sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Kinderrechte in aller Welt 04:25 min

Kinderrechte in aller Welt Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Kinderrechte in aller Welt kannst du es wiederholen und üben.

  • Wer hat sich die Kinderrechte ausgedacht? Benenne.

    Tipps

    Kinderrechte gelten für alle Kinder, in allen Ländern der Erde.

    Lösung

    Kinderrechte sich besonders wichtig für dich, deine Freunde und alle Kinder auf der ganzen Welt. Sie sollen sicherstellen, dass es dir immer gut geht.

    Diese Kinderrechte haben sich die Vereinten Nationen oder kurz UN ausgedacht und festgelegt. Sie sind ein Zusammenschluss von 193 Staaten auf der Erde. Die Kinderrechte gelten für 192 Länder der Erde. Nur die USA und Somalia haben die Rechte noch nicht unterschrieben.

  • Welche Kinderrechte gibt es? Nenne.

    Tipps

    Kleidung sollte jedes Kind haben. Aber muss es unbedingt teure Markenkleidung sein?

    Jedes Kind hat das Recht, in die Schule zu gehen.

    Lösung

    Die Kinderrechte sind besonders wichtig für alle Kinder. Nur so kann es ihnen wirklich gut gehen. Aber ein Handy oder einen Computer brauchst du nicht unbedingt, damit es dir gut geht.

    Wichtig ist aber, dass du immer zum Arzt gehen kannst, wenn es dir schlecht geht.

    Außerdem hast du das Recht zur Schule zu gehen und etwas zu lernen.

    Aber auch Freizeit gehört zu deinen Rechten. Das bedeutet aber nicht, dass deine Eltern dir Freizeitangebote machen müssen, die Geld kosten.

    Kleidung benötigt natürlich auch jedes Kind, aber es muss keine teure Markenkleidung sein.

  • Welche Kinderrechte sind hier gemeint? Zeige.

    Tipps

    Das Recht auf Meinungsäußerung bedeutet, dass du deine Meinung sagen darfst.

    Jedes Jahr überprüft der Zahnarzt, ob deine Zähne noch gesund sind.

    Lösung

    Du hast schon einige Kinderrechte kennengelernt. Dazu gehören

    • das Recht auf Freizeit,
    • das Recht auf Bildung,
    • das Recht auf Meinungsäußerung und
    • das Recht auf Gesundheit.
    Es ist wichtig, dass du deine Rechte kennst, damit du prüfen kannst, ob sie eingehalten werden.

  • Warum werden Kinderrechte in anderen Ländern oft nicht eingehalten? Erkläre.

    Tipps

    In Bürgerkriegen werden leider manchmal auch Kinder zu Soldaten gemacht.

    Lies dir zuerst den ganzen Text durch. Ordne dann die Wörter ein.

    Lösung

    Es ist sehr traurig, dass viele Kinder auf der Erde immer noch nicht zum Arzt oder zur Schule gehen können, stattdessen arbeiten gehen oder sogar im Krieg kämpfen müssen. Das liegt oft daran, dass sie in Ländern leben, denen es finanziell nicht gut geht. Deshalb sind die Eltern vieler Kinder dort sehr arm.

    Es gibt aber auch einige Hilfsorganisationen, die sich dafür einsetzen, dass sich das in Zukunft ändert. Dazu gehört zum Beispiel Unicef. Sie kämpfen zum Beispiel dafür, dass Kinder auf der Welt eine Stimme bekommen, um ihre Meinung zu sagen.

  • Wo kannst du die Kinderrechte nachlesen? Bestimme.

    Tipps

    In einem Wörterbuch erfährst du, wie Wörter richtig geschrieben werden.

    Lösung

    Es ist sehr wichtig, dass du deine Rechte kennst, denn nur so kannst du überprüfen, ob sie wirklich eingehalten werden.

    Du kannst deine Rechte auch nachlesen. Sie stehen beispielsweise offiziell im Schulgesetz, im Kinder- und Jugendhilfegesetz und in der UN-Kinderrechtskonvention. Du kannst sie aber auch im Internet nachlesen.

  • Werden die Kinderrechte eingehalten? Prüfe.

    Tipps

    Kinder haben das Recht auf Bildung.

    Auch Erwachsene müssen sich zwischendurch ausruhen von der Arbeit.

    Lösung

    Lies dir die Texte genau durch und überprüfe, ob die Kinderrechte eingehalten werden.

    Wenn du im Haushalt einige Aufgaben erfüllst oder deinen Verwandten in den Ferien ein bisschen hilfst, ist das noch kein Verstoß gegen die Kinderrechte. Wenn du aber so viel arbeiten musst, dass du keine Freizeit mehr hast, dann ist das auf jeden Fall ein Verstoß gegen die Kinderrechte, denn du hast ein Recht auf Freizeit.

    Auch für deine Sicherheit muss gesorgt sein. Wenn du als Kindersoldat kämpfen musst und dadurch dich und andere in Gefahr bringen musst, verstößt das gegen die Kinderrechte. Deshalb ist es absolut verboten, Kinder unter 15 Jahren zu Soldaten zu machen. Trotzdem geschieht es leider immer wieder.