Jetzt 30 Tage gratis testen & in der Schule richtig durchstarten!

Mit unseren lustigen Videos & Übungen motiviert Wissenslücken schließen.

Figuren spiegeln – mach mit!

Bewertung

Ø 4.1 / 51 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Digital

Figuren spiegeln – mach mit!

lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Beschreibung Figuren spiegeln – mach mit!

Wie lerne ich in der Grundschule das Spiegeln von achsensymmetrischen Figuren?

Können wir eine Form so aufteilen, dass sich zwei gleiche Teile ergeben, die sich gegenseitig überdecken, so sind diese beiden Formen symmetrisch zueinander.

Die Linie, die die beiden Teile voneinander trennt nennt man Spiegelachse oder auch Symmetrieachse.

Hat man nur eine Hälfte der Figur gegeben, vervollständigt man sie so, dass beide Hälften gleich sind.

Kannst du Kappu dabei helfen, einige Figuren zu spiegeln?

Dann drucke dir doch einfach die Arbeitsblätter 1-3 aus oder bitte deine Eltern, die Beispiele vorzubereiten.

Transkript Figuren spiegeln – mach mit!

Genau darum geht es heute. Wir werden zusammen mit Kappu Figuren spiegeln. Dafür benötigst du die ausgedruckten Materialien einen Stift und ein Lineal oder Geodreieck. Hast du schon diese drei Figuren vor dir liegen? Dann können wir ja loslegen! Wir wollen zunächst diese Figur spiegeln. Beginne doch mit dieser Linie, die direkt an der Symmetrieachse anliegt. Lege das Lineal oder Geodreieck an die Linie an und verlängere sie um die gleiche Länge. Zähle nun am besten noch einmal nach, ob es wirklich gleich viele Kästchen auf beiden Seiten sind. Jetzt können wir mit dieser Linie weitermachen. Hast du auch eine Linie gezeichnet, die 6 Kästchen lang ist? Dann weiter! Hier müssen wir nun den Abstand zur Symmetrieachse beachten. Diese Linie ist ja ganz schön lang. Du kannst sie zunächst mit dem Lineal ausmessen und dann auf der anderen Seite der Symmetrieachse nachzeichnen. Diese Linie kannst du nun einfach verbinden. Jetzt fehlt nur noch dieses Rechteck. Kannst du es auch an der richtigen Stelle nachzeichnen? Super! Jetzt haben wir die erste Figur schon gespiegelt. Lass uns doch mit der zweiten weitermachen. Die Symmetrieachse liegt nun hier. Außerdem liegt die Figur nicht direkt an der Symmetrieachse an, wir müssen also DIESEN Abstand hier auch auf der anderen Seite der Symmetrieachse beachten. Du kannst dir die Endpunkte der ersten Strecke zunächst SO markieren. Nun kannst du die beiden Punkte verbinden. Diese Linie verläuft über 2 Kästchen und diese Linie ist 4 Kästchen lang. Kannst du die Form nun zu Ende zeichnen? Vielleicht bist du ja sogar schneller als Kappu. Fertig! Das klappt ja schon super! Nun haben wir noch die letzte Form, die wir spiegeln wollen. Aber auch das schaffen wir! Wir können mit dem Lineal wieder den Abstand DIESER beiden Punkte zur Symmetrieachse ausmessen und sie dann auf der anderen Seite der Symmetrieachse markieren. Nun kannst du die Punkte wieder verbinden. Jetzt weißt du ja sicher schon, wie du weitermachen kannst! Kappu fängt nun an hier weiter zu zeichnen, du kannst aber auch diese Linie zuerst spiegeln. Sieht dein gespiegeltes Bild auch so aus wie Kappus? Super! Du kannst dir jetzt ja noch Buntstifte nehmen und die Formen ausmalen. Und Kappu freut sich, dass wir das so gut zusammen geschafft haben. Schön, dass du mitgemacht hast. Bis zum nächsten Mal!

5 Kommentare

5 Kommentare
  1. 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

    Von Swikljuk, vor etwa einem Monat
  2. 👍

    Von Melanieaverdam, vor etwa einem Monat
  3. super

    Von Melanieaverdam, vor etwa einem Monat
  4. Toll!

    Von Krueger Miriam, vor 3 Monaten
  5. Schönes Video

    Von Roman A., vor 3 Monaten

Figuren spiegeln – mach mit! Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Figuren spiegeln – mach mit! kannst du es wiederholen und üben.
  • Wie sieht das Spiegelbild zur gegebenen Figur aus? Zeichne.

    Tipps

    Die Symmetrieachse ist die rote Linie. Sie soll das Bild in zwei gleich aussehende Teile trennen.

    Das Quadrat auf der linken Seite hat einen Abstand von zwei Kästchen zur Symmetrieachse. Dann muss auch das Quadrat auf der rechten Seite einen Abstand von zwei Kästchen zur Symmetrieachse haben.

    Lösung

    Um ein Spiegelbild einer Figur zu erstellen, musst du als Erstes die Symmetrieachse suchen. Sie ist auf dem Bild als rote Linie zu sehen.

    Zu jedem Punkt der Figur oben gehört genau ein Punkt des Spiegelbildes unten. Die Abstände zur Symmetrieachse und zu den anderen Punkten sind dabei gleich.

