Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Wissenschaft und Technik im Alten Ägypten

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.7 / 15 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
sofatutor Team
Wissenschaft und Technik im Alten Ägypten
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Wissenschaft und Technik im Alten Ägypten Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Lerntext Wissenschaft und Technik im Alten Ägypten kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Erfindungen gehen auf die alten Ägypter zurück?

    Tipps

    Vier Antworten sind richtig, zwei sind falsch.

    Lösung

    Im alten Ägypten wurden neben vielen anderen Errungenschaften auch Perücken, Zahnpasta, Bowling und Augen-Make-up erfunden.

  • Welche Erfindungen waren zu welchem Zweck wichtig?

    Tipps

    Die Erfindungen von Make-up und Perücken diente nicht künstlerischen Zwecken.

    Die überwiegende Trockenheit des Landes ließ es nicht zu, über große Wassermassen zu verfügen.

    Lösung

    Köpfe wurden bei Läusebefall kahl rasiert, aber die reichen Ägypterinnen und Ägypter wollten nicht auf eine Haarpracht verzichten – deshalb erfanden man Perücken.

    Das Augen-Make-Up mit einem Kohlestift schützte vor Infektionen.

    Mit dem Brutapparat konnten das ganze Jahr über viele Tausende Küken ausgebrütet werden, so dass die Bevölkerung mit Hühnerfleisch versorgt werden konnte.

    Der „Schaduf“ genannte Hebebrunnen machte es überflüssig, das Wasser von Hand in Eimer zu füllen und damit Felder und Gärten zu bewässern.

  • Welche Bedeutung hatten die Wissenschaften im Alten Ägypten?

    Tipps

    Ordne jeder Wissenschaft drei Anwendungen zu.

    Lösung

    Dank der Mathematik konnten die Neigung von Wasserkanälen, das Volumen einer Pyramide und die Verteilung von Lebensmitteln an die Bewohnerinnen und Bewohner berechnet werden.

    Die Astronomie machte es möglich, die jährliche Nilschwemme vorherzusagen, das Jahr in 365 Tage zu unterteilen und einen Kalender zu erfinden.

    In der Medizin wurde die Heilkraft der Pflanzen eingesetzt, es konnten Knochenbrüche geheilt und Depressionen behandelt werden.

  • Woher wissen wir heute so viel über die Erfindungen der alten Ägypter?

    Tipps

    Drei Antworten sind richtig.

    Hinweise auf die Erfindungen geben uns schriftliche Quellen und übrig gebliebene Reste von Gegenständen.

    Lösung

    Die Quellen für unser heutiges Wissen über die Erfindungen der alten Ägypter sind unter anderem erhalten gebliebene Papyrusrollen, Wandmalereien und archäologische Funde.

  • Was brauchten die alten Ägypter, um schreiben zu können?

    Tipps

    Die alten Ägypter benutzten als Schreibgrundlage einen Vorgänger unseres heutigen Papiers – und das klingt auch so ähnlich.

    Du kennst die Farbe von Ruß und weißt, welchen Farbton Ocker hat.

    Manche Bäume geben einen klebrigen Saft ab. Du kennst das als Harz von unseren einheimischen Fichten und Kiefern.

    Lösung

    Ohne die Erfindung der Tinte hätten die alten Ägypter ihre Papyrusrollen nicht beschreiben können. Sie mischten Gummi aus Baumrinde, Ruß und Bienenwachs zu einer schwarzen Tinte zusammen. Später ersetzten sie den Ruß durch andere Materialien wie roten Ocker, um verschiedene Tintenfarben zu erzeugen.

  • Welche wichtigen Erkenntnisse haben wir über die Mathematik im Alten Ägypten?

    Tipps

    Angewandte Mathematik wird z.B. für den Bau genutzt und für Berechnungen von Lösungen für Alltagsprobleme.

    Als Zahlen wurden damals Bilder genutzt, die man aneinander reihen musste.

    Lösung

    Die Ägypter besaßen bereits große mathematische Kenntnisse. Das wissen wir aus alten Schriftstücken. Eins der wichtigsten ist der so genannte Papyrus Rhind (gelb: Überlieferung), geschrieben etwa um 1550 v. u. Z. Darin beschrieben sind Berechnungen und Darstellungen von geometrischen Figuren (grün: Anwendung der Mathematik) und andere Grundlagen der Ingenieurskunst (grün: Anwendung der Mathematik). Doch die alten Ägypter schrieben nicht etwa Zahlen wie wir heute, sondern nutzten Hieroglyphen (blau: Darstellung von Zahlen) zur Darstellung von Mengen. Unter den Aufgaben im Papyrus Rhind findet sich auch die Frage nach der Verteilung von Lebensmitteln (grün: Anwendung der Mathematik). Im altägyptischen Zahlensystem war jedem Stellenwert ein Zeichen zugeordnet. In diesem additives Zahlensystem wurde die Eins als aufrechter Strich (blau: Darstellung von Zahlen) dargestellt, die Zehn als Fessel (blau: Darstellung von Zahlen), die Hundert als aufgerollter Strick (blau: Darstellung von Zahlen) und so weiter. Wenn man jetzt die Zahl 1537 darstellen wollte, schrieb man nebeneinander: eine Lotuspflanze, fünf aufgerollte Stricke, drei Fesseln und sieben Striche.