30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Kinder haben Rechte

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.3 / 159 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Sachunterricht Grundschulteam
Kinder haben Rechte
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Kinder haben Rechte

Als Kind hörst du bestimmt noch oft, dass du gewisse Dinge nicht darfst. Häufig stimmt das auch, aber Kinder haben auch Rechte. Das erfährst du in diesem Video. Du erfährst was "Rechte" sind und lernst die 10 Kinderrechte kennen. Es gibt nämlich Dinge, die man dir nicht verbieten oder nehmen kann. Es ist sehr wichtig, dass man weiß, welche Rechte man hat. Wusstest du, dass du zum Beispiel ein Recht darau hast, spielen zu dürfen? Oder, dass man dir bei Dingen, die dich betreffen zuhören muss? Das und noch mehr umfassen die Kinderrechte. Viel Spaß beim Video.

Transkript Kinder haben Rechte

Hallo, sicher hast du schon mal von deinen Eltern gehört: “Nein, das darfst du nicht oder Nein, das sollst du nicht!”? Deine Eltern haben dir vielleicht schon einmal das fünfte Stück Kuchen verboten, auch wenn der Kuchen richtig lecker war. Aber wusstest du, dass man dir bestimmte Dinge nicht verbieten kann? Dinge, die viel wichtiger sind als fünf Stück Kuchen. Kinder haben Rechte. Ein Recht ist etwas, das dir zusteht und das man dir nicht verbieten kann. Die Kinderrechte sind in der UN Kinderrechtskonvention festgehalten. Eine Konvention ist eine Abmachung. Sie wurde 1989 von fast allen Ländern dieser Erde beschlossen. Kennst du deine Rechte? Nein? Dann wird es schleunigst Zeit, dass du sie kennenlernst. Es gibt zehn Kinderrechte. Erstens: Das Recht auf Gleichheit. Jedes Kind hat die gleichen Rechte, egal aus welchem Land du stammst, welchem Glauben du angehörst, ob du ein Mädchen oder ein Junge, ob du arm oder reich bist. Zweitens: Das Recht auf Gesundheit. Eltern müssen dafür sorgen, dass ihre Kinder ausreichend zu essen und zu trinken bekommen, dass sie Kleidung und ein Dach über dem Kopf haben. Jedes Kind hat ein Recht auf ärztliche Hilfe, wenn es krank oder verletzt ist. Drittens: Das Recht auf Bildung. Du hast das Recht eine Schule zu besuchen und zu lernen. Es ist wichtig, dass du deine Fähigkeiten und Talente entwickeln kannst. In Deutschland gibt es sogar die Schulpflicht. Das soll verhindern, dass Kinder arbeiten gehen müssen. In manchen anderen Ländern ist dies nämlich leider der Fall. Viertens: Das Recht auf elterliche Fürsorge. Wenn sich Eltern nicht gut um ihr Kind kümmern oder es sogar misshandeln, hat dieses Kind ein Recht auf Hilfe. In Deutschland kümmert sich dann das Jugendamt. Jedes Kind, das seine Familie verliert oder es nicht bei seinen Eltern aushält, hat Anspruch darauf, dass ein Platz zum Leben gefunden wird, an dem es sich wohlfühlt. Fünftens: Das Recht auf Privatsphäre und persönliche Ehre. Niemand darf in deinen persönlichen Sachen herumschnüffeln. Schreibst du zum Beispiel ein Tagebuch, darf das niemand gegen deinen Willen lesen. Es gibt Dinge, die nur dich etwas angehen. Sechstens: Das Recht auf Meinungsäußerung, Information und Gehör. Du hast das Recht, deine Gedanken und Wünsche frei zu äußern und dich zu informieren. Deine Meinung muss bei allen Dingen, die dich betreffen beachtet werden. Zu Hause, in der Schule, bei Ämtern und vor Gericht. Siebtens: Das Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht. Muss ein Kind flüchten, weil in seinem Land Krieg oder Gewalt herrscht, gewähren alle Länder, die die Kinderrechtskonvention unterschrieben haben, diesem Kind Schutz. Das Kind darf nicht in den Krieg zurückgeschickt werden. Achtens: Das Recht auf Schutz vor Ausbeutung und Gewalt. Niemand darf Kinder schlagen, einsperren oder zu etwas zwingen, wovor sie sich fürchten oder ekeln. Neuntens: Das Recht auf Spiel, Freizeit und Ruhe. Du hast ein Recht auf Spielen. Du hast ein Recht darauf, das zu tun, was dir Spaß macht. Musik, Sport, Lesen, Theater spielen, ins Kino gehen, mit Freunden treffen oder einfach ausruhen. Zehntens: Das Recht auf Betreuung bei Behinderung: Kinder mit Behinderungen haben ein Recht auf besondere Pflege, Zuwendung und Förderung. Genau wie alle anderen Kinder auch sollen sie am Leben teilnehmen können Als Kind hast du Rechte. Es gibt zehn Dinge, die man dir nicht nehmen und nicht verbieten kann. Gleichheit, Gesundheit, Bildung, elterliche Fürsorge, Privatsphäre, freie Meinungsäußerung, Schutz im Krieg, Schutz vor Gewalt, Recht auf Spiel und Freizeit, Recht auf Betreuung bei Behinderung. So, du siehst, dass es bei den Kinderrechten um weitaus bedeutendere Dinge geht als fünf Stück Kuchen. Wenn du möchtest, kannst du ja aber mal versuchen, deine Eltern von einem Kinderrecht auf Kuchen essen zu überzeugen. Viel Erfolg dabei. Tschüss.

