30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Prozente, Brüche und Dezimalbrüche ineinander umwandeln 03:46 min

Textversion des Videos

Transkript Prozente, Brüche und Dezimalbrüche ineinander umwandeln

Hier siehst du Toni, den Besitzer von „Tonis 100 Prozent Pizza“ – in seiner Pizzabäckerei ist der Kunde König! Gerade nimmt Toni eine Bestellung an. Die Pizza soll zu 50 Prozent mit Pilzen, zu 0,125 mit Salami und zu drei Achteln mit Tomaten belegt sein. Komische Bestellung! Naja, Geschmäcker sind nun mal verschieden. Für diese Pizza muss Toni Prozente, Brüche und Dezimalbrüche ineinander umwandeln. Fangen wir damit an, Dezimalbrüche und Brüche in Prozente umzurechnen. Prozent bedeutet „von Hundert“ und beschreibt einen Teil vom Ganzen. Würde man die Pizza in 100 Stücke schneiden, wäre ein Stück genau ein Prozent. Das Prozentzeichen sieht aus wie zwei kleine Nullen, die durch einen diagonalen Strich getrennt werden. Wandeln wir nun Dezimalbrüche in Prozente um. Dazu multiplizierst du den Dezimalbruch zunächst mit 100. 0,125 mal 100 ist gleich 12,5. Ergänze ein Prozentzeichen und die Antwort lautet: 12,5 Prozent. Jetzt geben wir einen Bruch in Prozent an. Du kannst einfach schriftlich dividieren: Zähler durch den Nenner. In die 3 passt die 8 nicht rein, also schreibst du hinter das Gleichheitszeichen eine 0 mit Komma. Du holst eine 0 zur 3 dazu und rechnest: 30 geteilt durch 8. Die 8 passt 3 Mal in die 30. Die 3 schreibst du hinter das Komma und dann rechnest du zurück: 3 mal 8 sind 24. 30 minus 24 sind 6. Auch hier hängst du eine 0 an und teilst 60 durch 8. Du rechnest so lange weiter, bis du beim Rest "0" ankommst. 3 Achtel sind also 0,375. Jetzt musst du das nur noch in Prozent ausdrücken. Wieder multiplizierst du mit 100 und ergänzt das Prozentzeichen. Heraus kommt: 37,5 Prozent. Endlich kann Toni die Pizza belegen. 50 Prozent Pilze, das ist einfach. Aber was ist mit 12,5 und 37,5 Prozent? Vielleicht sollte er die Prozente lieber in Brüche umwandeln? Fangen wir mit 50% an. Dividiere die Prozentzahl durch 100, das ergibt 50 Hundertstel. Durch Kürzen erhältst du ein Halb. Wandeln wir nun 0,125 um. 0,125 heißt so viel wie "125 Tausendstel". Schreibe also 125 in den Zähler, und 1000 in den Nenner. Gekürzt ergibt das ein Achtel. Toni kann die Pizza weiter belegen. Auf ein Achtel kommt Salami. Und auf drei Achtel der Pizza Tomaten. Als Merkhilfe beim Umwandeln von Prozenten, Brüchen und Dezimalbrüchen kannst du dieses Dreieck nutzen. Willst du Prozente in Brüche umwandeln, dividierst du sie durch 100 und lässt das Prozentzeichen weg. Vergiss nicht, den Bruch zu kürzen. Möchtest du einen Bruch als Dezimalbruch ausdrücken, teilst du einfach den Zähler durch den Nenner. Und um aus Dezimalbrüchen Prozente zu machen, multiplizierst du mit 100 und ergänzt ein Prozentzeichen. Mal sehen, wie es Pizzabäcker Toni dem Witzbold heimzahlt.

11 Kommentare
  1. habs verstanden dankeeeee :)

    Von Strauss Augsburg Hs, vor 6 Tagen
  2. Danköööööö ,nur hab ich leider Hunger ,weil ich beim Wettkampf nichts gegessen habe

    Von Maxima Maria P., vor 16 Tagen
  3. habs verstanden (benutzt euer FIREWALL)

    Von Yiren Y., vor 29 Tagen
  4. cooles Beispiel nur jetzt habe ich Hunger!

    Von S Nottenkaemper, vor etwa einem Monat
  5. TOLL

    Von Cbarut08, vor etwa einem Monat
  1. Ein großes Lob an euch prima Video

    Von Conductor Q., vor etwa 2 Monaten
  2. neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

    Von Sylvia Manhart, vor etwa 2 Monaten
  3. 🙂😺😛😜😸😄😀👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻Tolles Viedeo. Vorher habe ich es nicht so gut verstanden, aber jetzt verstehe ich es sehr gut😸😄😃😆😊🐱🙃😉Danke

    Von Lianakatze, vor etwa 2 Monaten
  4. gut erklärkt und tolles beispiel für Pizza fans

    Von Tanja Soda, vor 2 Monaten
  5. Das Video war super und es war gut erklärt

    Von Annettekrekeler, vor 3 Monaten
  6. Fand ich sehr gut, damkeschön

    Von Nancy Rolapp, vor 3 Monaten
Mehr Kommentare

Prozente, Brüche und Dezimalbrüche ineinander umwandeln Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Prozente, Brüche und Dezimalbrüche ineinander umwandeln kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib die Dezimalzahl und den Bruch in Prozent an.

    Tipps

    Hier siehst du, wie du eine Dezimalzahl in Prozent umwandeln kannst:

    $0{,}01=0{,}01\cdot 100\%=1\%$.

    Da das Prozentzeichen "von Hundert" bedeutet und somit dem Bruch $\frac1{100}$ entspricht, wird oben nur mit dem Faktor $1$ multipliziert, denn es gilt:

    $100\%=100\cdot \frac1{100}=\frac{100}{100}=1$.

    Ein Bruch setzt sich aus einem Zähler $a$, dem Bruchstrich und einem Nenner $b$ zusammen. Der Bruch $\frac{a}{b}$ kann gelesen werden als "$a$ geteilt durch $b$". Das Ausführen der Division liefert eine Dezimalzahl.

    Lösung

    Du sollst in dieser Aufgabe eine Dezimalzahl und einen Bruch in Prozent umrechnen. Bevor wir diese Aufgabe gemeinsam durchgehen, klären wir die allgemeine Vorgehensweise beim Umwandeln einer Dezimalzahl in Prozent und eines Bruches in Prozent.

    Dezimalzahl $\mathbf{\rightarrow}$ Prozent

    Die Umwandlung einer Dezimalzahl in Prozent erfolgt in einem Schritt. Dafür multiplizieren wir die Dezimalzahl mit $100\%$. Es gilt also:

    • Dezimalzahl $\xrightarrow{\cdot 100\%}$ Prozent

    Bruch $\mathbf{\rightarrow}$ Prozent

    Die Umwandlung eines Bruches in Prozent erfolgt über zwei Schritte. Zunächst wird der Bruch in eine Dezimalzahl umgewandelt. Dies erfolgt beispielsweise durch eine schriftliche Division von Zähler und Nenner. Dann erfolgt die Umwandlung der resultierenden Dezimalzahl in Prozent. Dafür multiplizieren wir wieder die Dezimalzahl mit $100\%$. Es gilt also:

    • Bruch $\xrightarrow{\text{dividieren}}$ Dezimalzahl $\xrightarrow{\cdot 100\%}$ Prozent
    Nun wenden wir diese Regeln für die Umwandlung auf unsere beiden Beispiele an.

    Beispiel 1

    • $0{,}125\ \xrightarrow{\cdot 100\%}\ 12{,}5\%$
    Beispiel 2

    • $\frac38\ \xrightarrow{3\ \text{durch}\ 8\ \text{dividieren}}\ 0{,}375\ \xrightarrow{\cdot 100\%}\ 37{,}5\%$
    Die Division von $3$ durch $8$ kann schriftlich oder im Kopf erledigt werden.

  • Gib an, um welche Art es sich bei der gegebenen Zahl handelt.

    Tipps

    Ein gemischter Bruch setzt sich aus einer ganzen Zahl und einem Bruch zusammen.

    Ein Beispiel ist $5\frac12$.

    Eine periodische Dezimalzahl ist eine Zahl, bei der sich nach dem Komma eine Ziffer oder eine Folge von Ziffern unendlich oft wiederholt. Der sich wiederholende Teil wird mit einem Periodenstrich gekennzeichnet.

    Ein Beispiel für eine periodische Dezimalzahl ist $0,\bar{3}$.

    Eine Prozentangabe erkennst du an dem Prozentzeichen.

    Ein Dezimalbruch ist ein Bruch, dessen Nenner eine Zehnerpotenz ist. Eine Zehnerpotenz ist gegeben durch $10^n$ mit $n\in \mathbb{N}$.

    Zehnerpotenzen sind also $10, 100, 1000, ...$

    Lösung

    Wir schauen uns die Aufgabe gemeinsam an. Zunächst klären wir die Begriffe.

    Bruch

    Ein Bruch setzt sich aus dem Zähler, dem Bruchstrich und dem Nenner zusammen. Dabei gilt:

    • Der Zähler ist die Zahl, die über dem Bruchstrich steht.
    • Der Bruchstrich trennt Zähler und Nenner.
    • Der Nenner ist die Zahl, die unter dem Bruchstrich steht.
    Gemischter Bruch

    Ein gemischter Bruch setzt sich aus einer ganzen Zahl und einem Bruch zusammen.

    Dezimalbruch

    Ein Dezimalbruch ist ein Bruch, dessen Nenner eine Zehnerpotenz ist. Eine Zehnerpotenz ist gegeben durch $10^n$ mit $n\in \mathbb{N}$.

    Dezimalzahl

    Eine Dezimalzahl setzt sich aus Vorkommastellen, einem Komma und Nachkommastellen zusammen.

    periodische Dezimalzahl

    Eine periodische Dezimalzahl ist eine Zahl, bei der sich nach dem Komma eine Ziffer oder eine Folge von Ziffern unendlich oft wiederholt. Der sich wiederholende Teil wird mit einem Periodenstrich gekennzeichnet.

    Prozentangabe

    „Prozent“ beschreibt das Hundertstel einer Zahl. Dass es sich um eine Prozentangabe handelt, wird durch das Prozentzeichen deutlich.

    Jetzt, wo wir die verschiedenen Zahlen definiert haben, können wir bestimmen, um welche Form es sich bei den gegebenen Zahlen handelt.

    • $0,65\ \rightarrow$ Dezimalzahl
    • $\frac{65}{100}\ \rightarrow$ Dezimalbruch
    • $65\%\ \rightarrow$ Prozent
    • $\frac{13}{20}\ \rightarrow$ Bruch
  • Beschreibe, wie du eine Dezimalzahl und eine Prozentangabe in einen Bruch umwandelst.

    Tipps

    Ein Dezimalbruch ist ein Bruch, dessen Nenner eine Zehnerpotenz ist. Eine Zehnerpotenz ist gegeben durch $10^n$ mit $n\in \mathbb{N}$.

    Schau dir folgende Beispiele an:

    $0,1=\frac{1}{10}$
    $0,01=\frac{1}{100}$
    $0,001=\frac{1}{1000}$

    Schau dir folgendes Beispiel an:

    $0,52=\frac{52}{100}=\frac{13}{25}$.

    Das Prozentzeichen bedeutet "von Hundert" und entspricht $\frac1{100}$. Somit gilt:

    $52\%=52\cdot\frac1{100}=\frac{52}{100}=\frac{13}{25}$.

    Lösung

    Du sollst in dieser Aufgabe beschreiben, wie du eine Dezimalzahl und eine Prozentangabe in einen Bruch umrechnen kannst. Lass uns das gemeinsam behandeln.

    Dezimalzahl $\mathbf{\rightarrow}$ Bruch

    Die Umwandlung einer Dezimalzahl in einen Bruch erfolgt in zwei Schritten. Zunächst wird die Dezimalzahl in einen Dezimalbruch umgewandelt. Die Anzahl $n$ der Nachkommastellen verrät dir, welche Zehnerpotenz $10^n$ in deinem Nenner stehen muss. Wenn du den Dezimalbruch soweit wie möglich kürzt, erhältst du den gesuchten Bruch. Es gilt also:

    • Dezimalzahl $\xrightarrow{\cdot \frac{10^n}{10^n}}$ Dezimalbruch $\xrightarrow{\text{k}\ddot{u}\text{rzen}}$ Bruch

    Prozent $\mathbf{\rightarrow}$ Bruch

    Die Umwandlung einer Prozentangabe in einen Bruch erfolgt über zwei Schritte. Zunächst wird die Prozentangabe in einen Dezimalbruch umgewandelt, indem durch $100$ geteilt und das Prozentzeichen weggelassen wird. Anschließend wird der Dezimalbruch soweit wie möglich gekürzt. Es gilt also:

    • Prozent $\xrightarrow{:100\%}$ Dezimalbruch $\xrightarrow{\text{k}\ddot{u}\text{rzen}}$ Prozent.
    Nun wenden wir diese Regeln für die Umwandlung auf unsere beiden Beispiele an.

    Beispiel 1

    Wir betrachten die Dezimalzahl $0,125$. Diese hat drei Nachkommastellen, also wandeln wir in einen Dezimalbruch um, dessen Nenner $10^3=1000$ entspricht.

    • $0,125\ \xrightarrow{\cdot \frac{1000}{1000}}\ \frac{125}{1000}$
    Diesen Dezimalbruch können wir noch kürzen, denn Zähler und Nenner haben den gemeinsamen Teiler $125$. Wir erhalten:

    • $\frac{125}{1000}\ \xrightarrow{\text{k}\ddot{u}\text{rzen}}\ \frac{1}{8}$.
    Beispiel 2

    Die Prozentangabe $50\%$ rechnen wir zunächst in einen Dezimalbruch um. Dafür dividieren wir diese durch $100$ und lassen das Prozentzeichen weg.

    • $50\%\ \xrightarrow{:100\%}\ \frac{50}{100}$
    Diesen Dezimalbruch können wir noch kürzen, da Zähler und Nenner den gemeinsamen Teiler $50$ haben.

    • $\frac{50}{100}\ \xrightarrow{\text{k}\ddot{u}\text{rzen}}\ \frac12$
  • Ermittle die gesuchte Zahl.

    Tipps

    Wenn der Anteil sowie die Gesamtmenge als absolute Werte gegeben sind, so kannst du den Anteil einfach als Bruch schreiben:

    $\text{Anteil als Bruch}=\frac{\text{absoluter Wert des Anteils}}{\text{absoluter Wert der Gesamtmenge}}$

    Diesen Bruch kannst du dann durch Division von Zähler und Nenner in eine Dezimalzahl umwandeln.

    Einen Bruch kannst du durch Division von Zähler und Nenner in eine Dezimalzahl umwandeln. Um diese in Prozent anzugeben, musst du die Dezimalzahl mit $100\%$ multiplizieren.

    Lösung

    Betrachten wir die Beispiele gemeinsam.

    Beispiel 1

    Ein Kuchen ist in $8$ gleich große Stücke geteilt. Davon sind $7$ Stück bereits verzehrt. Wie groß ist der übrig gebliebene Anteil in Form einer Dezimalzahl.

    Wir haben $8$ gleich große Stücke, von denen $7$ bereits weg sind. Es ist also nur noch $1$ Stück von $8$ übrig. Dies entspricht einem Anteil von:

    $\frac18=0,125$.

    Beispiel 2

    $15$ Schüler einer vierzigköpfigen Klasse nehmen nicht an der geplanten Klassenfahrt teil. Wie viel Prozent der Klasse nimmt an der Klassenfahrt teil?

    An der Klassenfahrt nehmen $40-15=25$ Schüler teil. Dies entspricht einem prozentualen Anteil von:

    $\frac{25}{40}=0,625=0,625\cdot 100\%=62,5\%$.

    Beispiel 3

    Die Hausaufgaben haben einen Anteil von $0,4$ an der Gesamtnote. Wie hoch ist der dazugehörige Bruchteil?

    Wir müssen die Dezimalzahl $0,4$ in einen Bruch umwandeln. Es folgt:

    $0,4=\frac4{10}=\frac{2}{5}$.

  • Ermittle den Bruchteil des farbig markierten Bereichs und wandle in Prozent um.

    Tipps

    Den Bruchteil des markierten Bereichs erhältst du, indem du die Anzahl der markierten Felder zu dem Gesamtanzahl der Felder ins Verhältnis setzt.

    Wichtig: Das geht nur, wenn die Felder gleich groß sind.

    Betrachten wir hier die grau markierten Felder. Wir erhalten somit einen Bruchteil von $\frac38$.

    Kürze den Bruch soweit wie möglich.

    Einen Bruch kannst du in eine Prozentangabe umwandeln, indem du den Zähler durch den Nenner teilst und das Resultat mit $100\%$ multiplizierst. Hier siehst du ein Beispiel:

    $\frac38=0,375=37,5\%$.

    Lösung

    Das Vorgehen in dieser Aufgabe wird anhand des rechts dargestellten Beispiels verdeutlicht.

    Abgebildet ist ein Rechteck, welches in $16$ gleich große Felder unterteilt ist. Davon sind $4$ Felder grün markiert. Setzen wir die Anzahl der markierten Felder zu der Gesamtanzahl ins Verhältnis, so erhalten wir folgenden Bruch:

    $\frac4{16}=\frac{1}{4}$.

    Um diesen Bruch in eine Prozentangabe umzuwandeln, dividieren wir zunächst $1$ durch $4$ und erhalten folgende Dezimalzahl:

    $1:4=0,25$.

    Die Dezimalzahl multiplizieren wir mit $100\%$ und erhalten schließlich folgende Prozentangabe:

    $0,25\cdot 100\%=25\%$.

  • Bestimme jeweils den entsprechenden Bruch.

    Tipps

    Eine Prozentangabe kannst du wie folgt in einen Bruch umwandeln:

    $40\%=40\cdot\frac1{100}=\frac{40}{100}=\frac25$.

    Eine Dezimalzahl kannst du wie folgt in einen Bruch umwandeln:

    $0,4=0,4\cdot\frac{100}{100}=\frac{40}{100}=\frac25$.

    Lösung

    Folgende Angaben sind uns bekannt.

    $ \begin{array}{ll} \text{Thema} & \text{Anteil vom Schuljahr} \\ \hline \text{Einf}\ddot{\text{u}}\text{hrung in Terme} & 0,25 \\ \text{Binomische Formeln} & 10\% \\ \text{Distributivgesetz} & 0,05 \\ \text{Lineare Gleichungen} & 60\% \\ \hline \end{array} $

    Die Angaben in der Spalte "Anteil vom Schuljahr" möchten wir nun in Brüche umwandeln. Dafür gehen wir wie folgt vor:

    Dezimalzahl $\rightarrow$ Bruch.

    Eine Dezimalzahl wandeln wir in einen Bruch um, indem wir zunächst den Dezimalbruch aufstellen und diesen, wenn möglich, kürzen.

    Prozent $\rightarrow$ Bruch

    Eine Prozentangabe wandeln wir in einen Bruch um, indem wir zunächst durch $100\%$ teilen. Den resultierenden Dezimalbruch kürzen wir, wenn möglich. Somit erhalten wir folgende Lösung:

    $ \begin{array}{lll} \text{Gegebener Anteil} & \text{Dezimalbruch} & \text{Bruch}\\ \hline 0,25 & \frac{25}{100} & \frac14 \\ 10\% & \frac{10}{100} & \frac1{10} \\ 0,05 & \frac{5}{100} & \frac1{20}\\ 60\% & \frac{60}{100} & \frac35\\ \hline \end{array} $

    Hinweis: In der zweiten Zeile ist das Ergebnis ($\frac1{10}$) zufällig auch ein Dezimalbruch.