30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Mit Körpermodellen umgehen 07:19 min

Textversion des Videos

Transkript Mit Körpermodellen umgehen

Hallo. Schau mal: Hier sind Lilli und Niko. Sie haben verschiedene Bauklötze dabei. Außerdem Material zum Basteln. Ob wir es schaffen, ein eigenes Körpermodell zu basteln? Was haben wir hier? Weißt du, wie dieser Körper heißt? Richtig. Das ist ein Würfel. Die Seitenflächen eines Würfels sind Quadrate. Deshalb sind bei einem Würfel alle Kanten gleich lang. Ein Würfel hat eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs Seitenflächen. Darum kann man bei einem Spielwürfel höchstens eine „sechs“ würfeln. Weil ein Würfel flache und glatte Oberflächen hat, kann man Würfel sehr gut stapeln. So kann man zum Beispiel einen schönen Turm bauen. Das werden wir später bei einem Spiel auch noch brauchen. Weißt du, wie dieser Körper heißt? Richtig. Das ist ein Quader. Der ist dem Würfel sehr ähnlich. Er hat auch sechs Seitenflächen. Aber beim Quader müssen nicht alle Kanten gleich lang sein. Es kann kürzere und längere geben. Deshalb sind auch nicht unbedingt alle Seitenflächen Quadrate, sie sind Rechtecke. Auch Quader kann man gut stapeln, siehst du? Niko interessiert sich schon für den nächsten Körper. Weißt du wie der heißt? Das ist ein Zylinder. Der sieht ganz anders aus, als ein Würfel oder ein Quader. Ein Zylinder hat nämlich keine geraden Kanten. Das kommt daher, dass ein Zylinder oben und unten einen Kreis hat und ein Kreis ist nun mal rund. Einen Zylinder kann man so stapeln. So rum nicht, denn so, rollt er immer davon. Lilli will einen Zylinder basteln, das ist ganz einfach. Wir zeichnen zuerst ein Rechteck...und schneiden es aus. Wenn wir es so zusammenrollen und kleben haben wir schon einen Zylinder. Oh je, oben und unten fehlt noch was, die Kreise. Wir stellen den Zylinder einfach auf ein Blatt Papier, malen die Umrisse zweimal auf...zeichnen ein paar Klebeflächen dazu und schneiden alles aus. Jetzt können wir unserem Zylinder Boden und Deckel beschaffen, fertig. Niko ist schon beim nächsten Körper. Das ist eine Kugel, aber das weißt du bestimmt. Eine Kugel ist überall rund, kugelrund eben. Es gibt keine Ecken und keine Kanten und keine geraden Flächen, alles ist krumm und rund. Darum rollt ein Ball ja auch so gut, oder hast du schon mal einen würfelförmigen Fußball gesehen? Nein, Kugeln kann man nicht einfach so stapeln. Die sind viel zu rund dafür. So, nun kommen wir zu unserem Spiel, hier ist ein Bauplan: Mit diesem Plan können wir ein Gebäude aus Würfen bauen. Hast du Lust? „4” bedeutet, dass an dieser Stelle vier Würfel übereinander liegen. Eins, zwei, drei, vier. Daneben steht die „3”, also kommen hier drei Würfel übereinander. Eins, zwei, drei. Daneben steht die „1”, also kommt hier nur ein Würfel hin, fertig. So sieht das Würfelgebäude aus, das diesem Bauplan entspricht. Beim nächsten Plan spielen nicht nur Würfel mit, sondern auch eine andere Körperform. Weißt du welche? Also fangen wir an. Hier kommen wieder die Würfel hin. Und zwar eins, zwei drei. Daneben steht „4”, also stapeln wir vier Würfel daneben. Und das hier, diesen Umriss kennen wir schon, einen Kreis. Welcher Körper könnte hier stehen? Kugeln kann man nicht stapeln, deshalb muss es etwas anderes sein. Den Umriss hatten wir doch vorhin auch, als wir den Zylinder gebastelt haben. Bestimmt sollen hier Zylinder hin. Kein anderer von unseren Körpern hier hat eine runde Grundfläche. Eins, zwei. Davor ist wieder eine runde Grundfläche. Diesmal ist es aber nur ein Zylinder. Und hier kommt wieder ein Würfel hin, fertig. Das hat Spaß gemacht. Heute haben wir ein paar Körpermodelle näher untersucht und sogar selbst gebastelt. Wir haben gesehen, dass sich einige davon stapeln lassen, andere nicht. Das Bauplanspiel von Lilli kannst du zu Hause einfach mit ein paar Bauklötzen nachspielen. Die Zylinder dazu kannst du dir auch selber basteln. Viel Spaß dabei und bis zum nächsten Mal.

