30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Jetzt Teil der Test-Community werden und tolle Dankeschöns kassieren!

s-Perfekt – Konjugation und Beispiele 07:07 min

8 Kommentare
  1. Danke

    Von Rebecca F., vor 3 Monaten
  2. Dankeschön, hat mir echt geholfen! :-)

    Von Rahand .A, vor 5 Monaten
  3. beim 1.mal nicht verständlich

    Von Wolfgang S., vor 5 Monaten
  4. sehr gut erklärt und ne gute Schrift
    ;-D

    Von Arik Armbrust, vor 12 Monaten
  5. Das mit dem X hat mir sehr geholfen danke

    Von Ch Apfel, vor etwa 2 Jahren
  1. Das Video hat mir gut geholfen :D

    Von Sophie 12, vor mehr als 2 Jahren
  2. Danke :D

    Von Sskerbay, vor fast 4 Jahren
  3. DANKE

    Von Christopher S., vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare

s-Perfekt – Konjugation und Beispiele Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video s-Perfekt – Konjugation und Beispiele kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib an, welche Verben das s-Perfekt bilden.

    Tipps

    Beim s-Perfekt hängt man ein -s- an den Stamm und daran die Perfektendungen.

    Manchmal wird das -s- mit einem anderen Buchstaben verschmolzen.

    Aus g und s wird x.

    Lösung

    Beim s-Perfekt hängt man ein -s- an den Präsensstamm. Das ergibt den Perfektstamm. An den Perfektstamm hängt man die Endungen des Perfekts.

    Manchmal wird das -s- mit anderen Buchstaben verschmolzen: zum Beispiel wird bei regere im Perfekt das g und s zu einem x. Es heißt also rexi (aus re>gs<i).

    Verben aus der Aufgabe, die das s-Perfekt bilden:

    • ducere (führen) - Perfekt: duxi
    • scribere (schreiben) - Perfekt: scripsi
    • regere (herrschen)- Perfekt: rexi
    • aspicere (ansehen) - Perfekt: aspexi
    • iubere (befehlen) - Perfekt: iussi
    Die übrigen Verben haben andere Arten der Perfektbildung:
    • docere (unterrichten) heißt im Perfekt docui - ich habe unterrichtet. Das ist ein u-Perfekt
    • quaerere (suchen) heißt im Perfekt quaesivi - ich habe gesucht. Das ist ein v-Perfekt.
    • amare (lieben) heißt im Perfekt amavi - ich habe geliebt. Auch das ist ein v-Perfekt.
    • videre (sehen) heißt im Perfekt visi - ich habe gesehen. Das ist das Dehnungsperfekt, weil die erste Silbe lang gesprochen wird.
    • discere (lernen) heißt im Perfekt didici - ich habe gelernt. Man nennt diese Art der Perfektbildung das Reduplikationsperfekt, weil eine Silbe des Stamms verdoppelt - also dupliziert - wird.

  • Ordne die lateinischen Verbformen der richtigen Übersetzung zu.

    Tipps

    Konzentriere dich auf die Endungen der Verbformen: In welcher Person stehen sie? Hat das Verb einen Präsens- oder einen Perfektsstamm?

    Versuche, die Verben zu übersetzen. Mache dir die Bedeutung anhand des Videos oder deines Wörterbuchs klar.

    Lösung

    Nimm dir immer nur eine lateinische Verbform vor.

    Überlege, von welchem Infinitiv sie kommt und was er bedeutet.

    Schau dir die Form dann genauer an. Überlege, ob sie den Präsensstamm oder den Perfektstamm hat.

    Alle Verben aus der Aufgabe bilden das s-Perfekt. Das heißt, dass im Perfekt immer ein s oder x am Ende des Stammes vorhanden sein muss.

    Wenn du das weißt, konzentrierst du dich auf die Endungen. Überlege dir: In welcher Person steht die Form? Jede Endung entspricht einer bestimmten Person. Zudem unterscheiden sich Präsens und Perfekt durch die Personalendungen:

    • Im Präsens lauten die Endungen -o, -s. -t, -mus, -tis, -nt.
    • Im Perfekt heißen sie -i, -isti, -it, -imus, -istis, -erunt.
    Nachdem du die Verbform bestimmt hast, kannst du sie übersetzen. Hier die Übersicht:
    • ridet ist die 3. Person Singular Präsens von ridere, also: er lacht.
    • risimus ist die 1. Person Plural Perfekt. Also: wir haben gelacht.
    • dixerunt ist die 3. Person Plural Perfekt. Also: wir haben gesagt.
    • mansisti ist die 2. Person Singular Perfekt. Also: du bist geblieben.
    • scribitis ist die 2. Person Plural Präsens. Also: ihr schreibt.
    • scripsi ist die 1. Person Singular Perfekt. Also: ich habe geschrieben.

  • Nenne alle Formen des s-Perfekts, die im Text über Caesar und die Raben vorkommen.

    Tipps

    Meistens erkennst du die s-Perfektformen schon am Aussehen: Was ist das Merkmal des s-Perfekts?

    Versuche dich an die Liste der Verben aus dem Video zu erinnern. Einige davon kommen auch hier vor.

    Lösung

    Beim s-Perfekt hängt man ein -s- an den Präsensstamm. Daran kommen die Perfektendungen.

    Trifft ein g im Stamm auf das s, werden beide zu einem x verschmolzen. Welche Verben das s-Perfekt bilden, kann man nur schwer am Wort selbst erkennen. Du solltest deshalb die Stammformen immer mitlernen.

    Im Text kommen folgende Formen des s-Perfekts vor:

    • dixit - er sagte - von dicere, dico
    • aspexit - er sah an - von aspicere, aspicio
    • adduxit - er führte heran - von adducere, adduco
    • mansit - er blieb - von manere, maneo
    • iussit - er befahl - von iubere, iubeo
    • risit - er lachte - von ridere, rideo
    Andere Perfektformen im Text:
    • appropinquavit - er näherte sich - von appropinquare (v-Perfekt)
    • monstravit - er zeigte - von monstrare (v-Perfekt)
    • clamavit - er schrie - von clamare (v-Perfekt)
    • emit - er kaufte - von emere (Dehnungsperfekt)
    • vidit - er sah - von videre (Dehnungsperfekt)
    • apportavit - er brachte herbei - von apportare (v-Perfekt)
    • timuit - er fürchtete sich - von timere (u-Perfekt)
    • debuit - er musste - von debere (u-Perfekt)
    Die anderen Wörter sind keine Perfektformen.

  • Bilde das Perfekt zu den Präsensformen. Behalte Person und Numerus bei.

    Tipps

    Überlege dir zuerst, von welchem Infinitiv die Form kommt.

    Gehe dann die Stammformen des Verbs im Kopf durch.

    Untersuche die Präsensform genau.

    In welcher Person steht sie? Ist sie Singular oder Plural?

    Wenn du das weißt, nimmst du den Perfektstamm und hängst die Endung für dieselbe Person im Singular oder Plural an.

    Lösung

    Um die Aufgabe richtig zu lösen, sind mehrere Denkschritte nötig.

    Zuerst solltest du klar machen, wie das Verb im Infinitiv heißt. Überlege dir, wie die Stammformen lauten.

    Dann schaust du dir die Präsensform genau an. Untersuche, in welcher Person sie steht. Ist sie Singular oder Plural? - All das verrät dir die Endung.

    Schreibe dir am besten auf, in welcher Person und in welchem Numerus die Form steht. Im Perfekt musst du diese nämlich beibehalten, um die Aufgabe richtig zu lösen.

    Dann nimmst du dir die 3. Stammform, also das Perfekt, und hängst die Endung -i ab. Jetzt hast du den Perfektstamm. An diesen hängst du jetzt die Personalendung, die der der Präsensform entspricht.

    Du bekommst folgende Formen:

    • ducit von ducere ist die 3. Person Singular. Im Perfekt heißt die entsprechende Form dux-it (er hat geführt).
    • vivunt von vivere ist die 3. Person Plural. Im Perfekt heißt die Form vix-erunt (sie haben gelebt).
    • persuadeo von persuadere ist die 1. Person Singular. Im Perfekt heißt sie persuas-i (ich habe überzeugt).
    • iubes von iubere ist die 2. Person Singular. Das entsprechende Perfekt heißt iuss-isti (du hast befohlen).
    • manemus von manere ist die 1. Person Plural. Im Perfekt lautet die Form mans-imus (wir sind geblieben).
    • regitis von regere ist die 2. Person Plural. Im Perfekt heißt dieselbe Form rex-istis (ihr habt geherrscht).

  • Vervollständige die Stammformen der Verben.

    Tipps

    Zu welcher Konjugation gehört das Verb? Überlege, ob im Präsens am Ende der Form ein -eo oder nur ein -o steht.

    Achtung: Trifft im Perfekt ein c oder g auf das s, dann werden beide zu einem x verschmolzen.

    Lösung

    In Latein brauchst du die Stammformen eines Verbs, damit du alle Zeitformen herleiten und bilden kannst.

    Als erstes steht bei den Stammformen meistens der Infinitiv Präsens auf -re. Darauf folgt die Form der 1. Person Singular im Indikativ Präsens. Die zweite Stammform ist die 1. Person Singular im Indikativ Perfekt.Es heißt also ducere, duco duxi.

    Um das s-Perfekt zu bilden, nimmt man den Präsensstamm und hängt daran ein s. So bekommt man den Perfektstamm. An diesen kannst du jetzt die Perfektfendung für die 1. Person Singular hängen: -i.

    Hier die Stammformen in der Übersicht:

    • ridere aus der e-Konjugation hat den Präsensstamm ride-. Die Stammformen lauten rideo, risi.
    • dicere gehört zur konsonantischen Konjugation. Der Präsensstamm ist dic-, die Stammformen heißen dico, dixi. Achte darauf, dass im Perfekt das c und s zu einem x werden.
    • manere gehört zur e-Konjugation. Der Präsensstamm ist mane-, die Stammformen lauten mane-o und mans-i.
    • regere ist ein Verb der konsonantischen Konjugation. Sein Präsensstamm lautet reg-, die Stammformen heißen reg-o und rexi (aus re>gs<i)
    • scribere gehört auch in die konsonantische Konjugation. Der Präsensstamm ist scrib-, die Stammformen sind scrib-o und scrips-i. Hier wird das b zu einem p.

  • Bilde Perfektformen aus den Wortschnipseln.

    Tipps

    Überlege dir zuerst, von welchem Verb die Form kommen könnte.

    Sehr wahrscheinlich kam es im Video vor.

    Aus welchen Teilen wird ein Verb im Perfekt gebildet?

    Versuche, den Stamm zusammen zu setzen und daran die Endung zu hängen.

    Die Formen sind alle Perfekt.

    Sie kommen von den Verben persuadere, dicere, vivere, manere und scribere.

    Lösung

    Nimm dir jeweils nur eine Reihe vor und überfliege die Schnipsel kurz. Hast du schon eine Idee, von welchem Verb die Form stammen könnte?

    Wenn du eine Ahnung hast, dann versuche, den Stamm zusammen zu setzen. Ergibt sich der Präsens- oder Perfektstamm?

    Anschließend sortierst du die restlichen Buchstaben so, dass sich sinnvolle Endungen ergeben - entweder im Präsens oder im Perfekt. Mache dir die Perfektbildung nochmal anhand der Tabelle im Video klar.

    Wenn du es richtig machst, bekommst du folgende Formen:

    • persuaserunt - sie haben überredet (3. Person Plural Perfekt von persuadere)
    • dixistis - ihr habt gesagt (2. Person Plural Perfekt von dicere)
    • viximus - wir haben gelebt (1. Person Plural Perfekt von vivere)
    • mansisti - du bist geblieben (2. Person Singular Perfekt von manere)
    • scripsit - er hat geschrieben (3. Person Singular Perfekt von scribere)