30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Orientierung - Norden, Süden, Osten, Westen

Mit einer Karte und einem Kompass kannst du dich gut orientieren, denn auf ihm findest alle vier Himmelsrichtungen.

Die Himmelsrichtungen

Vielleicht hast du dich auch schon immer gefragt, wie du beschreiben kannst, wo du wohnst? Um uns im Allgemeinen orientieren zu können, gibt es die sogenannten verschiedenen Himmelsrichtungen. Es gibt den Norden, den Süden, den Westen und den Osten. So können wir zum Beispiel angeben, wo wir uns auf der Erde oder in Deutschland befinden. Die Himmelsrichtungen sind in allen Ländern gleich. Bestimmt hast du schon einmal von den verschiedenen Himmelsrichtungen gehört, auch wenn es dir vielleicht schwerfällt, sie dir einzuprägen. Hierfür gibt es unterschiedliche Eselsbrücken, zum Beispiel den Merksatz „Nie Ohne Seife Waschen“. Die Wörter stehen für die Anfangsbuchstaben von Norden, Osten, Süden und Westen. Zwischen den vier Himmelsrichtungen gibt es noch die Nebenhimmelsrichtungen. Sie heißen Nordosten, Südosten, Südwesten und Nordwesten. Alle Himmelsrichtungen lassen sich in einer sogenannten Windrose darstellen.

Nun stellt sich die Frage, wie du herausfinden kannst, in welche Richtung du gerade schaust.

Windrose.jpg

Kompass

Es gibt verschiedene Hilfsmittel, um sich in der Umwelt zurechtzufinden. Eines davon ist der sogenannte Kompass, mit dem du die Himmelsrichtungen zuordnen kannst. Die Nadel des Kompasses zeigt, dank des magnetischen Feldes auf der Erde, immer in Richtung Norden, sodass du weißt, in welche Richtung du läufst. Vor allem in der freien Natur oder bei der Seefahrt ist das sehr hilfreich, um auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Natürlich ist es auch wichtig zu wissen, wo dein Ziel liegt. Hier können Landkarten sehr hilfreich sein.

Kompass.jpg

Landkarten

Ganz bestimmt hast du schon einmal eine Landkarte gesehen. Diese können unterschiedliche Maßstäbe haben, also verschieden große Bereiche zeigen. Es gibt Landkarten, auf denen zum Beispiel ganz Deutschland abgebildet ist und welche, die sich auf einen bestimmten Stadtteil beschränken. Landkarten zeigen Berge und Höhenlinien, Gewässer und außerdem auch Städte- und Straßennamen. Um eine Landkarte lesen zu können, ist es wichtig, dass Norden auf der Karte immer oben ist.

Landkarte lesen

So kannst du in Zukunft selbst herausfinden, wie du am besten an dein Ziel gelangst. Außerdem kannst du allein an der Landkarte erkennen, ob du Berge überwinden musst. Mit einem Kompass in der Hand weißt du genau, in welcher Richtung Norden ist.