sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Die sieben Weltwunder - Die Hängenden Gärten der Semiramis

Bewertung

Ø 4.4 / 34 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Home Academy

Die sieben Weltwunder - Die Hängenden Gärten der Semiramis

lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse

Beschreibung Die sieben Weltwunder - Die Hängenden Gärten der Semiramis

Die Hängenden Gärten der Semiramis ist eines der sieben Weltwunder der Antike. Der babylonische Herrscher Nebukadnezar soll sie in Auftrag gegeben haben. Es handelte sich dabei um Terrassen, die jeweils eigene Gärten enthielten. Unklar ist bis heute, ob es das Weltwunder tatsächlich gab. Einen ähnlichen Garten kann man heute am Lago Maggiore bestaunen.

Die sieben Weltwunder - Die Hängenden Gärten der Semiramis Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die sieben Weltwunder - Die Hängenden Gärten der Semiramis kannst du es wiederholen und üben.
  • Schildere die archäologische Grabung in Babylon.

    Tipps

    Beginne mit dem archäologischen Auftrag. Wer sollte die Grabungen durchführen?

    Lösung

    Quellen berichteten bereits vor der Expedition von der überragenden Größe der Stadt Babylon. Robert Koldewey und sein Team mussten bei ihren Ausgrabungen feststellen, dass die Größenverhältnisse nicht immer übertrieben waren. Dennoch gibt es bis heute Zweifel, ob es sich bei dem Gewölbebau tatsächlich um Überreste der Hängenden Gärten der Semiramis handelt. Denn der Bau soll nicht nur zu klein, sondern auch in der Nähe des Ischtar-Tores gelegen haben. Andere halten dem entgegen, dass die Hängenden Gärten Teil von Nebukadnezars Burg gewesen seien und damit über dem Euphrat erbaut worden sind.

  • Gib an, warum die Hängenden Gärten zu den antiken Sieben Weltwundern gehören.

    Tipps

    Die Römer importierten die Kunst des Wasserbaus von den Persern. Bereits die Griechen bewunderten den meisterhaften Umgang mit Bewässerung.

    Lösung

    Zur Bewässerung der Hängenden Gärten musste das Wasser auf die unterschiedlichen Niveaus der Terrassen geleitet werden. Das erforderte ein aufwendiges System von Tunneln und Rohrsystemen, was einer ingenieursmäßigen Meisterleistung gleichkam. In diesem Umstand, aber auch in den bislang noch vielen offenen Fragen liegt wohl bis heute die Faszination der Hängenden Gärten der Semiramis.

  • Erkläre, inwiefern Babylon die Sicht auf den Irak prägt.

    Tipps

    Ein anderes Wort für Prestige ist Ansehen. Inwiefern fördert die Stadt Babylon das Ansehen des Iraks?

    Lösung

    Die antike Stadt Babylon wurde 2019 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Das hat dazu geführt, dass trotz kriegerischer Auseinandersetzungen wieder mehr Touristen in den Irak kommen. Babylon wirkt sich in diesem Sinne positiv auf das Ansehen des Landes aus. Der irakische Staat hat aber auch finanzielle Unterstützung erhalten, um seine historischen Bauwerke zu restaurieren.

    Allmeling, Anne: Weltkulturerbe im Irak. Herrscher gehen, Babylon bleibt: https://www.tagesschau.de/ausland/babylon-irak-101.html (abgerufen am 09.08.2020)

  • Arbeite heraus, welche Legende sich um die rätselhafte Königin Semiramis rankt.

    Tipps

    Beginne mit der Begegnung zwischen Semiramis und Onnes.

    Auch der König Ninos von Ninive wollte nach der Einnahme der Stadt Baktria Semiramis zur Frau. Was war der Grund dafür?

    Lösung

    Quellen belegen die Existenz einer altorientalischen Königin namens Semiramis. Ihre Regierungszeit wird zwischen 810 v. Chr. bis 782 v. Chr. geschätzt. Die meisten Archäologen sind sich daher einig, dass Semiramis die Hängenden Gärten nicht in Auftrag gegeben haben kann. Auch die Legende, dass Nebukadnezar die Hängenden Gärten für seine heimwehkranke Königin erbaut haben soll, erklärt die Namensgebung nicht. Nebukadnezars persische Ehe- oder Nebenfrau hieß vermutlich Amythis.

  • Fasse alles Wissenswerte zu den Hängenden Gärten der Semiramis zusammen.

    Tipps

    Drei Aussagen sind korrekt.

    Nebukadnezar war ein berühmter Herrscher von Babylon. Weißt du, wo die Stadt heute liegen würde?

    Forscher gehen davon aus, dass die Terrassenanlagen der Hängenden Gärten der Semiramis über einem Gewölbebau treppenförmig hochgezogen waren.

    Lösung

    Für die Existenz der Hängenden Gärten der Semiramis gibt es keine gesicherten Beweise. Zwar berichten einige Quellen davon, dass die Gärten um 600 v. Chr. in Babylon, dem heutigen Irak, erbaut worden sind, doch haben die Verfasser die Gärten nicht mit eigenen Augen gesehen. Als Archäologen 1899 begannen, im heutigen Irak nach Überresten der Gärten zu graben, fanden sie einen einmaligen Gewölbebau, den sie für den Unterbau des Weltwunders hielten. Über diesem Gewölbe sollen die Terrassenanlagen des Gartens treppenförmig hochgezogen worden sein.

  • Erläutere die historische Bedeutung der Stadt Babylon.

    Tipps

    Der Euphrat ist ein Fluss in Vorderasien.

    Die Assyrer waren im Altertum ein Volk, das im mittleren und nördlichen Mesopotamien lebte, und unter anderem auch Babylon eroberte.

    Lösung

    Babylon war eine Stadt im Altertum, im heutigen Irak. Die Stadt lag am Fluss Euphrat, etwa 90 Kilometer südlich von Bagdad entfernt. Babylon stieg unter dem König Hammurapi zu einer Weltmacht auf, wurde dann aber wieder erobert und zerstört. Dem Herrscher Nebukadnezar II. gelang es schließlich, die Stadt zurückzuerobern und ihr zu glänzendem Wohlstand zu verhelfen. Von den eindrucksvollen Baudenkmälern des Alten Orients sind jedoch kaum noch welche erhalten.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.868

Lernvideos

44.125

Übungen

38.681

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden