30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Freier Fall als beschleunigte Bewegung

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.9 / 9 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Freier Fall als beschleunigte Bewegung
lernst du in der 9. Klasse - 10. Klasse - 11. Klasse

Grundlagen zum Thema Freier Fall als beschleunigte Bewegung

Inhalt

Was ist der freie Fall?

Vielleicht hast du im Zusammenhang mit Fahrgeschäften auf der Kirmes oder Fallschirmspringern schon einmal vom freien Fall gehört. Doch was ist ein freier Fall überhaupt und wie kann er beschrieben werden? Diese und weitere Fragen sollen im Folgenden geklärt werden.

Freier Fall – Definition

Der freie Fall ist eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung mit der Erdbeschleunigung (Fallbeschleunigung) $g$. Der freie Fall ist eine Vereinfachung einer realen Fallbewegung, da man die bremsende Wirkung des Luftwiderstandes vernachlässigt.

Freier Fall – Formeln

Zur Berechnung des freien Falls verwendet man die Formeln der gleichmäßig beschleunigten Bewegung und vereinfacht diese.

$v=v_0+a \cdot t$

$s(t)=\frac{1}{2}\cdot a \cdot t^2 + v_0 \cdot t + s_0$

Dabei werden bestimmte Größen ausgetauscht: die Beschleunigung $a$ durch die Fallbeschleunigung $g$ und die Strecke $s$ durch die Fallhöhe $h$.

Formeln beim freien Fall

So ergibt sich für die Fallgeschwindigkeit $v$:

$v=v_0+g \cdot t$

Und die Fallhöhe $h$ ist:

$h(t)=\frac{1}{2}\cdot g \cdot t^2 + v_0 \cdot t + h_0$

Zumeist besitzen Körper beim freien Fall keine Anfangsgeschwindigkeit $v_0$ und haben daher noch keinen Fallweg $h_0$ zurückgelegt. Dadurch vereinfacht sich die Gleichung zu:

$h(t)=\frac{g\cdot t^2}{2}$

Auch die Fallzeit $t$ kann berechnet werden, wenn die Fallhöhe $h$ bekannt ist.

$t=\sqrt{\frac{2\cdot h}{g}}$

Berechnung der Fallzeit

Wichtige Fakten zum freien Fall

  • Die Gleichungen des freien Falls ergeben nur für den Fall durch ein Vakuum exakte Ergebnisse.
  • Wie in den Gleichungen zu erkennen ist, ist der freie Fall von der Masse $m$ des Körpers unbeeinflusst! Daher fallen eine Feder und eine gleich große Stahlkugel im Vakuum gleich schnell.

Freier Fall – Aufgaben

Im Folgenden werden typische Aufgaben für den freien Fall beschrieben und gelöst. Natürlich kannst du zunächst einmal selber probieren, die Aufgaben zu berechnen, bevor du dir die Lösungswege anschaust.

Physikalische Bestimmung einer Höhe

Wenn man ein Steinchen von einer Brücke in einen Bach fallen lässt, kann man aus der Fallzeit in etwa die Höhe der Brücke berechnen. Durch den realen Luftwiderstand und die meist kurzen Fallzeiten ist der Messfehler jedoch relativ groß.

Wenn das Steinchen 2 Sekunden benötigt, bis es ins Wasser eintaucht, lässt sich die Höhe wie folgt berechnen:

Gegeben:

$t=2\,\text{s} \quad g=9,81\,\frac{m}{s^2}$

Gesucht:

$h(2\,\text{s})$

Rechnung:

$h(2\,\text{s})=\frac{9,81\,\frac{m}{s^2}\cdot (2\,\text{s})^2}{2}=19,62\,\text{m}$

Die Brücke ist also etwa $19,62\,\text{m}$ hoch.

Anwendungsaufgabe zum freien Fall

Wenn man einzelne Gewichte im gleichbleibenden Abstand an einer Schnur befestigt und die Schnur dann fallen lässt, hört man ein immer schnelleres Aufschlagen der Gewichte auf den Boden, da die Schnur immer schneller fällt. Doch wie muss man die Gewichte an der Schnur befestigen, damit die Gewichte möglichst gleichmäßig, zum Beispiel in Abständen von $0,2\,\text{s}$, auf dem Boden aufschlagen?

Hier hilft die Gleichung:

$h(t)=\frac{g\cdot t^2}{2}$

Die Fallhöhe $h(t)$ gibt hierbei den jeweiligen Abstand des Gewichtes vom Anfang der Schnur an. Wenn ich nun $h(t)$ für alle Vielfachen von $0,2\,\text{s}$ berechne, bekomme ich so schnell die Werte für die Abstände heraus:

$\begin{array}{l|c|c|c|c} t \text{ in s}&0&0,2&0,4&0,6 \\ \hline h(t) \text{ in cm}&0&19,6&78,5&177 \end{array}$

Häufig gestellte Fragen zum Thema Freier Fall

Welche Art von Bewegung ist der freie Fall?
Wie berechnet man den freien Fall?
Wie wird die Fallbeschleunigung berechnet?
Wie berechnet man die Fallzeit?
Wie lange fällt man aus $\pu{4000 m}$?
Wie schnell wird eine Kugel im freien Fall?
Hat die Masse einen Einfluss auf die Fallgeschwindigkeit?
Wie ändert sich die Schwerkraft beim Fallen?
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.878

Lernvideos

44.141

Übungen

38.833

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden