30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Zeitdilatation – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Zeitdilatation

In diesem Video beschäftigen wir uns mit der Zeitdilatation, also dem Phänomen, das in einem relativ zum Beobachter bewegten System Vorgänge verlangsamt wahrgenommen werden (das heißt, der Beobachter misst eine längere Zeit als ein Beobachter im bewegten System messen würde).
Am Beispiel zweier zueinander bewegter Lichtuhren wird dieser Effekt im Detail untersucht und die Formel für die Zeitdilatation hergeleitet.In diesem Video beschäftigen wir uns mit der Zeitdilatation, also dem Phänomen, das in einem relativ zum Beobachter bewegten System Vorgänge verlangsamt wahrgenommen werden (das heißt, der Beobachter misst eine längere Zeit als ein Beobachter im bewegten System messen würde). Am Beispiel zweier zueinander bewegter Lichtuhren wird dieser Effekt im Detail untersucht. Was genau man unter einer Lichtuhr versteht wird natürlich auch erklärt. Außerdem wird eine Formel für die Zeitdilatation hergeleitet.

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Nenne die Parameter, die die Zeitdilatation maßgeblich beeinflussen.
Gib an, was Zeitdilatation ist.
Berechne die Zeitdilatation, die durch die relative Bewegung zweier Systeme entsteht.
Leite die Formel her.
Nenne die Bestandteile der Lichtuhr.
Erkläre die Effekte der Zeitdilatation bei einer Bewegung mit Lichtgeschwindigkeit.