30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Present Perfect and Present Perfect Progressive 05:14 min

Textversion des Videos

Transkript Present Perfect and Present Perfect Progressive

Die Zeitungen sind voll von ihm Proud Fluff - Der bekannteste Superheld der Stadt. Heute äußert sich die Queen höchstpersönlich zu den Heldentaten des unbekannten Beschützers. He has saved 30 kittens so far. Er hat bis jetzt 30 Kätzchen gerettet. He has been rescuing them from trees. Er hat sie von Bäumen gerettet. Die Queen benutzt zwei verschiedene Zeiten, um über die Heldentaten von Proud Fluff zu sprechen. Einmal das present perfect und das present perfect progressive. Doch was ist der Unterschied zwischen den beiden Zeiten? Beide werden genutzt, um Handlungen zu beschreiben, die in der Vergangenheit anfingen und fast bis oder bis in die Gegenwart andauern. Bei dem present perfect, das auch present perfect simple genannt wird, steht das Ergebnis der Handlung im Vordergrund, nicht die Handlung selbst. Proud Fluff hat 30 Kätzchen gerettet. Es ist nicht wichtig, wie er sie gerettet hat, sondern dass er sie gerettet hat. Da die Handlung abgeschlossen ist, wird diese Zeitform oft auch die vollendete Gegenwart genannt. Mithilfe des present perfect progressive wird nicht das Ergebnis betont, sondern die Handlung selbst: Proud Fluffs Rettungsaktion. Die Aktivität steht also im Vordergrund. Im Gegensatz zum present perfect muss die Handlung in der Vergangenheit nicht abgeschlossen sein. Deshalb wird diese Zeit auch die Verlaufsform der vollendeten Gegenwart genannt. Das ist auch schon der Hauptunterschied zwischen den Zeiten. Wie werden sie gebildet? Das present perfect wird mit have/has, je nach Person, und dem past participle, hier saved, gebildet. Bei regelmäßigen Verben wird das past participle gebildet, in dem an den Infinitiv eines Verbs die Endung -ed gehängt wird. Da save im Infinitiv schon auf ein stummes -e endet, wird hier allerdings nur ein -d angehängt. Unregelmäßige Verben müssen gelernt werden. Es handelt sich dabei um die 3. Verbform in deiner Schulbuchtabelle, zum Beispiel bei see - saw - seen. Das present perfect progressive wird mit have/has, je nach Person, been und dem present participle, hier rescuing, gebildet. Das present participle wird gebildet, indem an den Infinitiv eines Verbs die Endung -ing gehängt wird. Deshalb wird das present participle auch oft die ing-Form genannt. Da rescue im Infinitiv auf ein stummes -e endet, fällt das -e in der present participle Form weg. Doch was für Taten hat Proud Fluff noch vollbracht? He has caught 3 thieves. Er hat 3 Diebe gefangen. He has been chasing them around town. Er hat sie durch die Stadt verfolgt. Im ersten Satz benutzt die Queen wieder das present perfect, da das Ergebnis von Proud Fluffs Heldentat betont wird: Dank ihm sitzen drei Verbrecher hinter Gittern. Im zweiten Satz ist das present perfect progressive die richtige Wahl, da hier wieder die Handlung selbst betont wird, also Proud Fluffs Verfolgungsjagd. Proud Fluff hat ja einiges vorzuweisen. He has prevented four bank robberies already. Er hat bereits vier Banküberfälle verhindert. He has been watching the bank. Er hat die Bank beobachtet. Hier nutzt die Queen das present perfect, da wieder das Ergebnis der Handlung im Fokus steht. Also dass Proud Fluff 4 Banküberfälle verhindert hat. Es ist nicht wichtig, wie er es geschafft hat, sondern dass er es geschafft hat. Außerdem verwendet die Queen hier eines der Wörter, die häufig im Zusammenhang mit dem present perfect auftreten, nämlich "already". Es wird mit "bereits" übersetzt und zeigt, dass die Handlung, die in der Vergangenheit begann, eine Auswirkung auf die Gegenwart hat. Die Verbrecher sitzen jetzt im Gefängnis. Weitere Signalwörter können recently, just und (not) yet sein. Dort nutzt die Queen wieder das present perfect progressive, da sie Proud Fluffs Handlung betonen möchte - also, dass er die Bank beobachtet hat. Ohne Proud Fluff wäre die Stadt verloren! Ob die Identität des selbstlosen Retters wohl je gelüftet wird?

6 Kommentare
  1. Hallo Anni,
    super, danke für dein Feedback! Das freut uns, zu hören.Weiterhin viel Spaß auf unserer Plattform wünscht
    die Englischredaktion

    Von Kilian Söllner, vor 9 Tagen
  2. Ein total hilfreiches Video! Und immer lustig gemacht! Empfehle ich auf jeden Fall weiter😉

    Von Anni Minhorst, vor 9 Tagen
  3. cool

    Von Claudia Raedel, vor 23 Tagen
  4. Hallo Thomas,
    danke für dein Feedback. Schön, dass dir unser Video weitergeholfen hat!
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 25 Tagen
  5. seeehr hilfreich <3

    Von Thomas Laag, vor 25 Tagen
  1. äää

    Von Klauskonopka, vor etwa 2 Monaten
Mehr Kommentare