30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Welche Dinosaurier gab es?

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.4 / 145 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Wissenswelt
Welche Dinosaurier gab es?
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Welche Dinosaurier gab es?

Inhalt

Dinosaurierarten A-Z: Dinosaurierarten für Kinder erklärt mit Bildern

Wie viele Arten der Dinosaurier gibt es eigentlich und wann haben sie existiert? Du weißt sicherlich, dass Dinosaurier vor vielen Millionen von Jahren auf der Erde gelebt haben. Manche von ihnen waren Pflanzenfresser, andere Dinosaurierarten waren Fleischfresser. Es gab kleine Dinosaurierarten, Dinosaurier-Raptor-Arten, Langhals-Dinosaurierarten und sogar Dinosaurierarten, die im Wasser oder in der Luft gelebt haben. Auch wenn hier natürlich nicht alle Dinosaurierarten besprochen werden können, die jemals existiert haben, stellen wir dir im Folgenden eine Liste von sechs bekannten Dinosaurierarten vor, die an Land gelebt haben. Jede Dinosaurierart hatte ihr eigenes charakteristisches Aussehen und Verhalten.

Dinosaurierarten Steckbriefe

1. Coelophysis

  • Zeit: Trias
  • Größe: 2 bis 3 Meter lang
  • Gewicht: 20 bis 30 Kilogramm schwer
  • Aussehen und Verhalten: Coelophysis gehört zu einer der ältesten Dinosaurierarten, die es je gab. Er war ein flinker Jäger mit langen Beinen und kräftigen Fingern. So konnte er seine Beute gut festhalten und mit seinen scharfen, spitzen Zähnen leicht zerteilen. Das machte ihn zu einem sehr gefährlichen Fleischfresser.

Coelophysis

2. Brachiosaurus

  • Zeit: Jura
  • Größe: mit 23 bis 30 Metern Länge und 13 Metern Höhe einer der größten Dinosaurier
  • Gewicht: 40 bis 80 Tonnen schwer
  • Aussehen und Verhalten: Der Brachiosaurus war ein Pflanzenfresser, der aufgrund seiner enormen Größe mit seiner Herde umherziehen musste, um genug Futter zu finden. Er hatte einen sehr langen Hals, durch den er leicht an saftige Blätter in den Baumwipfeln gelangen konnte.

Brachiosaurus

3. Stegosaurus

  • Zeit: Jura
  • Größe: 6 bis 9 Meter lang
  • Gewicht: bis zu 2 Tonnen schwer
  • Aussehen und Verhalten: Der Stegosaurus war ein harmloser Pflanzenfresser, der allerdings gefährlich aussah. Er trug am Rücken abstehende Knochenplatten, die er dazu nutzen konnte, sich entweder in der Sonne zu wärmen oder im Schatten abzukühlen.

Stegosaurus

4. Ankylosaurus

  • Zeit: Kreide
  • Größe: 10 Meter lang
  • Gewicht: 3,5 Tonnen schwer
  • Aussehen und Verhalten: Diese Dinosaurierart wird auch „Panzerechse” genannt, weil der ganze Rücken des Ankylosaurus von Knochenplatten bedeckt war. Zusätzlich zu diesem Panzer hatte er an der Seite Stacheln und am Schwanz eine schwere Keule, mit der er sich selbst gegen große Fleischfresser gut verteidigen konnte. Er selbst war ein Pflanzenfresser und trotz seiner Größe flink und schnell.

Ankylosaurus

5. Triceratops

  • Zeit: Kreide
  • Größe: bis zu 10 Meter lang
  • Gewicht: 6 bis 12 Tonnen schwer
  • Aussehen und Verhalten: Der Triceratops wird auch „Dreihorngesicht” genannt, da er drei Hörner am Kopf hatte: ein kleines auf der Nase und zwei lange, spitze Hörner auf der Stirn, die er als Waffe gegen andere Dinosaurier einsetzte. Seine Schultern und der Hals wurden außerdem von einem großen Knochenschild geschützt, was dem Triceratops eine gefährliche Erscheinung verlieh. In Wahrheit war er ein harmloser Pflanzenfresser.

Triceratops

6. Tyrannosaurus Rex (T-Rex)

  • Zeit: Kreide
  • Größe: fast 6 Meter hoch und ca. 13 Meter lang
  • Gewicht: 4,5 bis 9 Tonnen schwer
  • Aussehen und Verhalten: Von dieser Dinosaurierart hast du bestimmt schon gehört, vielleicht sogar in der Grundschule. Der T-Rex war einer der größten an Land lebenden Fleischfresser überhaupt und galt als der „König der Dinosaurier” (rex bedeutet König). Er lief auf zwei kräftigen Hinterbeinen, hatte aber nur zwei sehr kurze Vorderbeine mit je zwei Fingern an den Händen. Sein Kopf und sein Schwanz waren beide groß und schwer und sein Gebiss bestand aus messerscharfen, nach innen gebogenen Zähnen. Diese konnten bis zu 23 Zentimeter lang werden und ermöglichten es dem Tyrannosaurus Rex, seine Beute problemlos zu verschlingen. Wenn ein Zahn abbrach, wuchs er einfach wieder nach! Allerdings sind sich die Forschenden bis heute uneinig, ob der König der Dinosaurier wirklich ein gezielter Jäger war oder lediglich auf der Suche nach bereits totem Aas umherzog.

T-Rex

In diesem Bild siehst du die erwähnten Dinosaurierarten der jeweiligen Zeitepoche zugeordnet: Zeittafel Dinosaurier Arten in der Übersicht

Transkript Welche Dinosaurier gab es?

Heute leben keine Dinosaurier mehr. Wir können uns die Dinosaurier trotzdem in voller Pracht anschauen. Es gibt Dinosaurierparks. In ihnen findet man viele Dinosaurier. Aber keine Angst, hier gibt es keine echten. Hier haben Menschen die Dinosaurier so nachgebaut, wie sie dachten, dass sie ausgesehen haben könnten. „Guten Tag, ich bin Coelophysis. Ich lebte in der Triaszeit. Ich war ein flinker Jäger und sehr gefährlich. Ich hatte scharfe spitze Zähne zum Zerteilen meiner Beute. Ich war zwischen zwei und drei Meter groß und wog zwischen 20 und 30 Kilogramm. Meine Hände hatten kräftige Finger. So konnte ich meine Beute gut festhalten. Ich hatte lange Beine, mit ihnen konnte ich sehr schnell laufen. Ich bin einer der ältesten Dinosaurier.” „Hallo, ich bin Brachiosaurus. Ich lebte in der Jurazeit und war einer der größten Dinosaurier, die es je gab. Ich war circa 23 Meter lang und 13 Meter hoch. Das ist größer als ein Hochhaus. Mein Hals war sehr lang. So konnte ich die saftigsten Blätter in den Baumwipfeln erreichen. Ich war ein Pflanzenfresser. Weil ich so groß war, brauchte ich viel zu fressen und so zog ich mit meiner Herde auf der Suche nach Nahrung umher. Ich wog unvorstellbar 80 Tonnen, d.h., ich war so schwer wie zwei große Lastwagen.” „Hallo Kinder, ich bin Stegosaurus. Ihr habt mich bestimmt schon einmal gesehen. Auch ich habe in der Jurazeit gelebt. Seht ihr meine Knochenplatten auf meinem Rücken? Wissenschaftler sagen: Wenn mir kalt war, konnte ich mich damit in der Sonne wärmen, und wenn mir warm war, im Schatten kühlen. Ich sah zwar gefährlich aus, war aber ein Pflanzenfresser. Ich war zwischen sechs und neun Meter lang und bis zu zwei Tonnen schwer.” „Guten Tag, ich bin Ankylosaurus. Ich lebte in der Kreidezeit. Übersetzt heißt mein Name „Panzerechse“. Auf meinem Rücken hatte ich Knochenplatten in meiner Haut wie eine Panzerung. An der Seite hatte ich Stacheln zum Schutz und an meinem Schwanz eine schwere Keule. An mich konnte kein großer fleischfressender Dinosaurier rankommen. Ich schwang meine Keule und brachte meine Gegner zu Fall. Ich war ungefähr zehn Meter lang und bis zu 3,5 Tonnen schwer. Ich war ein Pflanzenfresser. Und obwohl ich so groß war, war ich flink und schnell.” „Hallo Kinder, ich heiße Dreihorngesicht. Komischer Name, oder? Ich kennt mich vielleicht unter dem Namen „Triceratops“. Ich hatte drei Hörner, ein kleines auf der Nase und zwei große Hörner auf der Stirn. Das Horn auf der Nase war dick und kurz, aber die zwei auf der Stirn waren fast einen Meter lang. Das waren meine Waffen gegen Räuber. Auch ich lebte in der Kreidezeit. Ich war bis zu zehn Meter lang und zwischen sechs und zwölf Tonnen schwer. Meine Schultern und mein Hals wurden von einem großen Knochenschild geschützt. Obwohl ich so gefährlich aussehe, war ich doch ein Pflanzenfresser.” „Hallo Kinder, wisst ihr, wer ich bin? Man bezeichnet mich als König der Dinosaurier. Denn „Rex“ heißt „König“. Habt ihr meinen Namen erraten? Genau. Ich bin Tyrannosaurus Rex. Aber viele Menschen nennen mich nur „Tyrex“. Ich lebte in der Kreidezeit. Ich war einer der größten landlebenden Fleischfresser überhaupt. Ich lief auf meinen langen kräftigen Hinterbeinen. Ich hatte einen schweren Kopf und einen langen schweren Schwanz, um das Gewicht des Kopfes zu balancieren. Bis heute sind sich die Forscher nicht einig, ob ich ein Jäger war und meine Beute gezielt jagte, oder ein Aasfresser war, der bereits tote Tiere suchte und dann fraß. Meine Vorderbeine waren kurz und meine Hände hatten zwei Finger. Ich wog 4,5 bis 6,5 Tonnen, war fast sechs Meter hoch und circa 13 Meter lang. Weil ich so groß und schwer war, war ich kein besonders schneller Läufer. Meine Zähne waren nach innen gebogen, bis zu 23 Zentimeter lang und messerscharf. Damit konnte ich riesige Fleischstücke aus meiner Beute rausreißen und verschlingen. Brach mir dabei mal ein Zahn ab, wuchs er wieder nach.”

2 Kommentare

2 Kommentare
  1. Cool

    Von Constantin Roth, vor mehr als 5 Jahren
  2. Was für ein interessantes Video! Danke!

    Von Chandrawali B., vor mehr als 6 Jahren

Welche Dinosaurier gab es? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Welche Dinosaurier gab es? kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Dinosaurier sind hier abgebildet? Bestimme die Namen.

    Tipps

    Den Tyrannosaurus Rex erkennst du an seinen kurzen Armen.

    Den Brachiosaurus erkennst du an seinem langen Hals.

    Den Ankylosaurus erkennst du an seinem Panzer.

    Lösung

    Der Brachiosaurus hat einen langen Hals und er war einer der größten Dinosaurier.

    Der Ankylosaurus hat einen dicken Panzer auf dem Rücken und verteidigt sich mit seiner Keule.

    Den Tyrannosaurus Rex erkennst an seinen kurzen Armen und seinem sehr großen Kopf. Er war ein gefährlicher Räuber.

    Der Triceratops besitzt drei Hörner. Sein Hals und Nacken sind von einem großen Knochenschild geschützt.

    Der Coelophysis war flink, sehr schnell und gefährlich.

  • Wie heißen die Zeiten, in denen die Dinos gelebt haben? Bestimme.

    Tipps

    Es wird zwischen drei großen Zeiten unterschieden.

    Ein Zeitabschnitt hat den Gegenstand in sich, den man zum Schreiben an der Tafel braucht.

    Lösung

    Der Wissenschaftlicher unterscheidet zwischen der Triaszeit, der Jurazeit und der Kreidezeit.

    • Die Triaszeit ist der Anfang der Zeit der Dinosaurier gewesen. Sie begann vor ca. 250 Millionen Jahren und endete vor ca. 200 Millionen Jahren.
    • Die Jurazeit war wärmer und feuchter als die Triaszeit. Es entwickelten sich größere Dinosaurierarten. Die Jurazeit war von ca. 200 Millionen Jahren bis 145 Millionen Jahren.
    • Die Kreidezeit begann vor ca. 145 Millionen Jahren und endete vor ca. 66 Millionen Jahren. Am Ende der Kreidezeit starben fast alle Dinosaurierarten.

  • Was weißt du über diese Dinosaurier? Vervollständige die Sätze

    Tipps

    Nutze die Bilder an der Seite, um die Dinosaurier richtig zu beschreiben.

    Der Stegosaurus machte keine Jagd auf andere Tiere.

    Lösung

    Der Tyrannosaurus Rex war der größte Fleischfresser auf dem Festland. Er hatte kurze Vorderarme und lief nur auf seinen Hinterbeinen. Seine Zähne waren sehr scharf und wuchsen nach, wenn sie mal abgebrochen waren.

    Der Stegosaurus hingegen war ein friedlicher Pflanzenfresser. Erkennen kannst du ihn an seinen Knochenplatten auf dem Rücken. Diese schützen ihn vor Kälte und spendeten ihm Schatten im Sommer.

  • Wann lebten diese Dinosaurier? Bestimme das Zeitalter.

    Tipps

    Der Triceratops, der Tyrannosaurus Rex und der Ankylosaurus lebten in derselben Zeit.

    Der Stegosaurus und der Brachiosaurus lebten auch in derselben Zeit.

    Der Coelophysis lebte sehr früh.

    Die Dinosaurier lebten von der Trias bis zur Kreidezeit.

    Lösung

    Dinosaurier gab es schon vor über 250 Mio. Jahren. Das Zeitalter hieß Trias. In dieser Zeit lebte der Coelophysis.
    Danach folgte die Zeit des Juras. Zu dieser Zeit lebten der Brachiosaurus und der Stegosaurus gemeinsam.
    Das letzte Zeitalter der Dinosaurier war die Kreidezeit. In dieser Zeit lebten der Triceratops, der Tyrannosaurus Rex und der Ankylosaurus.

  • Was weißt du über den Brachiosaurus? Nenne.

    Tipps

    Mit seinem langen Hals konnte er sehr gut die Baumwipfel erreichen.

    Lösung

    Der Brachiosaurus war der größte Dinosaurier, der je gelebt hat. Er war 23 Meter lang und 13 Meter hoch. Sein Gewicht betrug 80 Tonnen. Er lebte in der Jurazeit und war ein Pflanzenfresser. Er musste sehr viele Pflanzen und Blätter täglich fressen. Mit seiner Herde zog er von Ort zu Ort, damit er immer neue Pflanzen zum Fressen hatte.

  • Was weißt du über die folgenden Dinosaurier? Beschreibe sie.

    Tipps

    Tri steht für drei.

    Der Ankylosaurus war viel schwerer als der Coelophysis.

    Lösung

    Der Coelophysis war ein sehr kleiner und flinker Dinosaurier.
    Der Ankylosaurus war erkennbar an seinem Schwanz mit der Keule und den Knochenplatten. Er wurde auch als Panzerechse bezeichnet.
    Der Triceratops hatte drei Hörner. Eins auf der Nase und zwei auf der Stirn.
    Der Brachiosaurus hatten einen langen Hals und konnte so auch die Blätter in hohen Baumwipfeln erreichen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.583

sofaheld-Level

5.887

vorgefertigte
Vokabeln

10.812

Lernvideos

44.028

Übungen

38.725

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden