übung gibt es immer jeweils eine Simple und eine Progressive Form. Um zu entscheiden, welche Form du verwendest, ist der Kontext wichtig:

    • Das Present Perfect Simple verwendest du immer dann, wenn es um abgeschlossene Handlungen geht, die entweder gerade eben erst abgeschlossen wurden oder noch von Bedeutung für die Gegenwart sind. Generell drückt man damit eher aus, wie häufig etwas passiert ist und nicht wie lange schon.
    • Um zu sagen seit wann, also wie lange etwas schon passiert, braucht man das Present Perfect Progressive. Man verwendet es, um von Handlungen zu sprechen, die in der Vergangenheit angefangen haben und bis in die Gegenwart andauern.
    Achte auch auf Signalwörter: Yet bzw. not yet weisen beispielsweise auf das Present Perfect Simple hin, während all morning oder for a long time das Present Perfect Progressive ankündigen.

  • Entscheide, ob die Sätze mit since oder for gebildet werden müssen.

    Tipps

    Überlege, ob es sich bei der Zeitangabe um einen Zeitpunkt oder einen Zeitraum handelt. Zeitpunkte werden mit since beschrieben und Zeiträume mit for.

    Lösung

    Beim Ausfüllen der Lücken musst du eigentlich nur überlegen, worum es geht: um einen Zeitpunkt oder einen Zeitraum.

    • Das Wörtchen since verwendest du, wenn es um einen bestimmten Zeitpunkt geht. Das kann zum Beispiel der letzte Montag (last Monday) oder eine Jahreszahl (1992) sein.
    • Geht es aber um einen Zeitraum, wie zum Beispiel 10 Jahre (ten years) oder einfach nur eine lange Zeit (a long time), musst du for einsetzen.

  • Untersuche die Sätze auf ihre Zeitform und begründe deren Verwendung.

    Tipps

    Die Progressive Form eines Verbs beschreibt meist einen Zeitraum.

    Lösung

    Das Present Perfect Simple (wie has been, has finished) verwendest du immer dann, wenn es um abgeschlossene Handlungen geht, die entweder gerade eben erst abgeschlossen wurden oder noch von Bedeutung für die Gegenwart sind. Generell drückt man damit eher aus, wie häufig etwas passiert ist und nicht wie lange schon.

    Um zu sagen seit wann, also wie lange etwas schon passiert, braucht man das Present Perfect Progressive (z.B. has been waiting). Man verwendet es, um von Handlungen zu sprechen, die in der Vergangenheit angefangen haben und bis in die Gegenwart andauern.