    Ein Beispiel: Ist ein Punkt der Figur zwei Kästchen über der Symmetrieachse, dann liegt der Punkt der Spiegelung zwei Kästchen unter der Symmetrieachse. Liegt der zweite Punkt der Figur dann drei Kästchen weiter rechts, liegt auch der Punkt der Spiegelung drei Kästchen weiter rechts. Der Abstand zur Symmetrieachse ändert sich nicht zwischen dem ersten und dem zweiten Punkt der Figur. Damit ändert sich der Abstand zur Symmetrieachse auch nicht bei den Punkten eins und zwei der Spiegelung. Du kannst die beiden Punkte dann mit einer Linie verbinden.

    Wenn du alle Punkte und Abstände der Figur in die Spiegelung übertragen hast, trennt die Symmetrieachse das entstandene Bild in zwei genau gleich aussehende Teile.

  • Wie sieht das Spiegelbild zur gegebenen Figur aus? Zeichne.

    Tipps

    Die Symmetrieachse ist die rote Linie. Sie soll das Bild in zwei gleich aussehende Teile trennen.

    Zu jeder Linie auf der linken Seite gehört eine Linie auf der rechten Seite.

    Lösung

    Die Symmetrieachse ist auf dem Bild als rote Linie zu sehen. Diese Symmetrieachse kann auch diagonal durch das Bild verlaufen.

    Das Vorgehen beim Spiegeln bleibt aber das Gleiche. Zu jeder Linie auf der linken Seite gehört eine Linie auf der rechten Seite. Die Linien der Figur und der Spiegelung verlaufen allerdings auch diagonal durch die Kästchen auf deinem Papier.

  • Welche Spiegelungen passen zu den Formen? Bestimme.

    Tipps

    Vergleiche die Bilder. Wenn du dir vorstellst, dass du sie übereinanderlegst, überdecken sie sich dann gegenseitig?

    Hier siehst du den Buchstaben M. Bei diesem kannst du ebenfalls eine Spiegelachse einzeichnen.

    Die Symmetrieachse befindet sich bei der Figur und ihrer Spiegelung an der gleichen Stelle.

    Lösung

    Nicht nur Figuren sondern auch Buchstaben, Schneeflocken oder Straßenschilder können achsensymmetrisch sein.

    Klappst du diese an ihrer Symmetrieachse (auch Faltkante genannt) zusammen, überdecken sie sich.

    Um die Lösung zu finden, vergleiche am besten die beiden Hälften genau. Achte dabei darauf, dass alle Linien und Muster auf beiden Seiten spiegelgleich sind.

    Du kannst auch einen Spiegel an die Symmetrieachse der Figur halten. Die Spiegelung, die du finden sollst, sieht genauso aus, wie das, was du im Spiegel sehen kannst.

  • Welche dieser Formen sind symmetrisch? Erkenne.

    Tipps

    Stell dir vor, du klappst das Blatt an der Achse um. Würden sich die Abbildungen überdecken?

    Wenn du bei den abgebildeten Figuren eine Symmetrieachse zeichnen kannst, sind sie achsensymmetrisch.

    Lösung

    Hier siehst du Figuren mit ihren Symmetrieachsen. Klappst du diese Figuren an ihrer Symmetrieachse (auch Faltkante genannt) um, überdecken sie sich.

    Die weiteren Formen sind nicht achsensymmetrisch, da man bei diesen keine Symmetrieachse finden kann.

  • Wie sieht das Spiegelbild zur gegebenen Figur aus? Zeichne.

    Tipps

    Wenn eine Figur direkt an der Spiegelachse anliegt, kannst du die Seiten der Figur direkt verlängern.

    Achte darauf, dass die Linien auf beiden Seiten gleich lang sind.

    Lösung

    Die Symmetrieachse ist auf dem Bild als rote Linie zu sehen. Sie verläuft von oben nach unten.

    Zu jeder Linie auf der linken Seite gehört eine Linie auf der rechten Seite. Beginne also an der Symmetrieachse die Kästchen der Figur links zu zählen. Um eine gleiche Linie rechts zu spiegeln, zählst du die gleiche Anzahl Kästchen auf der rechten Seite von der der Symmetrieachse aus.

    Am Ende trennt die Symmetrieachse das entstandene Bild in zwei gleich aussehende Teile.

  • Welche Figur hat die meisten Symmetrieachsen? Ermittle.

    Tipps

    Stelle dir vor, du würdest die Figur so falten, dass alle Ecken und Kanten zueinander passen. Wie viele verschiedene Faltkanten kannst du jeweils finden?

    Hier siehst du Symmetrieachsen einer Raute. Eine Raute hat also zwei Symmetrieachsen.

    Lösung

    Wenn du in einer Figur eine Symmetrieachse einzeichnen kannst, ist diese Figur achsensymmetrisch.

    Bei achsensymmetrischen Figuren spiegelt sich eine Hälfte an der Symmetrieachse. Die Figur besteht also aus zwei genau gleichen Hälften. Manche Figuren kannst du an mehreren Symmetrieachsen falten. Wichtig ist, dass sich die beiden entstandenen Hälften überdecken.

    Somit hat:

    • ein Fünfeck fünf Symmetrieachsen.
    • ein Quadrat vier Symmetrieachsen.
    • ein Rechteck zwei Symmetrieachsen.
    • ein Trapez eine Symmetrieachse.
    • ein allgemeines Viereck keine Symmetrieachsen.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.896

Lernvideos

44.418

Übungen

39.015

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden