30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Schreibweise und Aussprache von Konsonanten

Manche Konsonanten werden im Französischen anders als im Deutschen ausgesprochen.

Schreibweise und Aussprache von französischen Konsonanten

Vielen Lernerinnen und Lernern der französischen Sprache fällt die korrekte Aussprache französischer Wörter schwer. Vielleicht wunderst du dich auch, weshalb man im Französischen manche geschriebenen Buchstaben beim Lesen des Wortes auf einmal nicht mehr hört. Wenn man sich am Telefon Notizen machen will oder in der Schule ein Diktat ansteht, wird es besonders kniffelig. Dabei gibt es hilfreiche Regeln, die schnell gelernt sind und dir die korrekte Aussprache französischer Wörter erleichtern. Schauen wir uns dafür ein paar Konsonanten an, bei denen es Besonderheiten zu beachten gibt.

Mund.jpg

Die Konsonanten c und g

Dass die Konsonanten c und g je nach Kontext und Wortumgebung ganz unterschiedlich klingen können, kennst du bereits aus dem Deutschen. Denke zum Beispiel mal an die Aussprache des g in den Wörtern „Grund“ und „Tag“. Bemerkst du den Unterschied? Einmal klingt es weich wie ein [g] und einmal hart wie ein [k]. Im Französischen gibt es ähnliche Fälle. Diese Regeln bestimmen die Aussprache:

c wird wie k gesprochen: vor den Vokalen a, o und u sowie vor den Konsonanten l und r:

  • Je crois que le cacao est cher. (Ich glaube, dass der Kakao teuer ist.)

c wird wie s gesprochen: vor den Vokalen e, i und vor y:

  • Le cygne raconte ceci et cela. (Der Schwan erzählt dies und das.)

Schwan.jpg

ç (c cédille): Dieser Konsonant sieht zwar auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich aus, seine Aussprache ist aber ganz einfach. Das ç wird nämlich immer wie s ausgesprochen:

  • Comment ça va? (Wie geht’s?)
  • Le garçon est sympa. (Der Junge ist nett.)

g wird wie g gesprochen: vor den Vokalen a, o und u sowie vor den Konsonanten l und r:

  • Le garçon mange une glace sur la Grand-Place. (Der Junge isst ein Eis auf der Grand-Place.)

g wird wie das J in Journalistin gesprochen: vor den Vokalen e, i und y:

  • La girafe tourne la page du journal. (Die Giraffe blättert die Zeitungsseite um.)

ge wird wie das J in Journalistin gesprochen: vor den Vokalen e, i und y sowie vor den Konsonanten l und r:

  • Guy mange une mangue. (Guy isst eine Mango.)

gu wird wie g ausgesprochen (das eingeschobene u bleibt stumm): vor e, i und y:

  • Guy mange une mangue. (Guy isst eine Mango.)

Manchmal spricht man auch gu, beispielsweise im Wort gume (Gemüse).

Zucchini.jpg

Der Konsonant h

Der Konsonant h wird im Französischen nie gesprochen. Vergleiche den deutschen Städtenamen „Hamburg“, bei dem du das h sozusagen „ausatmest“, mit dem französischen „Hambourg“, bei dem du es gar nicht hörst. Es gibt im Französischen zwei Arten von h:

h muet

Ein mit h muet (stummes h) beginnendes Wort wird in der Aussprache mit dem davor stehenden Wort (z.B. bestimmter Artikel oder Personalpronomen) verbunden:

  • j’hésite (ich zögere) → je und hésite werden durch die Apostrophierung verbunden
  • l'heure (die Stunde) → la und heure werden durch die Apostrophierung verbunden

Endet das Wort davor mit einem Konsonanten, wird dieser hörbar ausgesprochen:

  • les‿habitants (die Bewohner) → das s von les ist hörbar

h aspiré

Beim h aspiré (gehauchten h) gibt es keine Bindung (la liaison) mit dem davor stehenden Wort. Ein davor stehender Artikel kann nicht durch Apostroph verkürzt werden (es heißt also le hamster). Beispiele des h aspiré:

  • le héro (der Held)
  • haïr (hassen)
  • la halle (die Markthalle)

Leider gibt es keine Regel dazu, wann ein französisches h stumm und wann es gehaucht ist - du musst diesen Aspekt dazulernen.

h in Kombination mit p, t und c

  • ph wird immer f ausgesprochen (Beispiel: la photo)
  • th wird immer t ausgesprochen (Beispiel: le théâtre)
  • ch wird meist sch ausgesprochen (Beispiel: le chocolat)
  • selten wird ch als k ausgesprochen (Beispiel: la chorale)

Merke dir diese einfachen Regeln - und die Aussprache von Konsonanten wird kein Problem mehr für dich sein. Tipp: Immer, wenn du ein neues Wort im Wörterbuch nachschlägst, wirf auch gleich einen Blick auf die phonetische Schreibweise des Wortes. Du findest sie zwischen den eckigen Klammern: [pʁɔnɔ̃sjasjɔ̃]. Im Online-Wörterbuch oder der Wörterbuch-App kannst du dir neue Wörter sogar vorlesen lassen! C’est super pratique !

Aussprache