30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Präpositionen des Ortes - at, in, on

Präpositionen des Ortes helfen dir zu beschreiben, wo sich jemand oder etwas befindet.

Die Präpositionen des Ortes: “at”, “in” und “on”

Präpositionen (prepositions) begegnen dir in unglaubliche vielen englischen Sätzen. Genauso wie Konjunktionen (conjunctions) stehen Präpositionen meist vor dem Substantiv in einem Satz. Das kannst du bereits vom lateinischen Wortursprung ableiten: prae bedeutet "voran" und ponere steht für "setzen". Weil Präpositionen Auskunft darüber geben, wo etwas geschieht, wohin sich etwas bewegt und wann und wie lange etwas geschieht, nennt man sie auch Verhältniswörter.

Es gibt drei Präpositionen, die dir im Englischen besonders häufig begegnen. Es handelt sich dabei um die Präpositionen des Ortes, die dir sagen, wo sich jemand oder etwas befindet. Leider gibt es für die deutschen Entsprechungen keine festen Regeln. Deshalb solltest du sie am besten bereits von Anfang an in Verbindung mit den dazugehörigen Vokabeln lernen.

Die häufigsten Präpositionen des Ortes (prepositions in, on and at), die mehrere deutsche Entsprechungen haben, sind:

  • in: in, im, am, auf
  • at: am, bei, an
  • on: auf, an, im

Prep

Die Verwendung von “at”

Die Präposition “at” verwendest du, um zu beschreiben, dass sich etwas in der Nähe befindet. Außerdem kannst du sie nutzen, wenn etwas am Anfang oder am Ende steht. Häufig wird “at” gebraucht, sobald du von einem bestimmten Gebäude, Geschäft oder einer bestimmten Veranstaltung erzählst:

  • The car is stopping at the traffic lights. - Das Auto hält an der Ampel.
  • My house is at the end of the street. - Mein Haus steht am Ende der Straße.
  • She met him at the concert last week. - Sie hat ihn auf dem Konzert letzte Woche getroffen.

Rockkonzert.jpg

Die Verwendung von “in”

Wenn du beschreibst, dass sich etwas innerhalb einer Grenze oder Fläche, oder drinnen befindet, dann benutzt du die Präposition in:

  • Inverness is a city in Scotland. - Inverness ist eine Stadt in Schottland.
  • The books are in the box. - Die Bücher sind in der Kiste.

kiste.jpg

Die Verwendung von “on”

Die Präposition on kommt immer dann zum Einsatz, sobald sich jemand oder etwas auf einer Oberfläche befindet. Ganz oft steht on auch in Verbindung mit einem Transportmittel. Du kannst es ebenso verwenden, um die Richtung anzugeben:

  • The picture is hanging on the wall. - Das Bild hängt an der Wand.
  • Johanna is on the train to London. - Johanna ist im Zug nach London.
  • It is on the left. - Es ist auf der linken Seite.

links.jpg

Die Präpositionen des Ortes und der Richtung

Neben den drei häufigsten Präpositionen des Ortes, in, at, on, gibt es weitere Verhältniswörter, die die Richtung anzeigen. Sie sind in der Regel leichter zu verwenden, weil sie nur eine deutsche Entsprechung haben. Ein paar Beispiele, die du sicherlich schon kennst, sind:

  • under: unter
  • next to: neben
  • behind: hinter
  • up: hinauf
  • down: hinunter

Jetzt bist du schon bestens über Verhältniswörter informiert und weißt, welche Präpositionen dir dabei helfen, den Ort und die Richtung auf Englisch anzugeben! Damit kannst du bei der nächsten Bildbeschreibung punkten, weil du ab jetzt ganz genau angeben kannst, wo sich etwas oder jemand befindet!