30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Halloween

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.6 / 83 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Halloween
lernst du in der Grundschule

Grundlagen zum Thema Halloween

Inhalt

Halloween – Herkunft und Geschichte

Die allermeisten Menschen wissen sofort, was gemeint ist, wenn das Wort Halloween fällt. Doch wo kommt Halloween eigentlich her und warum feiern wir Halloween? Und wo liegt die Herkunft des geschnitzten Kürbisses? In diesem Text und Video erfährst du alles Wissenswerte über die Geschichte und die Bedeutung von Halloween.

Halloween – A European history

Das heutige Halloween setzt sich aus mindestens drei verschiedenen antiken Bräuchen von vor über 2000 Jahren zusammen. Diese Bräuche stammen von den Völkern der Kelten aus Schottland und Irland sowie von den alten Römern und den Christen.

Halloween bei den Kelten

Die Kelten waren sehr naturnahe Volksgruppen, die in ganz Westeuropa siedelten. Wie viele andere Volksstämme widmeten die Kelten ihre Feste dem Wandel der Natur und erhofften sich, damit die Geister zu besänftigen, sodass diese ihnen keine Probleme bescheren würden.

Eines der wichtigsten Feste war dabei das sogenannte „Samhain“, bei dem die Kelten das Ende des Sommers feierten. Mit dem Winterbeginn im Kalender der Kelten traten – der Sage nach – die Geister der Verstorbenen über in die Welt der Menschen. Um diese Geister zu besänftigen und Unheil abzuwenden, trafen die Kelten einige Vorsichtsmaßnahmen. Sie stellten unter anderem Essen vor ihre Türen, um die Geister friedlich zu stimmen, oder entzündeten große Feuer, um sie fernzuhalten. Ebenso verkleideten sich die Kelten selbst als Geister, vermutlich mit der Absicht, sich unerkannt zwischen ihnen bewegen zu können.

Halloween bei den Christen

Papst Gregor III. versuchte im 8. Jahrhundert, das heidnische Samhain-Fest zu verdrängen. Viele Siedlungen und Stämme, die sich eigentlich dem Christentum angepasst hatten, feierten trotzdem noch ihre alten heidnischen Feste. Diese Rituale und Zeremonien wurden von der katholischen Kirche als „Götzenverehrung“ oder sogar als „Verehrung des Teufels“ angesehen. Um nun das Samhain-Fest zu weihen, verlegte Gregor III. prompt das Fest „Allerheiligen“ – All Hallows’ Day – vom Mai auf den 1. November. So wurde ein Kompromiss geschaffen: Die Menschen durften ihre Traditionen beibehalten, solange sie dabei das Fest nicht den Geistern, sondern den Heiligen des Christentums widmeten.

Halloween – Ursprung des Begriffs

Der Begriff Halloween stammt also vom christlichen Feiertag All Hallows am 1. November ab. Die Verschmelzung des keltischen Samhain und All Hallows’ Day ergibt unser heutiges Halloweenfest. Was also ist die Bedeutung von Halloween? Der Begriff ist eine Ableitung aus “All Hallows’ Eve” und bedeutet also so viel wie „die Nacht vor dem Fest der Allerheiligen“.

Halloween – eine europäische Geschichte

Halloween – Traditionen

Warum verkleidet man sich zu Halloween? Und was hat es mit den geschnitzten Kürbissen und den Süßigkeiten auf sich?
Nun, all diese Traditionen gehen zurück auf die Ursprünge von Halloween. Die Verkleidungen sowie das Verteilen von Süßigkeiten sind Überbleibsel des keltischen Samhain. Man verkleidete sich, um unter den Geistern wandeln zu können, ohne als sterblicher Mensch aufzufallen. Die Süßigkeiten ähneln dem Essen, das die Kelten vor ihre Haustüren stellten, um die Geister zu besänftigen.

Der geschnitzte Kürbis (Jack o’ Lantern) ist eine amerikanische Tradition. Bereits in Irland und Schottland schnitzte man Fratzen in Rüben, um diese wie Geisterköpfe aussehen zu lassen. Diese wurden dann als Laternen genutzt, um etwas Licht in die dunkle Jahreszeit zu bringen. Heute verkleidet man sich immer noch als gruseliges Wesen, so zum Beispiel als Hexe, Geist, Mumie oder Vampir. Wirf einen Blick in die Tabelle, um die wichtigsten Vokabeln zum Thema Halloween zu sehen.

Deutsch Englisch
Geist ghost
Hexe witch
Vampir vampire
Mumie mummy
gruselig spooky
Kürbislaterne Jack o' Lantern
„Süßes oder Saures!“ "Trick or treat, smell my feet, give me something good to eat!"

Halloween – Übungen

Wann wurde Halloween erfunden? Und was ist der Hintergrund von Halloween? Das alles hast du hier erfahren. Halloween als Tradition lässt sich 2000 Jahre zurückverfolgen. Stell dein Wissen auf die Probe! Am Ende des Videos kannst du unsere interaktiven Übungen zum Thema Halloween bearbeiten. Klicke dafür einfach auf den Button „Übung starten“ – wenn du dich traust!

Transkript Halloween

Trick or treat! Sie tragen da aber ein komisches Halloween-Kostüm! Komisch? Ich kann mir nichts passenderes vorstellen! Wisst ihr denn überhaupt, warum wir Halloween feiern? Dann lasst es mich euch erzählen. Bereits vor mehr als 2000 Jahren feierten die Kelten, ein alter Volksstamm aus Europa, jährlich ein Fest mit großen Feuern, um den Sommer zu verabschieden und den Winter willkommen zu heißen. Dabei bedankten sie sich für die gute Ernte des Jahres und dachten an ihre verstorbenen Mitmenschen. Die Kelten dachten, dass in dieser Nacht die Geister der Toten auf die Erde zurückkämen. Sie fürchteten sich vor den Geistern. Um unter ihnen nicht aufzufallen, verkleideten sich die Kelten. Außerdem zündeten sie Lichter an und stellten den Geistern Essen hin, um sie freundlich zu stimmen. Aus dem keltischen Fest wurde später der christliche Feiertag „Allerheiligen“ - auf Englisch „All Hallows' Day“. Der Tag VOR Allerheiligen, der 31. Oktober, wurde „All Hallows' Eve“ und später „Halloween“ genannt. Ah! Sie sind also als Kelte verkleidet! Ganz genau! Ich bin als „Witch“ verkleidet! Und ich bin ein „Ghost“! Ihr seht toll aus! Vorhin haben schon ein „vampire“, ein „monster“ und eine „mummy“ geklingelt!“ Trick or treat, smell my feet. Give me something good to eat! Und was ist das? Das ist Jack O’Lantern. Die Legende besagt, dass es in Irland einst einen geizigen Hufschmied namens Jack gab, der unehrliche Geschäfte machte. Eines Abends, es soll an Halloween gewesen sein, lief Jack dem Teufel in die Arme, der ihn in die Hölle holen wollte. Jack schaffte es, den Teufel auszutricksen und lebte in Saus und Braus von seinen unehrlichen Geschäften bis er starb. Weil Jack ein schlechter Mensch war und im Himmel abgelehnt wurde musste er erneut zum Teufel. Der Teufel aber wollte Jack nicht in die Hölle lassen. Damit er den Weg zurück auf die Erde finden konnte, gab der Teufel Jack einen ausgehöhlten Kürbis mit einem glühenden Stück Kohle. Sein Kürbis leuchtete Jack den Weg zwischen den Welten. Seit jener Nacht ist die Kürbislaterne „Jack O'Lantern” ein Symbol für ruhelose Seelen, die weder einen Platz im Himmel, noch einen Platz in der Hölle gefunden haben. Wow, deshalb werden an Halloween also Kürbisse geschnitzt! Ganz genau! Zum Glück sind das alles nur Geschichten! Seid ihr da ganz sicher?

41 Kommentare

41 Kommentare
  1. Ich auch

    Von Sophie, vor 4 Tagen
  2. ich habe es jetzt schon 8mal angeguckt 🐱‍👤🐱‍👤🐱‍👤🐱‍👤🐱‍👤🐱‍👤😾😿🙀😽😼😹😸😺👹👿👿👿👿👿👿👿😈😈😈😈😈🐇🐇🐇🐇🐇🐇🐇🐇🐇🐇🐇🐇🐇

    Von Thorin, vor etwa 2 Monaten
  3. cool

    Von Thorin, vor etwa 2 Monaten
  4. LOL😄

    Von Alice, vor 2 Monaten
  5. Ich war geschockt am Ende,weil der Geist so unheimlich aussah.Wie der Geist den ich letzte Nacht gesehen habe.👻

    Von L-Unighorn, vor 3 Monaten
Mehr Kommentare

Halloween Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Halloween kannst du es wiederholen und üben.
  • Wie heißt das Fest am 31. Oktober, bei dem Kinder verkleidet von Tür zu Tür gehen?

    Tipps

    Zu "Trick or treat?" sagst du auf Deutsch „Süßes oder Saures?".

    An Christmas kommt Santa Claus.

    Lösung

    Das Fest am 31. Oktober heißt „Halloween".
    Ursprünglich gedachten die Kelten an diesem Tag den Verstorbenen.
    Da sie Angst vor deren Geistern hatten,
    verkleideten sie sich und brachten Speisen und Getränke als Opfergaben.

  • Was gehört zusammen?

    Tipps

    Mumie fängt auf Englisch auch mit m an.

    Lösung

    Jack O'LanternKürbis zu Halloween (geschnitzt und beleuchtet)
    pumpkin – Kürbis
    Trick or treat – Süßes oder Saures
    mummy – Mumie
    Celt – Kelte

  • Welche Paare passen zusammen?

    Tipps
    Lösung

    witch – Hexe
    ghost – Gespenst/Geist
    vampire – Vampir
    monster – Monster

  • Wie lautet der englische Reim zu Halloween richtig?

    Tipps

    Punkt und Ausrufezeichen geben dir einen Hinweis, welche Wörter am Ende stehen.

    Lösung

    "Trick or treat,
    smell my feet.
    Give me something good to eat!"

  • In welches Gemüse schnitzt man zu Halloween ein Gesicht?

    Tipps

    Das gesuchte Gemüse ist orange.

    Lösung

    Zu Halloween schnitzt du ein gruseliges Gesicht in einen Kürbis.
    So bearbeitet heißt er dann Jack O'Lantern.

  • Auf welche Geschichte geht Halloween zurück?

    Tipps

    „Trick or treat" findet am 31.Oktober statt.

    Lösung

    Bereits vor 2 000 Jahren feierten die Kelten jährlich ein Fest mit großem Feuer,
    um den Sommer zu verabschieden und den Winter willkommen zu heißen.
    Dabei bedankten sie sich für die gute Ernte des Jahres und gedachten ihrer verstorbenen Mitmenschen.

    Aus Angst vor den Geistern der Toten verkleideten sie sich und stellten ihnen Speisen hin,
    um sie freundlich zu stimmen. Aus dem keltischen Fest wurde später der christliche Feiertag All Hallows' Day.
    Der Tag davor, (der 31. Oktober), hieß früher All Hallows' Eve und wurde später zu Halloween.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.009

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.819

Lernvideos

43.908

Übungen

38.629

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden