30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Klima und Vegetation

Das Klima, das an einem bestimmten Ort herrscht, hat einen entscheidenden Einfluss auf alle Elemente eines Ökosystems - so auch auf die Vegetation!

Alle Klassen

Alle Themen in Klima und Vegetation

Themenübersicht in Klima und Vegetation

Klimazonen

Das Klima einer Region wird maßgeblich durch das periodische Zusammenspiel von Temperatur und Niederschlag über einen längeren Zeitraum hindurch bestimmt und definiert. Dabei ist zu beachten, dass es sich beim Klima um eine Zusammenfassung des Durchschnitts aller Vorgänge und Zustände in der Erdatmosphäre an einem Ort handelt. Wir unterscheiden grob vier verschiedene Klimazonen:

Die Zonen mit tropischem Klima finden sich entlang des Äquators. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es das ganze Jahr über immer gleichbleibend warm bis heiß und sehr schwül ist. Besonders am afrikanischen Kontinent lassen sich die Verläufe der Klimazonen mit den dazugehörigen Vegetationszonen sehr deutlich beobachten.

Das subtropische Klima findet sich nördlich und südlich des tropischen Klimazonengürtels. Es teilt sich in wechselfeuchtes und trockenes subtropisches Klima. Im wechselfeuchten Teil regnet es zu bestimmten Zeiten häufiger und die Temperaturunterschiede sind größer als in den Tropen, sodass sich hier Jahreszeiten deutlicher erkennen lassen. Im trockenen Teil jedoch regnet es selten bis nie, es gibt große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht und darüber hinaus die heißesten Temperaturen weltweit.

Das gemäßigte Klima findet sich in den gemäßigten Breiten, die sich bereits deutlich weiter entfernt vom Äquator und somit nördlich und südlich der subtropischen Zone befinden. Hier werden die Unterschiede zwischen Temperatur und Niederschlägen und somit auch die Unterschiede zwischen den Jahreszeiten immer deutlicher und ausgeprägter. Es wird genauer in warmgemäßigtes und kaltgemäßigtes Klima unterschieden. Niederschlag ist meistens über das ganze Jahr verteilt, unterscheidet sich aber jahreszeitlich vor allem in seiner Menge und in seiner Zusammenfassung (Regen oder Schnee). Die Temperaturunterschiede können von sehr heißen Sommern bis zu kalten Wintern reichen und je weiter man sich von den Küsten landeinwärts bewegt, desto größer werden diese Unterschiede. Die vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter sind hier am gleichmäßigsten verteilt.

Das polare Klima findet sich in der polaren Klimazone weit im Norden und Süden der Erde um den Nord- und Südpol herum. Es ist eine extreme Klimazone, die durch ständige Kälte bis weit unter den Gefrierpunkt geprägt ist. Deshalb finden sich dort die kältesten Temperaturen und Niederschlag gibt es nur in Form von Schnee.

Vegetation

Die Gesamtheit des natürlichen Pflanzenbewuchses auf der Erde nennt man Vegetation. Gebiete, in denen nichts wächst, werden vegetationslos genannt. Vegetationslose Zonen sind vorwiegend die baumlosen Eis- und Schneelandschaften der Arktis und Antarktis, die zur polaren Zone gehören. Ebenfalls dazu gehören schnee- und eisbedeckte oder die aus nacktem Fels bestehenden Hochgebirgszonen sowie die Wüsten (Sand-, Kies- und Felswüste) der subtropischen Zone. Ebenfalls in der polaren Zone findet sich die Tundra mit ihren flachen Moosen und Gräsern. In den kaltgemäßigten Gebieten der gemäßigten Zone wachsen überwiegend Nadelbaumwälder, während es in den warmgemäßigten Gebieten der gemäßigten Zone meist Laub- und Mischwälder sind. In den trockeneren Bereichen der Subtropen wachsen Hartlaubgewächse (z.B. Olivenbäume oder Kakteen), während die feuchteren subtropischen Bereiche von Steppen, Graslandschaften und Savannen geprägt sind. In den Tropen dagegen finden sich dichte, ausgedehnte Regenwälder mit sehr hohen Bäumen und einem großen Artenreichtum an Pflanzen. Regenwaldbaum