30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Landkarten lesen – Berge und Höhenlinien

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.8 / 4 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Landkarten lesen – Berge und Höhenlinien
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Landkarten lesen – Berge und Höhenlinien

Was haben Berge mit Höhenlinien zu tun?

Begleite Mio auf einer Radtour und entdecke Höhenlinien, Höhenschichten und wie du Berge auf einer Karte erkennen kannst.

Transkript Landkarten lesen – Berge und Höhenlinien

Mio möchte unbedingt mit seinem Fahrrad von einem steilen Berg heruntersausen. Aber wo kann er ohne große Anstrengung den Berg hinauffahren? Lass uns gemeinsam mit Mio „Berge und Höhenlinien“ auf Landkarten entdecken. So ein Berg ist nicht nur breit, sondern auch hoch. Eine Landkarte, wie die auf der Informationstafel von Mio, ist allerdings flach. Wie können wir den Berg also auf der Karte darstellen? Dafür braucht unser Berg erstmal sogenannte Höhenlinien. An unserem Berg zeichnen wir nun alle hundert Meter eine Höhenlinie ein. Kleine Zahlen an der Höhenlinie zeigen uns, wie hoch das Land dort über dem Meeresspiegel ist. Zwischen zwei Höhenlinien befindet sich auf Karten die Höhenschicht. Höhenschichten werden auf Karten eingefärbt, damit wir die Höhe des Berges besser erkennen können. Das machen wir nun auch mit unserem Berg. Am Fuß des Berges ist es meistens grün wird er höher, so wird das Grün heller bis es langsam zu Gelb und Orange wird. Ist der Berg sehr hoch, können die oberen Höhenschichten sogar dunkelbraun eingefärbt werden. Wir drehen unseren Berg jetzt in die Draufsicht, so nennen wir das, wenn wir von oben drauf schauen, und sehen unseren Berg an. Wow! So sieht der Berg fast so aus, wie auf der Karte! Hier sehen wir auch wieder unsere Zahlen, die uns zeigen, wie hoch der Berg über dem Meeresspiegel ist. Du kannst die Höhe auch mit Hilfe der Legende der Karte ablesen. Sie zeigt dir an, welche Farbe für welche Höhe steht. Und wie kann Mio jetzt anhand der Karte erkennen, wo er am besten den Berg hinauf oder hinunter fährt? In dieser Ansicht kannst du gut erkennen, wo der Berg flacher und wo er steiler ist. Behalte die Höhenlinien jetzt gut im Blick, wenn wir den Berg drehen. Erkennst du einen Unterschied zwischen den Höhenlinien auf der flachen und auf der steilen Seite? Genau! Je weiter die Höhenlinien auf einer Karte auseinander sind, desto flacher steigt der Berg an. Dort wo es besonders flach ist, befindet sich der Flachhang. Sind die Höhenlinien näher beieinander, steigt der Berg steiler an. Dort befindet sich der Steilhang. Mio sollte also am besten auf dieser Seite hoch fahren, und auf dieser Seite hinunter sausen! Während Mio den Berg hochradelt, schauen wir uns an, was du heute gelernt hast. Berge werden auf Karten durch Höhenlinien und Höhenschichten dargestellt. Das machen wir, damit man die Berge in der Draufsicht erkennen kann. Je weiter die Höhenlinien auseinander sind, desto flacher steigt der Berg an. Umgekehrt steigt ein Berg steiler an, wenn die Höhenlinien nahe beieinander liegen. Wir nennen das Flachhang und Steilhang. Schauen wir mal, was Mio macht. Er hat also einen Weg mit flachem Anstieg zum Gipfel gefunden und kann nun den Steilhang. Oh weh! Hals- und Beinbruch!

Landkarten lesen – Berge und Höhenlinien Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Landkarten lesen – Berge und Höhenlinien kannst du es wiederholen und üben.
  • Wie heißen diese Abbildungen auf der Landkarte?

    Tipps

    Die Legende einer Karte beschreibt die verwendeten Symbole oder Farben.

    Lösung

    Im Bild siehst du, was mit einer Höhenlinie, einer Höhenschicht und einer Legende auf einer Landkarte gemeint ist.

  • Was bedeuten diese Begriffe?

    Tipps

    Auf dieser Karte sind die Begriffe eingezeichnet.

    Lösung

    Die Höhenlinien werden alle 100 Meter eingezeichnet und zeigen dir an, wie hoch ein Berg ist.

    Die Höhenschichten befinden sich immer zwischen zwei Höhenlinien und werden eingefärbt, damit du die Höhe des Berges auf der Karte besser erkennen kannst.

    Die Legende erklärt dir, welche Farbe für welche Höhe steht.

    Die Draufsicht ist die Ansicht von oben. Berge sind auf Karten meist in der Draufsicht dargestellt.

  • Wie hoch ist dieser Berg an der höchsten Stelle?

    Tipps

    Bei Bergen wird immer angegeben, wie hoch sie über dem Meeresspiegel liegen. Der Meeresspiegel ist die Oberfläche des Meeres.

    Lösung

    Bei Bergen wird immer angegeben, wie hoch sie über dem Meeresspiegel liegen. Der Meeresspiegel ist die Oberfläche des Meeres.

    Bei Karten kannst du die Höhe des Berges an der Legende ablesen: Bei diesem Berg ist die höchste Höhenschicht braun eingefärbt. Mithilfe der Legende erkennst du, dass der Berg an der höchsten Stelle 1 000 Meter über dem Meeresspiegel liegt.

  • Was zeigen dir die Höhenlinien dieses Berges?

    Tipps

    Je näher die Höhenlinien beieinander sind, desto steiler steigt der Berg an dieser Stelle an.

    Lösung

    Je näher die Höhenlinien beieinander sind, desto steiler steigt der Berg an dieser Stelle an.

    Bei diesem Berg sind die Höhenlinien auf der rechten Seite viel näher beieinander als auf der linken Seite. Deshalb befindet sich rechts der Steilhang und links der Flachhang.

  • Welche Farbe hat die Höhenschicht ab 800 Metern?

    Tipps

    Die Draufsicht ist die Ansicht von oben. Die Schicht, welche in der Seitenansicht ganz unten ist, ist in der Draufsicht ganz außen.

    Lösung

    Du musst hier von der Seitenansicht zur Draufsicht des Berges wechseln. Die Draufsicht ist die Ansicht von oben.

    Die Schicht ab 800 Metern ist die dritte Schicht. Sie ist in der Seitenansicht und in der Draufsicht jeweils gelb eingefärbt.

  • Welche Draufsicht passt zu diesem Berg?

    Tipps

    Die Draufsicht ist die Ansicht von oben. Dort kannst du erkennen, dass Berge unterschiedlich viele Höhenschichten haben können.

    In der Draufsicht kannst du erkennen, an welcher Seite der Berg steil ist und an welcher flach. Die Höhenlinien an der steilen Seite liegen näher beieinander als an der flachen Seite.

    Lösung

    Hier siehst du die passende Draufsicht des Berges.

    Zuerst musst du schauen, wie viele Höhenschichten beim Berg eingezeichnet sind. In diesem Beispiel sind es vier Höhenschichten. Diese müssen in der Draufsicht auch alle eingezeichnet sein.

    Außerdem musst du den Anstieg des Berges betrachten:

    Dieser Berg hat links einen Steilhang. In der Draufsicht sind deshalb die Höhenlinien auf der linken Seite nah beieinander.

    Rechts steigt der Berg flacher an. Deshalb sind dort die Höhenlinien weiter auseinander.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.824

Lernvideos

43.978

Übungen

38.700

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden