sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Achsensymmetrische Figuren 05:44 min

Textversion des Videos

Transkript Achsensymmetrische Figuren

Kappu möchte eine Geburtstagskarte basteln. Seine Freundin Peggy kommt später, um diese abzuholen. Als Taube ist sie natürlich die perfekte Postbotin. Während Kappu das Papier direkt in der Mitte faltet, fällt ihm etwas auf. Die beiden Teile sind genau gleich und überdecken sich. Die Karte ist also eine Achsensymmetrische Figur. Kappu hat ein RECHTECKIGES Blatt Papier in der Mitte gefaltet. Dadurch hat er zwei genau gleiche Teile erhalten. Diese gleichen Teile sind zueinander symmetrisch. Die Linie, die die beiden Teile voneinander trennt, nennt man Spiegelachse oder auch Symmetrieachse. In so einem Fall nennt man die beiden Figuren auch achsensymmetrisch. Kannst du dir vorstellen, wo das Rechteck noch gefaltet werden könnte, damit zwei symmetrische Teile entstehen? Falten wir das Rechteck SO erhalten wir diese beiden Teile, die ebenfalls gleich sind. Das Rechteck hat also zwei Symmetrieachsen. Auch andere Formen haben eine oder mehrere Symmetrieachsen. Schauen wir uns doch einmal das Quadrat an. Was meinst du, wie viele Symmetrieachsen das Quadrat hat? Wir können es HIER zusammenklappen SO DORT oder HIER. Jedes Mal erhalten wir zwei gleiche Teile. Das Quadrat hat also 4 Symmetrieachsen. Lass uns die nächste Form betrachten, die Raute. Wie viele Symmetrieachsen hat die Raute wohl? Falten wir sie so, erhalten wir zwei gleich große Teile.… Hier liegt also die erste Symmetrieachse. Wir können sie auch so falten und erhalten auch wieder zwei gleich große Teile. Die Raute besitzt also zwei Symmetrieachsen. Eine Figur, die sehr ähnlich ist wie die Raute, ist das Drachenviereck. Hat es wohl auch zwei Symmetrieachsen? Klappen wir es SO, erhalten wir zwei gleiche Teile. Also liegt hier eine Symmetrieachse des Drachenvierecks. Klappen wir es so, sehen wir, dass die Formen sich nicht gegenseitig überdecken. Hier liegt also keine Symmetrieachse. Fallen dir noch weitere symmetrische Formen ein? Du kannst sie dir ja auf ein Blatt Papier malen und selbst ausprobieren. Auch Buchstaben und Zahlen können achsensymmetrisch sein. Schau dir doch einmal das 'A' an. Kannst du erkennen, wo man hier die Symmetrieachse einzeichnen kann? Wir können hier die Symmetrieachse einzeichnen und haben zwei gleiche Teile. Schauen wir uns doch mal eine Zahl an. Wie viele Symmetrieachsen hat die Null? Eine Symmetrieachse liegt HIER und eine HIER. Die Null hat also 2 Symmetrieachsen. Auch in der Natur gibt es achsensymmetrische Formen. Schauen wir uns doch mal einen Schmetterling an. Betrachten wir seine Flügel genauer. Wenn wir die Flügel SO zusammenklappen, sehen wir, dass sie sich gegenseitig überdecken. Die Symmetrieachse verläuft also durch den Körper des Schmetterlings. Auch viele Blätter sind symmetrisch. Wenn du das nächste Mal spazieren gehst, kannst du das ja einmal ausprobieren. Kappu hat seine Karte pünktlich fertiggestellt. Peggy ist auch schon da, um sie abzuholen. Schauen wir uns noch einmal an, was wir gelernt haben. Eine Figur, die man an einer Linie so zusammenfalten kann, dass zwei gleiche Teile entstehen, nennt man achsensymmetrische Figur. Die Linie, die die beiden Teile voneinander trennt, nennt man Symmetrieachse oder auch Spiegelachse. Hier sind noch andere Formen, die wir uns angeschaut haben. An wen muss Peggy die Karte eigentlich ausliefern? Oh! Es ist Peggys Geburtstag, da freut sie sich aber!