30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Wahrscheinlichkeit – Verallgemeinerung – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung  Wahrscheinlichkeit – Verallgemeinerung

Wenn man z.B. zufällig aus einem Behälter gelbe oder blaue Kugeln zieht, kann man die rechnerische Situation vereinfachen, in dem man einfach von nur zwei verschiedenen Ergebnissen ausgeht: nämlich "gelb" und "blau". Damit verwendet man einen verallgemeinerten Wahrscheinlichkeitsbegriff: Ordnet man allen Elementen einer Menge Zahlen zwischen 0 und 1 so zu, dass deren Summe gleich 1 ist, sind diese Zahlen Wahrscheinlichkeiten.
Das ist zwar abstrakter als die ursprüngliche Definition (Die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses ist der Anteil des Ereignisses an der Ergebnismenge.), weil man nicht einmal einen Zufallsversuch benötigt, aber das Rechnen kann sich damit sehr vereinfachen.

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Gib die Eigenschaften an, die eine Wahrscheinlichkeitszuordnung für einen Zufallsversuch mit den Ergebnissen $e_1$ und $e_2$ haben muss.
Fasse die Definition einer Wahrscheinlichkeit zusammen.
Berechne die jeweilige Wahrscheinlichkeit.
Prüfe, wann eine Wahrscheinlichkeitsverteilung vorliegen könnte.
Beschreibe, wie die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses als Anteil definiert wird.
Ermittle die Wahrscheinlichkeiten.