Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Malaria – gefährliches Sumpffieber

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.4 / 16 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Bio-Team
Malaria – gefährliches Sumpffieber
lernst du in der 11. Klasse - 12. Klasse - 13. Klasse

Malaria – gefährliches Sumpffieber Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Malaria – gefährliches Sumpffieber kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe Probleme bei der Bekämpfung von Malaria.

    Tipps

    Es gibt drei verschiedene Arten der Malaria. Sie werden von unterschiedlichen Erregern ausgelöst.

    Lösung

    Die Bekämpfung der Krankheit Malaria ist nicht so einfach. Von dieser Krankheit existieren drei mögliche Formen, die von unterschiedlichen Plasmodium-Erregern übertragen werden. Ein Medikament muss somit spezifisch wirken. Außerdem muss ein Medikament gegen alle Stadien der Malaria wirken. Zudem befindet sich der Erreger in zwei unterschiedlichen Wirten: in der Anopheles-Mücke und im Menschen. Dies erschwert den Zugang und die langfristige Bekämpfung des Erregers zusätzlich.

  • Erkläre den Entwicklungszyklus des Erregers der Malaria.

    Tipps

    Die Sporozoiten werden von der Anopheles-Mücke übertragen.

    Lösung

    Der Erreger Plasmodium wird durch die Anopheles-Mücke übertragen. Die Sporozoiten werden dann über das Blut bis zur Leber transportiert und dringen dort ein. Dort werden aus einem Sporozoiten durch Vermehrung bis zu 10.000 Merozoiten. Diese gelangen ins Blut und befallen dort die roten Blutkörperchen, die Erythrozyten. Dort vermehren sich die Merozoiten, bis die roten Blutkörperchen schließlich platzen und die Merozoiten freisetzen. Zudem werden giftige Stoffwechselprodukte freigesetzt, die die typischen Fieberschübe auslösen. Danach beginnt der Kreislauf von vorne, indem die Merozoiten neue Blutkörperchen befallen.

  • Beschreibe die Fortpflanzungsart der Schizogenie.

    Tipps

    Im Menschen vermehrt sich Plasmodium ungeschlechtlich.

    Lösung

    Die ungeschlechtliche Vermehrung von Plasmodium wird als Schizogenie bezeichnet. Bei der Schizogonie werden durch den Stich der Mücke die Malariaerreger in Form von Sporozoiten übertragen. Diese dringen in das Lebergewebe ein und entwickeln sich zu Schizonten weiter. Diese wiederum zerfallen zu Merozoiten, gelangen in das Blut und befallen die roten Blutkörperchen. In diesen werden dann neue Merozoiten gebildet. Dabei wird die Vermehrung durch multiple Teilung sichergestellt.

  • Treffe zentrale Aussagen zu Inkubationszeit und Symptomen der Malaria.

    Tipps

    Bei einer Malariaart sind die Fieberschübe nicht in regelmäßigen Abständen zu beobachten.

    Lösung

    Die Inkubationszeit, also die Zeit von der Infektion bis zum Auftreten der ersten Symptome, beträgt bei der Krankheit Malaria mindestens 6 Tage. Allerdings können teilweise auch Wochen oder Monate bis zum Auftreten der ersten Symptome vergehen. Die Symptome der Malaria sind zunächst die typischen Symptome einer Grippe, wie Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen. Erst durch die wiederholt auftretenden Fieberschübe kann die Malaria identifiziert werden. Allerdings lassen sich so nur zwei der Malariaarten identifizieren. Bei der Malaria tropica treten nur unregelmäßige Fieberschübe auf.

  • Beschreibe Charakteristika des Erregers der Malaria.

    Tipps

    Der Erreger der Malaria ist ein Einzeller.

    Lösung

    Der Erreger der Malaria ist ein Einzeller der Gattung Plasmodium. Es gibt unterschiedlich Arten der Malaria, die auch durch unterschiedliche Plasmodium-Arten übertragen werden. Alle Erreger werden aber durch den Stich der Anopheles-Mücke übertragen, wobei der Erreger sich im Speichel der Mücke befindet.

  • Ordne den Erkrankungen ihren Erreger zu.

    Tipps

    Die Erreger der echten Grippe sind Viren.

    Lösung

    Krankheiten können durch unterschiedliche Erreger hervorgerufen werden. So wird die Malaria vom Einzeller Plasmodium ausgelöst. Erkältungskrankheiten werden durch Rhinoviren hervorgerufen und die echte Grippe wird durch sogenannte Influenzaviren verursacht. Die Zeckenborreliose wird durch ein Bakterium namens Borrelia burgdorferi hervorgerufen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

7.939

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.907

Lernvideos

36.936

Übungen

34.195

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden