30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Orientierung in der Zeit – Monate 03:24 min

Orientierung in der Zeit – Monate Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Orientierung in der Zeit – Monate kannst du es wiederholen und üben.

  • Wie heißen diese Monate?

    Tipps

    Den Anfangsbuchstaben schreibst du groß.

    Wie heißt der Monat mit nur 28 Tagen?

    Lösung

    Das Jahr hat zwölf Monate. Diese Monate haben entweder 30 oder 31 Tage. Doch ein Monat ist die Ausnahme. Der Februar ist der einzige Monat im Jahr, der nur 28 Tage hat. Alle vier Jahre bekommt er jedoch noch einen Tag dazu und hat dann 29 Tage. Ein solches Jahr nennt man Schaltjahr. Vor dem Februar kommt der Januar und danach folgt der März.

  • Wie heißen die Monate?

    Tipps

    Jeder der zwölf Monate hat einen Namen, so wie du.

    Lösung

    Ein Jahr besteht aus 365 Tagen und 12 Monaten. Diese 12 Monate heißen Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember.

    Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag dagegen sind Wochentage.

  • Was weißt du über das Jahr?

    Tipps
    Lösung

    Nun weißt du das Wichtigste über ein komplettes Jahr. Du hast gesehen, dass ein Jahr spannender ist, als du denkst, und es viel zu entdecken gibt. Schau dir doch beim nächsten Mal einen Kalender genauer an. Vielleicht entdeckst du noch weitere spannende Fakten über das Jahr.

    Zum Beispiel: Kreuze deinen Geburtstag im Kalender an und schaue, wie lange es von deinem Geburtstag bis Weihnachten ist.

  • Welche Monate haben 31 Tage?

    Tipps

    Jede Erhebung steht für einen langen Monat.

    Lösung

    Im Jahr gibt es zwölf Monate. Doch wie viele Tage hat ein Monat? Das kommt drauf an. Jedes Jahr beginnt mit dem Januar. Der Januar hat 31 Tage. Nimm dazu deine beiden Hände und mache sie jeweils zu einer Faust. Die Knöchel sind die Monate mit 31 Tagen, die Vertiefungen zwischen deinen Knöcheln sind die Monate mit 30 Tagen.

    Welche Monate liegen auf den Knöcheln und haben somit 31 Tage?

    Das sind der Januar, März, Mai, Juli, August, Oktober und Dezember.

  • Wie sieht der Baum in den verschiedenen Jahreszeiten aus?

    Tipps

    Das Jahr beginnt mit dem Frühling. Darauf folgt der Sommer, der Herbst und am Ende der Winter.

    Viele Apfelsorten sind im Sommer noch nicht reif.

    Lösung

    Jedes Jahr wird in vier Jahreszeiten aufgeteilt. Diese Jahreszeiten heißen Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

    Am Apfelbaum kannst du genau erkennen, welche Jahreszeit gerade ist.

    • Jedes Jahr beginnt mit dem Frühling. Im Frühling wachsen dem Apfelbaum kleine Blätter. Er blüht rosa.
    • Im Sommer wachsen aus den Knospen kleine grüne Äpfel. Sie sind unter den vielen grünen Blätter kaum zu sehen.
    • Im Herbst sind die Äpfel des Apfelbaumes dann reif und fallen vom Baum herunter. Einige Sorten sind auch im Spätsommer schon erntereif.
    • Im Winter wird der Apfelbaum kahl. Alle Blätter sind abgefallen.
  • Welche Jahreszeiten siehst du?

    Tipps

    Die meisten Vögel bei uns sind Zugvögel. Das heißt, sie ziehen im Winter in den Süden und kommen zur nächsten Jahreszeit wieder.

    Lösung

    Das Jahr besteht aus vier Jahreszeiten. Jede Jahreszeit ist dabei von Eindrücken geprägt.

    • Im Frühling kommen die Zugvögel wieder zurück aus ihrem Winterquartier im Süden. Die ersten Blumen sprießen aus dem Boden. Die Natur erwacht aus dem Winter.
    • Im Sommer ist es oft sehr warm, daher gehen die meisten Menschen schwimmen und essen kühlende Lebensmittel wie Eis oder Melone.
    • Im Herbst werfen die Bäume ihre Blätter ab und die Igel bauen sich aus dem Laub der Bäume ihre Winternester. Außerdem ist es im Herbst oft stürmisch und windig. Deshalb kannst du dann am besten den Drachen steigen lassen.
    • Im Winter sind die Bäume kahl und die Landschaft ist oft mit Schnee oder Eis bedeckt. Dann ist es kalt und du kannst im Schnee Schneemänner bauen.