Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Verkettete Funktionen

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.6 / 5 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Verkettete Funktionen
lernst du in der 11. Klasse - 12. Klasse

Verkettete Funktionen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Verkettete Funktionen kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe, was eine Verkettung von Funktionen bedeutet.

    Tipps

    Bei einer Verkettung von Funktionen werden die Vorschriften der inneren und äußeren Funktion hintereinander ausgeführt.

    Die beiden Funktionen $u(x) = x^3$ und $v(x) = x + 1$ können zu $g(x) = v(u(x)) = x^3 + 1$ verknüpft werden.
    Dabei ist $v(x)$ die äußere und $u(x)$ die innere Funktion.

    Lösung

    Eine verkettete Funktion fasst die Funktionsvorschriften von zwei oder mehr Funktionen in einer Funktionsgleichung zusammen. Die Funktionen werden hintereinander ausgeführt.
    Die zuerst ausgeführte Funktion heißt dabei innere Funktion. Die anschließend ausgeführte Funktion ist die äußere Funktion, da sie den ersten Funktionsterm umschließt.

    Beispiel:

    Die beiden Funktionsterme $u(x) = x^2$ und $v(x) = 2x - 1$ ergeben durch Verkettung die Funktion $f(x) = u(v(x)) = (2x - 1)^2$.
    Dabei ist $v(x)$ die innere Funktion und $u(x)$ die äußere Funktion.

    Die beiden Funktionen können auch zu $g(x) = v(u(x)) = 2x^2 - 1$ verknüpft werden.
    Dabei ist $v(x)$ die äußere und $u(x)$ die innere Funktion.

  • Gib die Funktionsterme an, die sich aus einer Verkettung der Funktionen $u(x)$ und $v(x)$ ergeben.

    Tipps

    Du kannst die folgenden verketteten Funktionen bilden:

    • $u(v(x))$
    • $v(u(x))$

    Setze den Funktionsterm der inneren Funktion für die Variable $x$ in den Term der äußeren Funktion ein.

    Lösung

    Zur Verkettung zweier Funktionen werden deren Funktionsvorschriften hintereinander ausgeführt. Dazu setzen wir den Funktionsterm der inneren Funktion für die Variable $x$ in den Term der äußeren Funktion ein.

    Die Funktionen $u(x) = \dfrac{1}{2x}$ und $v(x) = 3x^2-2$ können wir folgendermaßen verketten:

    $u(v(x))$:
    Die innere Funktion ist $v(x)$, wir setzen ihren Funktionsterm für $x$ in die äußere Funktion $u(x)$ ein.
    $u(v(x)) = u(3x^2-2) = \frac{1}{2(3x^2 - 2)}$
    Durch Zusammenfassen erhalten wir $\frac{1}{6x^2 - 4}$, der Faktor $2$ steht im Nenner von $u(x)$, daher ist der Term $\frac{2}{3x^2 - 2}$ falsch.


    $v(u(x))$:
    Die innere Funktion ist $u(x)$, wir setzen ihren Funktionsterm für $x$ in die äußere Funktion $v(x)$ ein.
    $v(u(x)) = v(\frac{1}{2x}) = 3\left(\frac{1}{2x}\right)^2 - 2$
    Durch Zusammenfassen erhalten wir $3\frac{1}{4x^2} - 2$, da sich das Quadrat auf den ganzen Bruch bezieht und nicht nur auf das $x$, ist der Term $3\frac{1}{2x^2} - 2$ falsch.

  • Wende die Funktionsvorschrift an.

    Tipps

    Um zwei Funktionen zu verketten, setzt du den Funktionsterm der inneren Funktion in die äußere Funktion ein.

    Beispiel:

    $u(w(x)) = u(x^3) = 5^{x^3}$

    Lösung

    Wir bilden den Funktionsterm einer verketteten Funktion, indem wir die Vorschriften der inneren und äußeren Funktion hintereinander ausführen. Dazu setzen wir den Funktionsterm der inneren Funktion für die Variable $x$ in die äußere Funktion ein.

    Für die gegebenen Funktionen:

    • $u(x) = 5^x$
    • $v(x) = \frac{1}{3x + 5}$
    • $w(x) = x^3$
    ...erhalten wir die folgenden verketteten Funktionen:

    • $u(v(x)) = u(\frac{1}{3x + 5}) = 5^{\frac{1}{3x + 5}}$
    • $v(u(x)) = v(5^x) = \frac{1}{3\cdot 5^x + 5}$
    • $w(v(x)) = w(\frac{1}{3x + 5}) = \left(\frac{1}{3x + 5}\right)^3 = \frac{1}{(3x + 5)^3}$
    • $w(u(x)) = w(5^x) = (5^x)^3 = 5^{3x}$
  • Ermittle den Term der inneren und äußeren Funktion der Verkettung.

    Tipps

    Die innere Funktion wird zuerst auf die Variable $x$ angewendet, ihr Term enthält daher $x$.

    Die äußere Funktion enthält oder umschließt die innere Funktion.

    Lösung

    Oft ist es nützlich einen Funktionsterm als Verkettung von Funktionen zu schreiben. Dazu müssen wir die innere und die äußere Funktion identifizieren, deren Vorschriften nacheinander auf $x$ angewendet werden. Die innere Funktion enthält dabei stets die Variable $x$, die äußere Funktion enthält oder umschließt den inneren Funktionsterm.

    $(x - 2)^3$:

    • innere Funktion: $x - 2$
    • äußere Funktion: $x^3$

    $\sin(\frac{2}{x+3})$:

    • innere Funktion: $\frac{2}{x+3}$
    • äußere Funktion: $\sin(x)$

    $3^{x^2-1}$:

    • innere Funktion: $x^2 - 1$
    • äußere Funktion: $3^x$

    $\lbrack \cos(x) + 3 \rbrack ^2$:

    • innere Funktion: $ \cos(x) + 3 $
    • äußere Funktion: $x^2$
  • Benenne die Funktionen, die angewendet werden.

    Tipps

    Die äußere Funktion umschließt die innere Funktion.

    Beispiel:

    • innere Funktion: $k(x)$
    • äußere Funktion: $l(x)$
    • Verkettung: $l(k(x))$
    Lösung

    Wenn wir zwei Funktionsvorschriften hintereinander ausführen, dann sprechen wir von einer Verkettung von Funktionen. Dabei ist der zuerst ausgeführte Term die sogenannte innere Funktion. Den Term, den wir danach anwenden, bezeichnet man als äußere Funktion.

    Betrachten wir die Funktionen:

    • $u(x) = e^x$
    • $v(x) = x^2 + 1$
    Die innere Funktion ist $v(x) = x^2 + 1$. Auf ihren Term wenden wir die Vorschrift der äußeren Funktion $u(x) = e^x$ an und erhalten:
    $u(v(x)) = e^{x^2 + 1}$

  • Stelle den Funktionsterm auf.

    Tipps

    Wenn wir mehr als zwei Funktionen verketten, können wir die Funktionsterme nacheinander einsetzen, beginnend mit der innersten Funktion.

    Beispiel:

    • $u(x) = 2x$
    • $v(x) = 5^x$
    • $w(x) = x^3$
    $v(w(u(x))) = v(w(2x)) = v((2x)^3) = v(8x^3) = 5^{8x^3}$

    Lösung

    Wir können zwei oder mehr Funktionsvorschriften in einer Funktionsgleichung zusammenfassen. Dazu führen wir die Funktionsterme hintereinander aus.

    $f(x) = v(w(u(x)))$ mit:

    • $u(x) = \frac{2}{x + 1}$
    • $v(x) = \cos(x)$
    • $w(x) = x^3$
    Wir setzen nacheinander von innen nach außen ein:
    $f(x) = v(w(u(x))) = v(w\left(\frac{2}{x + 1}\right)) = v(\left(\frac{2}{x + 1}\right)^3) = v\left(\frac{8}{(x + 1)^3}\right) = \cos\left(\frac{8}{(x + 1)^3}\right)$

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.090

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.922

Lernvideos

36.998

Übungen

34.261

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden