30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

u-Perfekt – Konjugation und Beispiele 06:28 min

8 Kommentare
  1. Danke hat Mir sehr geholfen

    Von Dr C Haas, vor fast 2 Jahren
  2. Hallo Max,

    du hast eine vollständige Übersicht über alle Videos von Latein-Team, wenn du "Latein-Team" in der Suchleiste eingibst und dann "Latein-Team" unter "Tutor" auswählst.

    Ich hoffe, dies hilft dir weiter. Viele Grüße, Felix

    Von Felix T., vor fast 3 Jahren
  3. Ich hatte in der Sechsten im zweiten Halbjahr 1- 2+ und 1- geschrieben weil ich besonders im Lateinischen Texten sehr gut war.Nun haben wir jedoch einen Lehrer bekommen der alles total komisch erklärt und meine Freunde und ich nichts mehr verstehen.Jetzt bin ich einen Tag vor der Arbeit und wusste nicht weiter dann habe ich dein Video zum v-Perf. gefunden und fühle mich nun um 25 Prozent schlauer .Danke! Kann man dich irgendwie abonnieren oder deine Viedeos liken?Ich fände es cool wenn du mir zurückschreibst .Vale

    Von Max M., vor fast 3 Jahren
  4. Wow! Ich habe durch krankheit wirklich viel von Latein verpasst. Du hilfst mir das alles wieder aufzuholen, vielen Dank!
    Ave!

    Von Svenja T., vor mehr als 3 Jahren
  5. hi

    Von Ennio12, vor mehr als 3 Jahren
  1. tolle sacheeeeeeeeeeeeeeeeee!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von nathaniel s., vor mehr als 3 Jahren
  2. Dem schließe ich mich an. Ich habe alles sofort verstehen können.

    Von Runner14797, vor mehr als 3 Jahren
  3. Du musst unbedingt mehr Latein Videos machen! Sehr gut!

    Von Daniel Stelmach, vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare

u-Perfekt – Konjugation und Beispiele Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video u-Perfekt – Konjugation und Beispiele kannst du es wiederholen und üben.

  • Ordne die Formen den passenden Übersetzungen zu.

    Tipps

    Nimm dir jeweils nur eine Form auf der linken Seite vor.

    Schau sie dir genau an und versuche, das Tempus zu bestimmen. Ist es Präsens, Imperfekt oder Perfekt?

    Schau dir auch die Personalendung genau an. Ist es die 1., 2. oder 3. Person?

    Ist die Form Singular oder Plural?

    Suche dann auf der rechten Seite nach der passenden Übersetzung der Verbform.

    Beachte die Formen, die in der gleichen Person stehen (z.B. habemus und habuimus).

    Sieh genau auf Stamm und Endung, um die richtige Übersetzung zuzuordnen.

    im Perfekt gibt es andere Endungen als im Präsens.

    Lösung

    habere (haben) gehört zu den Verben mit u-Perfekt. In dieser Aufgabe sind die Verbformen in verschiedenen Zeiten aufgelistet: Präsens, Imperfekt und Perfekt.

    Die Imperfektformen erkennst du ziemlich einfach an der Silbe ba, die an den Präsensstamm gehängt wird:

    • habebam - ich hatte
    Das Perfekt erkennst du am Buchstaben u, welches zum Perfektstamm habu- gehört. Beachte auch die veränderten Endungen:

    • habuerunt - sie hatten
    • habuistis - ihr hattet
    • habuisti - du hattest
    • habuimus - wir hatten
    Bleiben noch die Präsensformen übrig:

    • habent - sie haben
    • habemus - wir haben
  • Entscheide, welche Verben das u-Perfekt bilden.

    Tipps

    Nimm dir immer nur ein Verb vor und überlege: Zu welcher Konjugation gehört es? Wie lauten die Stammformen?

    Kommt im Perfekt ein -u- vor? Oder wird das Perfekt anders gebildet?

    Neben dem u-Perfekt gibt es noch das s-Perfekt, das v-Perfekt, das Reduplikationsperfekt und das Dehnungsperfekt.

    In dieser Aufgabe kommen Verben aller Perfektbildungen vor. Untersuche noch einmal genau die Stammformen, um die Verben des u-Perfekts herauszubekommen!

    Lösung

    Das u-Perfekt findest du am häufigsten bei den Verben der e-Konjugation. Dazu gehören Verben wie studere (sich bemühen), monere (ermahnen) und docere (lehren). Ihr Perfekt lautet monu-i, studu-i und docu-i.

    Aber auch Verben anderer Konjugationen bilden das u-Perfekt. Zum Beispiel vetare (verbieten) aus der a-Konjugation: Im Perfekt heißt es vetu-i.

    Dagegen haben andere Verben der a-Konjugation kein u-Perfekt. In der Aufgabe sind das die Verben laudare (loben), amare (lieben) und dare (geben). Sie heißen im Perfekt laudavi, amavi und dedi. laudare und amare gehören also zum v-Perfekt, dare hat das Reduplikationsperfekt.

    Bleiben noch consulere (beraten) und venire (kommen): Sie lauten im Perfekt consulu-i und veni.

    Das Verb consulere hat also ein u-Perfekt. venire dagegen hat ein Dehnungsperfekt, das -e- von veni im Perfekt ist lang.

    Um herauszufinden, welche Art der Perfektbildung vorliegt, musst du die Stammformen der Verben kennen. Lerne sie beim Vokabellernen am besten immer mit.

  • Ordne die Buchstaben ein, sodass sinnvolle Verbformen enstehen.

    Tipps

    Es sind immer mehrere Lösungen möglich.

    Achte darauf, welcher Stamm des Verbs da steht. Ist es der Präsensstamm oder der Perfektstamm?

    Der Perfektstamm endet bei Verben mit dem u-Perfekt immer auf ein -u. Dieses u muss immer da stehen, erst danach werden die Perfektendungen angehängt.

    Lösung

    Aus den Buchstaben kannst du Formen von monere (ermahnen), tacere (schweigen) und studere (sich bemühen) basteln.

    mone- ist der Präsensstamm. Aus dem Präsensstamm wird das Präsens und das Imperfekt gebildet. Da nach dem Wortanfang zwei Lücken stehen, kann nicht nur eine Endung wie -tis oder -nt stehen. Du brauchst die Silbe ba im ersten Feld. Das ist das Tempuszeichen für das Imperfekt. In die letzte Lücke passen -mus, -tis und -nt, also geht:

    • monebamus (wir ermahnten)
    • monebatis (ihr ermahntet)
    • monebant (sie ermahnten)
    tacu- ist der Perfekstamm von tacere. Gesucht ist also eine Perfektform. Zwischen das u und die Endung muss aber noch ein Bindevokal. Folgende Lösungen sind also möglich:

    • tacu-is-ti (du hast geschwiegen)
    • tacu-is-tis (ihr habt geschwiegen)
    Ähnlich ist es bei studu-. Auch das ist der Perfektstamm. Hier sind auch zwei Verbformen möglich:
    • studu-is-ti (du hast dich bemüht)
    • studu-is-tis (ihr habt euch bemüht)
  • Nenne den Irrläufer. Eine Form passt nicht in die Reihe!

    Tipps

    Pro Reihe ist eine der Formen kein Perfekt, sondern Präsens.

    Alle Verbformen, die im Perfekt stehen, gehören zum u-Perfekt.

    Achte genau auf die Endungen! Hat das Wort eine Perfektendung?

    Findest du den Buchstaben u unmittelbar vor der Personalendung?

    Lösung

    Um die Form zu finden, die nicht passt, liest du dir die Liste einmal in Ruhe durch. Fällt dir schon beim ersten Überfliegen etwas auf? Tanzt eine Form aus der Reihe?

    Wenn du nichts bemerkst, solltest du die Formen einzeln durchgehen. Überlege, von welchem Verb die Form stammt und wie es in seiner Grundform heißt. Ist es ein Verb, das das u-Perfekt bildet?

    Schau dabei besonders auf die Endung. Ist das überhaupt eine Perfektendung?

    Perfektendungen sind: -i, -isti, -it, -imus, -istis, -erunt. Sie werden an das -u gehängt, auf das der Perfektstamm endet.