5 Kommentare

5 Kommentare
  1. Das ist sehr hilfsbereit reich

    Von Danidado, vor mehr als 6 Jahren
  2. sehr gut erklärt aber es fehlt das recht auf Leben

    Von Joan F., vor etwa 7 Jahren
  3. Du machst es super

    Von Y Oyungerel, vor mehr als 7 Jahren
  4. danke es war schön

    Von P Thimianakis, vor fast 8 Jahren
  5. es ist schön wie sie erklären und es genau zu sagen

    Von Ru M., vor fast 8 Jahren

Kinder haben Rechte Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Kinder haben Rechte kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Rechte haben Kinder? Entscheide.

    Tipps

    Das Spielen und deine freie Zeit darf dir niemand nehmen.

    Jedes Kind hat das Recht, gleich behandelt zu werden, egal woher es kommt oder wie es aussieht.

    Lösung

    Alle Kinder haben grundlegende Rechte. Diese sind sehr wichtig und niemand kann sie dir wegnehmen.

    Die 10 Kinderrechte sind: Recht auf...

    • Gleichheit
    • Gesundheit
    • Bildung
    • elterliche Fürsorge
    • Privatsphäre
    • freie Meinungsäußerung
    • Schutz im Krieg
    • Schutz vor Gewalt
    • Spiel und Freizeit
    • Betreuung bei Behinderung

  • Was bedeuten die genannten Rechte? Erkläre.

    Tipps

    Der Name des Rechts verrät dir schon sehr viel darüber, was das Recht bedeutet.

    Deine Meinung ist wichtig. Du darfst sie äußern, auch wenn andere etwas dagegen haben könnten.

    Lösung

    Es ist wichtig zu wissen, was die einzelnen Rechte bedeuten, damit du sie auch wahrnehmen und verteidigen kannst. Persönliche Dinge zum Beispiel, wie ein Tagebuch, gehören nur dir und es darf sie niemand gegen deinen Willen lesen. Das sichert das Recht auf Privatsphäre.

    Du musst aber auch wissen, dass deine Freiheit, Dinge zu tun und zu sagen, dort aufhört, wo die eines anderen anfängt. Deine Meinung kannst du also äußern, solange du andere und deren Rechte dabei achtest.

  • Welches Kinderrecht wird in den folgenden Fällen verletzt? Benenne es.

    Tipps

    Lies den Text genau durch. Den Namen des Kinderrechts entdeckst du darin schon.

    Lösung

    Kinder haben Rechte. Diese sollen sicherstellen, dass es ihnen gut geht und sie sicher aufwachsen können. In Deutschland werden diese Kinderrechte meist geachtet und Verstöße werden schwer bestraft. In anderen Ländern aber ist die Durchsetzung der Kinderrechte ein großes Problem. So gibt es in einigen Ländern noch viele Kinder, die den ganzen Tag arbeiten gehen müssen und nicht zur Schule gehen können.

  • Warum ist das Recht auf Gleichheit auch in der Schule so wichtig? Erkläre.

    Tipps

    Alle Kinder müssen in ihren Rechten gleich behandelt werden.

    Lösung

    Das Recht auf Gleichheit gilt nicht nur für Kinder. Es ist ein sogenanntes Menschenrecht und gilt daher für alle Menschen. Niemandem darf es zum Nachteil werden, dass er eine andere Hautfarbe oder Religion hat. Nur wenn wir dieses Recht beachten, können wir ordentlich miteinander umgehen. Dieses Recht gilt in der Schule genauso wie später im Berufsleben.

  • Was sind Kinderrechte? Beschreibe sie.

    Tipps

    Ein Recht beschreibt etwas, das man tun darf. Niemand kann dir ein Recht verbieten.

    Lösung

    1989 wurde die UN-Kinderrechtskonvention von vielen Ländern der Erde unterschrieben. Sie verpflichteten sich damit der Beachtung der 10 Kinderrechte. Diese Rechte müssen umgesetzt und kontrolliert werden. Diese Konvention wurde unter anderem geschaffen, um Kinderarbeit zu verhindern und so Kindern eine schönere Kindheit zu verschaffen.

  • Welche Aussagen über die Kinderrechte stimmen? Entscheide dich.

    Tipps

    Die Kinderrechte dienen den Kindern und sollen sie schützen.

    Lösung

    Die Kinderrechte dienen dem Schutz von Kindern. Sie sollen mit ihrer Hilfe geschützt aufwachsen und sich gut entwickeln. Dabei ist Spiel und Spaß besonders wichtig. Das Recht auf Bildung soll also nicht heißen, dass du während deiner Kindheit immer lernen und gute Noten erzielen musst. Wenn du denkst, deine Rechte werden verletzt, solltest du das offen ansprechen. Rechte und Gesetze sind also nicht nur etwas für Erwachsene, sondern betreffen auch dich als Kind.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.824

Lernvideos

43.978

Übungen

38.700

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden