Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Lineare Ungleichungssysteme

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.7 / 34 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Mathe-Team
Lineare Ungleichungssysteme
lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse - 9. Klasse - 10. Klasse

Lineare Ungleichungssysteme Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Lineare Ungleichungssysteme kannst du es wiederholen und üben.
  • Ergänze die Erklärungen zu linearen Ungleichungssystemen.

    Tipps

    Unter einer Ungleichung versteht man zum Beispiel:

    $x+y<2$.

    Du kennst vielleicht schon solche Systeme von Gleichungen:

    $\begin{align*} x+y&=3\\ x-y&=1. \end{align*}$

    Solche Ungleichungen treten häufig in Produktionsprozessen auf oder bei Transportfragen.

    Lösung

    Was sind lineare Ungleichungssysteme?

    Lineare Ungleichungssysteme bestehen aus mindestens zwei Ungleichungen, welche gleichzeitig erfüllt sein müssen.

    Dieser Zusammenhang ist bereits so ähnlich von linearen Gleichungssystemen bekannt.

    Solche Ungleichungssysteme kommen zum Beispiel

    • bei Transportproblemen,
    • bei Produktion von Gütern,
    • bei begrenztem Lagerraum
    • ...
    vor.

  • Gib an, wie man das lineare Ungleichungssystem aufstellt.

    Tipps

    Wenn eine Anzahl mindesten $7$ sein soll, so sind dies $7$ oder $8$ oder $9$ ...

    Wenn Lena $7$ Fahrräder und $4$ Mofas in ihrem Geschäft hat, so sind dies zusammen $7+4=11$ Zweiräder.

    Es passen nicht mehr als $15$ Zweiräder in das Lager. Führt dies zu einer kleiner-gleich-Beziehung oder zu einer größer-gleich-Beziehung?

    Lösung

    Lena hat ein Zweiradfachgeschäft, in welchem sie

    • mindestens $6$ Fahrräder und
    • mindestens $2$ Mofas
    vorrätig haben möchte.

    Der Lagerplatz ist begrenzt auf maximal $15$ Zweiräder.

    Die Anzahl der Fahrräder sei $x$ und die der Mofas $y$.

    Es gibt drei Ungleichungen:

    • Lena möchte mindestens $6$ Fahrräder; $x\ge 6$;
    • und mindestens $2$ Mofas; $y\ge 2$; vorrätig haben.
    • Da der Lagerplatz begrenzt ist, gilt: $x+y\le15$.

  • Entscheide, ob ein lineares Ungleichungssystem vorliegt.

    Tipps

    Es geht bei dieser Aufgabe nicht um die Lösbarkeit des Ungleichungssystems.

    Ein lineares Ungleichungssystem besteht aus mindestens zwei Ungleichungen, die gleichzeitig erfüllt sein müssen.

    Wenn eine Gleichung vorhanden ist, so kann diese umgeformt und eingesetzt werden.

    Lösung

    Ein System linearer Ungleichungen muss aus

    • mindestens zwei Ungleichungen bestehen,
    • die gleichzeitig erfüllt sein müssen.
    Wenn eine Gleichung vorliegt, so kann diese umgeformt und in der Ungleichung eingesetzt werden.

    Es gibt zwei lineare Ungleichungssysteme. Diese sind:

    • $\begin{align*} 1,6x+y &\le 8\\ x-y& \ge2 \end{align*}$ sowie
    • $\begin{align*} x+y &\le 1,6\\ x& \ge2 \end{align*}$.

  • Leite das lineare Ungleichungssystem her.

    Tipps

    „Mindestens“ bedeutet $\ge$ und „höchstens“ $\le$.

    Wenn Paul Geld für Eis und Stifte ausgibt, so ist die Summe der Einzelbeträge das, was Paul insgesamt ausgegeben hat.

    Da Paul maximal $20~€$ ausgeben möchte, ist dies die obere Grenze der gesamten Ausgaben.

    Lösung

    Zunächst werden der

    • Anzahl der Eiskugeln die Variable $x$ und
    • der der Stifte $y$ zugeordnet.
    Da Paul mindestens $4$ Kugeln Eis kaufen möchte, führt dies zu der Ungleichung $x\ge4$.

    Er braucht mindestens $6$ neue Stifte. Dies führt zu $y\ge 6$.

    Paul hat $20~€$ dabei. Mehr kann er also nicht ausgeben. Dies führt zu der Ungleichung

    $1,2x+1,4y\le20$.

    Dieses lineare Ungleichungssystem besteht also aus drei Ungleichungen:

    $\begin{align*} x&\ge4\\ y&\ge6\\ 1,2x+1,4y&\le20. \end{align*}$

  • Stelle das lineare Ungleichungssystem auf.

    Tipps

    Ordne zunächst der Anzahl der Kisten Variablen zu:

    • Kiste A: $x$ und
    • Kiste B: $y$.

    Beachte das maximale Gewicht und Volumen des LKW.

    Die Variablen müssen positiv sein, jedoch werden diese Ungleichungen nicht in das System der Ungleichungen mit einbezogen.

    Lösung

    Zunächst wird der Anzahl der Kisten jeweils eine Variable zugeordnet:

    • Kiste A: $x$ und
    • Kiste B: $y$.
    Das Gesamtgewicht der Kisten A beträgt somit $1,6x$, das Volumen $2,7x$, das Gesamtgewicht der Kisten B $2,0y$ und das Volumen $1,8x$.

    Da der LKW maximal $14~t$ transportieren kann, erhält man die Ungleichung:

    $1,6x+2,0y\le 14$

    und ebenso für das Volumen, welches maximal $20~m^3$ beträgt:

    $2,7x+1,8y\le20$.

    Zusätzlich muss die Anzahl der Kisten positiv sein. Diese Ungleichungen gehen jedoch nicht in das System der Ungleichungen ein.

  • Stelle das lineare Ungleichungssystem auf.

    Tipps
    • „mindestens“ entspricht $\le$ und
    • „höchstens“ entspricht $\ge$.

    Zur Orientierung ist eine obere Grenze für $x$ bereits angegeben.

    Der Teppich muss natürlich in das Zimmer passen.

    Lösung

    Das komplette Ungleichungssystem ist hier zu sehen.

    Zu den einzelnen Gleichungen:

    • Der Teppich muss in das Zimmer passen, das bedeutet, dass der Teppich maximal so lang und so breit ist wie das Zimmer $x\le3$ und $y\le5,5$.
    • Der Teppich soll mindestens $1,2~m$ breit sein, das bedeutet $x\ge 2$.
    • Die Differenz von Länge und Breite soll höchstens $2~m$ betragen: $y-x\le 2$.
    • Der Teppich soll mindestens doppelt so lang sein wie breit: $y\ge2x$. Diese Ungleichung kann umgeformt werden zu $-2x+y\ge0$.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.156

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.930

Lernvideos

37.078

Übungen

34.333

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden