sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Regenwahrscheinlichkeit von 80% – Was heißt das?

Warum ist die Rede von der "Regenwahrscheinlichkeit" im Zusammenhang eines Wetterberichts mathematisch nicht korrekt?

  • Der Begriff "Wahrscheinlichkeit" bezieht sich in der Mathematik ausschließlich auf Zufallsexperimente. Das Wetter ist aber ein physikalischer Vorgang.
  • Man kann deshalb nicht von "Wahrscheinlichkeit" sprechen, weil man ja nicht genau weiß, ob es überhaupt regnen wird.
  • Wäre tatsächlich eine "Regenwahrscheinlichkeit", müssten die Vorhersagen auf Dauer richtig sein. Und das sind sie nicht.
Bewertung

Ø 3.0 / 4 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Martin Wabnik

Regenwahrscheinlichkeit von 80% – Was heißt das?

lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse

Beschreibung Regenwahrscheinlichkeit von 80% – Was heißt das?

Im Wetterbericht kann man schonmal Sätze hören wie: "Die Regenwahrscheinlichkeit beträgt heute 80%." Aber was bedeutet das eigentlich? Es bedeutet nicht, dass auf 80% der Fläche des Vorhersagegebietes Regen fallen wird und es heißt auch nicht, dass es 80% der Zeit regnen wird. Sondern: Es bedeutet, dass es in der Vergangenheit an 80% der Tage mit vergleichbarer Wetterlage geregnet hat. Leider ist das aber praktisch nicht ganz richtig, weil die Wetterfrösche gerne mal falsche Angaben machen, weil sie meinen, die menschliche Verlustaversion in die Vorhersagen mit einkalkulieren zu müssen. Was das genau ist, kannst du im Video sehen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.868

Lernvideos

44.125

Übungen

38.681

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden