30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

used to, get

Die Verben "used to" und "get" haben mehrere Formen mit unterschiedlicher Bedeutung.

Das Verb “get”

Ein Wort, das ziemlich oft im Englischen verwendet wird, ist das Verb get. Bestimmt hast du es auf deiner Liste der unregelmäßigen Verben bereits entdeckt: get, got, gotten. Ein Grund, warum du es so häufig in englischen Sätzen findest, ist, dass es viele Bedeutungen hat und auf unterschiedliche Weise übersetzt wird. Welche Entsprechungen von get kennst du vielleicht schon und welche sind neu?

In den meisten Fällen wird get mit dem Wort bekommen übersetzt. Das gilt natürlich auch für die unterschiedlichen Zeitformen des Verbs:

  • I get many presents for my birthday. - Zu meinem Geburtstag bekomme ich viele Geschenke.
  • Lukas and Freya will get a dog for Christmas. - Lukas und Freya werden einen Hund zu Weihnachten bekommen.

dog.jpg

Manchmal kann get allerdings auch etwas völlig anderes bedeuten. Willst du das Wort ”werden” nicht in Hinblick auf die Zukunft verwenden, sondern als eigenständiges Verb, dann nutzt du get:

  • The dog gets bigger every day. - Der Hund wird jeden Tag größer.

Als dritte Möglichkeit, kannst du mit get auch einen Besitz verdeutlichen. Diese Verwendung ist dir bestimmt noch aus einer deiner ersten Englischstunden bekannt. Du benötigst dafür das Wort have:

  • They have got a dog now. - Sie besitzen jetzt einen Hund.

get

Zuletzt wird dir get in einigen Redewendungen begegnen. Oft steht es dann in der Befehlsform (imperative) und wird nicht wirklich übersetzt, sondern dient dazu, das darauffolgende Wort zu verstärken:

  • Get down! - Runter!
  • Get out! - Raus!
  • Get going! - Gib Gas!

fastcar.jpg

Der Ausdruck “used to”

Erinnerst du dich noch an die Verwendung des simple present? Du brauchst diese Zeitform, um Zustände oder Gewohnheiten auszudrücken. Das gleiche gilt auch für den Ausdruck used to. Allerdings wird er nicht in der Gegenwart, sondern in der Vergangenheit genutzt. Used to bedeutet dann so viel wie früher, immer, für gewöhnlich. Deshalb gilt:

Für eine gewöhnliche Handlung in der Gegenwart: simple present + usually:

  • I usually go to work by train. - Für gewöhnlich fahre ich mit dem Zug zur Arbeit.

Für eine Handlung, die du in der Vergangenheit für gewöhnlich getan hast: used to + infinitive:

  • I used to go to work by car. - Früher bin ich gewöhnlich mit dem Auto zur Arbeit gefahren.

train.jpg

Der Unterschied zwischen “be used to” und “get used to”

Du weißt jetzt also, dass der Ausdruck used to eine gewohnte Handlung in der Vergangenheit beschreibt. Was ist aber, wenn du eine Gewohnheit in der Gegenwart beschreiben willst? Hierfür unterscheidest du zwei weitere Varianten, get used to und be used to:

  • I can’t get used to doing my homework after school. - Ich kann mich nicht daran gewöhnen, meine Hausaufgaben nach der Schule zu machen.
  • I am used to playing football with my friend after school. - Ich bin es gewohnt, nach der Schule mit meinem Freund Fußball zu spielen.

Du verstehst den Bedeutungsunterschied noch nicht so ganz? Es ist gar nicht so schwer! Get used to verwendest du, um zu verdeutlichen, dass jemand gerade dabei ist, sich an etwas zu gewöhnen. Oder, wie im Beispiel, sich einfach nicht an etwas Neues gewöhnen kann. Im Gegensatz dazu nutzt du be used to, wenn du bereits an einen Umstand gewöhnt bist, eine Handlung also regelmäßig und seit längerem ausführst.

usedtoformen

Jetzt hast du einen super Überblick über die verschiedenen Entsprechungen des Verbs get und des Ausdrucks used to erhalten! Schon bald werden dir die unterschiedlichen Bedeutungen bestimmt keine Probleme mehr bereiten!