30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Willi zu Besuch im Wattenmeer 24:36 min

Willi zu Besuch im Wattenmeer Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Willi zu Besuch im Wattenmeer kannst du es wiederholen und üben.

  • Welche Aussagen über das Watt sind richtig? Bestimme.

    Tipps

    An der Ostsee gibt es kein Watt.

    Lösung

    Hast du dir die Aufgaben gut durchgelesen und konntest du sie beantworten?

    Das Wattenmeer an der Nordsee ist tatsächlich das größte der Welt. Der Name kommt daher, dass man durch das Watt durchwaten kann. Das bedeutet man kann bei Ebbe, also bei niedrigem Wasserstand, über die trocken gefallenen Flächen laufen. Häufig liegt das Watt in der Nähe eines Deiches, aber nicht immer direkt dahinter. Ein Deich ist ein Wall, der das dahinter liegende Land vor Fluten schützt.

  • Was gibt es auf der Hallig Hooge? Bestimme.

    Tipps

    Auch auf Hallig Hooge muss Feuer schnell gelöscht werden.

    Lösung

    Halligen sind ganz besondere kleine Inseln, sie werden nämlich ab und zu vom Meer überschwemmt. Deswegen liegen die Häuser der Menschen dort auf künstlich aufgeschütteten Hügeln, sodass die Sturmflut sie meist nicht erreichen kann. Auf Hallig Hooge leben nur etwa 100 Menschen, es gibt also einige Dinge, die du vielleicht gewohnt bist, nicht.

    Hallig Hooge hat aber eine eigene Schule, auch wenn da teilweise nur ein Schüler oder eine Schülerin pro Klassenstufe lernt. Außerdem gibt es eine Feuerwehr, eine Kirche und ganz viele Kühe und natürlich Strandkörbe!

  • Was bedeuten die Fachbegriffe? Ordne zu.

    Tipps

    Ebbe und Flut bilden einen Gegensatz.

    Lösung

    Kommen dir die Fachbegriffe bekannt vor? Einige davon hast du bestimmt schon einmal gehört.

    Ebbe und Flut sind die sogenannten Gezeiten. Die Flut beschreibt das steigende Meereswasser und die Ebbe wiederum das zurückgehende. Das Watt ist die trocken gefallene Fläche, die bei Ebbe zu sehen ist und bei Flut unter Wasser steht.
    Eine Hallig ist eine nicht oder nur wenig geschützt vor der Küste liegende Insel. Sie kann bei Sturmflut teilweise überschwemmt werden.

  • Wie heißen diese Halligen? Ordne ein.

    Tipps

    Die größte Hallig heißt Langeneß.

    Lösung

    Insgesamt gibt es 10 deutsche Halligen und die meisten haben Namen aus dem Plattdeutschen. Viele friesische Inseln haben die Endung -oog, wie Norderoog. Und das bedeutet Insel. Du musstest die folgende Halligen vervollständigen:

    • Langeneß
    • Hooge
    • Gröde
    • Oland
    • Norderoog
    • Süderoog
    • Südfall
    • Habel
  • Welche der Tiere leben im Watt? Benenne sie.

    Tipps

    Seebären haben Ohren.

    Regenwürmer mögen es zwar feucht, aber sie bevorzugen Süßwasser.

    Lösung

    Hast du dir genau überlegt, welche dieser Tiere an oder in der Nordsee im Watt leben? Diese waren hier abgebildet:

    • Seehunde
    • Rippenquallen
    • Krebse
    • Möwen
    • Seesterne
    • Wattwürmer
  • Was macht eine Hallig aus? Prüfe.

    Tipps

    Gibt es Halligen in der Nordsee oder in der Ostsee?

    Auch diese zwei Wörter fehlen:
    Nordsee
    Insel

    Lösung

    Bestimmt weißt du schon, dass die Halligen im Wattenmeer, also in der Nordsee, liegen. Es sind kleine Inseln vor der Küste. Es gibt insgesamt 10 Stück. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Inseln werden sie bei Sturmflut 5 bis 6 mal im Jahr überschwemmt.