16 Kommentare
  1. Sehr gut zur Wiederholung 😄😆😃😃😃

    Von Mamilla, vor mehr als einem Jahr
  2. 👶🏾👱🏽‍♀️👧🏽👩🏽🧚🏾‍♀️🧚🏽‍♂️🤰🏾🧜🏽‍♀️🧜🏽‍♂️

    Von Olotu Judith 1, vor mehr als einem Jahr
  3. Ich liebe sofatutor das ist die beste online lern Methode

    Von Melissa A., vor mehr als einem Jahr
  4. sehr gut erklärt.

    Von Lorano77, vor mehr als einem Jahr
  5. Hallo Robelwedi,
    wenn du mehr zum Thema geometrische Körper üben willst, kannst du mal hier gucken:
    https://www.sofatutor.com/mathematik/videos/eigenschaften-von-koerpern
    Leider gibt es noch einige Videos, zu denen es nur 1 Aufgabe gibt. Es ist unser Ziel, zu allen Videos 5 Aufgaben zu erstellen, damit ihr viel üben könnt. Wir bitten um eure Geduld.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Lisa A., vor fast 2 Jahren
  1. Zu wenig Übungen.

    Von Robelwedi, vor fast 2 Jahren
  2. DANKE!!!!!!!!

    Von Kercher25, vor fast 2 Jahren
  3. Hallo Mubik,
    vielen Dank für deine Anmerkung. Es ist unser Ziel, für alle Videos 5 Aufgaben zu erstellen. Da es sehr viele Videos gibt, braucht das noch einige Zeit. Wir bitten um deine Geduld.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Lisa A., vor fast 2 Jahren
  4. sehr gut erklährt aber es sind zu wenig übungen.

    Von Deleted User 533870, vor fast 2 Jahren
  5. es ist sehr ausführlich

    Von Nicole 57, vor mehr als 2 Jahren
  6. lol gemacht
    von Finn Moritz Noel cool
    voll der kracher

    Von Noel T., vor fast 3 Jahren
  7. Es hat mir sehr gefalen!!!!!!

    Von Ryndja, vor fast 3 Jahren
  8. He was geht ich bin neu schön euch kennen zu lernen.

    Von Nicolai Windsperger, vor mehr als 3 Jahren
  9. coool

    Von Kushastreiter, vor mehr als 3 Jahren
  10. sehr gut aber ich ill lange vidios die minimum 5minuten sind aber eigentlich sehr gut.

    Von Ich.Bin, vor mehr als 3 Jahren
  11. Musste scharf nachdenken, aber das war es das richtige.

    Von Dw 69, vor mehr als 5 Jahren
Mehr Kommentare

Mit Körpermodellen umgehen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Mit Körpermodellen umgehen kannst du es wiederholen und üben.

  • Was weißt du über die Körper?

    Tipps

    Lösung

    Lilli und Niko haben vier verschiedene Körper auf ihrem Tisch liegen. Die Körper heißen Würfel, Quader, Zylinder und Kugel. Jetzt überlegen die beiden, was sie voneinander unterscheidet.

    • Lilli fällt auf, dass bei einem Würfel die Seitenflächen aus Quadraten bestehen. Deswegen sind alle Kanten gleich lang. Außerdem hat der Würfel insgesamt 6 Seitenflächen.
    • Der Quader hingegen besteht aus Rechtecken. Er hat auch 6 Seitenflächen.
    • Der Zylinder hat keine Ecken, weil oben und unten ein Kreis ist. Die Kanten des Zylinders sind deswegen auch krumm und nicht gerade.
    • Der letzte Körper ist die Kugel, die ganz rund ist. Die Kugel hat keine Ecken und Kanten.

    Toll, Lilli und Niko haben so viel über die Körper herausgefunden!

  • Wie heißen die Körper?

    Tipps

    Schaue dir die einzelnen Körper ganz genau an und überlege, wie sie heißen. Höre dir erst dann die Audios an und verbinde.

    Wie heißt der Gegenstand auf diesem Bild? Und welchem Körper sieht er ähnlich?

    Lösung

    Niko und Lilli schauen sich die verschiedenen Körper genauer an. Manche Körper erinnern sie an Gegenstände aus ihrem Alltag.

    • Lilli denkt an einen Spielwürfel, der genauso aussieht wie der Würfel.
    • Dann gibt es einen Hut, der den gleichen Namen hat wie ein Zylinder.
    • Ein Tetrapack Milch hat die gleiche Form wie ein Quader.
    • Und eine Kugel hat die gleiche Form wie zum Beispiel ein Fußball.

