Schulausfall:
sofatutor 30 Tage kostenlos nutzen

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Allosaurus 03:30 min

Textversion des Videos

Transkript Allosaurus

Als die Dinosaurier die Erde beherrschten, war einer der Gefährlichsten unter ihnen der Allosaurus. Über diese Dinosaurierart wissen wir viel, weil 1991 ein gut erhaltenes Allosaurus-Skelett entdeckt wurde. Wissenschaftler, die Fossilien wie diese Knochen untersuchen, nennt man Paläontologen. Sie gaben dem Skelett den Spitznamen Big Al und zeichneten anhand seiner Knochen seine Lebensgeschichte nach. Die Schädelknochen legen nahe, dass sein Gehirn eine ähnliche Form wie das eines Krokodils besaß. Und das bedeutet, dass er sich vielleicht auf eine ähnliche Weise verhalten hat. Genau wie ein Krokodil besaß Big Al kleine Augen, also konnte er wahrscheinlich nicht besonders gut sehen. Aber die Form seines Skeletts lässt vermuten, dass er sich wohl eher wie ein Vogel Strauß bewegt hat. Die Oberschenkelknochen von Allosauriern unterschiedlichen Alters zeigen, dass diese Tiere, genau wie Vögel, sehr schnell wuchsen. Nachdem sie aus einem Ei geschlüpft waren, wurden sie in nur sieben Jahren zu erwachsenen Tieren. Die Größe von Big Als Skelett verrät aber, dass er es nicht bis ins Erwachsenenalter geschafft hat. Viele seiner Knochen waren verletzt, was zeigt, dass dieser Dinosaurier ein hartes Leben geführt hat. Er hat sich einen Schwanzknochen gebrochen, möglicherweise während der Jagd, ebenso seine rechte Hand, vielleicht im Kampf mit einem anderen Allosaurus. Es ist aber ein Knochen in seinem rechten Fuß, der einen Hinweis darauf gibt, wie Big Al gestorben ist. Der Wuchs des Knochens zeigt, dass er dort eine Entzündung hatte, die ihm die Jagd und die Wassersuche erschwert haben muss. Am wahrscheinlichsten ist, dass Big Al während einer Trockenperiode verdurstet ist. Als das Wasser schließlich zurückkehrte, vergrub und konservierte es Big Als Skelett, sodass wir heute, 145 Millionen Jahre nach seinem Tod, sein Leben nachvollziehen können.

Allosaurus Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Allosaurus kannst du es wiederholen und üben.

  • Wie wuchs ein Allosaurus heran? Gib an.

    Tipps

    Ein Mensch ist mit 18 Jahren erwachsen.

    Lösung

    Der Allosaurus war einer der gefährlichsten Saurier auf der Erde und wuchs besonders schnell. Bereits nach 7 Jahren war er vollständig ausgewachsen. Ein Mensch benötigt viel länger, um völlig ausgewachsen zu sein, und zwar etwa bis zu 20 Jahre, und das, obwohl du mit 18 Jahren schon erwachsen bist.

    Ähnlich wie ein Vogel schlüpfte ein Allosaurus aus dem Ei. Menschen hingegen wachsen in der Gebärmutter ihrer Mutter heran und werden schließlich von ihr geboren.

  • Was weißt du über den Allosaurus? Beschreibe.

    Tipps

    Das ist ein Vogelstrauß.

    Lösung

    Der Allosaurus war einer der gefährlichsten Dinosaurier, die es gab. 1991 wurde ein fast vollständiges Skelett eines Dinosauriers entdeckt. Es verrät uns viel über die Lebensweise des Allosaurus. So ähnelt das Gehirn des Allosaurus dem eines Krokodils und sein Skelett dem eines Vogelstraußes. So wird vermutet, dass die Lebensweise des Allosaurus der dieser Tiere ähnelt.

  • Welche Aussagen über das Dinosaurierskelett namens "Big Al" sind richtig? Bestimme.

    Tipps

    Big Al wurde nach 1900 gefunden.

    Big Al hat sich einige Knochen gebrochen.

    Lösung

    Big Al ist das Skelett eines Allosaurus, welches 1991 gefunden wurde. Als er starb, war Big Al noch nicht komplett ausgewachsen. Paläontologen vermuten, dass Big Al an einer Entzündung im Fuß gestorben ist. Er hatte jedoch auch noch viele weitere Verletzungen. So hatte er zum Beispiel einen gebrochenen Schwanzknochen.

  • Was gehört zum Skelett eines Allosaurus? Zeige.

    Tipps

    Der Beckenknochen grenzt an die Oberschenkelknochen.

    Lösung

    Hast du schon einmal das Skelett eines Allosaurus gesehen? 1991 wurde ein fast vollständiges Skelett eines Allosaurus gefunden. Es bekam den Namen Big Al.

    Ein Dinosaurierskelett besteht aus vielen verschiedenen Knochen. Der Knochen des Kopfes ist der Schädel. Darin war das Gehirn geschützt.

    Außerdem hatte der Allosaurus Hand- und Fußknochen. An den Oberschenkelknochen grenzt der Beckenknochen des Allosaurus.

    Ganz am Ende kannst du noch seinen Schwanz finden, er besteht aus vielen kleinen Gliedern, den Schwanzknochen oder Schwanzwirbeln.

  • Mit welchen Tieren, die du kennst, ist der Allosaurus verwandt? Bestimme.

    Tipps

    Die Knochen des Allosaurus ähneln denen von Vögeln.

    Lösung

    Der Allosaurier ähnelt Tieren, die du heute kennst. Seine Fortbewegung und seine Oberschenkelknochen ähneln denen von Vögeln, insbesondere denen des Vogelstraußes. Außerdem ähnelt sein Schädelknochen dem eines Krokodils.

  • Welche Dinosaurier kennst du? Zeige.

    Tipps

    Der Stegosaurus hat viele Knochenplatten über seinen Rücken verteilt.

    Den Triceratops erkennt man an seinen Hörnern.

    Lösung

    Es gab viele verschiedene Dinosaurier, die sehr unterschiedlich aussahen.

    Der größte unter den Sauriern ist der Brachiosaurus. Er hatte einen langen Hals und hat sich auf vier Beinen fortbewegt.

    Der Triceratops hatte drei Hörner und hat sich auch auf vier Beinen fortbewegt.

    Der Tyrannosaurus Rex und der Allosaurus haben sich auf den zwei Hinterbeinen fortbewegt und hatten eher kürzere Vorderbeine.