    Wenn eine solche Endung bei einer Form fehlt, kannst du dir sicher sein, dass es der Irrläufer ist.

    1. In der ersten Zeile sind alle Verben die 3. Person Singular Perfekt von docere, monere und dolere. Nur die Form adiungit fällt aus der Reihe: Sie endet zwar auf -it, aber es fehlt das -u- davor. Es ist das Präsens von adiungere (verbinden).
    2. In der zweiten Zeile sind alle Formen 1. Person Plural Perfekt: studuimus, vetuimus, habuimus von den Verben studere, vetare und habere. Nur ducimus von ducere passt nicht dazu: Es ist Präsens.
    3. In der dritten Zeile findest du nur Formen in der 2. Person Plural Perfekt: studuistis, rapuistis, consuluistis (von studere, rapere, consulere). Aus der Reihe fällt venitis von venire: Das ist die 2. Person Plural im Präsens.
    4. In der letzten Zeile ist es etwas kniffliger: Alle Formen sind 3. Person Plural Perfekt: timuerunt, monuerunt und posuerunt von timere, monere und ponere. Die Form sunt sieht auf den ersten Blick so ähnlich aus: Es handelt sich auch um die 3. Person Plural, aber im Präsens. Die Form kommt von esse.
  • Ordne die Silben zu Perfektformen.

    Tipps

    Die Formen stammen von den Verben consulere, habere, monere und timere.

    Alle Formen sind Formen des u-Perfekts.

    Es handelt sich

    • um die 3. Person Plural,
    • um die 2. Person Plural und
    • um die 2. Person Singular Perfekt.

    Lösung

    Da du schon weißt, dass es sich um Perfektformen handelt, kannst du versuchen, eine Endung für das Perfekt zu finden: -erunt, -istis und -isti. Sie kannst du schon ans Ende verschieben.

    Da es Formen des u-Perfekts sind, kannst du das u jeweils vor dieser Endung platzieren.

    Jetzt schaust du dir an, was noch übrig bleibt und bringst die Silben in die richtige Reihenfolge.

    Es sind die Verben consulere, habere, monere und timere. Die gesuchten Formen lauten:

    • consuluerunt (3. Person Plural) - sie haben beraten
    • habuistis (2. Person Plural) - ihr habt gehabt
    • monuistis (2. Person Plural) - ihr habt ermahnt
    • timuisti (2. Person Singular) - du hast gefürchtet
    Alles klar?

  • Bilde die Perfektform in der gleichen Person.

    Tipps

    Bestimme zuerst die gegebene Form genau. Von welchem Verb kommt sie, in welcher Zeit steht sie?

    Schau dann auf die Personalendung. Welche Person ist gegeben?

    Alle Verben aus der Aufgabe bilden das u-Perfekt.

    Lösung

    Die Formen aus der Aufgabe stammen von den Verben monere, habere, dolere, studere und timere. Sie bilden alle das u-Perfekt.

    Um die Aufgabe zu lösen, musst du zuerst die vorhandene Form genau bestimmen. Sie steht entweder im Präsens oder im Imperfekt. Du sollst sie in das Perfekt setzen.

    Dazu achtest du besonders auf die Endung. Ist es die Endung für die 1., 2. oder 3. Person? Ist es Singular oder Plural?

    Wenn du das herausgefunden hast, überlegst du, wie der Perfektstamm des Verbs lautet. Der Perfektstamm endet immer auf -u und bleibt für alle Formen gleich. Er lautet: monu-, habu-, dolu-, studu- und timu-.

    Daran hängst du die Personalendung für das Perfekt in der gleichen Person wie bei der ursprünglichen Form. Konjugiere das Perfekt einfach durch, bis du bei der gewünschten Person angelangt bist.

    Du bekommst:

    • monuit - er ermahnte (3. Person Singular)
    • habuerunt - sie hatten (3. Person Plural)
    • dolui - ich bedauerte (1. Person Singular)
    • studuit - er hat sich bemüht (3. Person Singular)
    • timuistis - ihr habt euch gefürchtet (2. Person Plural)