    So kommen sie nach und nach auf die einzelnen Körper:

    • Würfel
    • Quader
    • Zylinder
    • Kugel

    Toll, sie konnten den Schülern so viele Sachen über die verschiedenen Körper erzählen.

  • Wie kannst du einen Zylinder basteln?

    Tipps

    Auf diesem Bild siehst du den ersten Schritt. Was passiert hier?

    Der Deckel und der Boden besteht aus einem Kreis.

    Lösung

    Lilli hat Niko beim Basteln geholfen. Niko hat angefangen mit der großen Fläche.

    1. Zuerst hat Niko ein Rechteck aufgemalt und es ausgeschnitten.
    2. Dann hat er das Rechteck zusammengerollt und geklebt.
    3. Dann hat er den Zylinder auf ein neues Blatt gestellt und hat den Umriss zwei Mal nachgemalt. An den entstandenen Kreis hat er noch ein paar Klebeflächen gezeichnet.
    4. Dann hat er die Kreise ausgeschnitten und hat sie als Deckel und Boden an den Zylinder angeklebt.
    Und fertig ist Nikos Zylinder. Jetzt freuen sich beide, weil jeder von ihnen einen eigenen Zylinder hat.

  • Welcher Bauplan gehört zu welchem Gebäude?

    Tipps

    Schaue dir die Gebäude genau an und zähle, wie viele Körper du siehst. Dann schaue zu den Bauplänen und gucke, auf welchen es zutrifft.

    Die beiden Kreise stehen für Zylinder, die länglichen Felder für Quader und die kleinen für Quadrate.

    Lösung

    Max und Jenny schauen sich ihre Gebäude genauer an. Sie zählen genau, welche Körper und wie viele sie übereinander gestapelt haben.

    Dann schauen sie sich die Baupläne genauer an. Die beiden Kreise stehen dabei für Zylinder, die länglichen Felder für die Quader und die kleinen Felder für Quadrate. Da, wo ein Feld leer ist, kommt kein Körper hin.

    Jetzt schauen sie, welcher Bauplan zu welchem Gebäude passt. Toll, sie konnten alle Baupläne wieder zuordnen. Das war gar nicht so schwer!

  • Wie sieht das richtige Würfelgebäude aus?

    Tipps

    Die Zahlen geben an, wie viele Würfel du aufeinander stapeln sollst.

    Auf dem Bild siehst du ein Beispiel. Unten steht die Anzahl Würfel, die darauf gestapelt werden soll. Links steht eine 5, deswegen stehen 5 Würfel aufeinander.

    Nun schau dir die Würfel oben an.

    • Ganz links sollen 4 Würfel liegen.
    • In der Mitte sollen 2 Würfel gestapelt werden.
    • Rechts sollen 3 Würfel liegen.

    Lösung

    Niko versucht herauszufinden, welches Würfelgebäude Lilli sich vorstellt. Er schaut sich den Bauplan genau an. Er merkt, dass die Zahlen, die dort drin stehen, angeben, wie viele Würfel übereinander gestapelt werden sollen.

    Ganz links steht eine 4. Also stapelt Niko 4 Würfel übereinander.

    Daneben in der Mitte steht eine 2. Also stapelt Niko 2 Würfel aufeinander.

    Ganz rechts steht eine 3 im Bauplan. Also legt Niko 3 Würfel darauf.

    Toll, Niko hat es geschafft und Lillis Würfelgebäude gebaut. Nun ist er an der Reihe. Da ist den beiden gleich nicht mehr so langweilig!

  • Wie muss der Bauplan aussehen?

    Tipps

    Zähle die verschiedenen Würfel und Zylinder und trage in den Bauplan ein, wie viele du gezählt hast.

    Das, was hinten steht, trägst du oben ein. Das, was vorne steht, trägst du unten ein.

    Lösung

    Lisa schaut sich ihr Gebäude genau an und zählt, wie viele Würfel und Zylinder sie gestapelt hat.

    Sie beginnt ganz links. Hinten stehen 4 Würfel übereinander. Also trägt Lisa eine 4 ein. Davor steht ein Zylinder. Also schreibt sie unten eine 1 in ihren Plan.

    Dann kommt sie zu den mittleren Bausteinen. Dort stehen nur hinten Würfel, und zwar jeweils 2 übereinander. Also trägt sie oben in beiden mittleren Felder eine 2 ein.

    Ganz rechts zählt sie hinten wieder 4 Würfel und trägt oben eine 4 ein. Und davor steht ein Zylinder. Also trägt sie eine 1 in das rechte untere Feld ein.

    Toll, nun hat Lisa auch ihren Bauplan fertig!