30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Richtig recyceln - Papier

Bewertung

Ø 3.7 / 6 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Wissenswelt
Richtig recyceln - Papier
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Beschreibung Richtig recyceln - Papier

Weisst du, was man aus den verschiedenen recycelten Wertstoffen alles herstellen kann? Dieses Video zeigt dir die daraus neu hergestellten Produkte. Du siehst die recycelten Ausgangsstoffe für Schokoladenpapier und Fleecepullover. Du lernst Sammelanlagen, Container und Entsorgungsfahrzeuge kennen. Du erfährst, wie das Papierrecycling funktioniert und wie es abläuft. Du lernst die einzelnen Stationen kennen inklusive der erforderlichen Siebe und Filteranlagen. Du lernst die Vorgänge in der Papierfabrik kennen, in der aus dem Altpapier in einem aufwendigen Verfahren riesige Papierrollen hergstellt werden. Daraus können weitere Produkte hergestellt werden wie Katonnagen.

Richtig recyceln - Papier Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Richtig recyceln - Papier kannst du es wiederholen und üben.
  • Wie wird Papier recycelt? Beschreibe den Vorgang.

    Tipps

    Zuerst müssen die Fremdstoffe heraussortiert werden.

    Lösung

    Wenn du Papier in der blauen Tonne entsorgst, geht für dein Papier eine richtige Reise los. Es kommt zunächst zur Sammelanlage. Dort wird es sortiert und gefiltert. Alle Fremdstoffe wie Kleidung und Metalle werden heraussortiert. Dann wird das Papier in große Papierblöcke zusammengepresst und zur Papiermühle gebracht. Hier wird das Papier neu aufbereitet. Und es entsteht wieder Papier, auf dem du schreiben und zeichnen kannst.

  • Was wird aus diesen Wertstoffen? Gib an.

    Tipps

    Aus Plastikflaschen kann Kleidung hergestellt werden.

    Das Schokoladenpapier besteht aus Aluminium.

    Lösung

    Für Jonas ist das ein richtig spannender Tag auf dem Recyclinghof. Er wusste gar nicht, dass aus Plastikflaschen Kleidung gemacht werden kann. Wenn man Plastik recycelt, kann daraus ein Fleecepullover oder ähnliches entstehen.

    Auch andere Stoffe kann man recyceln. Aus Aluminium werden Folien und aus Kunststoffen werden Eimer und Rohre. Genauso kann man aus Weißblech Dosen herstellen und aus Schrott wird wertvolles Rohmetall.

    So vermeidet man Müll und schont die Umwelt.

  • Wo kommt dieser Müll hinein? Ordne die Dinge zur richtigen Mülltonne.

    Tipps

    Aus dem Biomüll wird Kompost.

    Der Eierkarton ist leer.

    Lösung

    Jonas weiß nun, wie wichtig es ist, bereits zu Hause den Müll zu sortieren.

    Er hat eine braune Biomülltonne. In diese kommt Müll, der verrottet. Das ist zum Beispiel Obst und Gemüse wie Bananenschalen, Kartoffelschalen oder verwelkte Salatblätter.

    In die Altglastonne kommt das ganze Glas, egal ob Glasflaschen oder kaputte Wassergläser.

    In die blaue Tonne kommt das ganze Papier. Vom Schreibheft bis zum Karton, alles kommt in die Papiertonne. Auch leere Eierkartons gehören in die blaue Tonne, denn sie bestehen aus Pappe.

  • Warum ist Recycling so wichtig? Erkläre die Gründe.

    Tipps

    Für neues Papier müssen Bäume gefällt werden.

    Müllvermeidung schont die Umwelt.

    Lösung

    Wenn du unserer Umwelt etwas Gutes tun möchtest, dann trenne deinen Müll. Vielleicht hast du diesen Spruch schon gehört. Doch warum ist Mülltrennung überhaupt gut? Ganz einfach. Indem du den Müll trennst, kann er teilweise wiederverwendet werden. Und das ist gut so.

    Für neues Papier müssen Bäume gefällt werden. Das passiert nicht, wenn du Papier kaufst, das recycelt wurde. Dieses besteht aus Altpapier. Hierfür muss kein Baum sterben. Das tut der Natur gut.

    Zudem wird durch das Recycling der Müll verringert, weil viele Stoffe wiederverwertet werden. Das schont unsere Umwelt. Wir sparen dadurch Energie und Wasser.

    Das Wort Recycling kommt übrigens aus dem Englischen und bedeutet Wiederverwertung. Es wird also etwas noch einmal genutzt.

  • Was gehört in die blaue Tonne? Nenne die einzelnen Stoffe.

    Tipps

    Kartons bestehen aus Papier.

    In die Biotonne gehören zum Beispiel Obstreste.

    Lösung

    In die blaue Tonne gehört alles aus Papier. Dazu zählen Kartons, Notizzettel, Prospekte, Kataloge, Schreibhefte und vieles mehr.

    Nicht hinein gehören Flaschen, Plastik, Biomüll und andere Stoffe.

    Es ist wichtig, seinen Müll zu trennen, denn so können die Stoffe besser recycelt werden. Achte darauf, wo du dein Papier entsorgst.

  • Wie ist der Weg vom Altpapier zum Schreibheft? Erkläre.

    Tipps

    Zuerst müssen Fremdstoffe aus dem Altpapier heraussortiert werden.

    Nachdem das Papier in heißem Wasser aufgelöst wurde, muss es zur weiteren Verarbeitung trocknen.

    Lösung

    Wenn du Altpapier zur blauen Tonne bringst, beginnt für das Altpapier eine spannende Reise.

    Das Papier aus der blauen Tonne gelangt zur Sammelanlage. Dort wird das Papier von Reststoffen befreit. Metalle und andere Stoffe werden heraussortiert. Das Papier ist nun gereinigt und wird zu Papierblöcken zusammengepresst. Die Blöcke werden zur Papiermühle gebracht. Dort werden sie ins heiße Wasser geworfen und das Papier löst sich in Faserstoffe auf. Diese winzigen Fasern werden auf ein langes Band gelegt. Dieses Papierband wird getrocknet und aufgewickelt. Es entstehen riesige Papierrollen. Das aufgerollte Papier wird zu Schreibheften oder anderen Dingen weiterverarbeitet.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.841

Lernvideos

44.342

Übungen

38.963

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden